Eure Meinung zu #1.03 Die vier Reiter

Moderator: Moderatoren

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Slutty

Eure Meinung zu #1.03 Die vier Reiter

Beitrag von Slutty »

Jakes Jugendfreund Stanley konnte sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen und berichtet, dass er Panzer gesehen hätte. Schickt die Regierung endlich Hilfe oder läuft etwa eine Invasion? Nachdem das Fleisch aus dem Supermarkt zu verderben droht, feiert ganz Jericho ein Grillfest und alle müssen erkennen, dass es im ganzen Land zu Explosionen gekommen ist. Jake beschließt mit einigen Mitbürgern die Umgebung zu erkunden und finden dabei einige abgestürzte Flugzeuge.

>>Hier geht's zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht's zur Review von Dana

-----------------------------------------
heute abend gehts weiter...


Mo 11.06.2007, 21:15-22:10 Uhr (ProSieben)

Die vier Reiter (Four Horsemen)

Obwohl die meisten Bewohner Jerichos es geschafft haben, sich rechtzeitig vor dem Unwetter in Sicherheit zu bringen, ist Jakes Jugendfreund Stanley während des Sturms draußen gewesen und hat einige Panzer beobachtet. Ist eine Invasion im Gange? Oder schickt die Regierung endlich Hilfe? Als der Regen vorbei ist, bereitet die Stadt ein Fest vor. Nur Jake beschließt, mit ein paar Trupps die Umgebung zu erkunden. Dabei erfahren sie über Funk von einigen abgestürzten Flugzeugen.
Zuletzt geändert von Slutty am 15.04.2010, 06:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thread angepasst.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Auch die dritte Folge war recht spannend, auch wenn ich die Ehebruchs-Geschichte etwas klischeehaft und soapig finde. Ich hoffe, darauf wird nicht zu sehr eingegangen :roll:.

Dieser Ex-Cop (falls er wirklich ein Ex-Cop ist, wie er sagt) hat definitiv ein Geheimnis und führt etwas im Schilde. Er sorgt ganz klar für den Mysteryanteil in der Serie. Jakes Ex-Freundin, diese Emily, kann ich nicht leiden, ich hoffe, er wendet sich mehr Heather zu, die ist mir weit sympathischer.

Ilyria

Beitrag von Ilyria »

Maret hat geschrieben:Auch die dritte Folge war recht spannend, auch wenn ich die Ehebruchs-Geschichte etwas klischeehaft und soapig finde. Ich hoffe, darauf wird nicht zu sehr eingegangen :roll:.

Dieser Ex-Cop (falls er wirklich ein Ex-Cop ist, wie er sagt) hat definitiv ein Geheimnis und führt etwas im Schilde. Er sorgt ganz klar für den Mysteryanteil in der Serie. Jakes Ex-Freundin, diese Emily, kann ich nicht leiden, ich hoffe, er wendet sich mehr Heather zu, die ist mir weit sympathischer.
Kann ich eigentich so unterschreiben.
Finde Heather auch sehr sympathisch.
Und Jack ja sowieso :schaem:
Das sie den einen Mann umgebracht haben war ja fast klar. So etwas passiert ja meistens in so einer Situation. Aber schlimm.
Das mit den Flugzeugen, wie die da so lagen und dem Zug war schon irgendwie gruselig.
Was hat der Ex-Cop den da eigentlich für eine Tonne gestohlen und eingemauert?

Jetzt hab ich aber mal eine Frage:
Was ist mit Jacks Vater? Er ist die ganze Zeit so am husten.
Mir ist da nämlich was blödes passiert:
Ich hatte die erste Folge schon auf DVD gesehen und dann nicht mehr in der Zeitung für letzte Woche Montag gelesen. Daher hatte ich nicht mit bekommen das Pro7 die ersten beiden Folgen als Doppelfolge sendet.
Und ich hab nicht geguckt, somit hab ich also die zweite Folge verpasst.
Mist mist mist...!
Kann mir evtl. jemand eine kleine Zusammenfassung von den allerwichtigsten Details aus der zweiten Folge geben? *lieb guck*

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila »

Maret hat geschrieben:Jakes Ex-Freundin, diese Emily, kann ich nicht leiden, ich hoffe, er wendet sich mehr Heather zu, die ist mir weit sympathischer.
Geht mir ähnlich. Mir sind diese Frauencharaktere, die super hübsch sind, ständig rumheulen und sich total irrational verhalten, meistens auch unsympathisch :D

Ich mag Jake Green am liebsten. Typsicher Anti-Held, der mehr auf die Reihe kriegt, als man ihm so zutrauen würde. Außerdem gefällt mir Skeet Ulrich ;)


Insgesamt fand ich #1.03 "in Ordnung", man hat es mal ein bisschen langsamer angehen lassen und mehr das Zwischenmenschliche in den Vordergrund gestellt. Jericho feiert erstmal sein Überleben, wir haben Jakes Bruder und die Barfrau, die Krankheit von Jakes Vater (hinter der ich auch mehr vermute, es wäre ja ein Knaller, wenn er sterben würde), Heather und der Tote aus der Mine, Jake und Emily und dann noch die Teenager. Ich hoffe, dass wir in der nächsten Folge wieder mehr Spannung, mehr Speed einfach haben. Dranbleiben werde ich jedenfalls.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Slutty

Beitrag von Slutty »

Maret hat geschrieben:Auch die dritte Folge war recht spannend, auch wenn ich die Ehebruchs-Geschichte etwas klischeehaft und soapig finde. Ich hoffe, darauf wird nicht zu sehr eingegangen :roll:.

