Angel - Season 5

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Josey*

Beitrag von Josey* »

Habe vor einiger Zeit die 5. Staffel gesehen und fand sie echt gut. Spike taucht wieder auf, als Geist :D und die Eifersüchteleien zwischen ihm und Angel, als Angel erfährt, dass er vielleicht nicht der Vampir mit der Seele ist, der in der Prophezeihung gemeint ist...
und auch das Ende hat mir nach einigem Überlegen und dem Anhören des Kommentars dazu gut gefallen. Zu der Illyria-Sache äußere ich mich später nochmal.
Ich fand es aber nicht so toll, als viel über Buffy/die Scoobies geredet wurde, irgendwie kam mir das alles so blöd vor wenn die Geschichte weitergeht, wir aber nur so überliefert davon was mitbekommen.
Buffy ist ja mit diesem Obervampir(?) zusammen, die "Begegnung" in der Disco fand ich richtig schäbig, ich hatte ja kurz die Hoffnung, dass man Buffy bzw Sarah Michelle Gellar wirklich sehen würde, aber das war wohl nix :wtf:

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Josey* hat geschrieben:Buffy ist ja mit diesem Obervampir(?) zusammen, die "Begegnung" in der Disco fand ich richtig schäbig, ich hatte ja kurz die Hoffnung, dass man Buffy bzw Sarah Michelle Gellar wirklich sehen würde, aber das war wohl nix :wtf:
Ha... ich war da nicht überrascht, weil hab am vorspann gesehen, dass ihr name nicht auftaucht! Aber ich liebe diese Folge auch ohne Buffy... schon allein Andrew ist es wert!
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Josey*

Beitrag von Josey* »

**Glory** hat geschrieben:
Ha... ich war da nicht überrascht, weil hab am vorspann gesehen, dass ihr name nicht auftaucht!
Das hab ich natürlich auch gesehen, nur dachte ich sie werden doch nicht so schäbig sein... es gibt doch aber noch so eine Folge in der 5., da sieht man "Buffy" und Spike zusammen im Bett(?) und da wird "Buffy" auch von ihren Haaren verdeckt. Ich könnt mich da so drüber aufregen! :motz: Aber du hast Recht, Andrew ist schon geil :D

Dany3107

Beitrag von Dany3107 »

Hallo,
ich habe mir endlich meine heißersehnte 5.Staffel von Angel geholt!
Mir ist da was aufgefallen! Keine Ahnung ob das schon jemand von euch bemerkt hat!
Der, der den Nox (keine Ahnung wie der geschrieben wird) spielt, kam mir total bekannt vor, mir ist aber nicht eingefallen woher!
Dann kam aber die Erleuchtung!
Erinnert ihr euch an die Folge von Buffy? Folge 7.07 Gespräche mit Toten!
Buffy kämpft mit einem Vampir . Plötzlich hält er inne und erkennt in Buffy eine ehemalige Mitschülerin. Er heißt Holden Webster.
Er erzählt Buffy, dass Spike ihn erschaffen hat, was sie eigentlich für unmöglich hält, weil er ja jetzt eine Seele hat.

Nox und Holden Webster sind glaube ich die gleichen Personen! Bzw. werden von den gleichen Personen gespielt!

Jetzt mal zu der Staffel allegemein! Bin jetzt gei der Folge Menschenwelt angekommen!
Nox kam mir von anfang an komisch vor! Keine Ahnung warum! Er war ja immer nett, aber ich hatte so ein Gefühl, dass er nicht ganz in Ordnung ist! Das hat sich ja jetzt für mich bestätigt!

Was mich auch schockiert hat war, dass Cordi gestorben ist! Wusste nicht, dass das passieren wird! Ich fand das am Ende der Folge aber ein wenig daneben! Normalerweise berührt mich ein Tod eines geliebten Seriencharakters immer sehr, aber diesmal sogut wie gar nicht! :( Klar ich war ein bischen traurig, aber mir ist keine einzelne Träne gekommen! Die hätten ruhig mehr Gefühl mit in die Folge oder Anfang der nächsten Folge bringen können!

Was sagt ihr dazu?

LG
Dany

Iscariot

Beitrag von Iscariot »

Ja. Holden Webster wird tatsächlich vom selben Schauspieler gespielt wie Knox.

Zur gesamten Fünften Staffel (wenn es auch schon ein wenig her ist, dass ich sie gesehen habe): Ich fand die Staffel damals sehr gut. IMO wird sie in ihrer Qualität nur von der zweiten überboten, wenn sie auch von der Stilistik mehr an die erste Staffel erinnert. Einzelne Folgen lassen sich aus dem Gesamtkontext herausnehmen und sind dennoch hübsch anzusehen ("Why we Fight", "Smile Time") andere wiederrum sind hervorragende Staffelhandlungen tragende oder gipfelnde Fogen (z.B. "Not Fade Away").

Was mich allerdings an der gesamten Staffeln ein wenig gestört hat, war das unvermittelte Auftauchen des Circle of the Black Thorn. IMO hätte man diese Bedrohung etwas subtiler einführen können und nicht erst als man wusste, dass man sich beeilen muss, weil dies die letzte Staffel sein wird.

Besonders großartig fand ich persönlich Illyria. Ein Chara, welcher nur bedingt ausgereizt wurde (verständlich bei der kurzen Zeit, die sie in der Serie verbrachte) und IMO sehr viele schöne, dunkle und interessante seiten zu bieten gehabt hätte.

Cordy musste sterben, weil sie nicht mehr in das Gesamtgefüge der Staffel hineingepasst hätte - sie war (wie Connor) von der Einbahnstraße, welche die Handlungen der S3 und S4 darstellten einfach nicht mehr herunterzukriegen. Sie war böse und hat leute ermordet - schon wieder die rehabilitation eines Charas darzustellen wäre nach der BtVS S7 ein wenig öde geworden.

Dany3107

Beitrag von Dany3107 »

@ Josey*

Das mit Buffy und Spike fand ich auch lustig! ^_^ Besser wäre es natürlich gewesen, wenn es auch Sarah gewesen wäre, die Buffy gespielt hat!
Aber die Idee an sich war wirklich nicht schlecht!

Als ich Andrew wieder gesehen habe war ich sehr verwundert!
Er und Giles arbeiten zusammen? Giles hielt ihn doch immer für ein Schwachkopf! Aber auch das war ein guter Einfall! Ich finde es auch gut, dass immernoch über Buffy gesprochen wird! Bzw. als würde sie noch an der ganzen Sache mitwirken, auch wenn ich sie am liebsten mal wieder gesehen hätte!
Aber man kann nicht alles haben! Aber meine Fantasie reicht mir auch schon!

Melie

Beitrag von Melie »

Da nun auch ich endlich alle Angelstaffeln gekauft und gesehen habe, ich muss sagen, die 5. war eindeutig die Beste!

Allein Spike & Angel geben sich's ja als wäre es nie anders gewesen - einfach herrlich zum mitlachen! vielen Dank Joss für die netten Szenen :D

Gott sei Dank ist Cordy endlich weg, das einzige, was mich geschockt hat (1. es war die 100ste Folge...) dass absolut KEINER um Cordy trauert, weder in dieser Folge noch in den Epis danach... das war schon irgendwie schwach - eine Beerdigung o.ä. hätte es getan! aber nix - auch wenn ich kein Cordyfan bin, so apprupt (?) rauszuschreiben ist schon bissl übertrieben!

Arme Fred, ich musste echt heulen, als sie meinte: "Muss ich wirklich schon gehen (oder ähnlich) bzw. Ich will noch nicht gehen" Wesley heult voll und dann steht da dieses geile Wesen namens Illyria! zuerst dachte ich ja, die überlebt nicht lange *gg* aber dann ein fixer Charakter - genialst! so durfte Ms. Acker auch mal das Böse raushängen lassen, einfach toll!

