Sherlock [BBC]

Das Board für alle Crime-Serien.

Moderatoren: philomina, ladybird

Benutzeravatar
Esmeralda
Beiträge: 84
Registriert: 16.06.2015, 22:22
Wohnort: PaperTowns

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Esmeralda » 25.07.2015, 15:50

Ich bin Sherlock Fan seit Beginn und liebe diese Serie einfach.
Die Cliffhanger sind immer gemein, denn man muss unheimlich lange auf die nächste Staffel warten.
Aber für eine so kurze Serie ist sie immer spannend und erfindet sich immer wieder neu.
Die Bösewichte lassen einem immer das Blut in den Adern gefrieren und auch der Eisbrecher in S3 war genial.
Schade, dass man nie Mary's Stick lesen kann, hätte mich sehr interessiert in was sie verwickelt ist.
Die Junggesellenparty war auch sehr lustig. Ich liebe die beiden einfach und als Sherlock meinte, wir sind die beiden Menschen, welche dich am meisten lieben John...das war schön. Und es passte auch, dass Sherlock die Schwangerschaft geoutet hat, war süß.
Und ich bin ein großer Fan von Iren Adler und die Fragezeichen bei ihr und ihrem Körper.
Der Gedächtnispalast ist genial und ich darf mich auch zum Flohnetzwerk zählen ;)
I believe a leaf of grass is no less
than the journey work of the stars...


Benutzeravatar
Lavendelblüte
Moderator
Beiträge: 2371
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Lavendelblüte » 04.03.2016, 09:43

Am 28. März zeigt Das Erste die "Sherlock" -Specialfolge "Die Braut des Grauens" um 21:45 Uhr. :) :up:

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17700
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Schnupfen » 31.03.2016, 17:50

Wer hat das Special gesehen?

Muss sagen, auch wenn ich zuvor und auch anfangs während des Schauens ob der anderen Zeit irritiert war, hat man diese zeitliche Veränderung super erklärt. Anfangs dachte ich noch, es sei ein Traum von Watson, dann dass es eine Story/Roman von ihm ist - die Auflösung passt dann aber auch und machte die Folge existenzberechtigt. Sowas haben, so hab ich oft den Eindruck, echt nur die Briten drauf.

Zudem wars unheimlich unterhaltsam - der Humor ist wirklich spitze. Und ausnahmsweise habe ich auch mal ein wenig Spannung empfunden, wenn die Braut aufgetaucht ist... :) Bei solch kurzweiliger, charmanter Unterhaltung sehe ich gerne darüber hinweg, dass Sherlock auf seine eigene Auflösung wohl auch ohne seinen mind Palace hätte kommen dürfen, denn sonderlich kompliziert ist sie nicht. Wobei, auch mir kam der Gedanke im S3-Finale ja nicht - wenggleich ich nun total froh bin, dass es keine andere Erklärung für seine "Rückkehr" gibt...

Bin ja gespannt, ob es nochmal so ne Folge gibt bzw. gar die Auflösung, dass S1-S3 (und was noch so kommt) eigentlich der mind Palace des Sherlocks von früher ist, was ja am Ende mit Alt-Sherlocks Kommentar über Flugzeuge und Handies angedeutet wurde.
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Esmeralda
Beiträge: 84
Registriert: 16.06.2015, 22:22
Wohnort: PaperTowns

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Esmeralda » 02.04.2016, 13:14

Hat mir wieder sehr gut gefallen. Fand besonders Andrew Scott genial. Seine Sprüche sind fantastisch! Aber ist er nun tot oder nicht? Und dass er auch einmal die Braut war, fand ich passend. Aber wie genau hängt er mit dem Fall zusammen? Wenn er seine Schwäche ist, dürfte er ja nur noch innerlich existieren, konnte aber trotzdem mit den anderen kommunizieren....
Ich habe mich auch gewundert wie sie es auflösen wollen und ich liebe die 1837 - 1920 Jahre, habe echt einen Faible dafür. ( Erinnerte mich auch an Parade’s End) Und am Ende meinte er doch, dass er seiner Zeit voraus ist, also innerlich schon bei uns angekommen, aber er erinnert sich auch an die Zeiten vorher. Das finde ich sehr spannend, weil im mind palace für mich der Aspekt der Zeit nie relevant war. Aber dass man da auch noch einen zusätzlichen Spielraum bekommen kann, ist ein geniales Gedankenkonzept, gut durchdacht.

Die Braut war gruselig, aber mir hätte die Übersetzung 'abscheulich' besser gefallen, aber egal, sie haben sich eh darüber unterhalten. Molly war auch wieder super. Kann mir jemand erklären, wie das mit dem Spiegeltrick funktioniert hat. Also John und er haben nur ein Spiegelbild gesehen und dieses Glas ist dann zerbrochen? Ich schaue mir einfach noch einmal die Folge an! Und was mir auch gefällt, dass dem Zuschauer immer wieder neue Details auffallen und man so die Folge wieder und wieder genießen kann...

Könnte eigentlich immer eine Spielfilmlänge haben, nicht nur im Special!
I believe a leaf of grass is no less
than the journey work of the stars...


Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17700
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Schnupfen » 02.04.2016, 19:03

Aktuell denke ich so: Er ist tot. Aber es wird etwas kommen, das mit ihm zu tun hat. Vielleicht wurde es von ihm vorbereitet, durchgeplant. Oder es wird eher durch ein Netzwerk oder eine Flogschaft von ihm durchgeführt. Irgendsowas. Vielleicht kommts anders... Aber so habe ich Sherlocks aktuelle Position nun verstanden.

Und wie er mit dem Fall zusammenhing? Es gab keinen Fall. Das war Sherlocks Gedanken-Fall um die Frage zu lösen, wie er wieder da sein konnte (S3-Finale).

Was hast du mit dem Spiegel nicht verstanden? Irgendwo standen die mit einem und haben aus einem bestimmten WInkel dahin projiziert, wo Sherlock und Watson die Frau dann sahen. Anschleißend haben sie ihn beim wegtragen kaputt gemacht, was Sherlock gecheckt hat, weil es kein (zweites) kaputtes Fesnter gab.
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Esmeralda
Beiträge: 84
Registriert: 16.06.2015, 22:22
Wohnort: PaperTowns

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Esmeralda » 02.04.2016, 22:44

Ach so, dann diente ihm die Braut, nur als Gedankeninspiration, damit er den Kopfschuss von Moriarty nachvollziehen konnte? Und dieser hat ihn nun doch nicht überlebt?
Auf das wäre ich so jetzt nicht gekommen. Das die Zeit nur in seinem Gedächtnispalast existiert war mir hingegen schon klar. Und wie würdest du dann den Dialog zwischen Moriarty und ihm am Ende sehen? Da meinte er doch, dass er immer ein Teil von ihm sein wird ( so oder so), da er seine Schwäche ( Sucht?) repräsentiert. Und stimmt, so wie er ein Flohnetzwerk hat, kann auch Jim noch seine Leute und Nachfolger haben.

Mit dem Spiegeltrick, ich dachte zuerst, es wären auf dem Gelände mehrere Bräute unterwegs, aber nich, dass eine nur eine Spiegelprojektion war. Wie gesagt, ich war dann verwirrt, da ich zuerst annahm es sind reale Bräute und keine Projektion. Denn wie kann man so schnell den Ort wechseln, deswegen war mir der Trick nicht klar. Aber danke für die Erklärung! :)

Wirklich sehr spannende Folge, wieder einmal!
I believe a leaf of grass is no less
than the journey work of the stars...


Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17700
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Schnupfen » 03.04.2016, 08:54

Esmeralda hat geschrieben:Ach so, dann diente ihm die Braut, nur als Gedankeninspiration, damit er den Kopfschuss von Moriarty nachvollziehen konnte?
Genau.
Und dieser hat ihn nun doch nicht überlebt?
Das ist aktuell seine Annahme, ja.
Und wie würdest du dann den Dialog zwischen Moriarty und ihm am Ende sehen? Da meinte er doch, dass er immer ein Teil von ihm sein wird ( so oder so), da er seine Schwäche ( Sucht?) repräsentiert.
Den müsste ich mir noch mal anschauen, habe ich grad nicht mehr so im Kopf...
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Moderator
Beiträge: 2371
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Lavendelblüte » 03.01.2017, 09:58

Erste Meinungen zur neuen Episode? :)

Es gibt ja einen Haufen Theorien über "The Six Thatchers", da vieles so anders war, als in den bisherigen Episoden. Zum Beispiel das veränderte Bild vom Schädel, oder dass Mary und Watson plötzlich die Seiten im Bett getauscht haben. Eine Theorie ist, dass das alles sich noch immer im Mind Palace abspielt. Was glaubt ihr?

