Eure Meinung zu #5.14 The One That Got Away

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderator: nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
1
33%
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
2
67%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3

Benutzeravatar
Freckles*
Globaler Moderator
Beiträge: 1023
Registriert: 21.12.2009, 15:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solingen

Eure Meinung zu #5.14 The One That Got Away

Beitrag von Freckles* »

Es ist Valentinstag und sämtliche Pläne der Walker-Familienmitglieder fallen ins Wasser: Tommy erzählt Sarah ein weiteres Geheimnis von Nora, welches diese seit Jahren verschwiegen hat, und Sauls Plan für einen romantischen Abend mit Jonathan wird ebenfalls durchkreuzt.


>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #5.14 The One That Got Away

Beitrag von ForVanAngel »

„Just because they’re grown up doesn’t mean family gets any easier.” Hab schon alles erfolgreich verdrängt was bei der letzten Folge vor drölf Tagen abging. ;) „Valentine’s Day – what’s the point?“ fragt Sally – die alte Dame muss es nach gefühlten 100 2-14s wissen. ;) Ehrlich gesagt hab ich auf diesen Tag keine Lust, wird sicher nur für 4 mäßige Dates sorgen. Saul hat Jonathan am Start, der aber eine Essenskritiker datet oder so, der das Restaurant von Scotty überprüft. Danach gab’s noch ne unsinnige Szene in der Luc kochte und Justin kein französisches Wort halbwegs aussprechen konnte (typisch Ami). Dann kam Tommy und seine Freundin –Name zum Glück vergessen – und sie MUSS natürlich wieder in dem unendlich langweiligen Geheimnis von Nora rumschnüffeln – tut einfach nur weh. :motz: :boese: Selten so eine einschläfernde Storyline gesehen. Vielleicht ist ja dann doch noch ein Geschwisterlein das Kind von einer anderen Mann, warum nicht, man hat in 4 Jahren bewiesen, dass man tun und lassen kann was man will, egal wie dämlich es ist. :roll: Wird Rose aufhören? Ja, wird sie, natürlich, ganz klar, offensichtlich, wie kann ich nur denken sie würde es nicht tun und hinter Tommy’s Rücken schnüffeln? :boese: Der macht sich mal wieder selbstständig und entscheidet über Sarah’s Kopf hinweg. Aha. Wenn noch einmal das Wort „Rose“ fällt erwürge ich die Braut eigenhändig. Ach ja, und Tommy ist nachdem ich seine Rückkehr letzte oder wann auch immer Folge nicht schlecht fand mal wieder so nervig/unsympathisch, bitte diesmal in ein Dritte Welt Land schicken, damit er ja nicht mehr zurückkommt. Und dann erzählt er nach Sarah auch noch seiner Mami von dem Verdacht. Gott, wie dämlich ist das heute? :wtf: Boah, die Tommy-Nora Szene hat mir echt Kopfschmerzen bereitet, wäre mein Schreibtisch in Reichweite gewesen, ich hätte meinen Kopf draufgeschlagen. :motz: Haha, Rebecca mochte als Kind das „Ferris Wheel“. Nette Anspielung. :-) Danach folgte nur noch belangsloses Bla Bla Bla, Date, Rose, Sarah, Tommy, Bla Bla Bla. Wenn rauskommt, dass irgendein Walker nicht das Kind von William oder Nora ist ziehe ich sofort ohne Vorwarnung den Stecker! „There’s some stupid explanation about this.“ Betonung auf „stupid“ – ob jetzt dumm, oberdumm oder ganz oberdämlich ist halt noch offen. :down: Noch uninteressanter waren Saul, Jonathan und dieser Food-Critic, das war schon langweilig außerhalb des messbaren Bereichs. Sarah: „Dad did not sign my birth certificate.“ Jesus, Maria, Josef, Esel und Ochse, wen zum Henker interessiert so was? :wtf: :motz: Ich hab Zeit, ich kann eigentlich nur hoffen, dass Sarah jetzt nicht William’s Tochter ist (nächste Folge sollten wir es wissen), weil das wäre echt die Krönung, dann könnten sich selbst Daily Soaps erhobenen Hauptes hinstellen und auf die ABC-Serie deuten. ;) Als Steigerung tat Rose dann noch so „ich wollte ja gar nicht, wäh wäh wäh, ich fühl mich so schlecht.“ Screw you!!! Einzig Keane konnten mich überzeugen, wobei der Song die ganze Szene lang im Hintergrund lief, was das genau bezwecken sollte weiß ich auch nicht. :?:


Fazit: Scotty: „This is a nightmare.“ ;) Furchtbare Folge, also da hat nichts gestimmt, kein Witz, keine gute Stimmung, sondern nur seicht, seichter am seichtesten. Rose ist so eine Nervensäge, der Mist mit dem „Geheimnis“ ist ja so was von zum Himmel schreiend dämlich, warum war das erst Folge 14? Warum? :cry: Geht das jetzt noch 8 Wochen so dahin? Danach wusste es alle – das war sicher die schlechteste Valentinstag-Folge aller Zeiten aller Serien. Bis zum Staffelende hab ich sicher ein Lebensjahr verloren, wäre der Cast nicht sympathisch… „What were you thinking? – I wasn’t thinking.“ Also mehr (weniger leider auch nicht) als 1 Punkt (den bekommen Keane stellvertretend für den wunderschönen „Hamburg Song“ verliehen 8-) ) kann ich echt nicht geben, nicht für diese teils körperlichen Schmerzen, wirklich also es gibt ganz selten so Folgen, da könnte ich einfach nur Schreien. :motz: Dafür freu mich dafür auf die nächste Parenthood Folge, die in Staffel 2 gerade auf ihrem Höhepunkt angekommen sind, und auf lange Sicht gesehen haben sie Chancen ihre ABC-Kollegin zu übertrumpfen, absolut. :down: :down:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #5.14 The One That Got Away

Beitrag von Schnupfen »

Die Serie geht wieder Richtung DNA. Für ne finale Staffel finde ich das eigentlich nen schönen Bogen oder Hommage an sich selbst oder was auch immer. Da Sarah der Sache jetzt nachgeht, muss man eigentlich davon ausgehen, dass Nick doch ihr Dad ist. Aber das würde die Familie ja mehr erschüttern als Holly, Rebecca oder Ryan zuvor! Ui, nun bin ich echt gespannt.

Bezeichnend war, wie unter diesem Thema alle Beziehungen litten. Aber natürlich auch klar, dass am Ende alle ihre quality time noch bekommen.

Saul fand ich seit laaaaangem mal wieder interessant, weil er mal nicht als der nette Onkel oder als der HIV-Positive dargestellt wurde, sondern es mal um was anderes ging, um was normales und er mal ne schlechte Seite zeigen durfte.

Somit kann ich gesamt 4 Punkte geben.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Brothers & Sisters-Episodendiskussion“