Angel hat mich schwer enttäuscht, nicht nur durch die Frisur :D sondern auch mit seinem Wesen als Chef von W&H - auch das Ende mit dieser "Dornenvögel-Runde"... wie langweilig, zuerst war Lindsay der Big Bad und dann so ne doofe Kehrtwende...

Schade, dass sie das mit der Prophezeihung von Angel unterzeichnen ließen und somit Spike die Möglichkeit geben, Mensch zu werden! Er hat es überhaupt nicht verdient, wenn man mal an die Umstände denkt, wie er seine Seele bekommen hat - er wollte schließlich BÖSE werden und nicht die Seele haben - also hat er es IMO nicht verdient auch nur im Geringsten einen Vorteil von dieser Prophy zu haben! Das er sich in Buffy geopfert hat sollte nicht mal für ein 10tel seiner Opfer als Wiedergutmachung ausreichen! und Angel hat da ja wohl einiges mehr geleistet als "Blondiebär" (:D den Namen find ich soooo geil!)

Harmony war ja irgendwie auch ganz nett dabei zu haben, auch wenn sie Angel und das Team nun schon 2 mal verraten hat - aber sie hat ja keine Seele, also war es nur eine Frage der Zeit!

Die Nina-Werwolf-Geschichte mit Angel hätten sie lieber gleich lassen sollen! das war einfach nix - und wieso hat Angel Buffy überhaupt verlassen, wenn er ständig nur ans rumpimpern denkt?

Also im Grunde echt die beste Staffel überhaupt, außer dass das Ende wesentlich besser oder einfach nur länger hätte ausfallen müssen! Hab schon irgendwie mit ner Doppelfolge und einer richtig geilen Schlacht gerechnet, ich war sowas von enttäuscht, dass kann sich keiner vorstellen! Auch wenn ich das Ende ja schon kannte, trotzdem war ich irgendwie wie vor den Kopf gestoßen, das war echt das letzte von Mr. Whedon...

Melie

Beitrag von Melie »

Josey* hat geschrieben:Bei der Nina-Sache stimme ich dir zu, sowenig wie sie daraus gemacht haben, dann hätten sies auch lassen können. Zu der A/B-Sache: Er hat sie doch gerade verlassen, weil klar war, dass sie keine Zukunft haben, auch deshalb, weil Angel zu Angelus wird, wenn sie miteinander schlafen. Und dass er nur ans "rumpimpern" denkt ist doch auch Quatsch, ich meine er hat in den ganzen Staffeln lediglich mit Buffy, Nina und Darla geschlafen.
Eben und was ist dabei rausgekommen? Mit Darla kriegt er seltsamerweise ein Kind von dem er am Ende nix hat und mit Nina hat er einfach nur so geschlafen weils ihm eh nix bedeutet hat - achja, und mit der W&H-Tussi hatte er auch Sex, wenn auch unfreiwillig - aber naja, mir war in den Angelstaffeln zuviel Sex, denn wenn er ja doch irgendwie kann, hätte er bei Buffy bleiben sollen *g* und verdammt nochmal ohne Sex leben sollen *argh...* ;-)

und zu Spike - er ging doch mit dem Vorhaben, den Chip entfernen zu lassen, zu dem Dämon; was ihn wieder zu einem richtigen Vampir gemacht hätte, er sagte nie zu dem Dämon "gib mir eine Seele, ich will gut sein" sondern "mach mich wieder zu dem, der ich mal war" und noch was sagte er von wegen "ich werds der Jägerin zeigen" - das sind für mich eindeutig die Handlungen und Sprüche eines Arschs ;-) für mich nicht sehr klar definiert, dass Blondiebär brav werden wollte...

Elsa

Beitrag von Elsa »

mal eine kleine Frage, in welcher Folge ist denn Freddy gestorben? ;) Und vor allem: wieso? Und Cordy? Wann ist die gestorben?

