Eure Meinung zu #2.22 Spiel mit dem Feuer

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Wie viele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
17%
5 Punkte
5
83%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52180
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #2.22 Spiel mit dem Feuer

Beitrag von Catherine »

Es kommt zur schwersten Prüfung, die Buffy bisher in ihrem Leben hatte.
Nur mit dem Tod von Angelus kann der Dämon Acathla vernichtet und das Tor zur Hölle wieder geschlossen werden. Nachdem Kendra tot ist und Willow noch immer bewusstlos ist, ist Buffy absolut bereit dazu.
Sogar mit Spike verbündet sie sich, der ihr helfen will Angelus zu töten und dafür dann mit Drusilla die Stadt unbeschädigt zu verlassen.
Noch während Buffy mit Angelus kämpft, erwacht Willow und versucht den Fluch zu erneuern. Es gelingt und stellt Buffy vor eine harte Prüfung, entweder sie rettet die Welt oder Angel.

Zuletzt geändert von Annika am 28.06.2009, 16:27, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Umfrage eingefügt und Beitrag gesperrt

Lenya

Beitrag von Lenya »

Die Folge ist wirklich total traurig, finde ich. Ich hab sogar diesmal ein paar Tränchen verdrückt. Toll dramatisch gemacht, wie Angel kurz vor knapp seine Seele wiederbekommt.
Ehrlich gesagt kann ich es auch verstehen, dass Buffy danach Sunnydale verlässt und eine Auszeit braucht.

Und ich kann nochmal sagen: Der Kontrast zwischen Angelus und Angel ist denen wirklich sehr gut gelungen, man kauft ihm die Brutalität und Gewissenlosigkeit richtig ab.

Josey*

Beitrag von Josey* »

Hach, endlich ist sie da, die Finalfolge...

Whistler tritt wieder auf, dass Buffy keine Lust hat, mit ihm zu scherzen, dürfte klar sein.
Buffy: You don't have anything useful to tell me, do you?
What are you, just some immortal demon sent down to even the score
between good and evil?
Whistler: (impressed) Wow. Good guess.
Willow ist immernoch nicht aufgewacht, die Szene im Krankenhaus mit Xander finde ich total süß:
Xander: Come on, Will. Look, you don't have a choice here. You gotta
wake up. I need you, Will. I mean, how am I gonna pass trig, you know?
(chuckles) And who am I gonna call every night... and talk about
everything we did all day? You're my best friend. You've always...
Xander: I love you.
Xander: Willow?
Willow: (whispers) Oz? (speaks) Oz?
Hier sieht man deutlich, dass sie über Xander hinweg ist.

Spike verbündet sich mit Buffy, um seine geliebte Dru zu retten. Irgendwie ist er doch immernoch der "menschlichste" Vampir (ohne Seele) und will auch gar nicht, dass die Welt zerstört wird.
The truth is, I like this world.
You've got...
dog racing, Manchester United. And you've got people. Billions of people walking around like Happy Meals with legs. It's all right here.
Und trotz der vielen traurigen Momente wäre Buffy nicht Buffy, wenn nicht etwas Witz dabei wäre:
Buffy: That I'm, uh... in a band. A-a rock band with
Spike here.
Spike: Right. She plays the, the triangle.
Buffy: Drums.
Spike: Drums, yeah. She's, uh, hell on the old skins, you know.
Joyce: Hmm. And, uh, what do you do?
Spike: Well, I sing.
Dass Buffys Mum mit der Situation überfordert ist, als Buffy ihr sagt, dass sie eine Jägerin ist, kann ich gut nachvollziehen. Dass sie sauer ist als Buffy wichtigeres zu tun hat, als mit ihr zu reden, kann man ihre Wut gut verstehen, doch Buffy kann nicht anders, schließlich muss sie wieder mal die Welt retten. Das tut sie, und trotzdem dankt es ihr keiner.
Joyce: You walk out of this house, don't even *think* about
coming back!
Snyder: These are the moments you want to savor. You
wish time would stop so that you could live them over and over again. You're expelled.
Heftig ist auch die Szene in der Dru mit der Jenny-Illusion das Geheimnis über die Aktivierung Acathla's aus Giles herausholt.

