Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Josey*

Beitrag von Josey* »

jamie82 hat geschrieben: mir ging´s genauso. ich hab erst jetzt als ich die s5- aufmerksam geschaut hab, alles kapiert. zum beispiel hab ich nie verstanden wie ben und glory genau zusammen hängen. das war irgendwie kompliziert.
Genau das, ich hab das glaub ich auch nie komplett verstanden bzw habe ich da einige Ungereimtheiten gefunden, hab die komplette Staffel aber bisher auch nur einmal gesehen.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Kommt nicht zu sehr vom Thema ab bitte ;)


Die Folge scheint ja endlich mal viel Diskussionsbedarf zu bieten :D
Bild

Liebe ist...

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von ForVanAngel »

Wie schon Folge 1 auf 2, brauchen diese dämlichen Vampire schlichtweg 2 Folgen. Was einerseits lobenswert ist, immerhin bricht man aus dem Stand Alone Schema aus, was andererseits nervig ist, weil die Vampire halt so dermaßen benebelt sind, was wiederum aber nicht ganz so schlimm ist, weil sie immerhin ein klitzekleines Stückchen besser als eine menschliche Gottesanbeterin sind. Hoffe ich halt…

Wobei mir der Folgentitel sagt, dass die Vampire heute Pause haben. Aber Hyänen? Mir schwant da was gaaanz Übles!

Mir würde es gefallen, wenn Buffy ihren Mitschülern mal mit Kung-Fu die Fresse eintritt. :D

Das Intro war…oh mein Gott, also diese Folge wird wirklich scheußlich übel werden. Hyänen aus Afrika, die Menschen verstehen können, machen *zing* und verwandelt Schüler in was denn? Menschliche Hyänen? Buffy auf Smallville Niveau. :down:

Also der Reihe nach: Willow steht auf Xander. Buffy steht auf Angel. Und Xander ist jetzt einer der Bösen. Besser der Blöden. Ein Schwein als Schulmaskotchen. Wird wohl bald von den Hyänen-Schülern gefressen. Das quiekt heftig, als Xander vorbeigeht. Dodgeball. Xander schießt Willow ab. Buffy merkt: Xander ist in der Gang. Xander beleidigt Buffy und Willow. Die 5er Truppe hat einen super Geruchssinn bekommen. Und ein Supergehör. Geb es doch zu, im Zoo waren Meteoritensteine. Buffy merkt zum Glück, dass Xander anders ist. Dazu muss man ein Genie sein, denn sonst fällt einem das nicht auf. Es ist ganz natürlich, dass Xander von Heute auf Morgen böse wird. „You’re saying Xander’s become a hyena?“ Nein, so ein Blödsinn! Kann doch nicht sein, wäre doch total dämlich. Das arme Schweine wird gegessen. :D

Höchst lächerlich: 4 Schüler greifen ihren Schüler an – weil sie Hyänen sind. Sie essen den Direktor. Und überfallen ein Auto mit einer Familie. Buffy lockt sie zum Zoo und verwandelt alles zurück. Achja, und der Zoowächter war böse und hatte das Ritual ausgeführt. Wie erwartet schmeißt Buffy den Bösen Jungen in den Hyänenkäfig. :roll:


Fazit: „Did I miss anything?” Endlich mal eine grottige Folge! Musste auch mal kommen, bisher war’s ja Durchschnitt 3, aber die Hyänen waren echt zu blöd um Wahr zu sein. Ich vergebe 1,5 Punkte – so einen Schwachsinn kann ich nicht tolerieren. :wtf: :down: Man kann auch Dinge herzaubern, die gar nicht mehr logisch sind. Vampire haben eine Ursprung, sind also im Buffy-Universum da, weil sie da sind. Hyänen waren nur dämlich. Giles findet im Chloe Sullivan Stil natürlich eine ach so logische Erklärung für diesen Mist. Dann doch lieber die Vampire. :roll:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von philomina »

