Eure Meinung zu #11.03 Herz in Not

Moderator: Celinaaa

Antworten
sungirl

Eure Meinung zu #11.03 Herz in Not

Beitrag von sungirl »

Astreia hat geschrieben: Wollen die Autoren jetzt etwa so weitermachen? Natürlich verstehe ich wenn die Fehlgeburt ein wiederkehrendes Thema ist, aber ich verstehe nicht, was dieses ewige Aussprache- und Versöhnungsgetue soll, wenn es in der nächsten Folge wieder von Vorne losgeht.
Ich hoffe, die Autoren haben das nicht die ganze Staffel durchgezogen ;)
Die Fehlgeburt wird sicher ein wiederkehrendes Thema bleiben, aber nicht mehr so stark vertreten sein und die Staffel wird davon nicht überschattet.

Zur heutigen Folge nun, Ich fand sie okay, also nicht überwältigend, aber auch nicht schlecht.
Klasse, dass Ben wieder einmal da war, ich mag solche Szenen zwischen ihm&Kevin. Lucy fand ich heute auch schon viel besser und das Gespräch am Ende zwischen ihr und Kevin fand ich auch gut, mit Eric stimmt etwas nicht, leider.
Eric ist wohl wieder schwer krank, der Arzt hat nicht gerade positiv ausgeschaut.

Josie80939

Beitrag von Josie80939 »

Kann diese Serie eigentlich noch schlechter werden? Ich fand ja schon die letzten 2-3 Staffeln mies, aber die bisherigen Folgen schlagen wirklich alles...so eine schlechte Folge wie die heutige habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Eric fühlt sich also durch die Lehrerin belästigt und stellt sie vor der ganzen Lehrerschaft bloß...was sollte das bitte? Das war einfach nur lächerlich. Auch die Story um Kevin mit dem fingierten Geburtstag, die ewig dämlichen Zwillinge mit dem Hund, Ben, der bei einem Kerzenfreuer gleich einen Schlauch auspackt und irgendein Penner, der unbedingt das tolle Secondhand-Jacket von Eric haben will...boah, was für eine super Story mit wirklich hohem intellektuellem Anspruch!

Bin ich froh, dass die 11. Staffel nur halb so viele Folgen hat...es ist wirklich kaum noch zu ertragen.

Annelein

Beitrag von Annelein »

ich gib dir recht, das die staffel schlechter wird..

aber ich finde due siehst das zu schwarz...

Wenn du es kaum noch erwarten kannst, das es aufhört... dann guck es doch einfach nicht ! ! !

Eric ging es nicht gut, wegen seinem herzen... und die serie war noch nir wirklich logich/realistisch.. das ist/war ja grad das schöne daran..

sungirl

Beitrag von sungirl »

Klar, die Staffel ist bis jetzt nicht der Hit und auch nicht sonderlich gut, aber trotzdem finde ich es noch okay und ich werde mir die letzte Staffel bis zum Ende anschauen, egal wie schlecht die Folgen sind oder werden.

Wie Annelein schon sagte, die Serie war nie so richtig logisch und realistisch, aber das hat mich noch nie gestört, vll. mag ich die Serie genau deswegen so und es gab in der Vergangenheit viele lustige und schöne Szenen.
Ich finde es schade, dass nun Annie in den letzten beiden Folgen auch nicht mehr dabei war, aber anscheinend mussten sie das Budget sehr stark kürzen. :roll:

Die heutige Folge war okay, Eric ist wirklich sehr krank,das sieht man an seinem Verhalten. Diese Lehrerin ist total nervig, hoffentlich kommt die nicht mehr oft vor.
Lucy und Kevin haben mir wieder gut gefallen.

Josie80939

Beitrag von Josie80939 »

Ich finde schon, dass die ersten Staffeln qualitativ gut und auch einigermaßen realistisch waren. Jetzt ist es einfach nur noch lächerlich...

Meines Erachtens fällt den Schreibern auch nichts mehr ein. Das hat man gestern wieder gesehen, als Eric und der eine bärtige Typ (Lehrer oder so ähnlich) sich minutenlang darüber unterhalten haben, ob es Wissenstand oder Wissensstand heißt...ich meine, wen interessiert der Mist?

Ich hab die Serie seit der ersten Folge gesehen und will deswegen das Ende auch sehen, aber es ist schwierig...die gestrige Folge hab ich komplett vorgespult und nur stückweise gesehen, es wäre sonst echt nicht zu ertragen gewesen.

Antworten

Zurück zu „Eine himmlische Familie-Episodendiskussion“