Eure Meinung zu #4.22 Foreverwood (2)

Moderator: Schnurpsischolz

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
1
2%
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
1
2%
4 Sterne
8
15%
5 Sterne
45
82%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 55

Daniel_W

Beitrag von Daniel_W »

sunbeam hat geschrieben:
und nun eine trauerminute für nie wieder everwood. (hach, wenigstens hab ich die letzten 3 folgen auf video).

Ich auch! :D

Nyah

Beitrag von Nyah »

Foreverwood (1 und 2) sind wirklich ein wunderschöner Abschluss einer Dramaserie. Mir hat alles gefallen. :anbet: 1000/10 Punkten! :)

Nina & Andy

Ich mochte die beiden seit ich sie das erste Mal zusammen gesehen habe und diesen Moment hat Andy ja auch erwähnt beim Antrag. Sie sind die besten Freunde, sie lieben sich, können einstimmig ihre Kinder erziehen, ähnlich wie Rose & Harold. Überraschend kam für mich, dass Jake sich von Nina trennte und nicht umgekehrt.

Ephramy

Auch die beiden gehörten in meinen Augen zusammen, wo sie sich das erste Mal gesehen haben. Der Rückblick durch all die 4 Jahre war sehr schön und die letzten Zeilen, die sie zueinander gesagt haben... :anbet: Ich frag mich nur warum die Autoren die blöde Stefanie eingeführt haben? Das ist mir schleierhaft! Noch wo in einer längeren Fassung des Finales Madison auftaucht...wozu also Stefanie?

Brannah

Auch bei den beiden haben die Autoren eine gute Lösung gefunden. Hannah konnte Bright seinen Fehler vergeben, Bright sagte: " Ich liebe dich" und Hannah hat sich ja zum Schluss für ihre Freunde entschieden! :up:

Amy & Hannah

Schöne Freundschaft zwischen den Mädels...wie sie über Ephram reden, oder wo Amy betrunken war ^_^

Andy & Julia

Schöner Abschied, den Andy an ihrem Grab genommen hat..besonders wo er meinte, wenn Nina JA sagt, sieht er es als ihren Segen! Das hat mich schon gerührt...

Edna
..genauso wie Edna! :cry: Schade, dass sie nicht zusammen mit Irv in Phase 3 starten konnte...

Andy & Harold

Schönes Gespräch zwischen den beiden Freunden, bevor Andy nach N.Y. gefolgen ist. Ich liebe die beiden als FReunde, tat ich immer! 8-)

Andy & Delia

Wie die beiden im Auto waren und Andy meinte: " Es wird noch genug Momente geben wo sie sich hassen werden" :up: Typisch Andy! Und dass sie zum Schluss ihr Pferd bekommt war vorhersehbar für mich.

Andy & Eprham

Die beiden bekommen ihre Beziehung auf die Reihe. Das letzte Gespräch von ihnen war sehr erwachsen und genial. " Dad, Wandschrank..." ^_^ Ein nervöser Andy, ist ein süßer Andy und genauso bei seinem Sohnemann!

Rose & Harold & Baby

Die Geschichte um das Baby ist sehr utopisch und auch der Weg wie das Baby bei ihnen sein kann ist unlogisch. Da ich aber das Gesamtenfinale liebe, sehe ich davon ab und freue mich mit den Abbots...


Offene Enden

Find ich auch klasse. Jeder kann sich selbst ausmalen wie es weiter geht. Amy geht nach Princton, Ephram ans Julliard sie bleiben aber zusammen, Nina & Andy mit Sam und Delia und noch mehr Nachwuchs leben glücklich weiter in Everwood,Hannah bleibt bei Bright und beide studieren/oder auch nicht...und die Abbots leben zusammen alle Generationen mit Lilly und deren Mutter und Linda kommt zu ihnen...das wären mal im Groben meine Enden. Jeder wird da seine eigenen Vorstellungen haben. Und für die Everwoodautoren sind aber alle Geschichten abgeschlossen.

@ Gilmore Girls

Schleichwerbung für die Konkurenz, die Everwood den Sendeplatz/ Quoten nahm...Restpkt an die Autoren, dass sie das eingebaut haben. Ich finds klasse!

