Bull

Das Board für alle Crime-Serien.

Moderatoren: philomina, ladybird

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17709
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Bull

Beitrag von Schnupfen » 21.08.2017, 10:01

Wer kennt und schaut diese Serie?

Nach der ersten Folge kann ich sagen, dass die Grundprämisse echt was hat, sich vermutlich aber zeigen muss, ob die Serie Woche für Woche nach dem gleichen Prinzip arbeitet und letztlich wenig Diversität kommt oder ob sie immer wieder neue Ansätze und Ergebnisse findet.

Vom Erzähltempo her erinnerte mich der Pilot etwas an Shonda-Serien wie "Scandal" und "HTGAMW" - sehr kurzweilig, schnell geschnitten, flotte Dialoge. Sowas gefällt mir immer, täuscht aber natürlich manchmal auch gerne über fehlenden Tiefgang hinweg. Auch das wird die Zeit zeigen.

In solchen FdW-Serien (Ist doch eine, oder?) brauche ich immer einen episodenübergreifenden Plot. So ganz konnte ich den noch nicht erkennen. Oder ist Bull an sich der episodenübergreifende Plot, d.h. genau das, was die eine Geschworene am Ende andeutete, dass er mit solch einer mit den Menschen spielenden Art und Weise einsam wird, unglücklich, sich verstrickt... So ne Entwicklung und Reflektion, ggf. ein sich Winden und Dagegensteuern bei gleichzeitigem Gefangensein, könnte interessant sein, wenn es denn merklich passiert und nicht nur so tendenziell und irgendwie nebenbei.

Ohne zu spoilern: Kann mir jemand sagen, ob ich hier noch hoffen darf? Oder obs letztlich ein sich wiederholendes, oberflächliches, ärgerliche FdW-Drama ist?
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Mary
Teammitglied
Beiträge: 6661
Registriert: 26.10.2009, 21:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Re: Bull

Beitrag von Mary » 22.08.2017, 22:46

Leider muss ich dich enttäuschen. "Bull" ist wirklich eine ziemliche FdW-Serie (ich mag sie trotzdem sehr gerne). Viel episodenübergreifendes ist in der ersten Staffel nicht zu sehen. Bull selber sowie seine Beziehungen (u.a. seine Ehe und diejenige zu seinem Vater) werden ab und zu thematisiert, aber viel mehr gibt es glaub nicht. Mich hat die Thematik interessiert, somit war die erste Staffel für mich eine kurzweilige Unterhaltung. :)
Bild

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17709
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Bull

Beitrag von Schnupfen » 23.08.2017, 17:43

Mary hat geschrieben:
22.08.2017, 22:46
Leider muss ich dich enttäuschen. "Bull" ist wirklich eine ziemliche FdW-Serie (ich mag sie trotzdem sehr gerne). Viel episodenübergreifendes ist in der ersten Staffel nicht zu sehen. Bull selber sowie seine Beziehungen (u.a. seine Ehe und diejenige zu seinem Vater) werden ab und zu thematisiert, aber viel mehr gibt es glaub nicht.
Oha... Auch nicht die Beziehungen zu seinen Mitarbeitern, deren Beziehungen untereinander oder privates?
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Mary
Teammitglied
Beiträge: 6661
Registriert: 26.10.2009, 21:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Re: Bull

Beitrag von Mary » 23.08.2017, 22:35

Schnupfen hat geschrieben:
23.08.2017, 17:43
Mary hat geschrieben:
22.08.2017, 22:46
Leider muss ich dich enttäuschen. "Bull" ist wirklich eine ziemliche FdW-Serie (ich mag sie trotzdem sehr gerne). Viel episodenübergreifendes ist in der ersten Staffel nicht zu sehen. Bull selber sowie seine Beziehungen (u.a. seine Ehe und diejenige zu seinem Vater) werden ab und zu thematisiert, aber viel mehr gibt es glaub nicht.
Oha... Auch nicht die Beziehungen zu seinen Mitarbeitern, deren Beziehungen untereinander oder privates?
Die Beziehung zu seinem Ex-Schwager wird ab und zu mal thematisiert aber nicht extrem tief. Es gibt da eine Folge, die sich damit etwas beschäftigt, aber halt mehr mit Bennys Vergangenheit als Staatsanwalt. Das Privatleben der anderen Mitglieder wird auch ab und zu behandelt, aber meiner Meinung halt nicht extrem tief. Vll. dann aber in der zweiten Staffel...
Bild

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17709
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln

Re: Bull

Beitrag von Schnupfen » 05.10.2017, 15:26

Danke dir.
Ich hab nach 1.05 nun mich verabschiedet von der Serie. Immer nur Fälle der Woche, immer wieder der allwissende und perfekte Bull, immer wieder die fähigsten Mitarbeiter, ach so souverän... Nee, das war mir zu einseitig.
Bild
Shame is a wasted emotion.

Benutzeravatar
Mary
Teammitglied
Beiträge: 6661
Registriert: 26.10.2009, 21:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Re: Bull

Beitrag von Mary » 10.10.2017, 21:24

Schnupfen hat geschrieben:
05.10.2017, 15:26
Danke dir.
Ich hab nach 1.05 nun mich verabschiedet von der Serie. Immer nur Fälle der Woche, immer wieder der allwissende und perfekte Bull, immer wieder die fähigsten Mitarbeiter, ach so souverän... Nee, das war mir zu einseitig.
Kann dich verstehen. Habe mich gegen Schluss der ersten Staffel dann auch durchgekämpft. Habe mir dann vom Staffelende mehr versprochen, leider kam da auch nicht viel. Hoffe jetzt doch noch etwas auf Staffel 2, da ich Michael Weatherly einfach sehr gerne sehe. Wenns so weitergeht, ist bei mir die Serie jedoch auch bald abgesetzt.
Bild

Antworten

Zurück zu „Crime-Serien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste