Eure Meinung zu #5.18 Never Say Never

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderator: nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
2
67%
5 Punkte
1
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3

ForVanAngel

Eure Meinung zu #5.18 Never Say Never

Beitrag von ForVanAngel »

Die Welt von Nora und Saul wird aus der Bahn geworfen, als sie erfahren, dass ihre Mutter Ida verstorben ist. Kevin und Scotty müssen sich weiterhin wegen Olivia sorgen.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

--------------------------------


Und Teil 2 der Gaudi, um was es heute gehen wird ist völlig offen, langfristige oder gar Folgen übergehende Handlung gibt es eh schon länger nicht mehr so wirklich.


Justin wird 30, da könnte als Geschenk doch mal Rebecca vorbeischneien. Aber das tut sie nicht, denn davon wüsste ich. Klingt dennoch halbwegs brauchbar. Justin hat allerdings keine Lust drauf. Wenn 40 furchtbar ist und 30 schrecklich, dann ist 25 mindestens der Anfang vom Ende. So fühlte sich Justin, fand ich nachvollziehbar, geschieden, nicht wirklich das erreicht was er sich vorgestellt hatte, er fühlt sich alleine. „Not everyone get’s the life they want.“ Schönes Gespräch mit Kevin am Ende.

„My mother died this morning.“ Och, das war traurig, hat Sally Field gewohnt routiniert gespielt, endlich mal eine glaubwürdige emotionale Szene, weiß nicht wann die letzte war, sicher vor 16 Folgen oder so. Schade natürlich, da Saul gerade noch mit Jonathan geredet hatte, und nun wird er seiner Mom nie die Wahrheit erzählen können, dass er schwul ist, aber naja, er hatte es eh nicht vorgehabt. Wird erstmal ein Begräbnis geben, danach ein Geburtstag, danach eine Hochzeit. Saul tat mir leid, auch wenn es dämlich umgesetzt war, wie er freudig ins Haus stolpert, und Nora ihn zum Schweigen bringen muss in dem sie ihm die traurige Nachricht erzählt. Wer dieser Freund von Nora war weiß ich nicht, scheinbar ein alter Freund. Brody war der Typ, der seinen langweiligen Hund bei Nora geparkt hatte. Nora hatte dann einen Weinanfall als sie über ihre Mutter sprechen sollte, Sally Field in Höchstform. Brody machte sich an Nora ran, vielleicht hält das mal länger als 1 Folge. Ida’s Brief an Saul war in Ordnung, sie wusste also was Sache war.

Luc hat eine Ausstellung zu bewältigen, Sarah ist nicht gerade hilfreich. Auf die Hochzeit freue ich mich, wird wohl am Staffelende der Fall sein. Oder früher. Sarah hat schon ein bisschen unfair reagiert, sie will keine große Hochzeit, ist ihre Zweite, Luc hingegen heiratet zum 1. Mal, das ist dann doch etwas Besonderes. Außerdem gibt es bei den Walkers doch eh nur eine Option: Eine große Feier. Wirkte ohnehin etwas aufgesetzt dieser Streit. Aber naja, war okay. Man einigte sich, somit wird das schon werden.

Scotty ist nicht angetan, dass seine Mom kommt, wegen Olivia natürlich, das wird was geben. Natürlich war die Mutter überbegeistert, aber nicht angetan, dass Nora Olivia schon seit Ewigkeiten kennt. Wobei das einen reinen geographischen Grund hat.

Sehr schön fand ich noch das gemeinsame Zusammensetzen aller Erwachsenen die in der Folge da waren, fand ich endlich mal wieder eine schönen Familienmoment. Das war ein schöner Schluss einer angenehmen Folge, war jetzt nicht unbedingt viel, aber zumindest ohne Nervfaktor umgesetzt. :)


Fazit: Eine beinahe gute Folge, auch wenn es nur kleine Geschichten waren, sie wurden charmant vorgetragen, mehr kann man nicht erwarten. War angenehm, Justin wurde 30, natürlich die Geschichte um Ida’s Tod, eine Hochzeit kommt auch noch, Kitty war zum Glück nicht da, hat gepasst. 3,75 Punkte.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #5.18 Never Say Never

Beitrag von Schnupfen »

Selten war ich so oft den Tränen nah wie in dieser Folge. Schon lange nicht mehr! Idas Tod, Justins Geburtstag, Sarahs und Lucs Hochzeit, Scottys Mom und Jonathans Zukunftpläne waren auch einfach gute Zutaten, die besonders was Nora in Bezug auf Ida, Saul ebenso, Lucs Träume, Scotty und Bertha und Justin im Spiegel zu Kevin betrafen, tolle Szenen brachten. Und auch wenn Kitty und Tommy und die Harpers fehlten, so wirkte die Familie doch groß und fast komplett, eben weil es nun Brody und Jonathan gibt. Die beiden mag ich, hoffe, sie bleiben bis zum Schluss.

Dass mich Bertha anfangs etwas irritierte, weil ich sie anders in Erinnerung hatte (aber vielleicht trügt die mich ja?), ignoriere ich und gebe 5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Brothers & Sisters-Episodendiskussion“