Melie

Beitrag von Melie »

Cordy stirbt glaub ich in "Menschen wie wir" Sie lag schon länger im Koma, half dann Angel ein letztes Mal bevor sie sterben musste.

Fredibärchen stirbt endgültig in "Illyria" wobei dieser Dämondings ihren Körper mehr oder weniger übernimmt, die Fred wie wir sie kannten musste allerdings sterben, damit er zum Leben erwacht!

Freds Tod hat mich am meisten getroffen, sie ist mir doch sehr ans Herz gewachsen! Vor allem auch die Art und Weise wie sie sterben muss und eigentlich nicht will, besonders wohl auch, weil sie am Tag vorher mehr oder weniger richtig mit Wes zusammenkam... einfach zum Heulen!

Illyria ist ja an für sich kein Ersatz für Fred, sondern einfach unberechenbar! Aber der Chara ist einfach genial! Davon ne eigene Serie oder ein Film wäre doch mal was :D

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Melie hat geschrieben: Die Nina-Werwolf-Geschichte mit Angel hätten sie lieber gleich lassen sollen! das war einfach nix - und wieso hat Angel Buffy überhaupt verlassen, wenn er ständig nur ans rumpimpern denkt?
Deshalb hat er sie ja verlassen, weil er mit ihr seine Liebe nicht ausleben konnte... (ich weiß das stimmt nicht, passt aber zu deiner Frage! Meiner Meinung nach! Das Nina-Ding fand ich jetzt auch net so prickelnd, aber ich denke es sollte uns zeigen, das Angel auch wieder eine neue Liebe finden kann! Weil Buffy hats ja auch geschafft, und nicht nur einmal... seis auch nur zum Poppen... er versucht halt das Beste draus zu machen!

@ Spikes Seele: Also ich bin auch der Meinung dass er zumindest Ende Season 6 Buffy die Seele nicht wollte! Aber sowohl in Season 7 - Buffy, als auch in Season 5 - Angel lässt er verlauten, dass er ausging um sich eine Seele zu holen... aber wie gesagt, als er zum Dämon ging und als er die Seele bekam, war er schon überrascht, in denke er wollte einfach wieder der alte böse Spike sein! Vielleicht hatte er ja auch wirklich nicht mit der Seele gerechnet und hat dann einfach aus Scham, weil sein Plan nicht aufging, einfach gesagt „Ich wollte meine Seele!"

@ Illyria: Ich weiß nicht was hier jeder an diesem Charakter findet! Ich find sie gar nicht toll! Es schmerzt mich jedes mal, wenn ich sie sehe... weil ich weiß das Fred weg ist! Mich nervt sie ehrlich gesagt nur! Vielleicht muss ich mir die Folgen um Illyria nochmal intensiver anschauen! Einzig und allein am Ende mag ich sie, als sie Wesley beisteht und dann noch mit den „last Heros" sich in die schlacht stürzt.
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Melie

Beitrag von Melie »

**Glory** hat geschrieben:@ Illyria: Ich weiß nicht was hier jeder an diesem Charakter findet! Ich find sie gar nicht toll! Es schmerzt mich jedes mal, wenn ich sie sehe... weil ich weiß das Fred weg ist! Mich nervt sie ehrlich gesagt nur! Vielleicht muss ich mir die Folgen um Illyria nochmal intensiver anschauen! Einzig und allein am Ende mag ich sie, als sie Wesley beisteht und dann noch mit den „last Heros" sich in die schlacht stürzt.
Ich denke, dass es mich irgendwie getröstet hat, dass jemand Starkes zur letzten Schlacht dazu kommt, Fred hätte wahrscheinlich nicht viel ausrichten können - außerdem haben mir die Szenen mit Spike gefallen -die haben sich's ganz schön gegeben! Fast so gut wie Spike/Angel *g* außerdem fand ich es interessant, wie sie Illyria praktisch entmachtet haben und wie schlimm das für so einen Urvater-Dämon eigentlich ist - schlimmer als tot sein ;-) soviel Macht und kann nichts mehr tun!

