Eure Meinung zu #5.10 Cold Turkey

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderator: nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
100%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #5.10 Cold Turkey

Beitrag von ladybird »

Die Feiertage brechen an und Nora entscheidet sich spontan dazu, mit Karl wegzufahren. Unterdessen trifft Saul zufällig auf eine alte Liebschaft, Stephen, der seinem Leben eine entscheidende Richtung gegeben hat.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #5.10 Cold Turkey

Beitrag von ForVanAngel »

Weihnachten bei den Walkers. Könnte eine schöne Folge werden, das kann sogar Staffel 5 kaum versauen. Sarah scheint ein Weihnachtsmuffel zu sein, Kinder in Mexiko, Luc in Shanghai, macht Sinn. Warum sie ausgerechnet an Weichnachten Mitarbeiter feuern musste verstand ich nicht, Sarah ging mir auf die Nerven. Kenne sie gar nicht als so ein herzloses Biest. :roll:

Justin trifft sich mal wieder mit Annie, mir gefällt immer noch nicht, dass Annie von Dave’s Real-Life Wife gespielt wird. Kann ich auch nicht ändern. Sie lädt sich selber zur Weihnachtsfeier ein. Doch Nora hat andere Pläne: „I’m not having Christmas this year.“ :D Liegt definitiv an Karl. Was für ein Schock, die perplexen Reaktionen der Kinder war schon witzig. Müssen Kevin oder Kitty halt eine Ersatzfeier schmeißen. Nora hingegen kann ihren Urlaubt mit Karl nicht genießen, weil sie die ganze Zeit von ihren Kids brabbelt. Hat mir nicht sonderlich gefallen. Wenigstens übertreiben es Kevin und Scotty und schmücken ihr ganzes Apartment – da konnte Kitty keinesfalls mithalten. Die ist immer noch hochverliebt in Seth, der wohl gar nicht von dem Kind gewusst hatte. :ohwell:

Nora hätte sich echt mal einkriegen können, ihre Kinder können wohl ein Weihnachten alleine verbringen. :roll: Danach zickten sich Kevin u. Kitty an, er zog die schwulen Karte sie den Witwen-Joker. Naja. Lustig war das nicht. Ziemlich witzig war Nora’s Traum, was wäre wenn sie sich nicht ständig um ihre Kindern gekümmert hat. Kevin verheiratet, Justin betrunken, Ally fett, Holly die Obermutter. :D War schon klasse. Geil wie sie dann gemeinsam Holly ermorden. Äh, eigentlich will die Meute Nora vergiften, was zum Henker? ^_^ Der Schrei am Ende war blöd. Am Ende taucht Nora mit Karl bei Sarah auf. Wenigstens gab’s noch 5 Minuten Familienfeier, das war sehr schön, aber rettet diese merkwürdige Folge nicht. Seth kommt auch. Genau wie Annie. Na wenigstens waren am Ende alle glücklich. Dass die Direktorin der Uni auch noch Seth’s Vater ist war völlig unnötig und konstruiert. Am Ende darf Saul immerhin ein Hanukkah-Gebet singen. :)

Und Saul hatte mal wieder einen neuen Mann an der Angel, glaube Nummer 5 oder so. Mit Jonathan hat er ebenfalls einen an AIDS erkrankten Mann gefunden. Japp, er hat ihn angesteckt. War wie in fast allen Folgen eine unspannende Nebensache.


Fazit: Weihnachten hätte schön werden können, fast schon müssen, aber Nora und Sarah nervten, das Weihnachtsduell war gut gemeint, aber funkte nur in seltenen Momenten. Witzig war diese „was wäre wenn Nora nicht ihre Kinder erzogen hätte“ Vision von Nora, hätte man das nicht gehabt wäre die Folge sehr langweilig gewesen, war aber zu lange und wirkte etwas deplatziert, man hat es sich leicht gemacht. Mehr war nicht, bemüht, letztendlich nur eine typische Staffel 5 Folge.
3,5 (3) Punkte.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #5.10 Cold Turkey

Beitrag von Schnupfen »

Die Hintergrund verband auf tolle Weise die typische Musik der Serie mit Weihnachtsliedern und Kitty und Kevin brachten coole Sprüche. Kittys Story mit Seth und Sarahs auf der Arbeit kann ich aber nur als nett und okay bezeichnen. Die einzig gute Story war für mich Noras anfangs, weil ich es doch sehr begrüßte, wie sie sich von den Kindern verabschieden konnte, dass das dann aber v.a. Mit dem furchtbaren Traum so ad absurdum geführt wurde, will ich am liebsten aus meinem Gedächtnis streichen.

Achja, fast vergessen, weil es so unterging: Holly gibt’s auch noch. Saul bekommt mal wieder ne schwule / HIV-Story der Woche. Und Justins Story mit seiner real life-Frau geht doch weiter. Aha.

2,5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Brothers & Sisters-Episodendiskussion“