Eure Meinung zu #8.22 Das Vermächtnis der Halliwells

Moderator: ladybird

Wieviele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
1
1%
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
3
4%
4 Sterne
9
13%
5 Sterne
59
82%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 72

Daniel01

Eure Meinung zu #8.22 Das Vermächtnis der Halliwells

Beitrag von Daniel01 »

Der finale Kampf steht den Schwestern bevor. Dieser entscheidet über Leben und Tod und über das Schicksal einer ganzen Hexengeneration. Nach 8 Jahren müssen die Hexen noch einmal alles tun, um sich selbst und die Menschheit vor dem Bösen zu retten und bekommen dabei unerwartete Hilfe.

Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

-----
Charmedfans, wir brauchen eure Hilfe! Wir starten eine große Aktion um einen finalten Trailer zu bekommen von ProSieben!

http://www.charming-net.com/wbb2/thread ... eadid=7470

kopiert den text in eine neue E-Mail und bessert das Wort "Vorgestern" zu "Am Samstag" aus!

Ich werde absichtlich noch keine Beschreibung zur Folge geben (auch keine Meinung) um nicht zu viel zu verraten!

EDIT by Annika: Thread angepasst!

Tabby & Jette

Beitrag von Tabby & Jette »

Also naja, wir sind bei sowas was Charmed betrifft natürlich immer ganz vorne mit dabei, aber obs das bringt? Naja, man kann das ja vielleicht mal machen, obwohl wir ja finden, das man das mit dem "Klo Sieben" weglassen könnte ;)

Und was uns noch auffällt, der Titel vom Thread ist irgendwie leicht missverständlich ;)

Daniel01

Beitrag von Daniel01 »

Tabby & Jette hat geschrieben:Also naja, wir sind bei sowas was Charmed betrifft natürlich immer ganz vorne mit dabei, aber obs das bringt? Naja, man kann das ja vielleicht mal machen, obwohl wir ja finden, das man das mit dem "Klo Sieben" weglassen könnte ;)

Und was uns noch auffällt, der Titel vom Thread ist irgendwie leicht missverständlich ;)
danke für eure hilfe! Ich finde den Titel sehr gut weil in dieser Folge...Ich verrate leiber nichts!

charmedgirl

Beitrag von charmedgirl »

Ich hab auch geschrieben und finde die Idee sehr gut :D und hoffe gaaaaaanz arg das sie es erst nehmen da Charmed ein gutes Ende einfach verdient hat :cry:

Tabby & Jette

Beitrag von Tabby & Jette »

Nein, der Titel passt sicher eigentlich...
Aber wahrscheinlich denkt man doch erstmal an eine Episodenbesprechung oder? ;)
Aber ist auch nicht so wichtig ;)

edit: so wir haben das jetzt mal abgeschickt. Allerdings haben wir den Text vorher ein bisschen verändert, denn der ist ja schon sehr melodramatisch ;) und das mit "Klo Sieben", muss das echt sein?

LG

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #8.22 Das Vermächtnis der Halliwells

Beitrag von Kevin »

Piper und Leo reisen mit Coops Hilfe in die Vergangenheit, um Phoebe und Paige zu retten. Die Reise geht jedoch nicht in die Zeit, in die Piper eigentlich wollte, und beide landen im Jahr 1975 im Schlafzimmer von Patty und Victor. Danach wollen sie zusammen mit Patty Grandma treffen, um mit der Magie der Familie die Macht der Drei wiederherzustellen, doch sie landen in der Zukunft, bei einer anderen Grandma: Piper. Die ältere Piper und der ältere Leo erklären ihnen, dass sie die Leere einsperren müssen, um die Zukunft zu retten. Währenddessen überzeugt Dumain Billie, dass sie mit ihren Kräften in die Vergangenheit reisen soll, um Christy zu retten.
Bild Bild Bild Bild Bild

Tabby & Jette

Beitrag von Tabby & Jette »

Hm, tja, es hat sich wohl noch nicht rumgesprochen, dass die Threads immer erst samstags geöffnet werden sollen und ist nicht erst letzte Woche 8.20 gelaufen, das würde heißen, dass es noch zwei Samstage bis zu der dieser Folge dauert!? ;) :roll:

Melanie0090

ich finde...

Beitrag von Melanie0090 »

das mit den abschiedstrailer eher ne schlechte idee , nicht weil ich charmed nicht mag bin sogar ein richtiger charmed freak meine eltern halten mich schon für verrückt aber es gibt immer hin schon eine letzte folge wozu dann noch einen trailer loebe grüße an alle fans

Charmed89

Beitrag von Charmed89 »

Die schönste Folge seit langem... Ich könnte heulen dass jetzt alles vorbei ist! :cry:



ein schöneres Staffelfinale hättes nich geben können




Edit von Schnupfen: Doppelpost zusammengefügt.

mimogi

Beitrag von mimogi »

die war so schön die folge, nur ich fand prue hat einfach gefehlt!
sie wurde ja noch nich mal auf einem der fotos am ende gezeigt ;-(

aber ich fand es war eine super schöne letzte folge un könnte heulen das es die letzte war :(

Frosty

Beitrag von Frosty »

Wow was ne Folge,

das war ein super Finale, am Anfang und Mitte lustig aber auch nicht zu lustig, alle wichtigen Personen waren dabei , sogar in mehreren Versionen^^ und dann das Ende, wow hab ich geflennt einfach nur klasse gemacht, würds mir am liebsten gleich nochmal angucken^^

sungirl

Beitrag von sungirl »

eine tolle, zauberhafte Folge. :anbet: Für mich hätte es kein besseres Ende von Charmed geben können. Die Folge ist für mich eine der besten Charmedfolge überhaupt.

Phoebe&Coop einfach klasse zusammen und endlich sind sie vereint. Gut fand ich, als Wyatt "Onkel Coop" sagte. Dass war einfach schön. Super,dass ihre Liebe nicht verboten ist und die Ältesten aus ihren Fehlern bei Piper&Leo gelernt haben.

Gut,dass Billie am Ende erkannt hat,dass sie total manipuliert wurde, leider musste sie ihre Schwester töten.

Piper&Leo waren sowieso traumhaft. Als sie in die Zukunft gereist sind und man den alten Leo und Piper gesehen hat, fand ich eine tolle Idee. Wie schön zu sehen,dass sie alle Hürden zusammen gemeistert haben.

Die vielen altbekannten Charaktere waren einfach schön wieder zusehen. Ich kann verstehen,dass man Prue nicht als Geist oder so erschienen gelassen hat, man hatte Angst,dass sich dann alles auf Prue bezieht und sie im Mittelpunkt steht. Und das wäre unfair gewesen, gegenüber Piper, Phoebe&Paige, die ja alle länger dabei waren als Prue. Mir hat sie nicht gefehlt.

Die Schlussszenen fand ich toll,als sich alle in den Armen lagen und dann alle drei in das Buch der Schatten hineingeschrieben habe und man einen kruzen Blick in die Zukunft gesehen hat.
Die letzte Szene als Piper&Leo die Stufen hinaufgegangen sind und man die Bilder von allen sah, dass war einfach nur schön gemacht. Ein HappyEnd ganz nach meinem Geschmack.

Ali0000

Beitrag von Ali0000 »

die folge war ja echt geil,
nur jetzt ist alles vorbei ich weiß garnicht was ich machen soll ;-(
ich vermisse charmed jetzt schon

KennyS

Beitrag von KennyS »

Hi Leute,
sensationell! :up: Was für eine Folge. Ich hab a geflennt. Ich bin sprachlos ,aber ich bitte euch: MACHT BEI DER AKTION VON DANIEL01 MIT!

Daniel01

Beitrag von Daniel01 »

ich muss fast heulen! Es ist endgültig vorbei und ich muss sagen-leider!

Ich fand das Finale einfach grandios gemacht! Die zeitsprünge waren ein bisschen verwirrend doch man verstand alles und das machte alles so gut! dass alle charaktere auftauchten war echt toll und vorallem auch witzig! Die eine erfährt, dass sie geschieden ist und die andere, dass sie tot ist(normal nichts zu lachen...)! was mich ein bisschen genervt hat, dass am ende der folge keiner was gesagt hat-einfach aus und vorbei-scheiß prosieben Evil or Very Mad Evil or Very Mad !

trotz allem:

it's time to say goodbye :-(

und hier die kritik von sf-radio:

Tja, wie soll man nur am besten ausdrücken, dass für Charmed nun ein endgültiges Ende gekommen ist?


So ungern man einer lieb gewonnenen Serie "Auf Wiedersehen" sagen will, irgendwann ist die Zeit gekommen, leider. Doch man sollte nicht nur die negativen Aspekte eines Abschieds bedenken, sondern auch die positiven. "Man sollte am Besten aufhören, wenn’s am Schönsten ist" besagt ein bekanntes Sprichwort und dies sollte man bei einem Serienfinale meiner Meinung nach auch bedenken. Lieber hört eine Serie zu einer noch guten Zeit auf, bevor die Story durch übertriebenes Verlängern der Staffeln vollkommen zerstört und die Serie kaputt gemacht wird. Das ist den Machern von Charmed in diesem Fall perfekt gelungen. Selbst wenn viele Fans die achte Staffel kritisieren mögen, finde ich, war es die ganze Staffel wert wenn wir ein so wunderschönes, perfektes und einzigartiges Finale bekommen, dass um Längen besser zu Charmed passt als das vorgesehene Ende aus der siebten Season.

In der Episode davor wurden wir mit Spannung, Dramatik und Action versorgt und in der letzten bekommen wir die andere Seite von Charmed präsentiert: Humor und Familie. Und das ist es auch, was das Finale so besonders macht. Es hört glücklich und fröhlich auf. Man bekommt noch mal alle beliebten Charaktere zu Gesicht und die ganze Familie versammelt sich, um für das Gute zu kämpfen. Man kann sich also mit gutem Gewissen verabschieden, denn man weiß, dass es allen gut gehen wird.

Der Anfang ist noch traurig, wenn Piper Victor erzählen muss, was geschehen ist, doch in dem Moment, wo Piper und Leo bei Patty und Victor ins Schlafzimmer platzen, fängt die lustige Reise durch die Charmed-Geschichte an.

Endlich konnten wir mal Patty und Victor glücklich und verliebt sehen. Außerdem hat Finola Hughes ihre Rolle als junge Mutter klasse dargestellt. Normalerweise kennen wir sie ja als ruhige Person, doch da war sie noch ganz anders. Es ist wirklich unterhaltsam zuzusehen, wie sie mehr über die Zukunft erfährt, ihren Ehemann noch mal trifft und ihre beiden Enkel sieht. Eine super Szene ist, wo Grandma sagt, dass sie damit leben können, dass sie schon tot sind, und Patty dann hinzufügt, dass sie nur für sich sprechen soll.

Jennifer Rhodes hat als Grandma auch eine tolle Arbeit geleistet. Allein der Schock als sie Patty gesehen hat und dann der Spruch, dass sie einen Drink braucht, herrlich. Erst weiß sie auch nicht so recht, wie sie helfen soll, doch als der Begriff die Mächtigen Drei fällt, ist sie sofort Feuer und Flamme, klasse. Der nächste tolle Spruch folgt nur etwas später, wenn sie erfahren muss, dass Paige einen Sterblichen geheiratet hat.

Toll eingefädelt ist auch die Reise in die Zukunft, als Piper einfach nur Großmutter sagt und deswegen zu ihrem alten Ich geschickt wird. Die alten Piper und Leo beim Scrabble zu sehen, wie sie sich über die Schreibweise von Zankou streiten, war einfach fantastisch. Und wie Patty so schön sagte, einfach süß!

Nun wechseln wir mal die Seiten und gehen zu Billie, die sich mit Dumain trifft. Sein Verwirrspiel fliegt endlich auf und Billie muss erfahren, dass sie für die Triade gearbeitet haben. Sie lässt sich von Dumain auch nicht mehr reinreden und das finde ich an ihrem Charakter sehr gut. Billie ist überhaupt nicht naiv, obwohl es ihr viele immer wieder vorwerfen. Christy hat sehr lange gebraucht, um sie endlich umzudrehen, und nun blockt sie bei Dumain sofort ab, nachdem sie von der Triade erfährt.

