Eure Meinung zu #1.03 Eine Familie mit Handicap

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Wishmaster

Eure Meinung zu #1.03 Eine Familie mit Handicap

Beitrag von Wishmaster »

Postet euere Meinung zu der Folge!



Rory's Großeltern haben erfahren, dass sie an einem Sport-Team in der Schule teilnehmen muss. Emily bringt Richard dazu, Rory mit in den Country-Club zu nehmen, damit sie Golf lernen kann. Lorelai organisiert in der Zwischenzeit eine Doppelhochzeit in ihrem Hotel

>>>Hier geht es zur ausführlichen Episodenbeschreibung

>>>Hier geht es zur Review

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster »

Die Folge war mal wieder super. Lorelei tat mir irgendwie schon leid sie hatte wohl das Gefühl ihre Tochter zu verlieren oder das Rory so wird wie ihre Eltern und so wie sie selbst nie sein wollte. Aber Rorys dnak das ihre Mutter sie nie zu solch Upperclass- Sachen gezwungen hat, hat Lorelei wohl überzeugt das dem nicht so ist.

Jewel

Beitrag von Jewel »

Mir hat die Folge persönlich nicht so gut wie die ersten beiden gefallen. Trotzdem gab es immer noch genügend Wortwitz und Lorelei war mal wieder Spitze.
Sookie ist auch einfach klasse, ich liebe diese Frau. :up:

Pri

Beitrag von Pri »

Fand die Folge ganz gut. Es gab bessere / wird bessere geben , aber sie war ganz ok. Jewel hat recht , der Wortwitz hat trotz allem auch in dieser Folge nicht gefehlt. :D

jaquline

Beitrag von jaquline »

war meine erste Folge der Gilmore Girls und ich sage nur, es war nicht meine letzte!!!

Kate Walsh Fan

Beitrag von Kate Walsh Fan »

*push*

Kate Walsh Fan

Beitrag von Kate Walsh Fan »

Rorys Mütze die ihr Emily geschenkt hatte sieht voll schrecklich aus:

Bild


Lorelai tat mir in dieser Folge sehr leid weil sie das Gefühl hat Rory durch ihre Großeltern verlieren zu können:

Bild

Am Ende tat sie mir auch Leid ,weil sich Rory bei ihren Großeltern wohlfühlt, und Lorelai wieder das Gefühl kam:

Bild

-Leisha-

Beitrag von -Leisha- »

Diese Folge fand ich nicht ganz so gut, wie die ersten beiden Folgen. Trotzdem war sie aber sehenswert.

Schon komisch, dass es Rory beim Golfspielen gefallen hat. Das hätte ich nicht erwartet, besonders nicht, nachdem sie mit den alten Lästertanten in der Sauna war. :roll:

Die Hochzeit im Hotel war nervig. Und vor allem die beiden Pärchen und ihre Mutter. Eins weiss ich: Ich werde wohl niemals lila Tüll zu irgendwelchen Feierlichkeiten verwenden. ;)

@Gilmore Girls:
Das geht mir genauso. Mir tat Lorelai auch total leid. Besonders am Ende, als sie bei den Eltern ganz einsam und verlassen im Wohnzimmer saß. ;-(

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Nachher geht es mit unserer Familie Gilmore weiter. Wie ist eure Meinung zu der Folge?
Bild

Liebe ist...

Tinkerbell91

Beitrag von Tinkerbell91 »

Ich hab mir diese Folge gerade vor kurzem auf Dvd angeguckt und fand sie eigentlich voll lustig
Besonders als Rory ihrem Grossvater erzählt was sie in der Sauna alles so gehört hat und dann kommen Bekannte von Richard und er gibt mit Rory an...ich fand das voll lustg...hier n bild aus der szene
Bild

So aber es ist wirklich voll traurig wenn man Lorelai so niedergeschlagen sieht :(
aber voll schön ist als sie sich dann wieder vertragen
Bild

Ich finde es ist eine tolle Folge

Bild

schnubbi_88

Beitrag von schnubbi_88 »

Es ist schon interessant, wenn Rory mit ihrem Großvater am Mittagstisch lästert. Man sollte die Beziehung zwischen Großeltern und ihren Eltern pflegen. Genau wie zwischen Eltern und Kindern.