Benutzeravatar
Yaso57
Beiträge: 110
Registriert: 21.09.2006, 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bottrop

Beitrag von Yaso57 »

Das war ein schönes Finale, :up:


- Andy und Nina werden heiraten

- Ephram und Amy sind wieder ein Paar

- Hannah bleibt in Everwood

- Edna zieht bei den Abbotts ein

- Bright und Hannah haben alles geklärt

- Die Abbotts haben eindlich ein Adoptivkind


Alles war toll, gibt nichts zu kritisieren :D

Schade das die Serie zu Ende ist, hab sie wirklich gerne geschaut.. :(

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Nyah hat geschrieben:Find ich auch klasse. Jeder kann sich selbst ausmalen wie es weiter geht. Amy geht nach Princton, Ephram ans Julliard sie bleiben aber zusammen, Nina & Andy mit Sam und Delia und noch mehr Nachwuchs leben glücklich weiter in Everwood,Hannah bleibt bei Bright und beide studieren/oder auch nicht...und die Abbots leben zusammen alle Generationen mit Lilly und deren Mutter und Linda kommt zu ihnen...das wären mal im Groben meine Enden. Jeder wird da seine eigenen Vorstellungen haben.
Mag sein.
Aber Ephram wird garantiert nicht ans Juliard gehen, denke ich! Er hat ja nun anderes vor.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Nyah

Beitrag von Nyah »

Schnupfen hat geschrieben:
Mag sein.
Aber Ephram wird garantiert nicht ans Juliard gehen, denke ich! Er hat ja nun anderes vor.
Ja stimmt... Wie vorher schon gesagt wird jeder eine andere Zukunft mit den Everwoodlern sehen... so wäre es halt für mich weiter gegangen...kann auch möglich sein, dass er von Everwood zum großen Pianist wird...hauptsache Amy ist an seiner Seite. :anbet:


Ich frag mich auch wie die Folge mit Madison gelaufen wäre...ob Madsion Ephram seinen Sohn gezeigt hätte oder so...aber das werde ich wohl nie erfahren, wenn Everwood nicht auf Dvd veröffentlicht wird. Was ich für ein Trauerspiel halte!

Pende

Beitrag von Pende »

Meine Meinung zum Finale:

Eine sehr sehr gelungene Folge. Es gibt eingentlich nichts zu kritisieren außer das ich es schade finde das Ephram/Amy erst in der allerletzten Szene zusammen gekommen sind. Ich hätte gern noch etwas von ihrer Beziehung gesehen. Aber die letzte Szene war dafür umso schöner. :)
Sehr viel mehr gibt es zu den beiden auch nicht zu sagen, außer das ich einfach nur glücklich bin das die beiden ein Happy-End bekommen haben. Etwas anderes hätte ich aber ehrlich gesagt auch nicht erwartet.

-Das Nina/Andy auch erst so spät zusammengekommmen sind fand ich nicht so schlimm da sich die Story um die beiden schon seit einigen Episoden angedeutet wurde.

-Die Lösung für Bright/Hannah fand ich auch sehr sehr logisch und nachvollziehbar. Ich hätte es übereilt/unpassend gefunden wenn sie wieder zusammen gekommen wären, von daher finde ich diese Lösung genau richtig.

-Die Adoptionsgeschichte fand ich jetzt nicht soo interessant, warum weiß ich auch nicht so genau, aber ich freue mich für die Abbots das sie nun doch ein Baby haben.

Auch toll finde ich zu sehen das sie das Verhältnis von Andy/Ephram sich im Vergleich zum Anfang von Everwood wirklich komplett geändet hat. Die beiden kommen jetzt miteinander aus, wovon man in den ersten Episoden ja nicht sprechen konnte.

Ich finde mit diesem Finale hat diese einzigartige Serie ein würdiges Ende gefunden.

Oh.Danny

Beitrag von Oh.Danny »

Also, die S4 war wirklich klassen. Endlich war Ephram mal nicht so anti und alles war etwas harmonischer. Das tat ganz gut.

Bin wirklich sehr traurig, dass es nun vorbei ist, war eine super Serie und 4 Staffeln viiieeel zu kurz. ;-(
Schade, ich werde es wirklich vermissen. Aber so haben sie es doch super hingekriegt.
Naja, wir denken immer es kommen keine guten neuen Serie, aber das ist ja Gott sei Dank nicht wahr. Es gibt immer was schönes Neues. Und jetzt sind die MLT mal wieder am Start.

