Eure Meinung zu #7.22 Die letzte Klappe

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
13%
3 Punkte
2
25%
4 Punkte
3
38%
5 Punkte
2
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Kokusflocke

Beitrag von Kokusflocke »

Diese Folge war wirklich TOP! :up:

Rory hat Ihr Idol getroffen, war ja echt toll, im Schlafanzug. Und eigentlich wollte Rory das ja erst gar nicht glauben *g


Als Sie die Party absagen mussten weil Rory ja schon in 2 Tagen los muss, waren ja alle sehr entäuscht, aba supa wie Luke sich ins Zeug gelegt hat das alles zu organiesieren. Babett *g, sie und Ihre Füsse. ALs sie erzählte das es regenen sollte. Fand ich ja voll süss das Luke eine riesenplane genäht hatte. Damit es nicht in Wasser fallen muss. Das hat Rory&Lorelai wirklich überrascht. Es war soo schön, auch die Rede von Rory. Und das die Eltern von Lore dawaren das absolute Highligt :)
Michelle war doch auch da (weil man geschrieben hatte er sei gar nicht anwesend gewesen). Wunderbar das Lore dennoch zumn Freitagsdinner geht. Und Emily hat sich ja mehr als drüber gefreut ;)

Rory dachte ja das es ihrer Mutter nix ausmachen täte, das sie weggeht, toll das Lore dann gesagt hat, es sei zu früh. Was mir ein kleines bisschen gefehlt hat war eine Umarmung der beiden :ohwell:

Rory und Lane, die beiden werden wohl für immer Freundinen bleiben. Ihr abschied war soo rührend. Wie sie in erinnerung schwelgten und was sie erreicht haben. Einfach schön.

Lorelai&Luke es wurde aber allerhöchte Eisenbahn. Sie haben sich diesmal ohne Worte verstsanden, und de Kuss *träum* himmlich. Mher gibts da nicht zu sagen ;)

Und das Ende war gelungen. Die beiden im Kaffee so wie man sie kannte :)

Schade das es jetzt vorbei ist. Aber es gibt ja DVD`s ;)

GOOD BYE!

Krisch

Beitrag von Krisch »

chandy hat geschrieben:aber letztendlich war es amy die den ganzen mist in der letzten staffel zu tragen hat.
Frage mich wieso schon, wie hier manche David Rosenthal so verurteilen, wo doch schon die sechste und auch Teile der fünften Staffel nicht mehr das ALTE Gilmore Girls gewesen sind...
Man könnte genauso gut ASP und DP(!) den Vorwurf machen, dass sie die Serie, die sie ins Leben gesetzt und sechs Jahre lang groß ziehten, in ihrer schwierigsten Phase einfach verlassen haben. Ich weiß nicht mehr, was damals die Gründe des Ausstiegs gewesen sind, aber gibt es überhaupt einen richtigen Grund dafür, die Serie, in die sie so viel Arbeit und Mühe gesteckt haben, nach sechs Jahren in andere Hände zu geben?! War denn da gar kein Bedürfnis, die Serie durch ihre letzte (oder aus damaliger Sicht vielleicht auch vorletzte) Staffel zu begleiten und ihr das Ende zu geben, was man schon immer im Sinn hatte? Gar kein Ehrgeiz das eigene Werk zuende zu bringen? Gar keine Angst, dass der Nachfolger mit seinen Ideen die sechsjährige Arbeit zerstören könnte? Gilmore Girls war ASPs Baby und um darum hätte sie sich kümmern sollen. David Rosenthal konnte nichts anderes machen als das ausbügeln, was sie begonnen hat.

akura

Beitrag von akura »

Krisch hat geschrieben: Ich weiß nicht mehr, was damals die Gründe des Ausstiegs gewesen sind, aber gibt es überhaupt einen richtigen Grund dafür, die Serie, in die sie so viel Arbeit und Mühe gesteckt haben, nach sechs Jahren in andere Hände zu geben?! War denn da gar kein Bedürfnis, die Serie durch ihre letzte (oder aus damaliger Sicht vielleicht auch vorletzte) Staffel zu begleiten und ihr das Ende zu geben, was man schon immer im Sinn hatte? Gar kein Ehrgeiz das eigene Werk zuende zu bringen? Gar keine Angst, dass der Nachfolger mit seinen Ideen die sechsjährige Arbeit zerstören könnte? Gilmore Girls war ASPs Baby und um darum hätte sie sich kümmern sollen. David Rosenthal konnte nichts anderes machen als das ausbügeln, was sie begonnen hat.
Tja da gibt/gab es nur einen Grund: Geld, Geld und nochmals Geld...
Verträge gehen fast außschließlich darum. Bei Geld hört halt jeder Spass/jede Liebe/etc. auf. Leider!

Livestrong

Beitrag von Livestrong »

Oh Gott, ich bin die einzige, die dieser Folge nur einen Punkt geben würde?
Ich versteh das System schon richtig, oder? 1 Punkt = schlecht, oder?

Das mit Abstand schlechteste Serienende überhaupt. Da war ja Buffys Ende noch besser...da passierte wenigstens was.
Was war jetzt mit Luke? Toll, sie trinken da morgens (am Ende der Folge) noch Kaffee bei Luke. Nach dem Motto: Zurück zur ersten Szene oder so.

Paris hat man auch nimmer gesehen. Die Folge hat mich total runtergezogen, keine gute Stimmung...nur Generve. Was soll Rory mitnehmen? Komm wir kaufen schnell was ein. Bla bla.

Boah, es war höchste Zeit die Serie zu beenden. Die gesamte S7 war grottenschlecht. Ich liebe GG. Staffel 1-5 kann man wirklich noch ansehen...aber die 7. war alles andere als gut.

Ich hätte gern noch ein "5 Jahre später" gesehen.
Rory erfolgreich beim arbeiten. Lorelei und Luke heiraten und haben ein Baby und besonders diese Szene: Lorelei, (Luke) und Rory sitzen bei Emily und Richard. Letztere sind noch älter als zuvor und greisen vor sich hin und noch immer gehen alle zum Freitagsessen.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Livestrong hat geschrieben:
Boah, es war höchste Zeit die Serie zu beenden. Die gesamte S7 war grottenschlecht. Ich liebe GG. Staffel 1-5 kann man wirklich noch ansehen...aber die 7. war alles andere als gut.
Ja, nach Staffel 4 wurde es meiner Meinung nach wirklich deutlich schlechter. Auf die sechste Staffel habe ich gänzlich verzichtet, da es nur noch absurd war. Stimmt mich das Finale der 7. Staffel nun versöhnlich?

Nicht so ganz, aber ein wenig schon. Nach dem Mist der letzten Staffel kehrte man nun wieder zu den Anfängen zurück. Sah man ja sehr deutlich bei der letzten Szene die dem Anfang entspricht. Rory und Logan sind getrennt, war wohl das beste was sie machen konnten. Kaum einer hätte sich eine Hochzeit vorstellen können (oder irre ich mich da?). Lorelai und Luke finden wieder zusammen. Wobei ich glaube, dass das nur gemacht wurde um die Fans versöhnlich zu stimmen. Und es gab eine Annäherung zwischen Lorelai und ihrer Mutter. Da hätte ich mir nach all den Jahren aber schon etwas mehr erwünscht und erhofft. Schließlich hat man gesehen, dass sich die Beziehung zwischen den beiden schon zum positiven verändert hat. Wenn man dabei mal an den Anfang denkt.
Bild

Liebe ist...

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

Livestrong hat geschrieben: Boah, es war höchste Zeit die Serie zu beenden. Die gesamte S7 war grottenschlecht. Ich liebe GG. Staffel 1-5 kann man wirklich noch ansehen...aber die 7. war alles andere als gut.