Wer ist E? Ist sie eine Affäre? Ist sie Irene Adler? Denn an sie musste ich irgendwie direkt denken, als ich E gesehen habe, obwohl sie eine andere Schauspielern ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nur dazu dient darzustellen, dass es in der Ehe von Mary und Watson nicht so läuft wie es sollte...

HelenaR
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2017, 16:09
Geschlecht: weiblich

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von HelenaR » 10.01.2017, 13:42

Lavendelblüte hat geschrieben:
Wer ist E? Ist sie eine Affäre? Ist sie Irene Adler? Denn an sie musste ich irgendwie direkt denken, als ich E gesehen habe, obwohl sie eine andere Schauspielern ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nur dazu dient darzustellen, dass es in der Ehe von Mary und Watson nicht so läuft wie es sollte...
Ich musste auch direkt an sie denken. Ob sie es allerdings ist, hm. Da fehlen mir auf jeden Fall noch ein paar Erklärungen :)
Ich liebe, ich lache, ich weine.

kloppo
Beiträge: 9
Registriert: 15.12.2016, 15:28

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von kloppo » 10.01.2017, 17:28

Ich hab auch noch keine Meinung, will noch abwarten, was die nächste Folge bringt. Aber ich glaube auch, dass die Handlung im Mind Palace stattfand... nur warum?

Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die Regie so viele Fehler macht, die Serie lebt von kleinsten Details und Beobachtungsgabe, das wäre sehr peinlich, wenn dann solche Filmfehler auftauchen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 40953
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Annika » 10.01.2017, 17:57

kloppo hat geschrieben:Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die Regie so viele Fehler macht, die Serie lebt von kleinsten Details und Beobachtungsgabe, das wäre sehr peinlich, wenn dann solche Filmfehler auftauchen.
Was für Regiefehler meinst du genau?

kloppo
Beiträge: 9
Registriert: 15.12.2016, 15:28

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von kloppo » 01.02.2017, 16:51

Lavendelblüte hat geschrieben:
03.01.2017, 09:58
Erste Meinungen zur neuen Episode? :)

Es gibt ja einen Haufen Theorien über "The Six Thatchers", da vieles so anders war, als in den bisherigen Episoden. Zum Beispiel das veränderte Bild vom Schädel, oder dass Mary und Watson plötzlich die Seiten im Bett getauscht haben. Eine Theorie ist, dass das alles sich noch immer im Mind Palace abspielt. Was glaubt ihr?
@Annika: Ich ahbe mich darauf bezogen, vertauschte Seiten, Schädel sieht anders aus. Vielleicht ist nicht die Regie verwnatwortlich, sondern wer anders (wer eigentlich)?

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17700
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Sherlock [BBC]

Beitrag von Schnupfen » 11.06.2017, 17:43

Na, wer hat S4 schon gesehen oder ist dran?

Muss sagen, während 4.01 hab ich mich sehr gefreut, dass diese charmante, clevere Serie zurück ist - gleichzeitig hat mich die Folge etwas genervt, weil irgendwie kein richtiger Drive reinkam. Es fehlt für mich lange der Fokus, um was sie wirklich geht...

Dass Mary dann abermals im Fokus stand, gefiel mir dann, denn ich find sie spannend. Fand. Nun ist sie Geschichte... und das fand ich etwas ärgerlich entwickelt, war nämlcih vorhersehbar und dient mir zu doll als Dynamo für "Watson lehnt nun Sherlock ab", was an sich ne interessante Entwicklung ja ist.
Bild
Shame is a wasted emotion.

Antworten

Zurück zu „Crime-Serien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste