Season 4

Diskutiert mit anderen Fans über die längsten Tage von Jack Bauer und der CTU im Kampf gegen den Terror.

Moderator: ladybird

JanNolte

Beitrag von JanNolte » 25.02.2006, 11:23

Mann, Mann, so langsam wird mir das zu bunt. Die ersten Staffeln über habe ich über den nervigen Patriotismus auf Grund des guten Konzepts hinweggesehen, zumal die Bösen auch immer in der Regierung waren und es realistisch ist, dass Bundesagenten patriotistisch sind.
Aber diesmal? Erst die Sache mit Amnesty und gestern das mit dem vertrottelten Präsidenten, der sich als einziger gegen die Folter stellt und auch nur weil er Angst um seinen Ruf hat. Angesichts dem was in Amerika und Guantánamo los ist, finde ich diese Darstellung, das Folter in bestimmten Situationen legitim sein muß und die Gegner dieser Methoden vertrottelte Träumer sind, mehr als daneben.
Scheinbar diente diese ganze Scharade aber nur dazu, David Palmer wieder als Präsidenten einführen zu können. Dennoch frage ich mich, ob das Pentagon nicht Einfluß auf die Drehbücher hatte. Wäre ja nicht das erste mal.
Chey hat geschrieben:Ja, der Präsident geht ja gar nicht...Erstmal die Stimme, die er hat..Hallo? :down:

Wenn ich mir vorstelle, so einer würd in echt das Land regieren...oh oh..dann hätte ich Angst, der ist ja wohl mehr als unfähig...
Diese Angst habe ich bei jeder Regierung. Menschen wie David Palmer kommen in der Realität niemals an die Macht (selbst er brauchte dafür ja Hilfe von der durchtriebenen Shelly). Ein guter Mensch der nach Macht strebt ist psychologisch gesehen ein Widerspruch in sich. Deshalb ist es überhaupt erst so weit gekommen, dass es Kriege, Atomwaffen und Terrorismus gibt.

Was mich bei dieser Staffel auch stört, ist dieses sentimentale Gerede zwischendurch. Das war in den vorigen Staffeln nicht so extrem. Sie bestätigen damit das Klischee, dass gute Action-Autoren keine guten Drama-Autoren sind. Wer beides richtig gut beherrscht ist J.J. Abrams. Die Autoren von 24 sollten es lieber bei der Action belassen.
Schnupfen hat geschrieben: TOP! Ich bin ja bei "24" immer recht angespannt und gebannt, aber heute bei der Story um das Zelter-Paar - Hammer! Mein Herz hat gepumpt! Ich hasse/liebe solche Szenen, wo man schnell was machen muss
Ich finde es gerade angenehm, wenn man auf solche Szenen verzichtet. Die waren in den 80ern und 90ern die Regel, neuerdings sind sie glücklicherweise aber seltener geworden. Selbst bei Actionserien wie Alias kommen sie nur sehr verkürzt vor.

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 26.02.2006, 17:21

So, dass war es dann mal wieder! Kamm mir viel zu schnell vor! :roll:
Aber einfach nur grandios! :up:

Aber ich muss mich ja mal wieder über diese blöde Syncro aufregen! Mir fällt es vielleicht wirklich hier besonders auf, weil ich die 4.Season zu erst auf english gesehen habe, aber was die da zum Teil verzapfen!
Es ist zwar nix sinnentstellendes aber gerade bei den Tony/Michelle Szenen ist mir das aufgefallen!

Zum Beispiel in 4x22...
Michelle: Ich halte es nicht mehr aus ohne dich zu sein. Ich hab mich entschieden Ich komme mit dir wohin du willst
ORIGINAL
Michelle: I can't ... I can't spend another day without you. I'm ready to leave here, I'm ready to go with you
Oder in 4x24
Michelle: Als sie gesagt haben du bist tot.
Tony: Ich weiß´, ist schon gut
Michelle: Lich liebe dich, ich hatte wirklich geglaubt, ich hätte dich verloren.
ORIGINAL:
Michelle: When they told me you were dead.
Tony: I know , I'm sorry.
Michelle: Oh, I love you. I didn't realize how much until I though I'd lost you.
Auch so von der Athmosphäre ist alles total anders! Und was die auch gerne machen, den Schauspielern Wörter in den Mund legen, wenn sie nicht im Bild sind auch wenn sie gar nix sagen!
JanNolte hat geschrieben:Mann, Mann, so langsam wird mir das zu bunt. Die ersten Staffeln über habe ich über den nervigen Patriotismus auf Grund des guten Konzepts hinweggesehen, zumal die Bösen auch immer in der Regierung waren und es realistisch ist, dass Bundesagenten patriotistisch sind.
Das find ich auch, und kann dir nur zustimmen. Aber das liegt zum grössten Teil echt an dem US-Sender FOX, der "24" ausstrahlt. Denn dieser ist glaub ich mit Abstand der patriotischste unter denen.
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Zara-Lynn

Oh schon wieder zuende

Beitrag von Zara-Lynn » 27.02.2006, 18:10

:cry: Vorbei, buuuu

Wasn das für ein blödes Ende? Jack wieder mal weg, auf Reisen? Diese blöden Chinesen in dem Film, denen hätte ich am liebsten eine auf die Nase gehauen :( ;) Und der Logen der Präsident, Himmel wasn das für eine Flasche? Der hat mich jetzt richtig sauer gemacht die letzten drei Stunden.

Nee, meine Nerven, wir haben uns gestern die letzten 3 Teile angeschaut und ich muss sagen, die Spannung stieg und stieg...mein Puls glaub ich auch. Jedesmal hab ich das Gefühl, bei einer Staffel, das ist jetzt die spannendste Staffel...kann man das überhaupt noch überbieten?

Ja man kann ^_^

Ich hab schon viel gelesen von der 5. Staffel und da gefallen mir jetzt schon ein paar Geschehnisse nicht, buuuu...

Nicht lesen - hab da was gehört, wer nicht wissen will - lässt es.
Spoiler
Furchtbar, Michelle soll sterben, Palmer soll sterben, Himmel, das find ich ja ganz schrecklich
Diese Staffel ist einfach megageil :up:
Am meisten hab ich gelacht als der Chef von Chloe ihr sagte "für ihre Persönlichkeitsstörung haben wir jetzt keine Zeit"

...da hab ich aufm Boden gelegen...Herrlich! ^_^

Zaira

Beitrag von Zaira » 28.02.2006, 07:08

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das, was du schwarz markiert hast, wirklich eintreffen wird.

Zara-Lynn

Beitrag von Zara-Lynn » 28.02.2006, 14:21

Ich hoffe das das nicht eintrifft, hab ich aber hier im Forum, oder in der Episode irgendwo gelesen.

NIC-S

Beitrag von NIC-S » 28.02.2006, 17:47

Doch, das schwarze wurde von Fox geschrieben. das stimmt.
:down:

Ich fand die Staffel toll, aber das Ende war dumm, oder?

Zara-Lynn

Beitrag von Zara-Lynn » 01.03.2006, 08:41

Ja, ich finde auch das das Ende irgendwie mal wieder doof war. Vorallem überlege ich die ganze Zeit - wie und warum Jack dann wieder in die CTU kommt.

Wie hat euch die Freundin von Jack gefallen? War es richtig so, dass sie ihn verlassen hat? Oder wie seht ihr das?

Mir ging sie später ziemlich auf die Nerven. Erst will sie ihren Mann nicht, dann wieder doch...
...dann will sie Jack...
dann wieder nicht...

Ich hab in jeder Serie - eine weibliche Figur die mich abnervt ;) Diesmal war sie es, Staffel 1 war es Kim und ihre Mutter, Staffel 3 Cloe, jetzt die Tochter des Verteidigungsministers (den ich toll finde, die Rolle ist super besetzt).