Beide Reisen in die Vergangenheit, die von den Halliwells und die von Billie, werden vereint in dem Moment, als der ultimative Kampf in der vorherigen Episode begonnen hat. Die Halliwells können gerettet werden und Billie kann mit Christy fliehen.

Die Zukunft scheint gerettet zu sein, als die nächste Überraschung erscheint: Wyatt und Chris aus der Zukunft. Schön, dass die beiden noch mal fürs Finale aufgegriffen wurden. Typische Neckereien zwischen Geschwistern gibt es bei den beiden auch und die Chemie passt auch perfekt. Die beiden wären das ideale Paar für eine Spinn-Off-Serie von Charmed gewesen. Man kann ja noch etwas träumen! Außerdem war es eine total witzige Szene, als Wyatt "Onkel Coop" herausrutscht und alle ganz geschockt schauen. Und dann noch Chris’ und Pipers Reaktionen darauf. Und wieder: Klasse!

Der große Schock kam, als die Mächtigen Drei sich mit Billie verbünden und in die Zauberschule zurückkehren. Erst werden Dumain und die Triade ein für alle Mal vernichtet und dann versucht Billie Christy für die gute Seite zu gewinnen. Unglücklicherweise war die Gehirnwäsche bei ihr sehr wirkungsvoll, sie bleibt stur und greift Billie an. Und dann passiert es! Billie schleudert Christys Feuerball zurück und tötet ihre eigene Schwester! Bei der so fröhlich ablaufenden Episode kam der Tod mehr als unerwartet. Ein überraschendes, wenn auch schnelles, Ende der Billie-und-Christy-Storyline.

Kurz darauf gibt es die großangekündigte Szene mit zwölf Personen, die dem Regisseur Kopfzerbrechen bereitet haben soll. Doch dafür ist sie unglaublich und außerordentlich geworden. Alle lachen, sind glücklich und umarmen sich. Einfach nur wunderschön!

In der letzten Szene der Gegenwart verewigen sich die Schwestern im Buch der Schatten, um etwas für die nachfolgenden Generationen zu hinterlassen. Ich finde es sehr gut, dass die große Bedeutung des Buches noch mal aufgegriffen wurde und die Mächtigen Drei darin ihre Geschichte erzählen konnten.

Danach gibt es tolle Einblicke in die Zukunft jeder einzelnen Schwester.

Phoebe kommt schließlich mit Coop zusammen und ich muss eingestehen, dass er mir um einiges sympathischer geworden ist, als er am Anfang war. Da war er noch so nervig und aufdringlich, doch in den letzten Folgen ist er ruhiger geworden und man hat ihm auch angesehen, wie sehr er Phoebe wirklich liebt. Deshalb denke ich, dass die beiden ein gutes Paar abgeben. Beide haben eine wichtige Verbindung mit der Liebe.

Ihre Hochzeit mit dem Engel des Schicksals ist auch sehr schön gemacht worden. Wir erfahren zudem, dass die Ältesten das von vornherein geplant hatten und ihre Beziehung nicht verboten war. Wenigstens musste Phoebe nicht den gleichen Schmerz durchleben, wie es damals Piper musste. Außerdem bekommt Phoebe die Tochter, die sie sich so sehnlichst erhofft hat, neben zwei weiteren! Wir sehen auch Billie noch mal, die zu einem Freund der Familie geworden ist. Phoebe arbeitet danach auch weiterhin an ihrer Kolumne für den Bay Mirror. Jetzt kann sie die Liebenden auch besser beraten, da sie auch ihre Liebe gefunden hat.

Paige und Henry gründen auch eine große Familie, mit Henry jr. und zwei Mädchen, Zwillingen. Die Szene, in der sie sich wieder sehen, bekommen wir ein witziges OK-Gespräch zu sehen. Henry arbeitet weiterhin für die Polizei und Paige kann sich endlich auf ihre Berufung als Wächterin des Lichts konzentrieren. Sie hat es immer gewollt und nun ist ihr Traum auch erfüllt worden. Somit hat ihre Geschichte ebenso einen passenden Abschluss gefunden.

Piper bekommt dafür noch eine Tochter und kann sogar ihr eigenes Restaurant eröffnen, das sie sich schon so lange gewünscht hat. Die Zauberschule wird zurück erobert und Leo übernimmt wieder die Stelle als Leiter, um den magischen Kindern zu helfen. Wir sehen auch, dass Chris und Wyatt in der Zukunft gegen Dämonen kämpfen werden, wie es ihre Bestimmung war.

Bezüglich der vielen Wünsche, dass Prue (Shannen Doherty) und Cole (Julian McMahon) für das Finale zurückkehren sollten, würde ich gerne auch noch etwas hinzufügen. Als großer Charmed-Fan hätte ich mich natürlich überaus gefreut, die beiden auch noch unter den Gaststars der Folge zu sehen, doch als ich kürzlich ein Interview mit Brad Kern gelesen habe, gab es mir zu denken. Dass Shannen nicht zurückkehren konnte, war schon mal wegen den bestehenden Problemen nicht möglich, aber entscheidender fand ich seine Aussage zur Story:

Hätte man es doch geschafft, sie für die letzte Folge zurückzuholen, hätte sich die Story darauf konzentrieren müssen, immerhin wäre es ein großes Ereignis gewesen, wenn die Schwestern ihre tote Schwester wieder sehen könnten. Außerdem wäre Paige zu sehr in den Hintergrund geraten und das wäre unrecht ihr gegenüber, denn sie hat in den letzten fünf Jahren Dämonen vernichtet, also gebühre ihr auch der verdiente Respekt.

Da stimme ich Brad Kern vollkommen zu und muss zugeben, dass er eine richtige Entscheidung getroffen hat. Man hätte aber für die letzte Szene, in der man die Fotogalerie an der Treppe sieht, ein Foto von Prue mit Shannen heraushandeln können. Selbst wenn Prue mehrmals erwähnt wird, was natürlich sehr schön und passend gemacht ist, wäre ein Bild die perfekte Ergänzung geworden. Patty gibt am Schluss auch einen sehr guten Schlusskommentar zu Prue ab, nachdem sie erfährt, dass sie tot ist. Sie glaube, dass alles was passiere, seine Gründe habe und wenn eine Tür geschlossen wird, öffne sich eine andere. Und dann gibt es einen Kamerawechsel zu Paige. Dieser Abschluss ist wirklich sehr schön und sehr gut gemacht worden.

Das gleiche Problem gibt es mit Julian, der seit seiner großen Kariere mit "Nip/Tuck" und dem Erfolg mit den "Fantastischen Vier" sicher nicht mehr zu den billigen Darstellern gehört. Bestimmt hätte man da auch etwas Günstiges arrangieren können, denn Julian weiß, dass er Charmed und den Fans seinen Karieresprung zu verdanken hat, aber es würde das gleiche Problem wie mit Prue entstehen: die Story.

Wäre Cole am Ende noch mal aufgetaucht, müsste man wieder eine passende Erklärung dafür finden und die ganze Story drumherum darauf aufbauen. Somit wären die anderen Charaktere wieder im Hintergrund, insbesondere die Beziehung von Phoebe und Coop, die hier erst richtig entsteht. Cole bekam seinen Abschied in der 100. Episode und durfte in der 150. noch mal zurückkommen. Ich glaube, man hätte nicht noch mehr aus der Cole-Story herausziehen müssen. Brad Kern hat auch hier die richtige Wahl getroffen!

Ich finde auch nicht, dass Darryl hätte zurückkehren sollen, denn er hat sich in der letzten Staffel endgültig von den Schwestern getrennt und ist mit seiner Familie weggezogen. Das war ein guter Abschluss seiner Geschichte und es hätte nicht alles wieder unnötig aufgewärmt werden müssen.