Außerdem erfährt man durch Illyria wie das damals gelöst wurde (mit dem Urvater-Friedhof) und das gibt somit dem Buffy/Angelversum einen neuen Einblick! Es rundet das Ganze ein bisschen ab, jetzt hatte man fast alles drin, von dem Urbösen über die Urväter über die erste Jägerin usw... ist doch ganz nett gelöst!

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Na gut, mich hat Freds tot sehr mitgenommen und es war spät und ich bin eingepennt, bei der Folge nach Freds tot und bin am Ende der Folge aufgewacht und da war so ein rückblick wo fred im Auto sitzt total happy und telefoniert und ich fand das soooo schlimm dass ich mich geweigert habe diese Folge zu sehen... aber wenn du mir das so beschreibst, muss ich sie mir wohl doch nochmal anschauen :schaem:
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

SpookyMulder86

Beitrag von SpookyMulder86 »

Also ich habe mir alle Angel seasons vor ca 3 wochen gekauft und ununterbrochen angeschaut.

die ersten 3 seasons kannte ich ja ausm tv aber die letzten beiden kannte ich garnicht.

zur 4. staffel

ich fand, dass das bislang die besten seaons von angel ist.

alles was passierte hatte einen sinn, kein dämon der einfach so auftauchte keine handlung die unabgeschlossen blieb.

einfach eine runde sache mit einer ganz klaren handlung

die 5 staffel war meiner meinung nach eine herbe enttäuschung

angefangen damit dass unsere Helden aus ihrem Hotel in die Bat Höhle kamen und so wie suüerhelden auftraten.

dazu kam auchnoch, dass der komplette charakter von gunn verändert wurde.

sein anwalt update war vollkommen lächerlich fand ich, da es ja diese lockere explosive art war, die gunn ausgemacht hat.

außerdem fand ich wurde das verhältnis zwischen gunn und fred auch nach der trennung nicht weiter erläutert. es wurde einfach so getan als ob ihre beziehung nie dagewesen sei

dann kam noch hinzu dass viel zu viele monster of the week folgen in der season waren und wichtige handlungstränge in einer oder maximal 2 folgen abgefertigt wurden.

die 5. staffel kommt in meinen augen nicht annähernd an die 3. und 4. heran. es fehlte einfach die liebe zum detail fand ich.

die letze folge wiederrum fand ich grandios.

dass whes gestorben ich fand ich absolut perfekt, da es fr ihn nichts lebenswertes auf der welt gab und er durch den anblick von illyria immer depresiver wurde.insgesamt fand ich, dass whes der beste charakter der ganzen serie war. er hat immer nach seinen idealen gehandelt und ist für das gute eingestanden auch wenn es sein leben gekostet hätte oder den verlust seiner freunde bedeutet.

ich weiss nicht ob euch das aufgefallen ist, aber angel hat die senior partner mit dieser hanshu prophezeiung absolut hinters licht geführt.

gehen wir mal davon aus, dass die senior partner wollten, dass angel seiner menschwerdung entsagt, um sicherzustellen, dass er nicht wieder auf die gute seite wechselt.

also haben sie gedacht, dass sie angel bei DER apokalyse auf ihrer seite hatten, und es ist ja bekannt, dass er eine große rolle bei der apokalypse spielt.

da er aber am ende in den sicheren tod rennt und nicht lebens aus diesem kamp hervorgehen wird, hat er auch die apokalypse wahrscheinlich nichtnig gemacht, da er garnicht lebt um diese große rolle zu spielen.

abschließend muss ich sagen, dass ich es schade fand, dass angel sozusagen aufgegeben hat.er sagt ja selbst, dass das böse zu mächtigt für sie sei und dass sie nichts tun könnten außer sie etwas aus dem konzept zu bringen und nichts mehr.