Ich hätte gern noch ein "5 Jahre später" gesehen.
Rory erfolgreich beim arbeiten. Lorelei und Luke heiraten und haben ein Baby und besonders diese Szene: Lorelei, (Luke) und Rory sitzen bei Emily und Richard. Letztere sind noch älter als zuvor und greisen vor sich hin und noch immer gehen alle zum Freitagsessen.
Es ist schade, dass die Serie vorallem in Staffel 6 und 7 so den Bach herunter gegangen ist denn sonst hätte ich sie noch länger ertragen können ;)

das mit den 5 Jahre später halte ich für keine gute Idee. Ich weiß das es viele Fnas von schnulzenden gibt aber auch das hätte nicht zu den GG gepasst. Bei OC war es schön aber es war alles ein wenig zu übertrieben und aufgesetzt. Es passt nicht zu Lore mit der Hochzeit und dem Baby. ZU VIEL!

BellaCullen

Beitrag von BellaCullen »

Was ich nicht verstehe ist, dass Rory so ruhig bei der ganzen Logan sach geblieben ist. Als er nach London ging, hat sie geheult wie nur was und dann trennen sie sich und sie vergießt keine Träne, oder wenigstens durchdreht wie bei der ersten Trennung von Dean... :down:

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

BellaCullen hat geschrieben:Was ich nicht verstehe ist, dass Rory so ruhig bei der ganzen Logan sach geblieben ist. Als er nach London ging, hat sie geheult wie nur was und dann trennen sie sich und sie vergießt keine Träne, oder wenigstens durchdreht wie bei der ersten Trennung von Dean... :down:
ne? sie hat nicht ein mal getrauert.
echt ein doofer kompromiss in bezug auf logan und rory.

*Rebi*
Beiträge: 1446
Registriert: 15.02.2006, 14:30
Geschlecht: weiblich

Beitrag von *Rebi* »

Ganz meiner Meinug, da habens sies richtig verbockt mit Rory&Logan. Schlimmer hätte es wirklich nicht für die beiden enden können...

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

*Rebi* hat geschrieben:Ganz meiner Meinug, da habens sies richtig verbockt mit Rory&Logan. Schlimmer hätte es wirklich nicht für die beiden enden können...
Nee wirklich nicht.
Es kommt einem, auch so lieblos runter geschrieben von den Authoren. Als wenn ein bisschen Dramatik in Bezug auf mindestens eine Beziehung sein musste. Schlimm. Und dann macht man einfach mal mit R und L schluss und blah. Find ich echt scheiße. Vorallem weil die beiden immer enger und fester wahren als Luke und Lorelai.

anne

Beitrag von anne »

dieses beziehungsende ist wirklich ein skandal! :down:
da wird die beziehung über drei jahre aufgebaut, mit höhen und tiefen, aber zunehmend mit tiefgang. und dann sowas: ' nein ich mag keine fernbeziehung, nein ich will dich nicht heiraten, also dann tschüss!'
das geht ja gar nicht!
das haben wir sophies nicht verdient! :motz:

angiiemaus

Beitrag von angiiemaus »

ja das mit rory und logan war hart, aber könntet ihr euch wirklich vorstellen dass rory ihre gesamte zukunft für logan bereitwillig opfert? sie wollte immer schon journalistin werden, vor dean, vor jess und vor allem vor logan. Und eine weitere Fernbeziehung, während Rory durch Amerika reist mit Obama? Das würde doch sowieso nie funktionieren.
Ich war nie ein besonderer Fan von dieser Beziehung immerhin hat Logan sie viel zu sehr verändert ... beispielsweise als sie die yacht geklaut haben ...

