Eure Meinung zu #6.16 Schweigen ist Gold

Moderator: Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
50%
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41847
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Eure Meinung zu #6.16 Schweigen ist Gold

Beitrag von Annika »

Ohne das Wissen ihrer Familien haben sich Sarah und Matt das Ja-Wort gegeben, zumindest fast, denn Ruthie weiß Bescheid. Jeder aus der Familie versucht etwas zu erfahren, doch Ruthie hält ihr Versprechen. Als Rabbi Glass erneut betont, Sarah werde einen Juden heiraten, wenn sie 30 ist, schaffen es die beiden dennoch nicht, ihm die Wahrheit zu sagen. Immerhin bringen sie über die Lippen, verlobt zu sein.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Annika
>>Zur Review von Niko

Niko

Re: Eure Meinung zu #6.16 Schweigen ist Gold

Beitrag von Niko »

So, dann wag' ich mal den Schritt (glaube ja, es traut sich niemand) ;) Fand die Episode eigentlich sehr unterdurchschnittlich, doch Robbie hat mir die Episode hauptsächlich gerettet. Hab der Episode in meiner Review gut fünf Punkte gegeben, weil dann auch noch ein kleines Highlight kam, als Annie und Eric am Ende der Episode ganz traurig im Bett gelegen sind und sich gewünscht haben, dass Matt und Sarah doch geheiratet hätten. Tja, Ironie des Schicksals. ^_^ Ansonsten war ich sehr enttäuscht, denn selbst für "Eine himmlische Familie"-Verhältnisse war das eine sehr schwache Folge, wobei besonders diese ständigen Sorgen und Rätsel, ob Matt und Sarah geheiratet haben, die gesamte Episode prägten und am Ende auch nur (noch) langweilig waren. Und wer sagt, dass Matt und Sarah womöglich heiraten würden, wenn sie eine Nacht von zu Hause weg bleiben werden? So ... so einfach nur unlogisch. :roll: Na ja, das kennt man ja mittlerweile seit Staffel ... örm?
Sarahs Eltern finde ich nervenaufreibend, wobei mir der Rabbi noch mehr auf den Geist geht. Seine abwertende Art, als er seinen Verdacht äußerte, Sarah hätte Matt, einen Christen, geheiratet, fand ich sehr seltsam und auch traurig, wobei ich mir denke, dass gerade Pastoren, welcher Religion auch immer, für andere Kulturen Verständnis haben sollten.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41847
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #6.16 Schweigen ist Gold

Beitrag von Annika »

Ich fand die Episode gar nicht so schlecht, obwohl es schon einige Zeit her ist, dass ich sie gesehen habe. Rabbi Glass mag ich, im Gegensatz zu dir, scheinbar ganz gerne.

Klar ist es keine gute Sachen, wenn andere Religionen nicht akzeptiert werden, aber gerade das Judentum und das Christentum sind ja nun mal sehr verschieden und haben eine erhebliche Differenz, da kann ich mir schon vorstellen, dass man es als Rabbi nicht so gern sieht, wenn auf einmal ein Christ in die Familie kommt und es lieber sehen will, wenn sein einziges Kind einen Juden zum Mann nimmt und die Kinder dann auch im jüdischen Glauben erzogen werden.

Gleiches ist ja auch bei Eric der Fall, der nicht möchte, dass Matt irgendwann mal zum Judentum kovertiert...

Ansonsten Kompliment an Stephen Collins, der in dieser Episode Regie geführt hat.

Antworten

Zurück zu „Eine himmlische Familie-Episodendiskussion“