Fortinbras

Beitrag von Fortinbras »

Deine Meinung deckt sich so ziemlich mit meiner. Auch ich finde die 4. Staffel (gefolgt von der 3.) am besten. Die 5. war sehr einttäuschend, einige Highlightfolgen, wie "Smile Time" oder das gelungene (meiner Meinung nach gar fast perfekte) Finale entschädigten aber dafür.
Wesley war auch mein Lieblingscharakter. Er machte eine erstaunliche Entwicklung durch.

*Summer-Breeze*

Beitrag von *Summer-Breeze* »

Da ich bei pro7 nun endgütltig die Hoffnung aufgegeben habe, dass sie die letzten beiden Angel Staffeln noch im TV senden, habe ich sie mir endlich auf DVD zugelegt. Kleiner Tip für alle, die das auch noch machen wollen: Bei Ebay gibt es die Boxen wesentlich günstiger. Natürlich gehört etwas Glück beim bieten dazu, aber immerhin waren es auch neue, eingeschweißte DVDs. Zu der 4. Staffel lässt sich sagen, dass sie einfach nur genial ist. So gut, wie jede Folge endet mit einem Cliffhanger, so dass man regelrecht süchtig wird und den Dvd Player gar nicht ausstellen mag. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Charakter Jasmin sehr nervig fand und auch die Entwicklung von Cordy war sehr traurig. Habe auch nicht ganz verstanden, wie sie mit Connor schlafen konnte. Klar, war sie zu dem Zeitpunkt verwirrt und wusste nicht, wem sie trauen kann. Aber alleine der Altersunterschied. Cordy müsste doch wie Buffy ca 23 Jahre alt sein und Connor doch 16, 17. Oder irre ich mich da? Die fünfte Staffel ist auch absolut sehenswert. Alleine die coolen Sprüche zwischen Spike und Angel sind der Hammer. Auch die Aussöhung von Connor und Angel ist gut. Hätte es schlimm gefunden, wenn Connor nicht gewußt hätte, wer sein richtiger Dad ist und auch die anderen Connor als Angels Sohn vergessen hätten. So aber konnte er seinem Dad noch einmal in der letzten Schlacht zur Seite stehen. Alles in allem fand ich die Staffel sehr gewöhnungsbedürftig. Angel als Chef von W&H, na ja ich weiß nicht. Mir hat ein bißchen die gute alte Zeit im Hotel gefehlt. Der Tod von Fred ging mir sehr nahe und es tat einafch weh sie als Illyria wiederzusehen. Kann verstehen, dass es Wes das Herz gebrochen haben musste. Schade, fand ich ebenfalls das Cordy nur so kurz zu sehen war. Sie war mein Lieblingscharakter und ich hätte es schön gefunden, wenn sie und Angel länger was voneinander gehabt hätten. So hat Joss Whedon den Fans aber wenigstens einen Abschiedskuss geschenkt. Im Gegensatz zu Buffy merkt man deutlich, dass Angel wesentlich düsterer ist. Bei Buffy gab es quasi ein Happy End: Bis auf Anya überlebten alle Hauptcharaktere (auch Spike zu guter letzt ;) ) und Buffy war von der Last, dass sie alleine die Jägerin ist befreit und konnte erstmal Urlaub machen. Bei Angel hingegen ist die ganze letzte Season so düster. Neuer Schauplatz, Cordy tot, Connor weg, Fred tot, Wes tot und das Ende ist ja mehr als offen. Überleben Angel, Spike, Illyria und Gunn? Wie geht es Lorne und wo ist er hin? Wie oben schon mal geschrieben wurde, verdeutlicht es aber sehr gut, dass der Kampf gegen das Böse nie zu Ende ist. Ich persönlich stehe aber mehr auf ein Happy End :D Klar Verluste gehören dazu, aber so viele?!? Das einzig Gute ist, sollte es jemals eine Fortsetzung geben, kann jeder Charakter wiederauferstehen. Bei Buffy/ Angel ist ja nichts unmöglich. Denjenigen, die die letzten Staffeln noch nicht gesehen haben, rate ich dringend: kaufen, kaufen, kaufen! Das Geld lohnt sich wirklich.