Das Willow es schafft, die Seele wiederherzustellen zeigt, dass sie doch schon mehr Macht hat, als man dachte. Jenny hilft ihr dann ja auch noch dabei.

Und dann die furiose Abschlussszene. Buffy muss ihren Angel töten oder sie sterben alle.
Buffy: I love you.
Angel: I love you.
She touches his lips with her fingers again.
Buffy: Close your eyes.
Man habe ich geheult :( Dann noch das Buffy/Angel-Theme, ein letzter Kuss...Und dann muss sie ihn töten.
Als sie im Bus davonfährt, im Hintergrund "Full of Grace" von Sarah McLachlan, da wars bei mir zuende.
In dieser Folge wurde Buffys Bürde, die sie tragen muss, überdeutlich. Sie rettet die Welt immer wieder, doch niemand dankt es ihr in irgendeiner Weise. Stattdessen fliegt sie von der Schule und ihre Mutter schmeißt sie raus (auch wenn sie es nicht so gemeint hat).

Dass sie erstmal weg muss kann ich verstehen. Sie braucht Abstand und hat in Sunnydale ja auch erstmal nichts verloren. Dass sie ihre Freunde im Unklaren lässt ist ja nicht so toll, aber in ihrer Situation will man wohl erstmal mit niemandem reden müssen.

You're now leaving Sunnydale. Come back soon!

jamie82

Beitrag von jamie82 »

mit dieser folge hat joss mal wieder ein meisterwerk abgeliefert. es stimmt einfach alles...

die handlung, die musik und die tragik: also wen diese entwicklung in der bangel-beziehung kalt lässt, der hat kein herz!

das allerschlimmste ist natürlich die schlussszene, buffy muss angel töten um die welt vor acathla zu retten. :cry: ich muss jedesmal heulen.
dann das lied "full of grace" als buffy sich entschließt sunnydale zu verlassen und noch ihre freunde vor der schule beobachtet... sie hat nicht einmal die kraft sich von ihnen zu verabschieden.

die szene mit drusilla und giles finde ich sehr gut gemacht, dru versetzt sich ja auch völlig in ihre rolle als jenny, sie hört garnicht mehr auf giles abzuknutschen. giles mit jenny das geheimnis um acathla zu entlocken ist so brutal und raffiniert.

dass willow das ritual doch durchführen kann und so über sich hinaus wächst, gibt schon vorschau auf die s3, in der willow dann ihre fähigkeiten als hexe intensiviert.

was ich xander nie verzeihen werde ist, dass er buffy nicht gesagt hat, dass willow versucht den fluch zu erneuern. sonst hätte vielleicht alles verhindert werden können.

über die szene mit spike und joyce im wohnzimmer könnt ich mich jedesmal kaputt lachen.
(kennen wir uns nicht irgendwo her? - ja, sie haben mich mal mit einer axt bedroht, nehmen sie die hände von meiner tochter! ^_^ )
Zuletzt geändert von jamie82 am 13.02.2006, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52180
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Josey* hat geschrieben:
Buffy: You don't have anything useful to tell me, do you?
What are you, just some immortal demon sent down to even the score
between good and evil?
Whistler: (impressed) Wow. Good guess.
Wenn man dann zwei Jahre später die erste Staffel von Angel sieht, erkennt man viel besser, was für eine Bedeutung Whistler hat. Witzig, dass er genauso gekleidet ist etc. wie später Doyle. :)

Xander ist wirklich sehr süß im Krankenhaus. Wie er sich Sorgen um sie macht und erkennt, wieviel sie ihm bedeutet. Aber dann möchte sie Oz sehen. Schon traurig für Xander, aber er hat sich nunmal für Cordelia entschieden und Willow für Oz.

Die Szenen mit Spike finde ich sehr gut. Erst wie sie einen Pakt abschließen und dann wie Spike alles Joyce erzählt und die beiden im Wohnzimmer sitzen. ^_^
Dass Spike nicht die Welt zerstören will, ist wirklich sehr nobel. Aber er sit wohl der einzige, der kapiert hat, dass er sonst auch nicht mehr leben könnte.