Somit kommen wir nun zum Schluss der Episode, die mit der Zukunft, ungefähr 50 Jahre später, endet. Wir sehen, dass Piper und Leo viele Enkelkinder haben werden. Beide begeben sich am Schluss in ihr Zimmer und der Zuschauer sieht, dass die Fotos an der Treppe geändert wurden. Wir sehen fast die ganze Geschichte der Serie, angefangen mit Grandma, dann Patty und Victor, Leos und Pipers Hochzeit, die kleinen Wyatt und Chris, sowie Fotos wie sie groß waren und als Abschluss ein Bild der Mächtigen Drei. Dies ist wirklich sehr schön umgesetzt worden und ein tolles Ende.

Wie gewohnt wird danach auch noch die Tür des Halliwell-Anwesens geschlossen, diesmal von einer Enkelin der Halliwells, die mit dem Buch der Schatten im Sessel sitzt. Die Kamera zoomt weg und die berühmte Triquetra erscheint das aller letzte Mal. The End

Die letzten Minuten sind eine tolle Idee gewesen. Der Zuschauer bekommt einen Einblick in die Zukunft der Mächtigen Drei ohne, dass die Serie fortgeführt werden musste. Jede Schwester bekommt ihre letzten Szenen und ihr erwünschtes Ende.

Somit endet also nach acht zauberhaften Jahren die Ära der wohl berühmtesten TV-Hexen unserer Zeit. Lasst uns "Goodbye" sagen und immer daran denken:

"Forever Charmed"
Zuletzt geändert von Daniel01 am 24.03.2007, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Schönes Ende, auch wenn es für mich nicht zu den größten Serienfinales gehört!

Zwei Dinge, die ich gern anders gehabt hätte:
1. Dass man die ganze Zeit, bis sie die Schlacht verhinder hatten, nicht gewusst hat, ob Paige und Christy tatsächlich tot sind oder Piper und Billie das nur denken, hat mich genervt... Man hätte sie ja tot zeigen können.
2. In dem abschließenden Geknuddel der himmlischen Familie fehlte Henry.


sungirl hat geschrieben:Ich kann verstehen,dass man Prue nicht als Geist oder so erschienen gelassen hat, man hatte Angst,dass sich dann alles auf Prue bezieht und sie im Mittelpunkt steht.
Im Mittelpunkt stand hier eindeutig Piper. Sie überlebt. Sie hatte die meiste Screentime. Sie kam in der Zukunft vor. Etc.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

redseven

Beitrag von redseven »

KennyS hat geschrieben:,aber ich bitte euch: MACHT BEI DER AKTION VON DANIEL01 MIT!
dürfte wohl jetzt nen bissen zu Spät sein oder ?


aber ansonsten ja war ein gutes Serien Finale, wenn man seinen Verstand ausgeschaltet hat denn sonst würde man sich wohl die ganze Zeit fragen ... ach lassen wir das.

Charmed ist zu Ende, es war ein gutes Serien Finale.

Nur die Szene wo Billie geheult hat war ja wohl sowas von schlecht gespielt. Und das Prue nicht mal am Ende auf der Fotowand zu sehen war werd ich Brad Kern wohl nie verzeihen.

hm-milka

Beitrag von hm-milka »

Hey charmed-fans
ich gucke nochnit so lange charmed und die letzte folge hab ich leider auch noch nit gesehen aber was ihr schreibt hört sie ja supi an! habs aufgenommen und will es so schnell wie möglich sehen!

Forever Charmed! ;)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

redseven hat geschrieben:aber ansonsten ja war ein gutes Serien Finale, wenn man seinen Verstand ausgeschaltet hat denn sonst würde man sich wohl die ganze Zeit fragen ... ach lassen wir das.
Weiß, was du meinst...
Und das Prue nicht mal am Ende auf der Fotowand zu sehen war werd ich Brad Kern wohl nie verzeihen.
Shannen erlaubt doch nicht, dass Bilder von ihr benutzt werden, oder?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

sungirl

Beitrag von sungirl »

Schnupfen hat geschrieben:
Und das Prue nicht mal am Ende auf der Fotowand zu sehen war werd ich Brad Kern wohl nie verzeihen.
Shannen erlaubt doch nicht, dass Bilder von ihr benutzt werden, oder?
Ja, ich glaube,dass war so. Shannen hat es verboten,dass ein Bild von ihr gezeigt wurde.

Antworten

Zurück zu „Charmed-Episodendiskussion“