Ich denke, es ist jedoch normal wenn man als Frau den wahren Jack kennenlernt, der über Leichen geht nur um an sein Ziel zu kommen...
ich glaube ich hätte dann auch meine Probs damit - ihn zu lieben. :schaem:

da könnte der die Welt so oft retten - wie er mag :D

Was aber merkwürdig ist, das die Leute die mich nerven, bei der nächsten Staffel nicht mehr nerven...vielleicht gewöhnt man sich dran ^_^
Was schön war ist das Toni u. Michelle wieder zusammen sind. :up:

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 01.03.2006, 11:40

Zara-Lynn hat geschrieben:Ja, ich finde auch das das Ende irgendwie mal wieder doof war. Vorallem überlege ich die ganze Zeit - wie und warum Jack dann wieder in die CTU kommt.
Also, die Spoiler sind so...wenn ich das eine Ereigniss
Spoiler
Michelle'S Tod
auch noch stark anzweifele...denn die Szene war für mich nicht eindeutig! :roll:

Aber die Lösung für deine Frage...ist echt einfach und da brauchst du dir eigentlich auch nur die erste Folge der 5.Staffel anschauen...ist auch ziemlich logisch...Oder das was auf der deutschen DVd Box wieder drauf sein wird-die Überbrückung zwischen den Staffeln...wo Jack aussieht wie einer der Kelly Family ^_^
Spoiler
Und das Audrey dann auch bei der CTU ist, macht die Sache nicht einfacher, noch dazu wo er doch ne neue hat
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Zara-Lynn

Beitrag von Zara-Lynn » 01.03.2006, 12:27

Ja leider ist mein englisch nicht so gut, dass ich mir die org. Fassung anschauen könnte. Leider müssen wir ja wohl wieder ein ganzes Jahr warten bis es weiter geht...schnüff... :(

Ich hab mal irgendwo gelesen, das die Macher von 24 gesagt haben, sie könnten die Serie immer und immer weiter Fortsetzen auch ohne Jack Bauer.

Könnt ihr euch das Vorstellen? :wtf:

Ich mir nicht, ich hab mich so an die alten Gesichter gewöhnt, - freue mich natürlich auch über neue (der Curtis ist ja auch Klasse) - wenn Jack jetzt endgültig keinen Bock mehr hätte...weiß ich nicht ob ich mich an einen neuen gewöhnen würde...

wie seht ihr das?

Meernixe

Beitrag von Meernixe » 01.03.2006, 15:12

Also ich fand das die 4 Staffel gut war, nur etwas viel was zu "erledigen" war in 24 std. Auch musste die ganze Staffel doch nicht in 6 Wochen durchgejagt werden. Nun heißt es wieder super lange warten auf Staffel 5.
Genervt hat mir "Logan" aber noch viel schlimmer fand ich den Namen "Habit Marwan" :down: Nach 3 Std. 24 schwirrte der mir immer im Kopf rum :cry:

JanNolte

Beitrag von JanNolte » 01.03.2006, 18:27

Reiko-Fan hat geschrieben: Das find ich auch, und kann dir nur zustimmen. Aber das liegt zum grössten Teil echt an dem US-Sender FOX, der "24" ausstrahlt. Denn dieser ist glaub ich mit Abstand der patriotischste unter denen.
Ja, die Serie ist sicherlich genau nach deren Geschmack. Allerdings senden die auch die Simpsons. Und die parodieren nicht nur ständig das konservative Amerika, sie machen sich in der Sendung sogar regelmäßig über FOX lustig. Dafür hatten sie zwar schon öfters Streß mit dem Sender, aber abgesetzt wurden sie deshalb trotzdem nicht. Der Erfolg bzw. das Geld ist ihnen wohl doch noch etwas wichtiger als ihre Gesinnung (und ihre Würde! :D )
Zara-Lynn hat geschrieben: Ich hab in jeder Serie - eine weibliche Figur die mich abnervt ;) Diesmal war sie es, Staffel 1 war es Kim und ihre Mutter, Staffel 3 Cloe, jetzt die Tochter des Verteidigungsministers (den ich toll finde, die Rolle ist super besetzt).
Hehe, geht mir bei 24 auch so. Kim fand ich mehr als nervig (ihre Mutter auch) und die Tochter des Ministers (gespielt von Kim Raver) auch (bei Third Watch gefiel sie wesentlich besser).
Chloe gefällt mir allerdings sehr gut, gerade weil sie so neurotisch ist (bei King Of Queens hat sie auch in einer Folge so gespielt). Dafür ging mir Michelle noch mehr auf die Nerven als sonst. Wobei ich eigentlich keinen dort richtig sympathisch finde (außer Palmer), ich finde halt nur das Konzept ganz gut.

Dass die Serie innerhalb dieser kurzen Zeit ausgestrahlt wurde, fand ich eigentlich ganz gut. Eine Folge pro Woche ist bei so einer Serie tödlich. Nervig nur, dass es so unregelmäßig gesendet wurde, es haben bestimmt viele die Folgen am Freitag verpasst, weil die Ausstrahlung ja eigentlich für Samstag festgelegt war.

°Johanna°

Beitrag von °Johanna° » 01.03.2006, 20:03

Boah ich fand die Staffel wieder mal voll cool,
werde mich jetzt sehr anstrengen müssen NICHT den Spoilern zu verfallen...ich will mir die Spannung aufehebn..

Des einzige was mich an 24 manchmal bisschen nervt das es manchmal so
"Gib mir doch mal das Mittel gegen die Alleszerstörende Säure"- mässig ist, also das absolut unmögliche Dinge dan doch geschafft werden können...

Masipulami

Beitrag von Masipulami » 01.03.2006, 22:52

JanNolte hat geschrieben:Chloe gefällt mir allerdings sehr gut, gerade weil sie so neurotisch ist (bei King Of Queens hat sie auch in einer Folge so gespielt).
Ich hab jetzt King of Queens schon so oft gesehen, aber Chloe ist mir noch nie aufgefallen.
In welcher Folge spiel sie denn mit?

Zara-Lynn

Beitrag von Zara-Lynn » 02.03.2006, 11:10

Also, ich fand Habit Mawan klasse, aber nur weil ich die "Mumie" so toll finde ^_^ . Klar, darf man in dieser Serie nicht danach gehen, was alles realistisch ist oder an den Haaren herbei gezogen. Ich erwische mich aber auch öfters dabei..."das ist aber komplett überzogen" zu sagen. ;)

Ja patriotisch ist die Serie find ich schon immer gewesen. Aber das stört mich nicht so sehr. Irgendwer muss ja der Böse sein.

Ich persönlich finde gut, das die Serie in einem Tempo gezeigt wurde - weil die sooo spannend ist...lechz...Nur jetzt wieder ein Jahr warten, das ist doof. Ich bin so jeck, dass ich mir alle Folgen auf DVD bis jetzt gekauft habe und wahrscheinlich noch arm dabei werde :schaem: Am Anfang von dieser Staffel hat mich die Bristol (oder wie die hieß) mit ihrer Tochter auch ziemlich genervt. Dafür hab ich mich umso mehr gefreut wo Toni, Michelle und Palmer und Chloe wiederkamen. Super. :up:

oziee hat ja gesagt, dass Jack und Chloe sich tief in die Augen schauen, das wäre ja der Brüller - die beiden als Paar, das geht ja nu mal gar nicht. ^_^ Obwohl beide ziemlich Persönlichkeitsstörungen haben ;)

JanNolte

Beitrag von JanNolte » 02.03.2006, 14:23

Masipulami hat geschrieben: Ich hab jetzt King of Queens schon so oft gesehen, aber Chloe ist mir noch nie aufgefallen.
In welcher Folge spiel sie denn mit?
In der Folge, in der Carrie nachts eine Arbeitsgruppe in der Kanzlei leitet und Doug deshalb nicht mehr schlafen kann (weil dazu jemand neben ihm liegen muß). Mary Lynn Rajskub (aka Chloe) spielt die Frau, die sich für die Arbeitsgruppe freiwillig gemeldet hat, weil ihr Freund sie verprügelt und sie nachts an einem sicheren Ort sein möchte (sie heißt da Priscilla).
Bei den Gilmore Girls hat sie übrigens auch mal mitgespielt (falls du das schaust). Da war sie in dem selbsgedrehten Kurfilm von Kirk zu sehen.