ForVanAngel hat geschrieben:Fazit: „Did I miss anything?” Endlich mal eine grottige Folge! Musste auch mal kommen, bisher war’s ja Durchschnitt 3, aber die Hyänen waren echt zu blöd um Wahr zu sein. Ich vergebe 1,5 Punkte – so einen Schwachsinn kann ich nicht tolerieren. :wtf: :down: Man kann auch Dinge herzaubern, die gar nicht mehr logisch sind. Vampire haben eine Ursprung, sind also im Buffy-Universum da, weil sie da sind. Hyänen waren nur dämlich. Giles findet im Chloe Sullivan Stil natürlich eine ach so logische Erklärung für diesen Mist. Dann doch lieber die Vampire.
Gib nicht auf ;) Ich hab ja zur 1. Staffel überhaupt keine Epi-Beiträge geschrieben, so genau hätte ich über die einzelnen Folgen gar nicht nachdenken wollen 8-) Behalte einfach nur im Hinterkopf, dass diese Staffel wirklich auch ein Trash-Fest sein sollte, was man nicht zuletzt daran merkt, dass so ziemlich alle Außenaufnahmen auf demselben Parkplatz gedreht wurden, der immer nur minimal umgestaltet wurde :D

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von ForVanAngel »

Ne, ich geb nicht auf! Irgendwie schaffe ich es derzeit, regelmäßig Buffy zu schauen. Normal schiebe ich das bei den derzeitigen ständigen Durchschnittsfolgen schon hin. Aber ich hab nur noch 6 Folgen - die schaffe ich auch noch. :D Wenn's ab Staffel 2 wirklich besser geht, dann kann ich der Serie auch mal ne echte Chance einräumen.

Ja, ich denke, bei so Folgen wie heute ist es wirklich am Besten, wenn man sich den Mund zuklebt (bzw. am sinnvollsten die Augen), aber der Vollständigkeit halber schreibe ich meinen Buffy-Frust auf. :D Danke für deinen Beistand.

Benutzeravatar
nameless89
Teammitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 24.07.2005, 10:43

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von nameless89 »

„Did I miss anything?” Endlich mal eine grottige Folge! Musste auch mal kommen, bisher war’s ja Durchschnitt 3, aber die Hyänen waren echt zu blöd um Wahr zu sein.
Ach die Hyänen Folge. Habe ich ungelogen bestimmt schon 6mal gesehen und finde es immer wieder ungeheuer unterhaltsam. So herrlich trashig, übertrieben schlecht gespielt und blödsinnig, dass es wirklich ein wahres Trashfest ist. Auch beim wiederholten Male schauen langweile ich mich bei dieser Episode keine Sekunde. Meiner Meinung schafft es die Serie "Buffy" objektiv eher dümmliche Folgen, so unterhaltsam zu gestalten, dass es trotzdem noch ne Menge Spaß macht. Ich errinere da nur an die berümt- berüchtigte "Beer Bad"- Episode, die von vielen als schlechteste gesehen wird, ich aber trotzdem extrem spaßig finde.

Ach noch ein kleiner Hinweis: In dieser Staffel geht es sogar noch trashiger. Mein absoluter Bad- Boy- Favourite kommt noch. Mehr Trash geht eigtl. gar nicht mehr. Freue mich schon auf deinen Kommentar zu dieser, mit Ausnahme des Bad- Boy, gar nicht so schlechten Folge.

Ach: So blöd war die Hyänen Folge, aber doch nicht. Fand die Grundidee, pubertäre Teenager verhalten sich wie stumpfsinnige Tiere und werden dann auch zu welchen, ziemlich gelungen.

Benutzeravatar
Insomniac
Beiträge: 453
Registriert: 08.11.2008, 14:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von Insomniac »

Diesmal habe ich beide Folgen erwischt und beide haben mir ganz gut gefallen.

Aber das Highlight war für mich trotzdem diese Folge. Ich musste die ganze Zeit lachen, weil das alles so absurd und trashig war. Und als ich gesehen habe, dass ausgerechnet Eion Bailey einen der von Hyänen besessenen Schüler spielt, wär ich vor lachen fast vom Stuhl gefallen. Das fällt dann wohl unter "Ich war jung und brauchte das Geld". Oder vielleicht wollte er auch nur Erfahrungen sammeln wo es halt geht.