Elsa

Beitrag von Elsa »

bei Karstadt gibt's (zumindest bei uns) jetzt eine Aktion: 3 für 2. Sprich, wenn ihr 3 DVD-Boxen kauft, bekommt ihr eine umsonst. Aber nur, wenn die alle gleich teuer sind. Wenn ein Produkte von den dreien billiger ist, bekommt ihr das günstigste geschenkt.

So habe ich mir die letzten beiden Angel-Staffeln und die 2. Dark Angel-Staffel gekauft (jeweils 29,99€) und eine geschenkt bekommen :D

schau mir jetzt erstmal Dark Angel an, dann Angel :D

Dany3107

Beitrag von Dany3107 »

Die Aktion habe ich an meinem Geburtstag gesehen :-) Da habe ich mir gleich selber noch ein geschenk gemacht!
ICh hatte ja nur die 5 Staffel, weil ich alle anderen kannte und jetzt habe ich mir 2,3 und 4 geholt!
Die 1-ste ist jetzt auch noch dran! Die kostet zum glück nur 20 Euro bei mir!

Judy

Beitrag von Judy »

Da ich auf die Ausstrahlung im deutschen TV noch lange gewartet hätte, habe ich mir ganz einfach die komplette Box (für 29,99 €) besorgt und mir die Folgen alle angeschaut. Ich muss sagen, die 5.Staffel ist nicht unedingt meine Lieblingsstaffel, hat aber dennoch einige Lichtblicke. So zum Beispiel die Storys um Angel & Spike, Wes und seinem Vater bzw oder Cordys ableben. Letztes war auch eher Schock und ist für mich ein absolutes Highlight, denn Cordy ist ja die einzige, die merkt, wie die Arbeit bei W&H Angel & Co verändert hat. Auch gabs ein paar Episoden, die ich absolut klasse fand, so zum Beispiel das Finale.

Was mir an der 5.Staffel nicht gefällt, sind die ganzen einzelnen Folgen und das so manche Entwicklung, die stattfand nie wieder erwähnt wurde. Nach Cordys Tod wurde sie, glaube ich zumindest, auch nur noch 1 Mal erwähnt, als es um die Visionen geht. Da kam es mir so vor, als wäre Cordy wie ausgelöscht und das fand ich etwas schade. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Zu Gunn kann ich nur sagen, dass ich mit seiner Entwicklung nicht ganz zufrieden bin. Er bekam all das ganze Wissen und hat sich damit sehr verändert. So wie er vorher war, das war für mich der Charles Gunn.

Die ganze Wes/Fred Story hat mir auch nicht so zugesagt, da ich nie so ein großer Fan dieser Paarkombination und fand es schon total schade, dass die einstige beziehung zwischen Gunn & Fred so dargestellt wurde, als sei nie was gewesen. Es war aber sicherlich sehr schön zu sehen, wie sich Wes entwickelt hat, vor allem in Bezug auf Fred/Illyria. Es war schon hart, dass Fred sterben zu sehen

Auch wenn sie nicht zu meinen Lieblingen gehört, gelohnt hat sich der Kauf auf alle Fälle.

Norena

Re: Angel - Season 5

Beitrag von Norena »

ist Dark Angel denn irgendwas mit Angel?
oder ist das eine andere Serie?

hab Buffy komplett angeschaut und bei Angel bin ich mittendrin
(in der Folge wo die Cordy aus dem Autostau nach "oben" berufen wird)

was hier so über das endgültige Ende der Staffel geschrieben wird macht mich traurig, das alles (Buffy und Angel) hat soviel Potential......

bin jedenfalls süchtig und weiß nicht wie das mal sein wird wenn ich alles angeschaut hab
nagut ich kanns nochmal durchschauen und Charmed hab ich ja auch noch *lach*

gibts hier noch jemand der hier schreibt?

viele Grüße an alles von Norena

Antworten

Zurück zu „Angel-Episodendiskussion“