Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Sunnydale oder Los Angeles? Diskutiert hier über die Vampirjägerin und den Jäger der Finsternis.

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Annika hat geschrieben:
Elsa hat geschrieben:Und britischen Akzent mag ich zudem auch absolut nicht
Das ist natürlich gar nicht gut bei "Buffy". Da sind ja einige Briten. Da ich britisch viel lieber mag, als amerikanisch, ist dies natürlich noch mehr Grund für mich, die Serie im Original zu gucken...
Also ich steh auch total auf den Britischen Akzent, und auch Drusilla im Original höre ich äußerst gerne! Darum gibt es bei mir nur vereinzelte Folgen die ich mir im Original anschauen, besonders die, in denen es besonders viele Spike, Giles und Dru Szenen gibt! Ansonsten schau ichs lieber in Deutsch... (ist aber bei den meisten Serien so) Da ich persönlich die amerikanische Sprache nicht als sehr deutlich empfinde!

Mein Absoluter Favorit im Original ist das Finale der 2. Staffel!
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Zimti

Beitrag von Zimti »

Die Engländer sind immer so staubtrocken und reden geschwollen. Sie sind mariniert, affektiert, arrogant, elitär, blasiert - oh Gott, ich bin Engländer :<>

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Beitrag von Estrella* »

Zimti hat geschrieben:Die Engländer sind immer so staubtrocken und reden geschwollen. Sie sind mariniert, affektiert, arrogant, elitär, blasiert - oh Gott, ich bin Engländer :<>
Das war doch von Spike, oder? Als alle nicht mehr wussten wer sie waren und er sich dann für Giles' Sohn hielt. :D Die Folge war klasse.
Falls er das nicht gesagt hat tut's mir leid, hab diese Folge nur auf Englisch gesehen.
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Estrella* hat geschrieben:
Zimti hat geschrieben:Die Engländer sind immer so staubtrocken und reden geschwollen. Sie sind mariniert, affektiert, arrogant, elitär, blasiert - oh Gott, ich bin Engländer :<>
Das war doch von Spike, oder? Als alle nicht mehr wussten wer sie waren und er sich dann für Giles' Sohn hielt. :D Die Folge war klasse.
Falls er das nicht gesagt hat tut's mir leid, hab diese Folge nur auf Englisch gesehen.
Jooo, hast schon recht, ist diese Folge 6. Staffel "Tabula Rasa"
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Zoe

Beitrag von Zoe »

Auf englisch sollte ihr es euch auch reinziehen vorrausgesetzt ihr könnt englich ein wenig verstehen. viele andeutungen wurden in deutsch einfach weggeschnittet.
zb wenn buffy u faith zusammen träumen deutet faith nicht nur dawn ankunft an sondern auch buffys baldigen tod.
weiß auch nich wieso viell haben die es nicht verstanden. aber aufleden fall total blöd.

Losty

Beitrag von Losty »

@ Zoe: Das stimmt, das kam in Deutsch einfach nicht rüber, daran kann ich mich noch erinnern.

Buffy ist auf jeden Fall in Englisch super, ich liebe die Originalstimmen! Früher hab ichs fast nur in Englisch geguckt. :)

Zoe

Beitrag von Zoe »

@Losty ja das vieles nicht rüber kommt geht ja noch aber einfach wegschneiden ist echt mies.
ich hab sie auch alle nur auf englisch gesehen,muss dazu aber sagen das ich
a die erste staffel plus 2-5 folgen der 2staffel nicht gesehen habe. erst später als sie dann im deutschen fernseh liefen. aber den rest also bis zur 8staffel&final ende.
b hatte ich keine wahl,hab in america gewohnt.

ich hatte totale probleme mit der deutschen buff stimme. ich weiß jetzt nicht genau wie ich es sagen soll aber im englischen hat sie eine sehr piepsige hohe stimme u in deutsch halt nicht. das hab ich bis heute immer noch überwunden. :D

melancholy

Re: Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Beitrag von melancholy »

Ich hab Buffy ja erst vor kurzem für mich entdeckt. Bisschen spät, ich weiß :D Jedenfalls habe ich alle Staffeln von meiner Cousine geschenkt bekommen, weil sie sich nicht mehr dafür interessiert und jetzt die ersten zwei Staffeln auf einmal verschlungen. Die erste Folge habe ich noch auf deutsch angeschaut, aber irgendwie mochte ich Buffys Stimme nicht, also hab ich ab da immer auf englisch mit englischen Untertiteln (manchmal reden die soo undeutlich, vorallem Willow :ohwell: ) geschaut. Gefällt mir viel besser. Was mich auch stört ist, dass die Übersetzungen bei den deutschen Untertiteln oft dermaßen falsch sind, dass ein ganz anderer Sinn entsteht und total viele Witze verloren gehen. Naja, so verbessert sich mein englisch :D

Alex Karev

Re: Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Beitrag von Alex Karev »

Naja ist ja wirklich Geschmachssache, ob deutsch oder englisch. Ich bin mit der dt. Sychronisation ganz zufrieden und an der Stimme von Buffy hab ich auch nichts auszusetzen.
Aber es ist schön, dass ein neuer Fan gefunden wurde. Das zeichnet doch mal wieder aus, dass Buffy zeitlos ist.

Caro_Kinney

Re: Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Beitrag von Caro_Kinney »

Also ich halte es mit Buffy genauso wie mit allen anderen Serien die ich mir anschaue, ich schaue sie mir auf englisch an und zur unterstützung schalte ich deutsche untertitel ein...

Das rate ich jedem, denn so werden oft eure englisch kenntnisse gefördert...

Habs auch schon mit Supernatural und Angel so gemacht...

Wo ich es euch aber nicht raten würde wäre bei serien wie Bones oder Gerichtsmedizinische Serien in denen viele Fachausdrücke etc. drin vorhanden sind. Hierzu braucht man doch ein bisschen nowhow hin sachen englisch... oder man muss sehr schnell lesen und das gelesene auch gleich verstehen können

Oftmals sind die englischen Orginale einfach besser... teilweise sind die deutschen stimmen vieeeel zu hoch, bei männern oft zu "fraulich" oder zu tief.

ABER die englischen Orginale sind auch oftmals vieeel leiser. das heißt den fernseher ziemlich laut stellen, wobei allerdings special effects sehr oft ziemlich laut sind.

Also wie gesagt ich bin immer für das Englisch Orginal

Melie

Re: Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Beitrag von Melie »

Ich finde Buffy & Angel auf Englisch echt super, viel besser als im Deutschen - allerdings redet Buffy manchmal zu schnell ihr wirres Zeug, da hilft dann der englische Untertitel und SlowMotion :D wo ich es auch nicht empfehlen kann ist z.B. bei Fluch der Karibik, denn das Piratenenglisch ist echt schwer bzw. auch das "gehobenere" Gequatsche von anno dazumal... auch echt übel ist Homer Simpson zu verstehen, bei allen anderen Serien und Filmen bin ich bisher gut zurecht gekommen, je öfter man auf Englisch die Filme sieht, desto leichter tut man sich dann später mit neuen Filmen, wo einem der Text noch nicht so geläufig ist ;)

karin_xx

Re: Buffy auf englisch oder auf deutsch?

Beitrag von karin_xx »

Caro_Kinney hat geschrieben:Also ich halte es mit Buffy genauso wie mit allen anderen Serien die ich mir anschaue, ich schaue sie mir auf englisch an und zur unterstützung schalte ich deutsche untertitel ein...
Also wie gesagt ich bin immer für das Englisch Orginal
ich schaue mir auch die serien auf englisch mit untertitel an..

Antworten

Zurück zu „Buffy und Angel“