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan » 03.03.2006, 17:34

°Johanna° hat geschrieben:Boah ich fand die Staffel wieder mal voll cool,
werde mich jetzt sehr anstrengen müssen NICHT den Spoilern zu verfallen...ich will mir die Spannung aufehebn..
Mach das auf jeden Fall. Ich rate allen, keine Spoiler zu lesen! Würde euch nur total ärgerlich machen.
;) :motz: Aber für alle die english können gibt es ja auch andere, bessere Möglichkeiten ;)
Ich find das Original auch tausendmal besser!
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

vaughn

Beitrag von vaughn » 03.03.2006, 18:06

Reiko-Fan hat geschrieben:So, dass war es dann mal wieder! Kamm mir viel zu schnell vor! :roll:
Aber einfach nur grandios! :up:

Aber ich muss mich ja mal wieder über diese blöde Syncro aufregen! Mir fällt es vielleicht wirklich hier besonders auf, weil ich die 4.Season zu erst auf english gesehen habe, aber was die da zum Teil verzapfen!
Es ist zwar nix sinnentstellendes aber gerade bei den Tony/Michelle Szenen ist mir das aufgefallen!

Zum Beispiel in 4x22...
Michelle: Ich halte es nicht mehr aus ohne dich zu sein. Ich hab mich entschieden Ich komme mit dir wohin du willst
ORIGINAL
Michelle: I can't ... I can't spend another day without you. I'm ready to leave here, I'm ready to go with you
Oder in 4x24
Michelle: Als sie gesagt haben du bist tot.
Tony: Ich weiß´, ist schon gut
Michelle: Lich liebe dich, ich hatte wirklich geglaubt, ich hätte dich verloren.
ORIGINAL:
Michelle: When they told me you were dead.
Tony: I know , I'm sorry.
Michelle: Oh, I love you. I didn't realize how much until I though I'd lost you.
Auch so von der Athmosphäre ist alles total anders! Und was die auch gerne machen, den Schauspielern Wörter in den Mund legen, wenn sie nicht im Bild sind auch wenn sie gar nix sagen!
Du hast vollkommen recht !Ich hab Season 3 und 4 vorher auf Englisch gesehen und das war 100mal besser als der deutsche Mist,da hat mich die deutsche Übersetzung nur aufgeregt :motz:

Editiert von Philipp: Zitat korrigiert

°Johanna°

Beitrag von °Johanna° » 03.03.2006, 18:57

Reiko-Fan hat geschrieben: Mach das auf jeden Fall. Ich rate allen, keine Spoiler zu lesen! Würde euch nur total ärgerlich machen.
;) :motz: Aber für alle die english können gibt es ja auch andere, bessere Möglichkeiten ;)
Ich find das Original auch tausendmal besser!
Ja ich werds versuchen, wann wird denn die 5.Staffel in Deutschland ausgestrahlt?

darklight

Beitrag von darklight » 04.03.2006, 12:44

°Johanna° hat geschrieben: Ja ich werds versuchen, wann wird denn die 5.Staffel in Deutschland ausgestrahlt?
Ich tippe auf Januar 2006. ;)
Frühestens im Herbst 2005 wird die Serie zu sehen sein... :ohwell:

~FairyFlossLish~

Beitrag von ~FairyFlossLish~ » 07.03.2006, 18:19

Du meinst Januar 2007 und Herbst 2006, oder? :wtf:

Antworten

Zurück zu „24“