Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von philomina »

Saarita hat geschrieben:Mir bleibt diese Folge vor allem durch Spikes erstes Auftauchen in Erinnerung.
Same here :D James Marsters als Spike, was für eine Ausstrahlung!
Genial ist auch die Szene, wo er vor den anderen Vampiren den Tarif durchgibt, aber sofort sehr weich wird, als Drusilla erscheint. Ich liebe diesen Gegensatz.
Oh ja, da scheint Angel nicht der einzige Vampir zu sein, der etwas für eine andere Person empfinden kann. Muss allerdings zugeben, ganz zu Anfang fand ich Drusilla erstmal seltsam, irritierend, noch nicht so sehr liebenswert, cool oder etwas in der Richtung.

Saarita

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von Saarita »

Ich meinte mit Gegensatz eher, dass Spike diese zwei Seiten hat: Er schafft es mit Links, die Herrschaft der Vampire über Sunnydale zu übernehmen, aber sobald Drusilla da ist, ist er ein Kätzchen :D

Irritierend ist das richtige Wort Drusilla betreffend. Ich hatte auch etwas Respekt vor ihr, denn offensichtlich hat sie hellseherische Fähigkeiten.

Aber etwas verstehe ich nicht: In dieser Folge passiert Folgendes:

Drusilla: I'm not hungry. I miss Prague.
Spike: You nearly died in Prague. Idiot mob.

In #2.07 Lie to me sagt Giles:
Spoiler
Um, she's called Drusilla, a sometime paramour of Spike's. She was killed by an angry mob in Prague.

Ich dachte immer, Angel hätte sie im Kloster getötet? Das sagt er nämlich in der selben Folge, als Buffy ihn zur Rede stellt:
Angel: First I made her insane. (looks at her) Killed everybody she
loved. Visited every mental torture on her I could devise. (Buffy looks
away) She eventually fled to a convent, and on the day she took her holy
orders, I turned her into a demon.
Wie geht das zusammen?
Zuletzt geändert von philomina am 29.01.2010, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoilertag eingefügt!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von philomina »

Habe das mit Prag nicht mehr in Erinnerung, aber zum einen könnte es natürlich bedeuten, dass die Überlieferung, die Giles kennt, nicht ganz richtig ist oder dass die Geschichte von den Autoren hinterher "angepasst" wurde. Spike sagt hier ja auch zu Angel: "You were my sire", was ja heißt, Angel habe ihn erschaffen.
Spoiler
Dabei war es ja Drusilla.

Saarita

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von Saarita »

Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass es einen Fehler ist.

Wobei das "you were my sire, my Yoda!" auch bedeuten könnte, dass Spike Angel sehr bewundert und gar nicht im eigentlichen Sinne gemeint ist.
Spoiler
In S.6 oder 7 sieht man in einem der Flashbacks ja auch, als Spike zu Angel und Drusilla stösst, dass Angel sehr intelligent und heimtückisch tötet und Spike eher der Draufgänger ist

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von philomina »

Saarita hat geschrieben:Wobei das "you were my sire, my Yoda!" auch bedeuten könnte, dass Spike Angel sehr bewundert und gar nicht im eigentlichen Sinne gemeint ist.
Wegen "My Yoda!" ließ sich diese Aussage Spikes ja auch im Nachhinein noch ganz gut drehen, aber ein Sire ist m.E. eindeutig nur derjeinige, der ihn erschaffen hat.
Spoiler
In S.6 oder 7 sieht man in einem der Flashbacks ja auch, als Spike zu Angel und Drusilla stösst, dass Angel sehr intelligent und heimtückisch tötet und Spike eher der Draufgänger ist
Spoiler
Ja, bloß sieht man da ja eigentlich auch, dass Spike Angelus gar nicht mal so sehr wie seinen Yoda ansieht, er möchte zwar einerseits dazugehören aber andererseits findet er sich selbst doch viel cooler als Angelus und will ihn herausfordern :D

Benutzeravatar
Estrella*
Beiträge: 740
Registriert: 07.06.2007, 22:07
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.03 Elternabend mit Hindernissen

Beitrag von Estrella* »

Diese ist wirklich eine meiner liebsten Folge, ich sehe sie immer wieder gerne. Sie hat von allem etwas, sie ist spannend, man lernt neue Charaktere kennen (bringt die Handlung weiter), viel Buffy in Aktion und Witz hat sie auch.
Wie z.B. als sich der neue Bösewicht in der Stadt nach Buffy's Kräften erkundigt und sie schon beim Kämen über Schmerzen klagt. Oder auch Willow und Cordelia in der Schlussszene, Cordy sitzt da vielleicht immer noch und betet.
Es war sehr schön zu sehen wie Stolz Joyce auf ihre mutige Tochter ist, die alle diese Menschen gerettet. Im Gegensatz zu dem blöden Direktor, der den Mann im Fenster auf dem Gewissen hat.
Und mein Lieblings Villain: Spike! Einfach cool und taff maschiert er in Sunnydale ein und übernimmt mal kurzerhand die Führung und löscht auch nebenbei noch den Gesalbten und seine Rituale aus. (Was Joss aber eher aus einem ganz einfach Grund so wollte, der Junge der den Gesalbten spielte wurde halt landsam älter und Vampiere altern nicht)
Drusilla ist auch ein sehr interessanter Neuzugang. Bei ihr wird William the Bloody ganz zahm und sie scheint eher schwach, doch etwas verrückt zu sein kann bei einem Bösewicht wie ihr, unberechenbar sein.
Nach dieser Folge freue ich mich einfach auf den Rest der Staffel. :D

@Isomniac: Ich hoffe es hat dir gefallen und du bist noch enttäuscht, weil ich schon im Vorraus etwas angespiesen habe. Außderdem, wenn du Das Geheimnis der Mumie auch gesehen hast? Dann solltest du in Zukunft auf den Jungen mit der Gitarre und dem in der Kammer, den die Mumie fast erwischt hätte, etwas achten. Die werden uns noch öfter begegnen.
CINDERELLA IS PROOF THAT A PAIR OF SHOES CAN CHANGE YOUR LIFE

Antworten

Zurück zu „Buffy-Episodendiskussion“