Eure Meinung zu #2.21 Wendepunkte

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Alex Karev

Beitrag von Alex Karev »

Stimmt das wäre sicher auch ne gute Folge gewesen.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #2.21 Wendepunkte

Beitrag von ForVanAngel »

Mal gucken, ob ich das Finale in einem Zug schaffe…

Der Anfang verspricht mal durchaus etwas, wir sehen Angel, wie er als kleiner Junge vom bösen Vampir gebissen wurde. Und im hier und jetzt ist Buffy seine Zielscheibe. War schon witzig, wie sich Angel als Beichtvater ausgibt und Drusilla rät, böse zu sein. Sehr fein auch der Flash nach 1996, wo der verwahrloste Angel auf einen sagen wir freundlichen Dämon namens „The Whistler“ trifft – der ihm wohl vor dem Wechsel von Buffy nach Sunnydale eben Buffy Summers zeit (müsste dann L.A. sein). Cool, Angel sieht dann, wie Buffy erfährt, dass sie „the chosen one“ ist. Böse, wie Angel sich entscheidet Buffy unbewusst zu unterstützen – was er dann auch tat – bis er zum seelenlosen Vampir wurde.

Und der gefundene Monolisk scheint nicht nur für Giles sondern für die Vampire von Bedeutung zu sein. Buffy u. Willow finden erstmal Ms. Calendar’s Zauberspruch, glaub das hing mit der Kugel zusammen, um Angel’s Seele einzufangen – was er selber verhindern konnte. Interner Streit: Xander ist natürlich Anti-Angel – hat Ms. Calendar umgebracht – ob Buffy wirklich nur den Gedanken hat, sie kriegt dann ihren Freund zurück? Zurück kommt in jedem Fall Kendra – für mein Serienfinale perfekt.

Oops, ein versteinerter Dämon, könnte ganz spaßig werden. Müsste halt nur noch wer das Schwert rausziehen. Witzig, wie Angel den Versuch wagt und ihn Spike dann auslacht („You’re not worth“). Sehr coole „Botschaft“, eine brennende Frau, mitten im Klassenzimmer – nicht schlecht!

Sehr sehr sehr netter Schluss, Angel vs. Buffy (okay, sie lief davon), Drusilla tötet Kendra – sehr coole Szene! Tolle Einstellung wie Buffy in Zeitlupe in die Schule läuft. 8-)


Fazit: Das war ein gelungenes Vorfinale! Die beste Folge der Serie (abgesehen von Staffel 1 Finale), eigentlich fühle ich mich aufgrund der vielen teils beschissenen COTWs schon verarscht, was die Serie kann – und was sie zeigt, da liegen teils Welten dazwischen. Sicher war’s auch heute inhaltlich nicht überragend, aber wurde spannend umgesetzt, die Rückblicke fand ich auch gut – ein sehr offener Cliffhanger – na also! 4,25 Punkte. Finale gleich! :)

Antworten

Zurück zu „Buffy-Episodendiskussion“