Ach ja, Hannah war klasse. Zwar typisch amerikanisch zu prüde, aber ein super Mädel.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Nyah hat geschrieben:Ja stimmt... Wie vorher schon gesagt wird jeder eine andere Zukunft mit den Everwoodlern sehen... so wäre es halt für mich weiter gegangen...kann auch möglich sein, dass er von Everwood zum großen Pianist wird...
Auch das würde ich ausschließen. Er wird Everwoods bester Klavierlehrer... ;-)
Ich frag mich auch wie die Folge mit Madison gelaufen wäre...ob Madsion Ephram seinen Sohn gezeigt hätte oder so...
Auch sie hat ihren Sohn ja nicht!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

msch

Beitrag von msch »

Irv hat geschrieben:Also die Paare kann man sagen wären nicht so gewesen.

Ich sag jetzt mal die Infos wo man aus den Interviews der Produzenten so gehört hat:

Also Ephram und Amy wären nicht zusammen gekommen, genauso wenig die Ephram und Stefanie :-) denn es sollten Hannah und Ephram zusammen kommen, wie sie das genau schon im Finale eingebaut hätten weiß ich nicht.

Dazu sollte Madison auch wieder kommen zumindest zum Ende dieser Staffel.

Nina halten sich Gerüchte das Jake ab wäre und sie Schwanger ^^



Ich kuck aber nun nochmal meine Quellen durch, sicherlich kann Msch da auch noch was dazu sagen denn diese Themen sind seine liebling "Fluch" Themen hihi


Leider hält Warner die Version B weiterhin unter verschluß, was ich persönlich schon schade finde da es mich doch sehr interesiert hätte.
Ja, so ähnlich hatte ich mir das damals im Mai 2006 auch zusammengesucht ...

Bzgl. Ephram & Hannah würde ich spekulieren, dass dies erst im Verlauf von S5 gekommen wäre. In 4.22 wäre die Riesenrad-Szene - glaube ich -gestrichen worden und durch einen Madison-Cliffhanger ersetzt worden.


Und wenn ich ehrlich bin hat diese Vorstellung meinen Eindruck vom Ende bzw. der ganzen S4 doch irgendwie negativ beinflusst. Es zeigt nämlich worauf die Handlung eigentlich angelegt war und das erklärt dann auch, warum vieles so künstlich wirkte ...

Ich habe mich daher auch in den letzten Tagen nichts geschrieben, da ich immer noch nicht ganz weiss, was ich nun eigentlich genau über das Ende, die 4. Staffel oder die ganze Serie denken soll.

Ich meine, es ist klar, dass ich diese Serie supertoll finde und ich diese Figuren gerne noch weiter verfolgt hätte. Irgendwie muss ich aber auch sagen, dass ich die S5-Ideen für einen solchen Unsinn halte, dass ich teilweise froh bin, dass Everwood so mit 4.22 einen wenn auch etwas konstruierten aber doch noch gerade so passenden Schluss bekommen hat. Und schön war es wirklich :up: :up: :up:

4.22 war also einfach schön und mit dem Irrglauben, dass die "Fraufindung" der Brown-Männer genau so geplant war, kann ich ganz gut damit leben :D

Die Kleinigkeiten stimmen aber wirklich nicht so ganz, aber denken wir an die Schluss-Szene und vergessen wir das mal für heute :)

Alles Weitere werde ich in der nächsten Zeit immer mal da und dort schreiben. Mit meinem S4-Fazit komme ich dagegen noch nicht so ganz zurecht, da sich meine Meinung bei jedem Tippen wieder geändert hat ^_^

Isabel

Beitrag von Isabel »

Das Finale ist zwar schon etwas her,aber ich dachte ich schreib auch mal meine Meinung.

Von der Grundidee fand ich die Folge schön gemacht. Alles wurde abgeschlossen ohne viel Drama. Dumm nur,dass die Charaktere was anderes wollten als ich ;)

Jakes Entscheidung fand ich sehr gut. Wieso sollte er Nina mitnehmen,wenn sie an einem anderen hängt? Ich wünschte trotzdem sie wäre mit ihm gegangen. In der Staffel haben mir Nina und Andy einfach nicht gefallen und das hat sich auch beim Heiratsantrag gar nicht so verändert. Ich fand es nicht schlecht,dass sie zusammenkamen,aber Nina hat sich nicht für ihn entschieden. Sie wäre bestimmt mit Jake gegangen,wenn er nichts gesagt hätte. Also hat das für mich alles einen dummen Beigeschmack mit Andy und Nina. Und als Ninas Sohn nach Jake gefragt hat,fand ichs auch traurig.