Dass Joyce so wütend ist, kann ich einerseits auch verstehen. Aber kann sie nicht verstehen, was es für eine Geständnis wäre es ihr sofort zu erzählen? Wieviel Überwindung das kostet...
Josey* hat geschrieben:schließlich muss sie wieder mal die Welt retten. Das tut sie, und trotzdem dankt es ihr keiner.
Wie so oft. Kein Wunder, dass sich Buffy über die Jahre immer einsamer fühlt und lieber tot wäre, als bei ihren Freunden zu sein. Ich kann also gut verstehen, dass sie nach diesem Schlag gegen Angel die Stadt verlässt.
Heftig ist auch die Szene in der Dru mit der Jenny-Illusion das Geheimnis über die Aktivierung Acathla's aus Giles herausholt.
Wirklich fies. Giles tat mir so Leid, als er erkannt hat, was Dru mit ihm gemacht hat. Später zweifelt er ja auch daran, dass es Xander ist, der ihn retten will. Xanders Spruch dann war aber sehr gut und echt witzig. "Würden sie mich sehen wollen?" (frei zitiert)

Die Schlussszene des Kampfes zwischen Buffy und Angel war wirklich unendlich traurig. Erst diese Erleichterung, dass Angel wieder eine Seele hat und dann erwacht Acathla und Buffy muss ihre Liebe opfern um die Welt zu retten. Wirklich grausam dieser Auftrag als Jägerin. ;-(

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

Guten Abend,

hier meine Meinung zu der Folge: EINFACH SUPI DUPI TOLL

Ich als bekennender NICHT B/A-Shipper finde diese Folge auch sehr genial, wie die meisten. Und ein krönender abschluss der Staffel!

Sehr dramatisch, sehr traurig, sehr ergreifend und auf Englisch noch 1000 Mal besser!

Gut war wie gerissen, Du aus Giles das Geheimnis rausekitzelt hat! Tja, Dru hats drauf!

Und mein super Spike... Böse aber sehr gut, auf seine Weise, er hilft Buffy (einer Jägerin, seiner größten Feindin (eigentlich)) nur um seine Dru von den Fängen Angelus loszubekommen und um die Welt mehr oder weniger zu retten! Ist auch sehr relaxt im umgang mit Buff und joyce... wie er da so im Wohnzimmer sitzt!

Aber zu Joyce muss ich schon sagen, dass sie zumindest mit dem rausschmiss überreagiert hat, egal wieviel scheiße man baut, sollte die Mutter nie mit sowas drohen! Als 17-jährige, ist ja klar das man das ernst nimmt! Wenn meine Mutter das zu mir gesagt hätte, wär ich glaub ich auch nimmer gekommen! Aber Buffy hatte schon recht, als sie zu Joyce sagte ob sie blind sei, wie oft sie schon Blut aus Buffys kleidern gewaschen hat usw. hab ich eh nie verstanden das da wenigstens die Mutter ncihts merkt! Bei dieser Ausbrüllerei zwischen Buffy & Joyce hab ich auch mal schwer schlucken müssen, weil man Buffy den schmerz richtig ansieht, wie sie damit zu kämpfen hat die Jägerin zu sein... "or even study!" (frei zitiert!)

Das mit Xander, na ja, jetzt sagt bloss, dass euch das überrascht hat... ich mein in der vorigen Folge hat er ja schon klar gemacht, was er von Angels-Seelen-Rückbeschaffung hält! Und dazu habe ich auch im vorherigen WWBC Tread was geschrieben, dass ich jetzt nicht hier nochmal erläutern will!

Und, uhhh will hat Rumänisch geredet... Ich komm zwar aus rumänien, aber leider verstehe ichs nicht (zu sehr eingedeutscht *ich*)... klang aber cool, sollte man mal nachsprechen, vielleicht tut sich was tolles ;)

Der Kampf war sehr ergreifend! Auch im richtigen Leben, kämpfen Frauen/Mädchen mit ihren Ex-Freunden, zwar nicht so, aber anders mehr kopfmässig! Wie Buffy nunmal, wenn sie verlassen wurden und es halt nunmal weh tut! Hoffe ich drücke mich klar aus!

