Eure Meinung zu #3.08 Siehe, Dein Bruder

Moderatoren: Schnurpsischolz, Spoiler-Moderatoren

Wieviele Punkte gibts du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 0

Eure Meinung zu #3.08 Siehe, Dein Bruder

Beitragvon Callyshee » 02.12.2012, 20:32

"Mach das Licht aus, mir ist kalt."
Benutzeravatar
Callyshee
Teammitglied
 
Beiträge: 1513
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon junkie » 03.12.2012, 17:16

Weiß jemand wieso Sara Wayne Callies noch immer im Intro aufgeführt wird?
junkie
 
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2008, 23:04

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Kevin » 03.12.2012, 19:13

junkie hat geschrieben:Weiß jemand wieso Sara Wayne Callies noch immer im Intro aufgeführt wird?

Vielleicht war es denen zu aufwändig das jetzt noch zu ändern. Denke im Februar oder ab Staffel 4 wird sie dann nicht mehr mit aufgeführt.

Das Midseason-Finale war echt gut, aber ich hätte gern gesehen wie Andrea auf die ganze Truppe trifft und nicht nur auf Daryl. Frag mich auf wessen Seite sie am Ende stehen wird. Wahrscheinlich erst auf die vom Gouverneur und dann steht sie im letzten Moment bestimmt ihrer eigenen Gruppe bei.

Ich hab schon befürchtet das Andrea beim Kampf zwischen dem Gov. und Michionne im letzten Moment auftaucht. War auch die stärkste Szene in der Episode und ich fand es gut das Michionne die Tochter getötet hat, immerhin hat jeder da Familienangehörige verloren und man kann sie nun mal nicht zurückverwandeln.

Ach und neue Leute sind ja auch aufgetaucht, aber die finde ich bisher eher uninteressant. Jetzt so lange warten zu müssen ist echt doof. Ich würde am liebsten sofort weiterschauen.
Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
 
Beiträge: 1647
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Callyshee » 03.12.2012, 19:41

Kevin hat geschrieben:Ach und neue Leute sind ja auch aufgetaucht, aber die finde ich bisher eher uninteressant. Jetzt so lange warten zu müssen ist echt doof. Ich würde am liebsten sofort weiterschauen.


Die wurden ja auch nur ganz kurz gezeigt, irgendwie hab ich das Gefühl, die sind Kanonenfutter für die Zeit, wo der Gouverneur dann zur Belagerung anrückt.
Absolut fies, wie nicht anders erwartet, eine wütende Menge und Daryl als Hassobjekt mitten drin, ich kann es kaum bis Februar abwarten.
Haben sie ihn gefangen genommen, als er den Rückzug der anderen gedeckt haben, oder hat er nach Merle gesucht?

Andrea stellt meiner Meinung nach nicht genug fragen, aber das macht sie ja eh nie, wenn sie sich für eine Seite entschieden hat.

Ansonsten verwundert es mich, dass Michonne scheinbar nur mit zurück ist, um dem Gouverneur aufzulauern und ihn zu töten.
Ein bisschen seltsam, dass ausgerechnet als sie dort sitzt, Penny lauter wird, denn wenn das üblich wäre, hätte Andrea ja schon viel früher den Beißer bemerken müssen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."
Benutzeravatar
Callyshee
Teammitglied
 
Beiträge: 1513
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Insomniac » 03.12.2012, 20:01

Und schupps, ist der nächste Quotenschwarze hops gegangen. Naja, viel wussten wir ja eh nicht über Oscar. T-Dogs Tod war da schon schlimmer. Von den Gefängnisinsassen ist jetzt nur noch dieser creepy guy über, der sich an Beth ranmachen wollte. Der wird früher oder später wohl auch noch als Zombiefutter enden, was auch kein großer Verlust wäre. Allerdings sorgte er mit Carol immerhin für einen Lacher in der Episode. Nur weil sie kurze Haare hat, muss sie eine Lesbe sein. Ganz schön stereotypische Denke der Mann.
Carl wird mir immer sympathischer. So tapfer und mutig der Junge! Nimmt seinen Job auf die Gruppe aufzupassen total ernst, obwohl er ja selbst noch ein Kind ist. Wie es in ihm drin aussieht, darüber will man fast nicht zu viel nachdenken, nach allem was er durchgemacht hat.

Callyshee hat geschrieben:Andrea stellt meiner Meinung nach nicht genug fragen, aber das macht sie ja eh nie, wenn sie sich für eine Seite entschieden hat.

Ja, sehe ich genauso. Insofern finde ich den Cliffhanger noch spannender, weil es jetzt wirklich mal Zeit wird, dass Andrea was sagt und Fragen stellt. Sie wird ja wohl nicht einfach so zusehen, wie die anderen irgendein Urteil über Merle und Daryl fällen oder die beiden sogar lynchen.
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart
Benutzeravatar
Insomniac
 
Beiträge: 420
Registriert: 08.11.2008, 15:06
Wohnort: Oberösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Schnupfen » 08.12.2012, 19:57

Für mich ne sehr spannende Folge. War im Grunde logisch, dass jemand beim Einmarsch in die Stadt drauf gehen wird – hatte also echt Angst um Maggie, Glenn und Daryl. Dass es dann nur Oscar traf, hat mich dann gefreut. Aber auch diverse Fragen waren spannend: Wann erfährt Daryl von Merle? Wann Andrea von der Truppe? Wann die Truppe von Andrea? Wird Mr. Psycho geoutet? Wenn ja, wie reagiert Andrea? Dass Andrea immer noch nicht aufwacht, ist nervig, aber immer noch nicht ooc, weil sie einfach nicht die Infos bekommt, die wir bzw. Andere haben. Mal schauen, was nun passiert, wenn sie sieht, was Philipp mit Daryl und Merle vorhat bzw. abzieht. Und weiterhin spannend, was zwischen den Brüdern geschehen wird.

Denke, dass Micchone wieder mit ins Gefängnis geht und somit nach und nach Teil der Truppe wird. Andreas Rückkehr in die Truppe wird wohl noch weiter hinausgezögert.

Auf meine erstgenannten Spannung – dass man mittlerweile selbst um die zentralsten Figuren Angst haben muss – wird reagiert, indem „Lost“-mäßig wieder mal neue Figuren im Gefängnis eingeführt werden (und dazu auch noch mehr Quotenschwarze ;-)). Find ich gut, denn ein bißchen Kanonenfutter braucht man einfach. Man kann ja nicht ständig Hauptcharas killen und Hershel und Beth sollte man sich noch etwas aufheben, auch wenn sie für mich verzichtbar sind. Das Tollste an der Einführung der Neuen war aber Carl. Hammer, zu sehen wie er drauf ist, wie erwachsen er ist, wie sehr er seinen Vater zu kopieren weiß und damit letztlich mehr drauf hat als viele andere der Truppe.

4 Punkte.



Callyshee hat geschrieben:Ansonsten verwundert es mich, dass Michonne scheinbar nur mit zurück ist, um dem Gouverneur aufzulauern und ihn zu töten.


Fand ich auch interessant. Wobei es auch sein könnte, dass sie letztlich doch Andrea zurück/retten will, das aber nicht mit Worten tun will - sprechen tut sie ja eh nicht viel -, sondenr sie es selbst entscheiden und entdecken lassen will. Fänds ja schon cool, wenn ihr an Andrea als Person so viel liegen würde; fänds aber auch in Ordnung, wenn sie nur Recht haben wollte in Bezug auf Philipp. Ne Person, an der ihr viel liegt, kann sie dann in der Truppe entdecken - vielleicht Daryl als ähnlicher Haudegen, Maggie als Gleichaltrige (oder Sasha, die Neue?) oder Hershel als Papa...

Ein bisschen seltsam, dass ausgerechnet als sie dort sitzt, Penny lauter wird, denn wenn das üblich wäre, hätte Andrea ja schon viel früher den Beißer bemerken müssen.


Penny war ja in dem Zimmer, in dem Andrea nie war.



Insomniac hat geschrieben:Von den Gefängnisinsassen ist jetzt nur noch dieser creepy guy über, der sich an Beth ranmachen wollte. Der wird früher oder später wohl auch noch als Zombiefutter enden, was auch kein großer Verlust wäre. Allerdings sorgte er mit Carol immerhin für einen Lacher in der Episode. Nur weil sie kurze Haare hat, muss sie eine Lesbe sein. Ganz schön stereotypische Denke der Mann.


Hätts ja schön gefunden, hätte man durch das Gefängnis nen Neuen eingeführt (und nicht durch die neue Truppe evtl.), aber mit Axel (oder wie heißt der?) als Bleibenden rechne ich nun nach der Szene mit Beth wirklich nicht mehr. Vorher hätte ich ihn als Comic Relief mir denken können, aber das war schon grenzwertig. Wobei, jep, der Carol.Kommentar war super. Kenne jemanden, der ebenso dachte...
Bild
Shame is a wasted emotion.
Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
 
Beiträge: 16852
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Callyshee » 08.12.2012, 21:47

Schnupfen hat geschrieben:
Callyshee hat geschrieben:Ein bisschen seltsam, dass ausgerechnet als sie dort sitzt, Penny lauter wird, denn wenn das üblich wäre, hätte Andrea ja schon viel früher den Beißer bemerken müssen.


Penny war ja in dem Zimmer, in dem Andrea nie war.


Hm, echt? Für mich sah das so aus, als ob Michonne in dem Wohnzimmer vor der Tür lauerte und von dort Geräusche gehört hat. Penny war ja anscheinend in dem Schrank in dem "Aquarium-Zimmer". Wobei Andrea vermutlich echt die meiste Zeit im Schlafzimmer verbracht hat.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."
Benutzeravatar
Callyshee
Teammitglied
 
Beiträge: 1513
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon wilo » 09.12.2012, 01:21

Callyshee hat geschrieben:
Andrea stellt meiner Meinung nach nicht genug fragen, aber das macht sie ja eh nie, wenn sie sich für eine Seite entschieden hat.



Auja, aber da kann ich aber noch sagen. Okay es ist noch die Rosarotebrille. Trotzdem als Sie die Köpfe und Penny gesehen hat. Hallo wieviel Hinweise will Sie noch bekommen. Das schlimmste war aber wieder Michonne. Mein Gott als Sie Andrea gegenüberstand hätte Sie doch nur kleine Worte sagen müssen wie deine Freunde sind hier. Philipp wollte mich und hat andere grundlos getötet oder irgendwas anderes, aber nein schweigen ist ja die bessere Wahl. Rick war auf Ihr Schweigen berechtigerweise auch nicht angetan. Das wirklich spannende ist der Schluss. Eigentlich zwingt es ja jetzt Andrea in diesem Gerummel einzugreifen. Kann mir nicht vorstellen, dass da Merle und Daryl heile ohne Andrea rauskommen.

Jetzt muss man wieder solange warten :D
Bild
Du muss den kriegen den du liebst ansonsten musst du den lieben den du kriegst.
Benutzeravatar
wilo
 
Beiträge: 222
Registriert: 23.12.2007, 21:22
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.08 Made to Suffer

Beitragvon Celinaaa » 07.01.2013, 10:20

In einem kleinen Marathon hab ich mir die ersten 8 Folgen der 3. Staffel über Weihnachten angesehen. Für mich wird die Serie von Folge zu Folge besser und ich bin richtig verrückt danach zu erfahren wie es weitergeht. Bin momentan voll in der Suchtphase! :schaem:

Die Story um Philipp und sein kleines Städtchen fand ich anfangs ein wenig deplaziert. Dann habe ich jedoch gesehen wie gut diese Storyline allein funktionieren kann und wie mitreißend sie doch ist. Die Sache mit Philipps Tochter hat mir gefallen. Jedoch auch ebenso als Micchone diese erledigt hat. Einzig gestört hat mich Andrea. Irgendwie mag ich sie nicht. Damals mit der Gruppe fand ich sie ganz ok, vor allem als sie das Schießen gelernt hat. Jedoch zusammen mit Philipp und ihrem permanenten Dauergrinsen vertrage ich sie absolut nicht. :roll:

Ich bin schon sehr neugierig wie es weiter geht. Daryl und Merle finde ich spannend. Irgendwie fehlt der Truppe derzeit ein Charakter, der die anderen ein wenig aufreibt und da wäre Merle genau der Richtige. Ebenfalls hoffe ich, dass Micchone der Gruppe beitritt. Ich denke sie wäre ein sehr wertvolles Mitglied. Nur ein bisschen mehr sagen dürfte sie von mir aus schon! :D
"I'm the devil in disguise." - Klaus
Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
 
Beiträge: 2763
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Wohnort: Austria
Geschlecht: weiblich


Zurück zu The Walking Dead-Episodendiskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste