Eure Meinung zu #3.14 Der neue Wächter

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
2
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Eure Meinung zu #3.14 Der neue Wächter

Beitrag von Petra »

Weiter geht es mit Buffy. Und diesmal wird unsere Jägerin erfahren wer zukünftig ihr neuer Wächter ist. Ob sie mit der Wahl von dem Rat einverstanden sein wird? ;)

Die Jägerinnen haben alle Hände voll zu tun, um die Stadt vampirfrei zu halten, als ein neuer Wächter auftaucht. War Giles schon der Inbegriff britischer Vertrocknung, übertrifft ihn Wesley Wyndam-Pryce um Längen: Seine pedantische Art treibt die Scoobies in den Wahnsinn. Und dann irrt sich der neue Wächter auch noch in einem wichtigen Detail, die Dämonenjagd betreffend...
Bild

Liebe ist...

jamie82

Beitrag von jamie82 »

die folge ist spitze! ich weiß, warum ich die dritte staffel so liebe.

das erste treffen :D
Buffy: (to Giles) New Watcher?
Giles: New Watcher.
Wesley takes a step toward her and holds out his hand in greeting.
Wesley: Wesley Wyndam-Pryce.
Buffy makes no move to return the gesture, but continues to eye him
critically. A moment later he steps back again.
Wesley: It's very nice to meet you.
Buffy steps over to Giles, never removing her eyes from Wesley.
Buffy: Is he evil?
Wesley: (perplexed) Evil?
Buffy: The last one was evil.
giles ist wahrhaftig gelangweilt und buffy wünscht sich bestimmt insgeheim, dass wesley nur ein dämon wäre, den sie bekämpfen könnte.

und man erfährt mehr über faith´s einstellung...
Faith: Whatever we want. We're Slayers, girlfriend, the Chosen Two. Why
should we let *him* take all the fun out of it?

Faith: Strangely, not my priority. (checks the trigger mechanism) When
are ya gonna get this, B? Life for a Slayer is very simple: (walks to a
vertical case) want... (breaks it) take... (reaches in for a set of nun-
chucks) have. (stuffs them into her pants)
die szene im bronze ist fast so legendär wie in s2epi1. wie buffy so wild mit faith tanzt und die ganzen kerls um sie rum. endlich zeigt sie mal ihre andere seite. angel gefällt das ja garnicht ;)

buffy entfernt sich schon hier durch faith immer mehr von den "normalos", will und xander.
und das ende deutet auf schlimme zeiten hin: faith tötet zum ersten mal einen menschen!

Buffy: (very concerned) Faith, you don't get it. You *killed* a man.
Faith: No, *you* don't get it. (smiles daringly) I don't care!

Josey*

Beitrag von Josey* »

Eine der heftigsten Folgen finde ich. Buffy findet langsam Gefallen an Faiths Lebensstil, doch das abrupte Ende durch das Töten des Bürgermeister-Vertreters lässt nicht lange auf sich warten...

Wesley ist echt zu geil, gottseidank bleibt er uns bei Angel länger erhalten als bei Buffy, ich mag diesen Typ :D Giles und er sind sich zwar spinnefeind, aber in der Szene als sie sich ihre Brillen komplett synchron putzen :D

Den Dämon fand ich ganz schön ekelig, und er leitet auf das hin, was noch kommen wird...100 Tage laufen ab ;)

jamie82

Beitrag von jamie82 »

Den Dämon fand ich ganz schön ekelig, und er leitet auf das hin, was noch kommen wird...100 Tage laufen ab
ich glaub ich steh auf´m schlauch... was meinst du damit? :wtf:

Josey*

Beitrag von Josey* »

Balthazar: Vincent made a noble effort. Man to man, as befits a true
warrior. (wheezes) He had courage... He had honor... AND I HAVE *JACK*
TO SHOW FOR IT! (calms a bit) It's been a hundred years since my enemy
crippled me. Now ultimate power is within his grasp. And I shall *not*
let it be! Forget about honor! Forget about everything! But getting my
amulet! Bring the Watchers to me! Find the Slayers and kill them! Kill
everything that gets in your way! GOOOOO! GOOOOO!


Balthazar: (weak and wheezing) Slayer! You think you've won. (chuckles
and wheezes) When he rises... you'll wish I'd killed you all.
Und der Bürgermeister sagt doch, dass er in 100 Tagen aufsteigen wird.

jamie82

Beitrag von jamie82 »

ach so, der aufstieg. :D danke, ich hab grad das gesamtbild aus den augen verloren und dachte nur ans ende der s5.
im übrigen war dieser megafette schwabbelvampir echt das letzte!

Josey*

Beitrag von Josey* »

jamie82 hat geschrieben:ach so, der aufstieg. :D danke, ich hab grad das gesamtbild aus den augen verloren und dachte nur ans ende der s5.
im übrigen war dieser megafette schwabbelvampir echt das letzte!
Ich helfe dir doch gerne, wieder den Buffy-Durchblick zu bekommen :D
Den fetten Vampir in der Wanne meinte ich auch grad mit dem ekeligen Dämon :D

zwuckle

Beitrag von zwuckle »

Habe mich die ganze zeit gefragt, warum die den Baltharzar in dieser serie derart häßlich gemacht haben. Da war doch der in Charmed mehr mein Fall ;) Naja, wenn er halt menschliche Gestalt hatte, als Damon sicher nicht gut zum Kirschenessen.

Wesley ist ja sowas von der Knaller, wie kann ein einzelner Mensch nur so sehr versteift sein. Sind denn aller Briten so? Ich kenn da nicht so viele.

Giles erscheint ja aufeinmal verglichen mit Wesley so coooool, aber da legt er ja in Zukunft noch ordentlich einen drauf, wenn er mit der Klampfe (Gittarre) durch die Nacht zieht ;) Gar nicht so bieder wie wir alle dachten, der Mann... mhmm ist halt alles relativ.

Die kleine Böse Buffy macht sich da ja mal ganz gewaltig an die netten Kerle ran, das scharfe Biest, kein Wunder das Angel da mal so richtig eifersüchtig wird. Könnte fast Mitleid mit ihm bekommen. Oder hat er vielleicht nur Angst, die kleine Buffy könnte auf die schiefe Bahn geraten. Oh je sehe ich schon wieder einen Vater-Tochter-Komplex. Manchmal frag ich mich, ob ich zu durchgeknallt für diese Serie bin ^_^

Josey*

Beitrag von Josey* »

Also ich denk mal nicht dass alle Briten so sind, das ist wohl ein beliebtes Vorurteil so wie wir Deutschen allle mit Lederhosen durch die Gegend rennen auf der Jagd nach der nächsten Weißwurscht :D

Naja, immerhin geht Buffy sofort zu Angel als sie ihn sieht, aber was macht er denn schon in letzter Zeit abgesehen von schlechte Nachrichten überbringen und sich umbringen wollen (hoffentlich liest jamie das jetzt nicht :D ) da kann sie sich doch ruhig auch mal ein bisschen vergnügen.

zwuckle

Beitrag von zwuckle »

Josey* hat geschrieben:aber was macht er denn schon in letzter Zeit abgesehen von schlechte Nachrichten überbringen und sich umbringen wollen (hoffentlich liest jamie das jetzt nicht )
Super, da ist ja noch jemand, der das Trübsalblasen von Angel langsam leid ist. Sei ganz beruhigt, ich nehm dich dann vor der Jamie auch in Schutz... :)

Obwohl ich ja zugeben muss, jetzt wo ich in der Serie gerade mal wieder in der 5. Staffel hänge (ich weiß halt auch nicht, ich nehme mir an irgendeinem Tag vor die eine Folge für diese lustige Runde hier anzuschauen, und schwuppdiewupp, bin ich schon wieder 7 Std. auf dem Sofa gesessen und die ein oder andere Staffel weiter. herje. Ihc komme davon nicht mehr los. Ahhhh!)... Also wo war ich. So ab Mitte Staffel 5 fängt der alte Reißzahn einem doch glatt wieder an zu fehlen.

Nun gut, zurück zu Folge: ich kann Faith ja nur zu gut verstehen. jetzt stellen man sich einmal vor, Frau hat so unglubliche Kräfte und kann von keinem wirklich aufgehalten werden, steht in der Welt um gutes zu tun, hat auch shcon so viel gutes getan. Da müsste doch auch mal ein wenig shoplifting drin sein, oder? Wollen, nehmen, haben. Auch wenn jetzt wieder meine dunkle Seite rauskommt, ich beneide sie in dieser Situation und das die beiden dann noch von der Polizei fliehen können. Besser geht es nicht

Josey*

Beitrag von Josey* »

@Kräfte: Ja, das denke ich auch, schließlich wird immer gesagt dass derjenige, der Macht hat, diese auch früher oder später ausnutzen will. Von daher ist es eher verwunderlich dass Buffy so "lieb" bleibt wie sie ist als dass es komisch ist, dass Faith so ist wie sie ist. Und schließlich muss bei dem ganzen "Ich-rette-die-Welt"-Krams doch auch mal was für einen selbst drin sein oder nicht?
Ist das verständlich? :D
Obwohl ich ja zugeben muss, jetzt wo ich in der Serie gerade mal wieder in der 5. Staffel hänge (ich weiß halt auch nicht, ich nehme mir an irgendeinem Tag vor die eine Folge für diese lustige Runde hier anzuschauen, und schwuppdiewupp, bin ich schon wieder 7 Std. auf dem Sofa gesessen und die ein oder andere Staffel weiter. herje. Ihc komme davon nicht mehr los. Ahhhh!)...
Ach, das kommt mir irgendwie bekannt vor :D Ich hatte gerade erst wieder die 7. Staffel geguckt und wollte neulich Folgen für WWBC nachholen, da kam ich dann ganz schnell bis zum Ende von S3 :D

jamie82

Beitrag von jamie82 »

Naja, immerhin geht Buffy sofort zu Angel als sie ihn sieht, aber was macht er denn schon in letzter Zeit abgesehen von schlechte Nachrichten überbringen und sich umbringen wollen (hoffentlich liest jamie das jetzt nicht ) da kann sie sich doch ruhig auch mal ein bisschen vergnügen
ich habe es gelesen! angry: ... ach was, jedem seine meinung. aber ihr wißt auch, dass ich nichts über meinen kuschelvampir kommen lasse. ich kann nichts dafür. er ist für mich einfach der einzigst wahre für buffy. auch wenn ich spike besser kennen und -sagen wir mal "mögen"- gelernt hab seit ich alle staffeln auf dvd hab!

Josey*

Beitrag von Josey* »

War doch auch nicht so ernst gemeint, sondern einfach mal nüchtern betrachtet. Ich hab doch absolut nix gegen B/A, aber so langsam ist einfach irgendwie die Luft raus, auch wenns traurig ist.. Riley muss schnell her :D

zwuckle

Beitrag von zwuckle »

Josey* hat geschrieben:Riley muss schnell her
Komisch, dass du dir Riley wünscht... ist das nicht der Freund bei dem jeder gesagt, der ist völlig überflüssig und Staffel 4 sowieso blöd? Das sind ja ganz neue Seiten.

Ich finde es übringens ganz schön erstaunlich, wie sich Buffy am Ende der Folge an Faith wendet und ihr sagt, dass sie ihre Probleme nicht verdängen soll. Hallo Buffy, das war doch bisher immer deine Spezialität. Aber klar, Sie und Faith sind ja auch so gute Freundinnen...

Josey*

Beitrag von Josey* »

Also ich war schon immer pro-Riley, bei jeder Diskussion hab ich angeführt dass Buffy Leben weitergeht und das mit Angel halt nicht funktioniert, und Riley ist doch ein sympathischer junger Mann der gut zu Buffy passt, bis er zum Weichei mutiert. Und immerhin haben sie guten Sex, das soll man ja auch nicht verachten, vor allem wenns in der letzten Beziehung absolut nicht geklappt hat :D

zwuckle

Beitrag von zwuckle »

Nee, schon klar, wenn der Sex so gut ist, dass es einen ganzen Haus von Poltergeistern hervor bringt, nicht zu verachten... ;)

Aber das der Mann am Ende schwach wird ist auch verständlich. Ich möchte gar nicht wissen, wie man sich als Mann fühlt, wenn die Frau einem und jedem anderen mal eben schnell den Hintern versohlen kann.

Außerdem ist er ja eher der klassische Mann, der eben gerne der Starke ist und die Frau beschützen will. Und als bald ist er überflüssig. Kann ich gut nachvollziehen. Kritisieren kann ich da nur was ich immer kritisiere: In dieser Serie reden alle zu wenig über ihre Probleme, jeder frist alles in sich hinein, wird mal zu Anne oder zum Assi vom Mayor oder zur bösen Hexe oder oder oder.

Aber ich greife schon wieder vor, drum geh ich dann mal :ohwell:

Josey*

Beitrag von Josey* »

Ja, dass Riley ein Problem damit hat, nicht der starke Beschützer in ihrer Beziehung zu sein, kann man doch gut verstehen. Ich fand es außerdem schon sehr tragisch als Buffy sich letztendlich dazu entschließt, Riley zurückzuhalten, und er dann einfach im Hubschrauber davonfliegt udn sie nicht sieht. Ob man Riley jetzt blöd findet oder nicht, sollte man da doch trotzdem mit Buffy mitfühlen und ihre Entscheidung, dass sie ihn liebt und will, akzeptieren und nicht sagen "Och, Riley ist so doof, der soll verschwinden". Naja, soviel auf jeden Fall dazu.

Ich weiß was du meinst, irgendwie sind sie zwar alle Freunde, aber zu Aussprachen kommt es nur selten und irgendwie scheint das tiefe Vertrauen auch nicht dazusein, sonst würden nicht solche Szenen entstehen wie in 2.01, 3.01&02 oder kurz vorm Finale, als Buffy von allen und selbst Dawn rausgekickt wird. Auch darüber, dass sie im Himmel war, kann sie mit keinem außer Spike reden. Schon echt tragisch das ganze!

(du brauchst deswegen aber doh nicht gleich verschwinden :D )

Zoe

Beitrag von Zoe »

so dann leg ich mal los :D
Wesley Wyndam-Pryce... ja ja ich muss als aller erstes zugeben:das ich nich objektiv bin.ich weiß was er noch tut sowohl später als auch viel später in angel. man könnte meinen wes lernt aus dem...ähm was noch kommt. aber nein
Spoiler
in angel baut er dann auch wieder mist,mild ausgedrückt).entführen wir mal conner angel wird ihn toten,der bis dato sein freund war zu erinnerung.
aber ich gib zu am anfang fand ich ihn total witzig u süß. ob giles als junger wächter so war :<> ? stellt euch mal vor wie es in längerer zusammen arbeit mit wes und faith gelaufen wäre.

Faith und ihr spezielle sicht weise auf die welt zb Faith:want... take... have
*seufz* (ich lieb sie) langsam scheint sich auch buff immer mehr davon anziehen zu lassen. der tanz ist supi,was angel ja anders sieht. :D das bringt mich zum nächsten thema bringt.

Angel. schon ne komische sache ich wollte das sie(buff&angel) zusammen kommen, dann waren sie zusammen und es hat mich a total genervt und wurde b auch langweilig. dann wird es spannent und flutsch wird er in dieses dimensionsloch gesaugt dann kommt er wieder und NERVT! nicht nur das er in ein paar folgen nervt,nein schön wärs, er nervt immer wieder! ja angel war böse und leidet jetzt da er ne seele hat u leidet u leidet bla bla bidibla. wissen wir was neues bitte.
Spoiler
wenn angel zwischen durch auftaucht läuft das so ab:hi buff ich liebe dich. ich leide. ich will dich. ich leide und schlage deinen derzeitigen freund zusammen. :roll: nur zur erinnerung:er geht!ER! :roll: und als er kurz vorm finale auftauch hat er macht er doch allen ernst buff doof an weil sie spike vögel! Noch nicht mal spike riecht nur nach buff! HALLO!? gehts noch? ja gut er hat sie entjungfert ja supi. was aber noch lange nicht heißt das sie auf ihn warten muss. und/oder er ein Buff patent besitzt! ich hasse seine art.Idiot! :down: (sorry aber als frau fühle ich mich persöhnlich angegriffen.)
jetzt mal gaaanz ehrlich: bin ich froh das zwischen mir und dem kerl der mich entjungfert hat der atlantische ozean liegt! wie ist das bei euch? taucht euer erste auch immer auf u benimmt sich als würdet ihr ihm "gehören"? ok das ist ein bisschen crass gewesen,ich gib es ja zu aber wenn ich erst mal warm werde kommt so was bei raus sry sry sry. :D :) :)

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** »

@ Welsey...: Also in Buffy ist er nicht wirklich der tollste Charakter... allerdings kann ich dir da bei der Angel-Sache nicht recht geben. Ich finde nämlich, dass Wesley ein Charakter ist, der wirklich sich um 360 Grad gewendet hat... und schön finde ich an dem Charakter, dass man es so schön beobachten kann! Allerdings in Buffy ist er schon recht nervig... Aber in Angel gehört er zu meinen Favs... eben wegen dieser Wendung von einem Tollpatsch zu einem Harten, klugen MANN!
Spoiler
Wegen der Conner-Entführung, dass kann man allerdings nicht gut heißen, aber es ist menschlich Fehler zu machen und er, finde ich, hat sehr gebüßt dafür. Er hat alles verloren deswegen...! Und wenn Angel verzeihen kann, kann ich das auch, ich habs ihm aber auch nie wirklich übel genommen, weil er nicht im bösen gehandelt hat, sonder in dem Fall für ihn das richtige - allerdings geht das jetzt zu weit, man sollte diese Diskussion in dem entsprechenden Tread weiterführen - wenns nochwas dazu zu sagen gibt
@Angel...: Den mag ich persönlich auch nur allein... Also ohne buffy... allerdings nicht weil er leidet oder so, dass alles stört mich weniger, mich nervt einfach dieses Kitschige geschmalze... darum war mir Spike auch lieber in Liebessachen!
Das Angel sein Recht an Buffy geltend macht, bloss weil er ihr erster war, glaub ich weniger... ich glaube wirklich weil er sie immer noch liebt, geliebt hat! Gut, vielleicht auch ein wenig das Erster-Ding, aber ich denke trotzdem weniger!
Und wann hat er bitte Buffy Freund verprügelt, ich meine jetzt außer Riley... und ehrlich, Gottseidank hat der ihn vermöbelt, der war auch sehr besitzergreifend und bei Spike glaub ich wars eher weil Angel Spike net mag, das war was persönliches und weniger wegen Buffy, in meinen Augen!
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

Zoe

Re: [WWBC] #3.14 Der neue Wächter

Beitrag von Zoe »

@ Welsey- ich bin da überhaupt nicht deine meinung. er weiß ja wie das mit faith war. er hat alleine gehandelt hinterm rücken der anderen. obwohl wir ja wissen das das die wächter sich ja sonst auch oft beraten. gut das kann ich ihm verzeihen weil er noch recht jung und neu war. er konnte es nicht abschätzen und kannte giles nicht und (wie ich glaube der größte faktor) männliches ego. aber wie gesagt DAS verzeihe ich ihm.
Spoiler
Das andere.....ähm Ereignis :D war genau anders rum. er war schon erfahrener und sie haben lange zusammen gearbeitet und er hätte wissen müssen das alle zusammen halten und das "problem" zusammen lösen werden. wie alles andere davor auch. UND er wusste was das letzte mal los war als er blindlinks gehandelt hat
zitat:Den mag ich persönlich auch nur allein... Also ohne buffy... allerdings nicht weil er leidet oder so, dass alles stört mich weniger, mich nervt einfach dieses Kitschige geschmalze... darum war mir Spike auch lieber in Liebessachen!

wie wahr. da stimm ich dir 10000% zu.

angel- alleine ist er mir auch lieber.ich meinet er nervt immer in Buffy gastauftritten. ich meinte ja auch riley. das riley jetzt besitzergreifent war fand ich nicht so (da würde ich wieder bei angel landen) aber egal. er hat dazu kein recht dazu und dann ist er auch so wegen buff&spike. ein erschrckendes muster will ich mal einwerfen. aber anstatt es dieses mal mit spike auszutragen hackt er auf buff rum! auf den armen riley hat er sich ja gestürzt(u der war ein mensch!!!). aber er war der jenige der sie verlassen hat. wie gesagt ich finde er ist ein idiot(in buffy).

Antworten

Zurück zu „Buffy-Episodendiskussion“