Traurig fand ich natürlich die Endsequenz nach getanem Kampf... Buffy geht die Straße entlang im Sonnenaufgang! Joyce findet den Brief und weint, die Scoobies warten auf Buffy und rätseln was passiert ist und Buffy sitzt im Bus! Und dieses saumäßig traurige lied! Ich sterbe!

Beenden möchte ich meinen Post mit meinem Lieblingszitat aus der Folge!

Angelus: Thats everything, huh? No weapons, no friends, no hope. Take all that away and whats left?
Buffy: Me.
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

jamie82

Beitrag von jamie82 »

**Glory** hat geschrieben:Der Kampf war sehr ergreifend! Auch im richtigen Leben, kämpfen Frauen/Mädchen mit ihren Ex-Freunden, zwar nicht so, aber anders mehr kopfmässig! Wie Buffy nunmal, wenn sie verlassen wurden und es halt nunmal weh tut! Hoffe ich drücke mich klar aus!
:roll: ... ich bin mir nicht sicher. trennungen sind schwer und machen einem zu schaffen? so würd ich´s verstehen.

**Glory** hat geschrieben:Angelus: Thats everything, huh? No weapons, no friends, no hope. Take all that away and whats left?
Buffy: Me.
es sind zwar nicht viele zum diskutieren im b/a forum, aber die wo fleißig da sind, die wissen einfach genau worum es geht. kompliment :D dieses zitat ist der hammer!

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

jamie82 hat geschrieben:
**Glory** hat geschrieben:Der Kampf war sehr ergreifend! Auch im richtigen Leben, kämpfen Frauen/Mädchen mit ihren Ex-Freunden, zwar nicht so, aber anders mehr kopfmässig! Wie Buffy nunmal, wenn sie verlassen wurden und es halt nunmal weh tut! Hoffe ich drücke mich klar aus!
:roll: ... ich bin mir nicht sicher. trennungen sind schwer und machen einem zu schaffen? so würd ich´s verstehen.
Ja, so ungefähr meinte ich das! Weil man versucht ja seinen Ex zu vergessen und kämpft im Kopf gegen ihn bzw. versucht ihn zu töten (im Kopf)
**Glory** hat geschrieben:Angelus: Thats everything, huh? No weapons, no friends, no hope. Take all that away and whats left?
Buffy: Me.
es sind zwar nicht viele zum diskutieren im b/a forum, aber die wo fleißig da sind, die wissen einfach genau worum es geht. kompliment :D dieses zitat ist der hammer!
Ja, ich liebe dieses Zitat einfach, vorallem weil es sehr sehr treffend ist[/quote]
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Josey*

Beitrag von Josey* »

**Glory** hat geschrieben:
Ja, so ungefähr meinte ich das! Weil man versucht ja seinen Ex zu vergessen und kämpft im Kopf gegen ihn bzw. versucht ihn zu töten (im Kopf)
Hatte das "im Kopf" erst überlesen und wollte schon nachhaken... :D
**Glory** hat geschrieben:Angelus: Thats everything, huh? No weapons, no friends, no hope. Take all that away and whats left?
Buffy: Me.
Vor allem dass Bufy da dann ihre Kräfte wieder mobilisiert und sein Schwert wegschiebt... da guckt Angelus ganz schön verblüfft. Wie kann er Buffy aber auch so unterschätzen? Er weiß doch, dass sie eine Kämpfernatur ist. Da hat er sich selbst und seine Wirkung wohl etwas überschätzt.

jamie82

Beitrag von jamie82 »

angelus war doch schon so auf dem trip, er ist würdig das schwert aus acathla zu ziehen und die welt zu zerstören. er hatte gar keinen bock auch noch mit buffy abzurechnen. als sie in die villa kam, hat er hja auch gesagt -ich hab keine zeit für dich-.
er ist vor lauter weltuntergang unüberlegt gehandelt. giles wollte er ja auch schon mit der kettensäge zerkleinert, wenn spike nicht gewesen wäre.