Das Amy und Ephram wieder zusammenkamen fand ich auch nicht so gut. Ich hatte es mir zwar gedacht,aber diese Stephanie fand ich ganz nett. Ich mags nicht so,wenn in der Serie extra einer ist,der auf der Strecke bleiben muss. Dazu musste ich immer dran denken,dass ja eigentlich Madison wieder aufgetaucht wäre,wenn es eine weitere Staffel gegeben hätte. Ist wirklich schade,dass es nicht so gekommen ist.

Schön fand ich,dass Harold und Rose ihr Baby bekommen haben.

Bright und Hannah waren das einzige Paar,was ich wieder zusammen sehen wollte und ausgerechnet die Beiden haben beschlossen Freunde zu bleiben. Für mich ist diese Aussprache trotzdem die schönste Szene des Finales.

Krisch

Beitrag von Krisch »

Isabel hat geschrieben:Sie wäre bestimmt mit Jake gegangen,wenn er nichts gesagt hätte.
Natürlich wäre sie das. Wir dürfen aber doch bitte nicht vergessen, dass es sich bei Everwood um eine Dramaserie handelt ;) Wenn Nina Jake verlassen hätte, wäre das für mich zu sehr Friede-Freude-Eierkuchen gewesen. Und auch gar nicht mal so logisch. Ich habe letztens noch die Folge der dritten Staffel gesehen, in der Nina und Jake sich das erste mal geküsst haben. Auch wenn ich immer ein N/A-Shipper war, so erwärmte mir diese Szene doch das Herz, weil es einfach so romantisch und perfekt war. Und wie du schon indirekt gesagt hast, Nina und Jake waren doch ein sehr nettes Paar! Und es ist nunmal schwierig sich zu entscheiden, wenn man zwei Menschen liebt und mit einer dieser Personen zusammen ist. Dazu kommt noch, dass sie Jake mehr verletzt hätte als Andy, der sich mit der Situation ja quasi schon irgendwie abgefunden hatte. Und etwas Positives hat die Sache doch: Dieser Abschied war für Jake noch der angenehmste - er weiß, dass Nina mit ihm gegangen wäre... und das nicht ohne Grund.
Isabel hat geschrieben:In der Staffel haben mir Nina und Andy einfach nicht gefallen und das hat sich auch beim Heiratsantrag gar nicht so verändert.
Der Antrag war sicher übereilt. Mir hätte es besser gefallen, statt des Antrags und des Kusses (Sorry, aber bei den beiden funkt's einfach überhaupt nicht...) einen anderen, vielsagenden - magischen - Moment zu sehen, der stark andeutet, dass die beiden noch zueinander finden werden. Als letzte Andy-Szene hätte ich mir einen lächelnden Blick auf den Ring gewünscht und das ganze dann etwas offen gelassen ;)
msch hat geschrieben:Irgendwie muss ich aber auch sagen, dass ich die S5-Ideen für einen solchen Unsinn halte, dass ich teilweise froh bin, dass Everwood so mit 4.22 einen wenn auch etwas konstruierten aber doch noch gerade so passenden Schluss bekommen hat.
Oh ja! Ein Comeback von Madison hätte ich mir ja wirklich gewünscht, aber Ephram und Hannah - das passt doch Vorne und Hinten nicht! Und wenn die meisten das Ende von N/A mit einem negativen Beigeschmack empfinden, wie wäre das erst gewesen, hätte Nina von Jake ein Kind bekommen?!
Daniel_W hat geschrieben:Die beste Szene fand ich war der Rückblick in 15 Sekunden über alle vier Staffeln von Amy. Da ist es mir heiß und kalt den Rücken runtergfelaufen. und ich habe ein paar Tränen vergossen vor allen am Ende als die Kamera hoch über die Berge schwenkte und die Musik einsetzte. da konnte ich nicht mehr.
Ging mir genauso! Das Lied - Ruins - war auch für diese Szene sehr passend ausgewählt... wenn wir bedenken, dass das finale Lied der ersten Staffel Cathedrals hieß ;)
Die Schlussszene war sowieso nur wunderbar. Das Riesenrad, Amys Worte... die Berge! Diese letzte Einstellung ist so perfekt!


Hach, das Finale ist einfach schön, auch wenn es mir mit Andy und Nina zu schnell ging, so ist es doch besser, als gar nicht. Amy und Ephram - auch wenn ich fast bis zur letzten Minute noch zweifelte, ob die beiden noch zusammenkommen würden, so denke ich mir im Nachhinein doch, dass das Schauen der aller, allerersten Folge reicht, um sich sicher sein zu können, dass sie einfach füreinander bestimmt sind.
Hannah und Bright - ein besseres Ende hätte es für die beiden gar nicht geben können. Bright hat Hannah betrogen, und sie ist einfach nicht der Typ, der soetwas schnell verzeiht. Ein Zusammenkommen wäre also sehr unrealistisch gewesen. So aber, die Aussprache, die Umarmung - Best friends for life :)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

kr!st!na hat geschrieben:Hannah und Bright - ein besseres Ende hätte es für die beiden gar nicht geben können. Bright hat Hannah betrogen, und sie ist einfach nicht der Typ, der soetwas schnell verzeiht. Ein Zusammenkommen wäre also sehr unrealistisch gewesen. So aber, die Aussprache, die Umarmung - Best friends for life :)
Nein, nein, nein. Doch nicht nur best friends... Da geht noch was! Bald! :)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Krisch

Beitrag von Krisch »

Schnupfen hat geschrieben:Nein, nein, nein. Doch nicht nur best friends... Da geht noch was! Bald! :)
Nur werden wir das nicht mehr erleben... und wer wünscht sich nicht besten&festen Freund in einem :D

sintra

Beitrag von sintra »

Mir ist vor Kurzem aufgefallen, dass eine Szene in dieser Folge von Vox rausgeschnitten wurde. Hat sonst niemand was gemerkt? Es fehlt die Szene mit Amy und Stephanie im Sam's :o

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

sintra hat geschrieben:Mir ist vor Kurzem aufgefallen, dass eine Szene in dieser Folge von Vox rausgeschnitten wurde. Hat sonst niemand was gemerkt? Es fehlt die Szene mit Amy und Stephanie im Sam's :o
Ui, was war denn das für eine Szene?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

sintra

Beitrag von sintra »

In de Szene sagt Amy Stephanie, dass sie für Ephram noch Gefühle hat und sie es ihm sagen muss. Stephanie reagiert aber ganz gelassen. Sie sagt, dass sie sich keine Sorgen macht, weil sie denkt, dass Ephram nicht mehr mit Amy zusammen sein möchte. :D

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

sintra hat geschrieben:In de Szene sagt Amy Stephanie, dass sie für Ephram noch Gefühle hat und sie es ihm sagen muss. Stephanie reagiert aber ganz gelassen. Sie sagt, dass sie sich keine Sorgen macht, weil sie denkt, dass Ephram nicht mehr mit Amy zusammen sein möchte. :D
Tja, da kennt sie ihn wohl noch nicht so gut... ;-)

Nett von Amy, dass sie das macht. Und schön, dass Stephanie somit nicht ganz übergangen wurde.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Krisch

Beitrag von Krisch »

So, ich habe euch mal ein paar Screencaps für die fehlende Szene gemacht und einige Zitate rausgeschrieben - mir war wohl etwas langweilig :D
Bild

Bild

Bild

Bild
I’m actually here to talk to you about Ephram.

Bild
Well, as I'm sure you know… Ephram and I were a kind of... we were kind of a thing. You know, like a pretty big thing.

Bild
Oh...oh wow... you're the girl that had the baby...

Bild
No, no, that's Madison. He told you about Madison?

Bild
Oh, yeah, poor girl… seemed like a really messed up situation…

Bild
Yeah, it was, but I’m not Madison since I’m Amy, so… Amy Abbott?

Bild
So, here is the thing: I still have feelings for Ephram. And because of the history and the back-and-fores and the friendship and all of that I kind of have to tell him… about the feelings.

Bild
I get it. And I appreciate you’re talking with me about it first. Okay, so… Can I go now?

Bild
Are you sure you’re okay with this ‘cause I’ll talk to you about it more if you like.

Bild
No, there’s no need. You gotta do what you gotta do. I respect that. To be honest I’m not that stressed about it anyway.

Bild
You're not?

Bild
Not really. I mean… come on, Amy, if Ephram wants to get back together with you there’s nothing I can do to stop him. But I really don’t think that’s what he wants anymore, so… but... good luck!

Bild
Zuletzt geändert von Krisch am 23.04.2008, 17:35, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Danke, Krissy!
Da hat Stephanie ja sehr sympathisch reagiert, allerdings hat sie natürlich keine Ahnung... ;-)
Stelle es mir sehr lustig vor, wie Amy am Anfang nervös ist uns schwafelt... :D
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Sd5

Beitrag von Sd5 »

Wie kann Vox es wagen, einfach Szenen rauszuschneiden? Es ist schon ne Frechheit, dass sie das Finale an verschiedenen Tagen gezeigt haben, aber das...

Antworten

Zurück zu „Everwood-Episodendiskussion“