Eure Meinung zu #4.18 Abschied

Moderator: Schnurpsischolz

Antworten

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
0
Keine Stimmen
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
6
75%
4 Sterne
2
25%
5 Sterne
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #4.18 Abschied

Beitrag von Schnupfen »

Und weiter geht's:
Wie hat euch die 18. Folge der 4. Staffel gefallen?

HIER geht's zur Episodenbeschreibung von myFanbase.



---

Meine Meinung:

"Abschied" - von Reid. Naja, was soll man dazu noch sagen...

Etwas komisch fand ich wie alle auf Freundschaft machten. Ganz sicher hatten sie alle so etwas, aber wir sahen ja wirklich kaum was davon...

Interessant an seiner Story heute war a), dass Ephram ihm erlaubt, Amy zu daten, und b) Hannah, die mal wieder die Meinung geigte. So gefällt sie mir und auch Amy tat das, wie sie für Reid da war - wie schon früher gesagt, Amy wäre die perfekte Freundin für jedne...

Auch für Hannah war sie nun da. Also war die Aufregung gestern umsonst. ;-)

Suchttherapeut wäre wirklich eine sinnvolle und schöne Arbeit für Jake, aber Nina ist da (noch) im Weg. Abgesehen davon hat Jake wohl nun auch gemerkt, dass es gar nicht so gut läuft wie er Edna sagte. Nina ist durch den Wind, hat aber prima und selbstlos gehandelt, indem sie zu Andy auf Abstand ging. Und nun Jakes Umzugs-Frage... Was da wohl kommt?

Bei Harold und Rose scheint ein neues Problem aufzuziehen: Rose hat keine Zeit mehr. Wirkt mir etwas zu konstruiert, zu deutlich auf Problem getrimmt.

Delias Schulstory fand ich nicht so interessant (das finde ich sie aber auch nie), dennoch schön, dass sie - symbolisiert durch die Mütze - nun wieder auf ihrem Weg zu sein scheint.

Der Fall der Woche der Woche war klasse und bewegender als Reid.

Kein Wort wurde bisher darüber verloren, wie es bei Ephram in NY war. Nicht mal ne Begrüßung gabs mit Amy - schade. Hoffe, das kommt noch.


Fazit: Ganz und gar nicht so stark wie die letzte Folge. Ephram fehlte v.a. Interessante Entwicklung jedoch bei Andy/Nina. Und Amy war auch endlich wieder mehr zu sehen.
Zuletzt geändert von Schnupfen am 11.01.2007, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Flatrick

Beitrag von Flatrick »

war für mich ´ne schwache folge!

ohne ephram fehlt einfach irgendwas! die 10 sekunden, die er zu sehen war, sind ja ein witz.

reid - er ist nicht unsymphatisch, aber irgendwie passt er nicht in das ganze everwood-bild

andy & nina - lang wird es ja hoffentlich nicht mehr dauern ;-)


prinzipiell find ich es schade, dass sich anscheinend alle großen entscheidungen auf die letzten episoden verteilen. es wäre ganz nett gewesen, wenn man z.b. länger hätte verfolgen können, wie sich die mögliche beziehung von andy & nina entwickelt usw. ...

naja, ich bin gespannt, wie es weitergeht...

carsten4711

Beitrag von carsten4711 »

Ich konnte mich für diese Folge auch nicht so begeistern aber naja kann ja nicht alles immer Super sein :-)

Haben wir Reid jetzt überstanden ? :-)


Hannah Sie hat`s jetzt klar gemacht gegenüber Bright, ich sehe die beiden irgendwie nicht mehr in einer Beziehung oder meint Ihr das sich das Blatt noch wendet ?

Wer zum Teufel ist Nick :-) äußerlich finde ich sieht er Bright ähnlich ob das jetzt nur so ein kurzer auftritt war oder wird er uns des öffteren noch mal über den Bildschirm laufen .. mal sehn.

Nina Jake Andy ... ich weiß nicht so recht was sie heute mit Andy gemacht hat war wieder so eine Achterbahn erst ihm helfen (ob wohl das ja sehr lustig geendet hat (sie war ja die ruhe selbst)) und dann mehr oder weniger die kalte Schulter. Außerdem finde ich das Jake ihr viel gefühlscaos zumutet Sie hat jetzt eine tollen Job und fühlt sich mehr oder weniger wohl und jetzt soll sie nach LA ziehen ... ich glaub das macht sie nicht mit.

Und eine Everwood folge ohne Ephram ist irgendwie keine Everwood folge

:D

ftlouie

Beitrag von ftlouie »

Mich konnte diese Folge auch nicht sehr begeistern. Dass Reid nur so eine kurze Rolle hatte fand ich etwas seltsam weil er keinen (oder ich denke mal kaum einen) Einfluss auf die Haupt-Charaktere genommen hat. Kayl (oder wie man das schreibt ^^) zum Beispiel hat stark Einfluss auf Ephram genommen (wegen des Unterrichts meine ich jetzt). Aber bei Reid erkenne ich leider keine Zusammenhänge. Oder wie seht ihr das?
Für Hannah und Bright sehe ich auch keine Zukunft mehr. Sie scheint sich mit ihrem Entschluss ziemlich sicher zu sein.
Dass Delia ihre Kappies wieder rausholt sehe ich als Zeichen einer besseren Entwicklung für sie. Vor allem da ihr es jetzt auch nicht mehr so wichtig ist beliebt zu sein.
Dass Nina für Jake aufgehört hat Andy zu helfen finde ich nicht richtig von ihr. Schließlich hilft ihr Andy sogar bei Beziehungsproblemen und deswegen jetzt die Freundschaft hängen zu lassen finde ich überhaupt nicht gut von ihr.

Ach ja dass Nick Bright ähnlich sieht, das ist mir auch aufgefallen ;)

Irv

Beitrag von Irv »

Hmm irgendwie ist das die erste Folge wo ich nun wirklich mal sagen muß das sie nicht so gut war, sicherlich Reids Ende in Everwood war bestimmt für den ein oder anderen interesant, aber eben nicht so der bringer.

Interesant und für mich am besten in dieser Folge war Hannah und Haraolds Fall ansonsten nuja Andy / Nina Spiele kennen wir ja schon jetzt kommt der eiversüchtige Jake wieder ^_^, wobei man merkt das Nina mit absicht nun versucht sich etwas von Andy zu entfernen ich glaub sie hat selbst gemerkt das sie ihm immer näher kommt.

Alles in allem zwar noch akzeptabel aber nicht die Klasse die die letzten Folgen hatten.


p.s. die ganze NY Geschichte kann vieleicht daher kommen das Gregory irgendwas zu tun hatte und daher nicht in Salt Lake City sein konnte beim drehen und daher die Autoren irgendwas erfinden mussten, wie bei Chriss mit dem Arm ;) das mussten sie ja auch irgendwie erklären *g*g*

msch

Beitrag von msch »

Irv hat geschrieben:Hmm irgendwie ist das die erste Folge wo ich nun wirklich mal sagen muß das sie nicht so gut war, sicherlich Reids Ende in Everwood war bestimmt für den ein oder anderen interesant, aber eben nicht so der bringer.
Gerade bei dieser Folge, wo es schon so viele negative Stimmen gab, muss ich mich eher auf die positiven Dinge konzentrieren. Und das gerade ich, der sonst immer so viel "meckert" ;)

Eine Folge (fast) ohne Ephram kann natürlich nie so wirklich toll sein, allerdings fand ich heute drei Dinge sehr gelungen:
- die Patientengeschichte
- Delias "Wahl"
- Amy endlich mal wieder in echter Rolle

Es war eine relativ tiefgründige Folge, die in vielem die Stärken Everwoods zum Ausdruck gebracht hat. Endlich dominierte mal wieder die Story über das "Beziehungschaos", zudem fehlten die sonst in S4 so typischen Inkonsistenzen und unlogischen Entwicklungen.


Wussten die Autoren hier schon, dass die Serie ausläuft?! Das würde vielleicht das Herausschreiben der (sowieso überflüssigen) Randfiguren Reid und heute irgendwie vermutlich auch Jake erklären, um sich wenigstens zum Schluss auf das Wesentliche zu konzentrieren :)

Nyah

Beitrag von Nyah »

Irv hat geschrieben:Hmm irgendwie ist das die erste Folge wo ich nun wirklich mal sagen muß das sie nicht so gut war, sicherlich Reids Ende in Everwood war bestimmt für den ein oder anderen interesant, aber eben nicht so der bringer.
Reid ist nicht mehr in Everwood? Warum? Wo ist er hin? Hat er mit Amy Schluss gemacht? Und Reid hat mir vom Äußerlichen schon gefallen...Hm...

Ich muss mal wieder die Episoden hier lesen, komm ja vorne und hinten nicht mehr mir. :(

Schnupfen hat geschrieben:Hannah, die mal wieder die Meinung geigte. So gefällt sie mir und auch Amy tat das, wie sie für Reid da war - wie schon früher gesagt, Amy wäre die perfekte Freundin für jedne...
Was hat denn Hannah wem gegeigt? Klinsch mit Amy oder Bright?



Und last but not least:

Was ist denn aus dem zweiten everwoodischen Wolfgang Amadeus Mozart geworden?

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Nyah hat geschrieben:Reid ist nicht mehr in Everwood? Warum? Wo ist er hin? Hat er mit Amy Schluss gemacht?
Er war nie wirklich mit Amy zusammen. Ihre lockere Beziehung ist schon lange vorbei, da er Ephram fragte, ob er was dagegen hätte und dieser Ja sagte.
Nun ist er aus Everwood fort, da er von der Uni geflogen ist wegen Spickens, dann einen Selbstmordversuch unternommen hat und nun sein Leben wieder auf die Reihe kriegen will. Er ist zu seiner Mom und seinem Bruder nach Hause.
Und Reid hat mir vom Äußerlichen schon gefallen...Hm...
Ich will nicht wissen, was der für Augenbrauen hat, wenn er sie sich nicht zupft... ;-)
Schnupfen hat geschrieben:Was hat denn Hannah wem gegeigt? Klinsch mit Amy oder Bright?
Im Grunde feuerte sie nur auf Reid, der so tat, als wäre nie was gewesen.
Was ist denn aus dem zweiten everwoodischen Wolfgang Amadeus Mozart geworden?
Kyle ist zum Vorspielen am Juliard (gewesen).
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Paloma

Beitrag von Paloma »

so, der unwichtige Reid ist nun auch endlich wieder weg...

Ich glaube nicht dass Hannah und Bright wieder zusammenkommen... Nick sieht ja süss aus, ich finde er sieht besser aus als Bright... ob das der Neue für Hannah ist?

Dass Jake so ausgerastet ist weil Nina Andy so unterstützt find ich bescheuert, er hat ihr ja indirekt verboten Andy weiterzuhelfen und dass Nina Andy dann total vor den Kopf stösst finde ich unmöglich. Für mich sieht es so aus als ob Nina sich einredet, das Jake der richtige für sie ist und sie sich einfach den Schritt nicht traut, sich von Jake zu trennen. Jeder Blinde mit Krückstock merkt doch dass sie bei Jake nicht mit ganzem Herzen dabei ist... Ich frage mich ob es nicht Jake sein wird, der sich von Nina trennt denn er muss doch auch merken.

Bin schon gespannt auf heute...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Paloma hat geschrieben:Ich glaube nicht dass Hannah und Bright wieder zusammenkommen... Nick sieht ja süss aus, ich finde er sieht besser aus als Bright... ob das der Neue für Hannah ist?
Da ich wie gesagt davon ausgehe, dass H&B spätestens im Finale wieder zusammenkommen, wird er höchstens ein Übergang sein. Allerdings glaube ich da nicht wirklich dran - Hannah würde sich in ihrer jetzigen Situation nicht auf ne neue Beziehung einlassen...
Dass Jake so ausgerastet ist weil Nina Andy so unterstützt find ich bescheuert, er hat ihr ja indirekt verboten Andy weiterzuhelfen und dass Nina Andy dann total vor den Kopf stösst finde ich unmöglich. Für mich sieht es so aus als ob Nina sich einredet, das Jake der richtige für sie ist und sie sich einfach den Schritt nicht traut, sich von Jake zu trennen. Jeder Blinde mit Krückstock merkt doch dass sie bei Jake nicht mit ganzem Herzen dabei ist...
Sowas kann aber auch wieder vergehen. Von daher finde ich es vollkommen richtig, wie sie es macht, nämlich dass sie sich zusammenreißt und zu Andy auf Abstand geht.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #4.18 Abschied

Beitrag von ForVanAngel »

Es geht rasend schnell Richtung Serienfinale – aber die guten Handlungsbögen sind definitiv vorhanden.

„You’re listen to Sarah McLachlan?“ Ja, Bright tut das – ich auch, tolle Sängerin. :) Reid kommt aus dem Krankenhaus – Amy soll natürlich kommen da Ephram nicht da ist, sie schafft es Hannah zum Kommen zu bringen. Emily war wieder bezaubernd bis zum geht nicht mehr, hach, was für eine Frau. :schaem: Reid kehrt zurück, gut gelaunt als würde er gerade aus dem Urlaub kommen – dass er gleich mal unter der Dusche verschwindet fand ich lustig. Amy traut der Sache nicht, kennt sie sich seit Colin’s Unfall mit den Nachwehen aus. Langsam glaube ich auch nicht mehr an Ephramy, da hat sich zuletzt trotz Vorhaben nichts getan, heute bittet Reid Amy um ein Date – sie sagt natürlich ja, wie hätte sie so überfallen auch anders reagieren können? Sie macht ein Doppeldate draus – Hannah m. Nick. Diesmal hat Reid bei Ehphram angefragt, alles Roger. ;)

Beim Bowling ist Reid super drauf, macht sogar einen derben Witz über seinen Selbstmordversuch – da platzt Hannah der Kragen. Hat sie gut gesagt, Reid braucht sie eh nicht wenn er alles lustig findet. Starke Szene zwischen Amy u. Reid, sie kramt ihre Erlebnisse mit Colin hervor, das war sicher einer der Top 3 Amy Momente dieser Staffel, echt stark, wie sie Reid zur Seite stehen kann. :up: War schade und irgendwie unschön wie Reid uns dann verließ – aber er hätte auch Ephramy mächtig gestört. Nun ist er weg – die Serie in Kürz vorbei, das passt schon. Bright blitzt mit seiner Freundschaftsanfrage bei Hannah ab, die noch zu verletzt ist. Schade, aber verständlich. :ohwell:

Delia’s Bar Mizwah fällt auf den gleichen Tag wie der Geburtstag einer beliebten Klassenkollegin – hier wurde sagen wir kreativ „The Wonder Years“ kopiert. Völlig abgedreht, dass Andy ernsthaft mit Nina als Rückedeckung zu der anderen Mutter geht und um die Verschiebung der Party bittet – Andy’s Grinsen war echt herrlich. Nina ging ja auch gut ab, schade, einen Catfight bekommen wir nicht mehr zu sehen. Ich war Jake gar nicht mal böse, dass er anmerkt wie sehr sich Nina um Delia Sorgen würde – er muss allerdings die Familie Brown in ihrem Leben akzeptieren. Delia wird vor die merkwürdige Wahl gestellt: Wenn sie Brittany nicht einlädt kommen alle, sonst niemand. Delia weiß aber was sie will und stellt Qualität vor Quantität. ;)

Harold bekommt mit einem schwangeren Pärchen, von dem die Frau Amnesie hat, einen interessanten Patienten. Dass bei dem Mann eine schwere Knochenmarkkrankheit entdeckt war sowohl bitter als auch etwas zu viel des Schlechten. Und es war zu sehr ein Spiegelbild von Harold’s Kind + Krebs. Erlebnis. Rose arbeitet auch lange in der Kunstgalerie – sein schlechter Tag geht somit unter. Schlecht war dieser Teil auch nicht, nur hätte er etwas besser und weniger eindeutig sein können.

„I could never ask her to chose.“ Jake erhält weiterhin gute Angebote, die er wegen Nina ablehnt – ich glaube absolute nicht, dass sie Everwood verlassen wird. Da springt sie gegen die Decke. Es kriselt wieder, diesmal wegen Andy u. Delia, ich bin gespannt wie lange es noch geht, ich denke nicht mehr lange. Als Nina dann Andy abwimmelt merkten alle inkl. Jake, dass es ihr weh tat, ich denke das war es nun. „I want you and Sam to move to Los Angeles with me.“ Ei, das tat als Schlussszene weh, Nina ist in einer argen Zwickmühle, Hop oder Drop. :ohwell:


Fazit: Eine gute, allerdings etwas schwächer als zuletzt. Der Patient der Woche konnte nur bedingt überzeugen, auch das Hin u. Her bei Jake/Nina/Andy störte etwas, genau wie Delia – war nicht schlecht, aber auch nicht gut. Die Teens hingegen gefielen mir gut – besonders klasse Emily VanCamp aka Amy, somit am Ende 4 Punkte. :)

Antworten

Zurück zu „Everwood-Episodendiskussion“