Josey*

Beitrag von Josey* »

jamie82 hat geschrieben: giles wollte er ja auch schon mit der kettensäge zerkleinert, wenn spike nicht gewesen wäre.
Jaja, unser lieber guter Spike :D

jamie82

Beitrag von jamie82 »

josey hat geschrieben:Jaja, unser lieber guter Spike
jaja, ich geb´s ja zu. spike hat mir in dieser episode auch sehr gut gefallen. er war witzig, böse und so halber auf buffy´s seite.
die szene mit joyce fand ich einfach zum schießen ^_^ auch als spike wieder nach sunnydale kommt, will er ja eigentlich joyce auflauern (vielleicht um buffy unter druck zu setzten ihm zu helfen), aber was ist? er sitzt 2 sekunden später mit joyce in der küche und klagt ihr sein leid´wegen drusilla.
das find ich cool an spike, er ist zwar ein vampir, aber er kann auch mal ganz anderst als seine natur. 8-)

Benutzeravatar
nameless89
Teammitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 24.07.2005, 10:43

Beitrag von nameless89 »

Diese Folge habe ich gerade nochmal auf DvD angeschaut und muss sagen, dass sie eine der besten Buffy Episoden überhaupt ist, schon alleine wegen dem Hammertraurigen Ende und dann dieses Lied am Ende...einfach nur traurig...insgesamt war die Staffel auch ganz gut...besonders mich als Xander-Fan , da Xanders Affäre mit Cordy ja immer wieder zu Lachern geführt hat..
mfg nameless

*Theresa*

Beitrag von *Theresa* »

Geile folge und soo traurig *schnief*
Ja, das Lied am Ende von Sarah McLachlan ^^

Buffy: Sie tat mir soo leid, wie sie Angel vernichtet hat...aber sie wusste, dass es ''wichtig'' war. :) auch wenn sie wusste, dass er wieder eine Seele hatte, ganz zum Schluss...

Mann, ich denk immer wieder, warum musste Angelus seine Hand mit Blut an das Schwert halten..wieso konnte Buffy ihn nicht avon abhalten? dann wäre alles gut gelaufen...:)

Willow: Die arme Will wird vom Bücherschrank umgehauen..mit diesen fetten büchern von Giles, kein wunder das sie ins Koma gefallen ist ... ...
Fand es gewagt das sie nachher doch noch den Fluch gemacht hat, also diesen Zauberspruch da...leider zu spät *heul*

Insgesamt ist die folge klasse geworden

:up:

Die 2. Staffel war eh die Beste, wenn ich da an die 1. denke :ohwell:


:D

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52180
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Heute Abend ist es soweit. Endlich zeigt Kabel 1 auch den zweiten Teil des Staffelfinales.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52180
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Ach ja, was hat mich die Folge wieder mitgenommen. Wie immer haben mich Xanders Worte an Willows Bett unheimlich gerührt. Er liebt sie und kann ohne sie nicht leben, aber die Zeit ist für die beiden einfach noch nicht gekommen. Und wird es wohl auch nie, da die beiden eher die besten Freunde auf Erden sind, als das die beiden ein Paar werden.

Auch die Szene als Angel seine Seele wieder bekommt, ist soooo traurig. Es wurde eigentlich schon alles dazu gesagt, aber ich könnte jedes Mal wieder mit Buffy mitleiden, wenn sie Angl das Schwert durch den Körper jagen muss um die Welt zu retten. Sie hat vorher im Streit mit ihrer Mutter gesagt, dass sie auch lieber ein normales Leben leben möchte, aber sie muss immer und immer wieder die Welt retten. Wie gerne hätte sie in der Szene mit Angel auch lieber ihren Job als Jägerin hingeworfen und wäre mit ihm zusammen geblieben, aber die Welt zu retten geht wieder vor.

Dass sie es erstmal nicht mehr in Sunnydale aushält, ist absolut verständlich. Dort erinnert sie einfach zu viel daran, was mit Angel passiert ist. Ich denke nicht, dass sie gegangen ist, weil Joyce sie rausgeschmissen hat. Das war ja eigentlich gar nicht so gemeint. Es ist absolut verständlich, dass Joyce so reagiert hat. Sie bekommt die Information, dass Buffy eine Jägerin ist, einfach so vor den Latz geknallt. Keiner erklärt es ihr. Da wäre ich auch verwirrt. Und dann will Buffy einfach so verschwinden, da war Joyce Ausraster verständlich.

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail »

Ich hab mich nach dieser Folge erstmal in den Schlaf geheult, klar daß Buffy wieder mal ihre eigenen Bedürfnisse hintenan stellen muß... :cry: ;-(
Aber warum sucht die Polizei denn nach Buffy als Mörderin?
Ich mein, ihre Freunde können doch bestätigen, daß sie Kendra nicht getötet hat, oder?

Und Spike war toll, bin zwar B/A-Shipper, aber irgendwie hat mich das doch schon sehr berührt, auch wenn Spike noch nicht so menschlich ist wie am Ende der kpl. Serie, aber irgendwie hat man da doch schon etwas gespürt...

Könnt immer noch ein paar Tränen vergießen...
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52180
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Iseabail hat geschrieben: Aber warum sucht die Polizei denn nach Buffy als Mörderin?
Ich mein, ihre Freunde können doch bestätigen, daß sie Kendra nicht getötet hat, oder?
Das habe ich mich zwischendurch auch gefragt. Aber so wars halt spannender. Und vielleicht haben sie Xander auch nicht geglaubt. Willow war anfangs ja noch bewusstlos.

Josey*

Beitrag von Josey* »

Iseabail hat geschrieben:Aber warum sucht die Polizei denn nach Buffy als Mörderin?
Ich mein, ihre Freunde können doch bestätigen, daß sie Kendra nicht getötet hat, oder?
Die anderen wissen doch erstmal noch gar nichts davon, und dann haben sie auch nicht die Zeit/ Möglichkeit, Aussagen zu machen (Willow im Krankenhaus, Xander bei ihr, Giles bei Dru...) Snyder hat Buffy bestimmt beschuldigt, und wer würde noch infrage kommen? Der Spur musste die Polizei ja erst einmal folgen.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.22 "Spiel mit dem Feuer" (Becoming, Pt.

Beitrag von philomina »

Schönes Finale mit dieser Doppelfolge :up:

Gigantisch: Die Szenen mit Spike und Buffys Mutter, ich bin vom Bett gefallen vor Lachen wie sie da total awkward gemeinsam im Wohnzimmer sitzen ^_^ Überhaupt, den ganzen Schachzug von Spike, sich an Buffy zu wenden, hab ich nicht kommen sehen, obwohl ich ja gehofft hab, dass die beiden auch mal was anderes haben werden, als Kampfszenen. Spitze dabei auch Buffy, als Spike über Dru rumjammert und es aus Buffy herausplatzt: "I take the opportunity TO NOT CARE!" ^_^

Und womit der gtue Spike ja eh absolut Recht hat, ist, dass diese ganze Weltzerstörungsgeschichte, die Angel und Dru sich da gewünscht haben, total Schwachsinn ist, denn wo bleiben denn dann die "Mahlzeiten auf zwei Beinen"? :D Aber, klar, für die Dramatik ist es natürlich spannend, wenn Buffy ständig die Welt rettet, auch wenn Angel eigentlich schlau genug sein müsste, um zu wissen, dass Vampire die Menschen/Tiere brauchen, um zu überleben ...zumindest wenn es hier nicht irgendwie anders gehandhabt wird, was ich aber nicht glaube, da der gute Angel im Rückblick ja selber fast zerbrochen ist, weil er kaum Blut betrunken hat.

Im Rückblick kam dann endlich auch das, was du, Cindy, angekündigt hattest. Dass man die HIntergründe für Angels Liebe zu Buffy erfährt :up: Die Whistler-Typ hat mich allerdings eher genervt.

Angel ist also zurück, Willow hat dabei geholfen, Xander war dagegen, Buffy hat Angel vergeben, ihn dann aber geopfert, Spike und Dru sind weg. Letzteres mag ich gar nicht, bin aber froh zu wissen, dass wir sie alle wiedersehen werden :D

Dru war ja auch herrlich "I was in the moment!" - als sie nicht aufhörte GIles zu küssen :D

Antworten

Zurück zu „Buffy-Episodendiskussion“