Ich fand das Ganze einfach total amüsant. Wie sie die ganze Zeit so dumm gelacht haben und praktisch im Rudel herumgelaufen sind. Und dann auch noch geknurrt haben, und sogar draußen geschlafen haben. ^_^
Und dann haben sie so auch noch das Ferkel gefressen. Und dann sogar den Direktor! Wow, mit dem hätte ich echt nicht gerechnet. :o Das war dann nicht mehr so lustig. Wurde aber jetzt auch nicht breitgetreten sondern irgendwie total unter den Teppich gekehrt. Was ich mich gefragt habe, wenn Xander seine Erinnerungen an seine Zeit als Hyäne noch hatte, können sich die anderen 4 dann auch noch daran erinnern? Das wäre nicht so besonders toll, immerhin sind sie jetzt Kannibalen. Aber wahrscheinlich spielt das sowieso keine Rolle für den weiteren Verlauf. Ich gehe mal davon aus, dass die 4 gar nicht mehr zu sehen sein werden in späteren Folgen.

Aber Xander war wirklich total gemein zu Willow! Die Arme! Dabei mag sie ihn doch so. Und zu Buffy war er auch ganz schön widerlich. Total un-Xander halt.
Uuuiii, und Buffy trägt die Jacke von Angel. Süß. Bin gespannt wann der mal mehr zu tun kriegt als gut auszusehen und ein paar rätselhafte Sätze von sich zu geben. Dass Buffy das überhaupt so einfach hinnimmt? Er taucht ja doch relativ oft auf. Wieso stellt sie ihn nicht mal zur Rede, wer er genau ist und was er eigentlich will?
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von Estrella* »

Ja, das war mal wieder eine sehr typische Folge für Staffel 1, konnte man sich ansehen ohne viel vorheriges Wissen und es ist auch nicht sehr viel passiert, was für die Zukunft wichtig ist. Natürlich bis auf Mr. Flutie. :(
Fand es irgendwie schön, das man Xander mal anders gesehen hat auch wenn er eine totales Arschloch war. Da war auch der Satz von Giles gut: Oh ja, er ist ein 16jähriger Junge, du wirst ihn töten müssen. :D (oder so ähnlich)
Irgendwie schön, dass er zum Schluss so tat als ob er nichte mehr wüsste, hat ihm wohl selbst nicht sehr gefallen, wie er sich verhalten hat.

Zu Angel, der hat noch immer nicht mehr getan als nur in der Ecke rumzustehen und etwas kryptisches zu sagen und tut sonst gar nichts. Auch wenn er gut aussieht, das reicht für mich noch nicht.

Und zur vorherigen Folge:
Ich fand es total überraschend das der Gesalbte ein Kind ist. Tut mir voll leid der Kleine, wird nie erwachsen werden, weil der Marster ihn für seine Zwecke benutzt.
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

Benutzeravatar
Insomniac
Beiträge: 453
Registriert: 08.11.2008, 14:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von Insomniac »

Estrella* hat geschrieben:Da war auch der Satz von Giles gut: Oh ja, er ist ein 16jähriger Junge, du wirst ihn töten müssen. (oder so ähnlich)
Ja, das war witzig. Überhaupt mag ich es, dass die Serie oft so witzige Dialoge hat. In der 5. Folge fand ich ja die Szene mit Willow und Buffy im Club recht süß und witzig. Wie sie über die beiden Jungs, Xander und Owen gesprochen haben.

Willow: Da kommt er.
Buffy hoffnungsvoll: Owen?
Willow schmachtend: Nein, Xander.
Das war so richtig Teenie-mäßig und brachte mich zum Schmunzeln.
Estrella* hat geschrieben:Ich fand es total überraschend das der Gesalbte ein Kind ist. Tut mir voll leid der Kleine, wird nie erwachsen werden, weil der Marster ihn für seine Zwecke benutzt.
Absolut! Da war ich auch sehr überrascht von. Der arme Kleine.
And I am done with my graceless heart
So tonight I'm gonna cut it out and then restart

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.06 Das Lied der Hyänen/The Pack

Beitrag von Estrella* »

Insomniac hat geschrieben: Willow: Da kommt er.
Buffy hoffnungsvoll: Owen?
Willow schmachtend: Nein, Xander.
Das war so richtig Teenie-mäßig und brachte mich zum Schmunzeln.
Das macht die Serie auch teilweise aus für mich, da kämpfen sie gegen das Böse, seltsame Gestalten leben ständig unter ihnen, Leute sterben (wie aktuell Mr. Flutie) und sie haben torzdem immer noch einen flotten Spruch auch den Lippen.
Und die Gruppe lässt sich auch nicht ihre Jugend verderben, oder versucht es zumindest, obwohl überall Gefahr lauert.
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

Antworten

Zurück zu „Buffy-Episodendiskussion“