chandy

Beitrag von chandy »

overratedashell hat geschrieben:
*Rebi* hat geschrieben:Ganz meiner Meinug, da habens sies richtig verbockt mit Rory&Logan. Schlimmer hätte es wirklich nicht für die beiden enden können...
Vorallem weil die beiden immer enger und fester wahren als Luke und Lorelai.
bitte was? na das stimmt doch mal gar nicht. für mich war die beziehung von rory und logan ein ständiges auf und ab und logan hat rory nur das sehen lassen was er will. er hat sie ständig ausgeschlossen. am ende ging ihm dann mal ein licht auf, aber im grunde war das ein ständiges hin und her und ich finde, dass die beiden keine tiefe beziehung hatten.
luke und lorelai sind da ganz anders, besonders in den ersten 4 staffeln sind die beiden sich sehr nahe, danach kommt der ganze beziehungsstress dazwischen, aber im grunde war das tief und fest was sie hatten und es würde auch in einer weiteren 8. staffel so sein. der ganze popanz wegen der hochzeit und april war eine sache, die von den autoren versaut wurde. im grunde hat man aus luke jemanden gemacht, der er nicht ist und lorelai genauso. die beiden wurden viel schwächer gemacht, als sie 5 staffeln zuvor waren und das war das problem am ende.

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

angiiemaus hat geschrieben:immerhin hat Logan sie viel zu sehr verändert ... beispielsweise als sie die yacht geklaut haben ...
ich denke nicht, dass logan irgendwas damit zu tun hat. als das mit der yacht war kannte sie logan noch nicht mal lange,
sie hat aus eigenen zwecken gehandelt. er hat nur mitgemacht. sie wollte mal aus ihrer rolle raus nicht immer nur das machen was geplant ist und cih denke es war ein wichtiger schritt in ihrem leben.
im grunde hat sie doch logan verändert. was auch in der 7. staffel behandelt wird.


@Chandy:
ich finde die beiden hatten das gleich hin und her wie luke und lorelai.
klar, ich bestreite nicht, dass L&L seelenverwandte sind. ich denke da könnte def was dran sein. aber L&L schienen immer echt eng zu sein, als sie freunde waren und dann hat die beziehung und vorallem april so ein keil darein getrieben und am ende wollte einer von beiden nicht mehr heiraten. der andere nicht mehr warten. bei R&L (ausgenommen das dämliche ende der 7. staffel) schien es als wäre eine wellenlänge vorhanden. klar, am anfang war es rory, die logan mehr wollte. dann eine zeit lang wollte er sie und hat so viele tolle sachen für sie getan.

Benutzeravatar
Little-b
Beiträge: 205
Registriert: 08.03.2005, 21:56

Beitrag von Little-b »

Wow. Die Folge war und ist der Hammer.
Ich fand es echt schön das Luke dies jetzt gemacht hat und er die Kette endlich Lorelai geschenkt hat =)
Sehr schöne letzte Episode und die Dialoge sind einfach toll.
Traurig ist der Abgang von Logan. Schade das die Geschichte so ausgehe musste aber irgendwie eben auch verständlich.

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 296
Registriert: 23.12.2007, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von wilo »

So ich habe nun auch das Finale im Urlaub gesehen und kann mich erst jetzt dazu äußern.

Das gröbste wurde ja schon von allen diskutiert.
Erstmal gab es eine Überraschung als das Intro am Ende auf einmal anders war.

Mit diesem Bild endet auch die Serie. Zwar ist das Ende sehr offen, aber das gefällt mir alles andere wäre auch in der kurzen Zeit zu reingequetscht gewesen.

Was mich nur maßlos stört ist das mit Logan. Selbst auf der Abschiedsfeier erscheint er nicht? Irgendwie unverständlich auch wenn die beiden auseinander sind.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden, aber auch zugleich traurig.