Ich finde es ziemlich anwidernd, dass Emily Lorelai ganz alleine im Wohnzimmer sitzen lässt, als Richard Rory das Buch zeigt und die Satz ,,Ichc komme mit das interessiert mich!" Als wäre Lorelai total ungebildet.


Ich finde manchmal übertreiben Emily und Lorelai wirklich ganz schön. Aber wenns sie es nicht tun würden, dann wäre die Serie wohl nicht so spannend. :)

Juna1985

Beitrag von Juna1985 »

Tolle Folge, finde ich!

Vor allem die Doppoelhochzeit im Hotel... ich dachte, ich kipp um vor Lachen, als ich die Ehemänner der zwillinge gesehen hab. Und dann Michel dazu ^_^
unglaublich!

Some_body

Beitrag von Some_body »

Tinkerbell91 hat geschrieben:Ich hab mir diese Folge gerade vor kurzem auf Dvd angeguckt und fand sie eigentlich voll lustig
Besonders als Rory ihrem Grossvater erzählt was sie in der Sauna alles so gehört hat und dann kommen Bekannte von Richard und er gibt mit Rory an...ich fand das voll lustg...
Ja, dass fand ich auch! :D Und die Doppelhochzeit und das Drum und Dran fand ich auch ziemlich genial!
Das war die einzige Folge die ich noch nie gesehen hab! Oh man, und ich war voll baff, dass Richard Rory mal nicht gemocht hat?! War voll geschockt^^
Lorelai tat mir wahnsinnig leid und Emily war da wohl echt schlimm! Oh man, warum können die denn Lorelai nicht mit einbeziehen. Ich versteh ja, dass es schlimm für sie gewesen sein muss, als Lorelai einfach abgehauen ist mit 16, aber das ist nun schon so lange her und man sollte auch verzeihen können vor allem, da Lorelai wieder zu ihnen gekommen ist!

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Mir gefällt die Episode, obwohl eigentlich gar nicht so viel spannendes passiert. Aber die Geschichte mit Rory und Richard finde ich einfach schön umgesetzt. Irgendwie muss man Emily ja dafür danken, dass sie darauf bestanden hat, dass Rory mit ihrem Großvater zum Golfen geht. Auch wenn die beiden gar nicht davon begeistert waren. Auf der anderen Seite konnten sie so erkennen, dass sie sie sich wesentlich besser verstehen als vermutet. Etwas womit sie definitiv nicht gerechnet haben. Es war schön zu sehen, wie sehr Richard sich nach dem Tag auf ihren Besuch freut. Er hat zum ersten Mal wirklich erkannt was für eine Persönlichkeit Rory wirklich ist. Irgendwie konnte ich im Gegenzug schon verstehen, dass Lorelai nicht so begeistert davon war. Schließlich hat sie es nie geschafft so viel Aufmerksamkeit von ihrem Vater zu bekommen. Allerdings finde ich das Verhalten ihrer Tochter gegenüber nicht fair. Schließlich kann Rory nichts dafür, dass Richard an ihrem Leben teilhaben möchte und sich aus dem von Lorelai raus hält.
Bild

Liebe ist...

eka

Beitrag von eka »

Wie es schon einige hier erwähnt haben, ist es nicht die beste Folge, aber dennoch wichtig für die Beziehung zwischen Rory und ihrem Großvater.

Jedoch war diese Folge mal wieder so mit Witz gefüllt, dass es jedes mal (ich hab diese Folge bestimmt schon 10 mal gesehen) Spaß macht sich die anzuschauen.

