Eure Meinung zu #4.20 Die letzte Ehre

Moderator: Schnurpsischolz

Antworten

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
0
Keine Stimmen
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
2
14%
4 Sterne
3
21%
5 Sterne
9
64%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #4.20 Die letzte Ehre

Beitrag von Schnupfen »

Und weiter geht's:
Wie hat euch die 20. Folge der 4. Staffel gefallen?

HIER geht's zur Episodenbeschreibung von myFanbase.



---

Meine Meinung:

Na, da hab ich mich getäuscht: Die Autoren haben Irv eine Folge vorm Finale umgebracht.

Und abgesehen davon, dass der Cliffhanger mir in der letzten Folge zu viel Drama war, und natürlich davon, dass es traurig ist, wenn ein Chara stirbt, finde ich es okay. Irv ist der einzige, der hätte sterben können, denn er steht von allen Charas am meisten außerhalb, ist aber gleichzeitig Everwoods Erzähler/Autor und schließt in dem Sinne die Serie auch ab.
Die Rückblicke waren schön, sie waren eben wie früher und zeigten uns, wie sehr sich alle verändert haben. Interessant war auch zu sehen, wie Irv die Leben der anderen berührte und beeinflusste. Das war deutlich zu sehen, genauso wie, dass er nun mit seinem Tod weiterhin antreibt, v.a. Amy.

Anders der Rückblick von Ephram, der Nina - da bin cih mir ganz sicher - antreiben wird, nicht mit Jake zu gehen.

Hannah und Amy scheinen sich wieder nahegekommen zu sein. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich da gerne mehr deutliche Entwicklung gesehen hätte oder ob es einfach realistischer ist, wenn sich so etwas wieder findet.


Alles in allem eine bewegende Folge vorm Finale, die im Grunde sehr langsam war, aber gerade dadurch die Charaktere und vor allem unsere drei Paare angetrieben hat. WIe es für N&A und A&E ausgehen wird, da bin ich mir ziemlich sicher. Und auch wenn cih denke, dass B&H wieder zusammenkommen werden, bin ich immer noch gespannt, ob das nachvollziehbar gelöst wird.
Zuletzt geändert von Schnupfen am 15.01.2007, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Flatrick

Beitrag von Flatrick »

so...obwohl ich eigentlich nicht so ein fan von solchen "rückblick-episoden" bin, wurde diese wirklich gut gemacht.

und die amy & ephram szene von früher, da sind ja wieder erinnerungen hochgekommen...;-)
und der blick von amy zu ephram, als er das zerbrochene glas reparieren wollte + die worte, die sie gesagt hat, waren wirklich super...!

auch andy & nina merken langsam, dass sie zusammengehören...


wirklich schade, dass everwood bald vorbei ist...!

sunbeam

Beitrag von sunbeam »

eine sehr bewegende folge .. hab so geweint am schluss als edna nochmal mit irv gesprochen hat. die rückblicke fand ich auch recht gelungen. weil es nämlich normalerweise in einer rückblickfolge nicht weitergeht. aber diese rückblicke haben die geschichte doch angetrieben.

ist das eigentlich die allerletzte staffel von everwood? huch .. dann muss ich die folgen ja noch mehr genießen..

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

sunbeam hat geschrieben:ist das eigentlich die allerletzte staffel von everwood?
Ja, sicher. Dienstag ist finito.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Irv

Beitrag von Irv »

So zu allererst mal :( ich werd Irv vermissen auch wenn es nur noch für 2 Folgen ist :( .

Aber nun mal zur Folge, es war wohl das beste was ich seit langem gesehen habe diese Folge hat die Wurzeln von Everwood wieder gespiegelt und das war wirklich genial gemacht.

Rückblick Harold:

Es war wirklich sehr interesant zu sehen wie Harold früher so auf Irv reagiert hat und er so rein garkein Freund des ganzen war und wie er jetzt angeschlagen ist weil Irv nicht mehr da ist, im laufe der Jahre hat sich da wirklich viel getan.


Rückblick: Bright

es hat mich schon etwas überrascht das die beiden so viel zusammen waren, aber ich fand es einfach gut und man hat gesehen was die beiden da in dieser Zeit so getrieben haben.


Rückblick: Amy

Das war wohl das entgültige Highlight der Folge denn diese Szene wo man da gesehen hat kann man unmöglich 2006 gedreht haben, ich denke mal das das einer der immer noch unter verschluss gehaltenen Cuts war. Es war einfach schön zu sehen wie die beiden über Seelenverwante reden und Ephram einige sehr schöne Sätze zu Amy sagt.

Die Blicke in der real Zeit waren dann wohl entgültig ein Zeichen das Amy nicht mehr so denkt wie noch vor ein paar Folgen, diese Blicke wahren wirklich genial

Andy und Nina und Ephram:

Tja nach meiner Meinun Bröckelt die Zuversicht bei Nina das sie das richtige tut immer mehr und spätestens jetzt wo Ephram mit ihr geredet hat ist da ein riesen Loch drin ;) , mal sehen was das wird aber ich denke für Jake sieht es immer schlechter aus. :D


Schnupfen hat geschrieben:
sunbeam hat geschrieben:ist das eigentlich die allerletzte staffel von everwood?
Ja, sicher. Dienstag ist finito.
Was eigendlich blöd ist denn in den USA wurde es als Film also 2 Stunden Spezial gezeigt und ich fand es einfach genial, leider sieht Vox das in Deutschland anders und ich kann nur sagen das wird noch nen richtiger Knaller und ich bin mal gespannt ob das was nächste Woche passiert in Deutsch so gut rüber kommt wie es es in Englisch getan hat.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Irv hat geschrieben:Rückblick: Bright

es hat mich schon etwas überrascht das die beiden so viel zusammen waren, aber ich fand es einfach gut und man hat gesehen was die beiden da in dieser Zeit so getrieben haben.
Ich war auch erst erstaunt, aber dann hats für mich Sinn gemacht. Bright ist jemand, der sich schnell auf andere einlässt, und so hats in dieser Situation der zwei sehr gut gepasst.
Rückblick: Amy

Das war wohl das entgültige Highlight der Folge denn diese Szene wo man da gesehen hat kann man unmöglich 2006 gedreht haben, ich denke mal das das einer der immer noch unter verschluss gehaltenen Cuts war.
Warum kann man das nciht 06 gedreht haben? Ephrams Haare waren unter der Mütze und Amy hatte Extentions. (Hatte sie nicht damals sogar Pony?)
Was eigendlich blöd ist denn in den USA wurde es als Film also 2 Stunden Spezial gezeigt und ich fand es einfach genial, leider sieht Vox das in Deutschland anders
Ich werds mir wohl Mo aufnehmen und dann Di ne Stunde vorher schauen...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

carsten4711

Beitrag von carsten4711 »

Tja also das war mal echt eine Taschentuch folge :cry:

Ich hätte es besser gefunden hätten die lieben Everwood erfinder Irv und Edna die Phase 3 antreten lassen.

Ich bin gespannt was jetzt aus den ganzen Pärchen wird, wer findet sich und wer nicht.

EVERWOOD ICH WERDE DICH VERMISSEN wenn ich so an Dienstag denke ... schüff... so ich brauch jetzt noch nen Taschentuch. :(

sydneygirl

Beitrag von sydneygirl »

also ich für meinen teil hab diese folge wieder einmal total genossen!

klar es ist nicht schön wenn ein chara stirbt, vor allem Irv, den mochte ich auf irgendeine art und weise!

Ich finds ja total schlimm dass everwood bald endgültig vorbei ist, gibts da eigentlich noch ne chance dass es no ne vierte oder sogar mehr staffeln geben wird?

Nina scheint jetzt ja wirklich hin und her gerissen zu sein, ich wüsste nicht wie ich mich an ihrer stelle entscheiden würde

es scheint ja auch zwischen bright und hannah wieder klarer zu werden, die passen doch wirklich gut zusammen, gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an!

amy und ephram hattten die tolle szene in der küche! man merkt auch bei den beiden dass es wieder vorangeht!

Ich werde heute nachmittag und morgen wahrscheinlich zu trängen gerührt vorm fernseher hocken!

Wünsche euch allen einen schönen Abschied vom Everwood!

Meernixe

Beitrag von Meernixe »

Eine sehr traurige Folge. Aber mir haben diese rückblenden sehr gut gefallen.

Da konnte man doch noch mal sehen was für 2 Chaoten Bright & Amy waren ;)
Und ich finde beiden haben sich zum absoluten vorteil verändert. Aber das können wir ja leider nicht mehr weiter genießen da ja nur noch 1 Folge heute kommt :(
Ich finds ja total schlimm dass everwood bald endgültig vorbei ist, gibts da eigentlich noch ne chance dass es no ne vierte oder sogar mehr staffeln geben wird?
Das war die 4 Staffel. Und wie Schnupfen oben schon mal geschrieben hatte ;)
Schnupfen hat geschrieben:
sunbeam hat geschrieben:ist das eigentlich die allerletzte staffel von everwood?
Ja, sicher. Dienstag ist finito.

msch

Re: Eure Meinung zu #4.20 Die letzte Ehre

Beitrag von msch »

Schnupfen hat geschrieben:Die Rückblicke waren schön, sie waren eben wie früher und zeigten uns, wie sehr sich alle verändert haben.
...
Alles in allem eine bewegende Folge vorm Finale, die im Grunde sehr langsam war, aber gerade dadurch die Charaktere und vor allem unsere drei Paare angetrieben hat. WIe es für N&A und A&E ausgehen wird, da bin ich mir ziemlich sicher. Und auch wenn cih denke, dass B&H wieder zusammenkommen werden, bin ich immer noch gespannt, ob das nachvollziehbar gelöst wird.
Schön war die Folge, das langsame Tempo hat mir auch gefallen. Und doch würde ich nur 3 Sterne vergeben, wenn ich denn abstimmen würde ;)

Von den Rückblicken fand ich nur Harolds Geschichte wirklich gelungen. Bzgl. Andy & Nina bzw. bei Bright fand ich die Sache etwas konstruiert und über den Rückblick bei E&A fehlen mir die Worte. Leider nicht vor Rührung, sondern weil diese Szene nun so absolut nicht zur S2-Handlung passte. *Lach* Nicht dass ich sie in S2 nicht genau so hätte sehen wollen, aber die Autoren haben das damals anders gesehen und ich finde es sehr unschön, dass sie jetzt - als Überleitung zum kommenden Ende - auch noch die S2-Story "umschreiben". Ephrams Sätze - so schön wie sie waren - wären zum damaligen Zeitpunkt undenkbar gewesen (oder wir müssen die ganze Bewertung der Madison-Beziehung ab sofort verändert). Insofern kann ich hier den Sinn schon verstehen, finde die Ausführung aber nicht überzeugend. Schade ...

Bzgl. Eurer Diskussion, wann diese Szene gedreht wurde: Könnte es sein, dass man sie wirklich während S2 gedreht und dann herausgeschnitten hatte, weil man mit der Handlung in eine andere Richtung wollte?!

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #4.20 Die letzte Ehre

Beitrag von Schnupfen »

msch hat geschrieben:über den Rückblick bei E&A fehlen mir die Worte. Leider nicht vor Rührung, sondern weil diese Szene nun so absolut nicht zur S2-Handlung passte. *Lach* Nicht dass ich sie in S2 nicht genau so hätte sehen wollen, aber die Autoren haben das damals anders gesehen und ich finde es sehr unschön, dass sie jetzt - als Überleitung zum kommenden Ende - auch noch die S2-Story "umschreiben". Ephrams Sätze - so schön wie sie waren - wären zum damaligen Zeitpunkt undenkbar gewesen (oder wir müssen die ganze Bewertung der Madison-Beziehung ab sofort verändert). Insofern kann ich hier den Sinn schon verstehen, finde die Ausführung aber nicht überzeugend. Schade ...
Stimmt. Ich glaube, da hast du wirklich Recht. So hatte ich das noch nicth gesehen, kanns aber auch jetzt nicht wirklich beurteilen, da die S2 in meinem Hirn einfach nicht mehr so präsent ist...
Bzgl. Eurer Diskussion, wann diese Szene gedreht wurde: Könnte es sein, dass man sie wirklich während S2 gedreht und dann herausgeschnitten hatte, weil man mit der Handlung in eine andere Richtung wollte?!
Könnte natürlich sein.
Aber ich denke wie gesagt, dass Ephrams Mütze und Amys fehlender Pony daraufhindeuten, dass das ne neue Szene ist.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

ephramy

Beitrag von ephramy »

iwie schade das irv tot ist =/
mochte den voll :cry: :cry:

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #4.20 Die letzte Ehre

Beitrag von ForVanAngel »

Vorletzte Folge vor dem Doppelfinale.

Irv stirbt, es war traurig, aber absehbar und irgendwie auch nicht ganz ungünstig, nach Reid verlässt uns nun ein Everwood-Urgestein, ich mochte ihn immer, schade, dass Edna nun wieder alleine ist, immerhin kann Gene sein Buch lesen und viel über Andy erfahren. Der Flashback gefiel mir, Harold trifft erstmals auf Irv, der ihn um Erlaubnis bittet seine Mutter zu heiraten – da war Dr. Abbott aber schwer beleidigt und schockiert. Allerdings benahm sich der 6 Jahre jüngere Harold etwas merkwürdig, Irv hatte dann wohl Edna erzählt, Junior wäre damit einverstanden, weshalb sie gleich begeistert auf ihren Sohn zustürmt. Wir wissen warum Harold damals so sauer war, weil sein Vater erst kürzlich dahingeschieden war. Heute sieht er seinen Fehler ein.

Nina ist ziemlich bedrückt, da Irv immer in ihr Restaurant kam. Ephram erzählt ihr, dass sein Vater Gefühle für sie hat, er hätte ernsthaft auf sie gewartet, merkwürdig. Dass sie Everwood nicht gerne verlässt ist absolut verständlich. Dass Andy um ihre Hand anhalten will verwirrt sie natürlich noch mehr, dennoch gut, dass Ephram was gesagt hat. Schön war auch die Szene mit Gene, dem er von seiner Sorge wegen Nina's Umzug erzählt, und das "I love you" war echt toll. :up:

Der Rückblick von Bright mit seinen Erlebnissen mit Irv wirkte etwas gestellt und nicht besonders aufregend. War natürlich schön wie Irv seinem Enkel beistand, dessen positive Entwicklung sah. :)

Etwas merkwürdig, weil nur durch eine Szene Irv bezogen, war der Amy Ephram Rückblick aus Staffel 2, er kommt zu ihr, sie reden, richtig schön, damals hatten wir noch die depressive Amy, tolles Gespräch, vielleicht sogar ein Angebot der Autoren, weil Amy u. Ephram in S2 fast ausschließlich Parallelleben mit ihren Beziehungen führten. Emily war bezaubernd, man hat gesehen, wie viel Unterschied zw. S2 u. S4 Amy liegt. Hat uns aber wohl auch geschickt gezeigt, dass es am Ende nur Ephramy geben kann, was Amy andeutete, da sie damals schon wusste, dass Tommy nicht ihr Seelenverwandter ist – sie brauchte halt einfach jemanden – und auch Ephram unsicher war ob Madison die eine Frau ist. „Ephram. I’m really glad you’re here.“ YAY! 8-) :)

Edna tat mir Ende nur noch leid, sie war bereit für Phase 3, die Koffer waren schon gepackt, leider reiste Irv vorzeitig ab. ;-( Dazu das geniale „Fields Of Gold“ von der großartigen Eva Cassidy, Edna könnte noch zu ihrem Sohn ziehen, mehr ist nicht drin.


Fazit: Irv stirbt. Es gab passend dazu Rückblenden mit den Beziehungen der einzelnen Charaktere mit Irv. Trotz ein paar kleinerer Längen war es eine traurig-schöne Folge, Amy war klasse, aber auch sonst hat es letztendlich gepasst, ich bin mal gespannt was im Finale noch kommt.
4 Punkte.

Antworten

Zurück zu „Everwood-Episodendiskussion“