Vielen dank für die tollen Stunden Gilmore Girls.
:up:
Bild
Versuche zu kriegen, wen du liebst, ansonsten musst du lieben, wen du kriegst.

chandy

Beitrag von chandy »

wilo hat geschrieben:
Was mich nur maßlos stört ist das mit Logan. Selbst auf der Abschiedsfeier erscheint er nicht? Irgendwie unverständlich auch wenn die beiden auseinander sind.
irendwie sehr verständlich. ich meine was soll er da? er hat sich von rory verabschiedet und das eindeutig für immer. er hat "lebwohl" gesagt. wenn er jetzt auf dieser abschiedsfeier in stars hollow aufgetaucht wäre, wäre es sowas von schnulzig geworden. parys war auch nicht da. logan wäre total fehl am platz.

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 296
Registriert: 23.12.2007, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von wilo »

chandy hat geschrieben:
wilo hat geschrieben:
Was mich nur maßlos stört ist das mit Logan. Selbst auf der Abschiedsfeier erscheint er nicht? Irgendwie unverständlich auch wenn die beiden auseinander sind.
irendwie sehr verständlich. ich meine was soll er da? er hat sich von rory verabschiedet und das eindeutig für immer. er hat "lebwohl" gesagt. wenn er jetzt auf dieser abschiedsfeier in stars hollow aufgetaucht wäre, wäre es sowas von schnulzig geworden. parys war auch nicht da. logan wäre total fehl am platz.
Ich habe mir auch nicht gewünscht, dass Sie wieder zusammen kommen.
Nur es hätte ja gereicht, wenn man als Zuschauer gesehen hätte dass er da ist.
Das mit Paris war ja eindeutig. Die haben sich nämlich richtig verabschiedet nicht so wie mit Logan. Dazu möchte ich auch nochmal dieses tolle Video präsentieren was nochmal die Zeit mit Rory und Logan etwas wiederspiegelt.
http://www.myvideo.de/watch/2649657/Rory_Logan

Naja ich fand das wie gesagt alles sehr abgehackt mit der Verabschiedung zumindestens fand ich es nicht klar was das sollte. Ich glaube mal das viele Zuschauer auch ersteinmal baff waren als Sie das gesehen haben.
Bild
Versuche zu kriegen, wen du liebst, ansonsten musst du lieben, wen du kriegst.

Niko

Beitrag von Niko »

wilo hat geschrieben:
chandy hat geschrieben:
wilo hat geschrieben:
Was mich nur maßlos stört ist das mit Logan. Selbst auf der Abschiedsfeier erscheint er nicht? Irgendwie unverständlich auch wenn die beiden auseinander sind.
irendwie sehr verständlich. ich meine was soll er da? er hat sich von rory verabschiedet und das eindeutig für immer. er hat "lebwohl" gesagt. wenn er jetzt auf dieser abschiedsfeier in stars hollow aufgetaucht wäre, wäre es sowas von schnulzig geworden. parys war auch nicht da. logan wäre total fehl am platz.
Ich habe mir auch nicht gewünscht, dass Sie wieder zusammen kommen.
Nur es hätte ja gereicht, wenn man als Zuschauer gesehen hätte dass er da ist.
Das mit Paris war ja eindeutig. Die haben sich nämlich richtig verabschiedet nicht so wie mit Logan. Dazu möchte ich auch nochmal dieses tolle Video präsentieren was nochmal die Zeit mit Rory und Logan etwas wiederspiegelt.
http://www.myvideo.de/watch/2649657/Rory_Logan

Naja ich fand das wie gesagt alles sehr abgehackt mit der Verabschiedung zumindestens fand ich es nicht klar was das sollte. Ich glaube mal das viele Zuschauer auch ersteinmal baff waren als Sie das gesehen haben.
Könnt ihr darüber nicht im Thread "Eure Meinung zu #7.21 Die Abschlussfeier" diskutieren?

chandy

Beitrag von chandy »

Niko hat geschrieben:
Könnt ihr darüber nicht im Thread "Eure Meinung zu #7.21 Die Abschlussfeier" diskutieren?
da es ja um die abschlussfeier im letzten teil geht und was wilo da gefehlt hat, ist das nicht ganz verkehrt hier.

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“