Am besten fand ich als Miss Patty dem Bräutigam das tanzen beigebracht hat und ihr Temperament wieder freie bahn hatte! ;)

stockholm

Re: Meinungen zu #1.03 Eine Familie mit Handicap

Beitrag von stockholm »

Rory muss sich eine Sportart aussuchen, die sie in Chilton belegen muss und wird von Emily dazu verdonnert mit einem sichtlich nicht einverstandenem Richard am Wochenende in den Club zu fahren um dort Golfen zu lernen.
Lorelai versucht noch verzweifelt, Emily davon abzuhalten, die beiden zu dem Golf-Abenteuer zu zwingen, scheitert aber und kann es gar nicht glauben, dass Rory dabei Spaß hatte.
Rory und Richard hatten aber eine gute Zeit, das Golfen stand eher im Hintergrund, vielmehr haben sie die Zeit genutzt, sich über Rory und Lorelais Pläne für eine Rucksacktour durch Europa zu unterhalten und sich über Bücher auszutauschen.
Lustig waren die Wortgefechte "Wirklich? Wirklich!" und der vom Zaun gebrochene Streit über ausgeliehene und ausgeleierte Lieblingspullis. Da fragt man sich nicht zum ersten Mal, wer ist die Mutter und wer die Tochter.

Und die Hochzeit in Inn war natürlich auch der Brüller, Zwillingsmädchen, die Zwillingsjungs heiraten... Eine Brautmutter, die nur noch genervt ist von ihren verwöhnten Gören und die sich per Bestechung eine Harfen-Jukebox kauft... Ich bin froh, dass die Schauspielerin der Drella nicht die Sookie geworden ist, denn gerade im Englischen mag ich ihre Stimme nicht so gern und könnte mir vorstellen, dass ich Sookie dann nicht so gern haben würde wie jetzt.
Apropos Sookie auch sehr genial, wie sie ohne Rücksicht auf Verluste über die Straße rennt um sich die Erdbeeren anzuschauen, wird natürlich prompt von Jackson erwischt und liefert sich dann eine sehr skurile Verfolgungsjagd durch die Straßen von Stars Hollow.

Alles in allem wieder eine gelungene Episode.

missBlindGuardian

Re: Eure Meinung zu #1.03 Eine Familie mit Handicap

Beitrag von missBlindGuardian »

Eine sehr gute und witzige Folge.
Ich finde die Szenen zwischen Rory und ihrem Großvater wirklcih toll, weil man schon merkt, welch inniges Band die beiden einmal verbinden wird. Die beiden verstehen sich wirklich gut und man merkt, wie überrascht Richard über seine kluge Nekeltochter ist.
Lorelai, finde ich, hat in dieser Folge ein wenig übertrieben, denn sie schreibt Rory sonst nie etwas vor, sagt sie soll sich selbst eine Meinung bilden nur in diesem Fall ist sie total dagegen, dass rory irgendeine Bindung zu den Großeltern aufbaut, was auch Emily und Richard gegenüber nichtr fair ist, denn die beiden haben das Recht Zeit mit ihrer Enkelin zu verbringen.

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.03 Eine Familie mit Handicap

Beitrag von Pretyn »

missBlindGuardian hat geschrieben:Ich finde die Szenen zwischen Rory und ihrem Großvater wirklcih toll, weil man schon merkt, welch inniges Band die beiden einmal verbinden wird. Die beiden verstehen sich wirklich gut und man merkt, wie überrascht Richard über seine kluge Enkeltochter ist.
Das liebe ich an der Folge auch am meisten. :D Die Entwicklung der beiden aufeinander zu ist in der einen Folge sehr gut gemacht und auch einer der Punkte, die mir an der Folge am besten gefallen. Lorelai empfand ich an der Stelle immer irgendwie ein bisschen als Spielverderberin. ;)
Bild
~*~

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“