Eure Meinung zu #5.05 Call Mom

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderator: nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Eure Meinung zu #5.05 Call Mom

Beitrag von nazira »

Ein Radioshowproduzent wird auf Nora aufmerksam und will mit ihr eine neue Radiosendung kreieren, doch die Konkurrenz in Form von Dr. Alexandra Kirby schläft nicht. Kitty trifft derweil auf Jack, einen Kollegen bei Ojai, und beschließt, mit ihm auf ein Date zu gehen.


>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #5.05 Call Mom

Beitrag von ForVanAngel »

Rebecca ist fort, bin mal schwer gespannt was man jetzt mit Justin macht. Er wird wohl schnell eine neue Freundin kriegen. Hoffentlich etwas halbwegs brauchbares. Bis auf Justin wird Rebecca eh niemandem abgeben, sie hatte lange Zeit kaum bis keine Szenen mit dem Walker Rest.


Heute steht Nora’s Radioshow an, klingt viel versprechend. Also sie muss sich erst bewerben, ob sie die perfekte Mutter für die Ratgeber Show „Dear Mom“ ist, mit dieser Doktorin Alexandra hat sie eine prominente Konkurrentin bekommen. Verspricht amüsant zu werden. Diese Doktorin ist etwas anders als Nora, total überdreht und redselig, jetzt will sie auch noch mit Nora zeitgleich auf Sendung gehen. ;) „Are you kidding? You’re Nora Walker, you’re ready for anything.“ Kevin kommt als seelischer Beistand vorbei, sonst wäre die arme Nora in Panik verfallen. ;) Sally Field hat mal wieder bewiesen, dass sie es einfach total draufhat, wie sie die total nervöse Nora gab war einfach klasse und amüsant. Herrlich wie dann Kevin als Devin (sehr kreativ übrigens ^^) getarnt aus der Toilette nebenan anruft. :D Klappt aber nicht, Dr. Alex beantwortet sein echtes Problem. Kevin’s Motivationsrede war schön. Dass danach auch noch Kitty anrief war irgendwie unnötig. Beim Thema Verluste konnte Nora natürlich punkten. Naja, ziemlich kitschig. Nora gewinnt, war aber viel besser, Dr. Alex war nicht enttäuscht, im Gegenteil, bewegend dann wie sie zugibt, ihre Kinder würden sie komplett ignorieren und sich nie bei ihr melden, das war die beste Szene heute. :)

Jack und Ally gefällt mir wirklich gut, mehr konnte man nach Robert’s Ableben auch nicht erwarten. Sie sind ganz eindeutig schon mehr als Freunde, obwohl Jack mehr will. Justin schneit im sagen wir rechten Augenblick rein, gute Idee ihn an seinem freien Tag seine Schwester besuchen zu lassen. War zum Glück nur von kurzer Dauer, laut Justin’s Meinung ist Jack nicht Kitty’s Typ. Aha. Gut, er haut wieder ab, mal sehen was er jetzt so tut auf seinem Selbstfindungstrip. Da Jack Kitty quasi antreibt mit ihm zu schlafen mag sie nicht mehr und hat keine Lust mehr. Um es dann am Ende doch bei ihm zu versuchen. War dann auch ziemlich lahm. Dass er ein enttäuschter Banker ist der alles aufgegeben hat ist eine blöde Wendung. :ohwell:

Luc ist wegen seinem Modeljob oft unterwegs, was Sarah nicht besonders gefällt. Der zufällige bzw. versehentliche Anruf woraus man schließen könnte Luc würde gerade fremdgehen war nicht wirklich überzeugend, muss man jetzt weil alles zu perfekt läuft künstlich Drama erzeugen? Erwies sich dann als Fehlalarm, gähn, so was von unnötig. “Money is freedom.“ Es blieb nicht bei einem einzigen Job, Geld ist halt doch nicht alles, allerdings ist dieses Problem sehr unspannend. Sie spricht ihr Problem mit Luc’s Job an, das war gut. Es folgte ein Hochzeitsantrag, schön. Oder so was ähnliches.

Bei Kevin und Scotty scheint sich alles um einen neuen Versuch zu drehen ein Kind zu bekommen, Kevin ist allerdings mit seiner Pro-Bono Arbeit ausgelastet. Wie ich mir schon wegen Mateo gedacht hatte wird es eine Adoption werden. Ist auf jeden Fall besser, hat man schon in einer anderen Serie so gemacht. Herrje, Scotty beichtet einen Seitensprung von vor ein paar Monaten – doofer Cliffhanger. :roll:


Fazit: Es war eine nette Folge, allerdings sind die Geschichten gerade nicht besonders überzeugend, plätscherte durch die Bank seicht dahin. Nora’s kurzer Radioausflug war angenehm, Jack und Kitty gefällt, das Problem von Sarah und Luc ist ziemlich unnötig und langweilig und Justin streifte durch die Welt und bekam prompt Ersatz. Völlig in Ordnung, aber etwas sehr wenig spannend. Ich will nicht sagen die Luft ist gänzlich draußen, aber viel Potenzial für Season 5 ist nicht mehr gegeben, hoffe Mitte 2010 gehen die Lichter endgültig aus, auf eine 6. Season hab ich keinerlei Lust.
3,5 (3) Punkte.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #5.05 Call Mom

Beitrag von Schnupfen »

Bitte was!? Scotty hat Kevin betrogen? Wie können die sich so ne Storyline ausdenken?! Passt nicht! Gar nicht! Nicht zu Scotty, nicht zu den zweien und auch nicht zu den letzten Folgen. Pah. Bullshit!

Der Rest der Folge, der war jedoch gut. Noras Story war nicht nur unterhaltsam, sondern auch noch ein erneutes Hoch auf sie und klingte sich großartig in Kittys, Kevins und Justins Storylines ein.

Justin hat nun auch seinen Jack. Auch sehr schnell, aber die Autoren dachten sich wohl, dass seine Geschichte weitergehen muss und zudem muss ja auch bis zum Serienfinale wie bei Kitty ein akzeptabler Partner her. Mal abwarten, ob seine Schnecke ähnlich schnell überzeugt wie Jack.

Sarahs Storyline war letztlich auch ne gute, weil sie endlich mal Luc etwas negativer bzw. tiefer schrieb. Hoffe, das wird wiederholt. Und überzeugender getan als grad bei Scotty. Nochmal pah.

Dennoch... Bis auf diese zwei Minuten war die Folge richtig gut. Daher gerne 4 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Brothers & Sisters-Episodendiskussion“