Dieser Ex-Cop (falls er wirklich ein Ex-Cop ist, wie er sagt) hat definitiv ein Geheimnis und führt etwas im Schilde. Er sorgt ganz klar für den Mysteryanteil in der Serie. Jakes Ex-Freundin, diese Emily, kann ich nicht leiden, ich hoffe, er wendet sich mehr Heather zu, die ist mir weit sympathischer.
genauso seh ich es auch. die emily mag ich auch gar net, aber da wird sicher bald wieder was laufen. sie hat mich so aufgeregt, als sie meinte: eigentlich müsstest du tot sein und nicht er !

äh halloooo? gehts noch? was glaubt die eigentlich wer sie ist? selbst wenn ihr dummer verlobter wäre, wär das ja wohl noch lang nicht seine schuld ! unglaublich



@ ilyria

sein vater hat derzeit ne schlimme grippe und ist deswegen dauernd am husten !

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

manila hat geschrieben:Insgesamt fand ich #1.03 "in Ordnung", man hat es mal ein bisschen langsamer angehen lassen und mehr das Zwischenmenschliche in den Vordergrund gestellt. Jericho feiert erstmal sein Überleben, wir haben Jakes Bruder und die Barfrau, die Krankheit von Jakes Vater (hinter der ich auch mehr vermute, es wäre ja ein Knaller, wenn er sterben würde), Heather und der Tote aus der Mine, Jake und Emily und dann noch die Teenager. Ich hoffe, dass wir in der nächsten Folge wieder mehr Spannung, mehr Speed einfach haben. Dranbleiben werde ich jedenfalls.
Schließe mich manila an.

Was Hawkins da macht? Ich hab keine Idee... :roll:

Die Teenager-Romanze nervt mich, find ich ziemlich uninteressant und unnötig - da gefallen mir die Steuerprüferin und der Bauerntrottel wesentlich mehr!

Heather mag ich momentan auch lieber als Emily. Allerdings hab ich gegenüber Emily auch keine Abneigung. So klischeemäßig finde ich sie gar nicht, da sie recht tough und "provinz-mäßig" ist.
Slutty hat geschrieben:die emily mag ich auch gar net, aber da wird sicher bald wieder was laufen. sie hat mich so aufgeregt, als sie meinte: eigentlich müsstest du tot sein und nicht er !

äh halloooo? gehts noch? was glaubt die eigentlich wer sie ist? selbst wenn ihr dummer verlobter wäre, wär das ja wohl noch lang nicht seine schuld ! unglaublich
Na, da wird ziemlich viel Mieses in der Vergangenheit zwischen E und J vorgefallen sein... Darum sagte sie das bzw. er am Ende das zu Heather.
Interessiert mich sehr, was da in der Vergangenheit mit Jake war, auch bzgl. seinen Eltern.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Faith

Beitrag von Faith »

Schnupfen hat geschrieben:da gefallen mir die Steuerprüferin und der Bauerntrottel wesentlich mehr!
Oh ja, die beiden sind klasse. ^_^
Heather mag ich momentan auch lieber als Emily. Allerdings hab ich gegenüber Emily auch keine Abneigung. So klischeemäßig finde ich sie gar nicht, da sie recht tough und "provinz-mäßig" ist.
Mir gehts genauso. Abgesehen von dem Kommentar, den Emily da ablässt, kann ich mich absolut nicht für einen Ship entscheiden, was ich absolut klasse finde. :D Ich mag Heather auch eine Spur lieber, aber es würde mich überhaupt nicht stören, wenn sich zwischen Emily und Jake wieder was anbahnen würde.

Jaja, Hawkins. *lol* Wie oft hab ich mich beim Anschauen der 1. Staffel im Kreis gedreht. Sehr sehr rätselhaft dieser Mensch. ;)

Slutty

Beitrag von Slutty »

Schnupfen hat geschrieben:
Slutty hat geschrieben:die emily mag ich auch gar net, aber da wird sicher bald wieder was laufen. sie hat mich so aufgeregt, als sie meinte: eigentlich müsstest du tot sein und nicht er !

äh halloooo? gehts noch? was glaubt die eigentlich wer sie ist? selbst wenn ihr dummer verlobter wäre, wär das ja wohl noch lang nicht seine schuld ! unglaublich
Na, da wird ziemlich viel Mieses in der Vergangenheit zwischen E und J vorgefallen sein... Darum sagte sie das bzw. er am Ende das zu Heather.
Interessiert mich sehr, was da in der Vergangenheit mit Jake war, auch bzgl. seinen Eltern.
sorry, wäre nett, wenn du mir da auf die sprünge helfen könntest. eventuell hab ich dann i-was verpasst

was sagte jake am ende zu heather?

das mit der vergangenheit zw. seinen eltern und ihm interessiert mich auch total. bin mal gespannt, warum er damals gegangen ist oder vielleicht sogar gehen musste.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Slutty hat geschrieben:
Schnupfen hat geschrieben:Na, da wird ziemlich viel Mieses in der Vergangenheit zwischen E und J vorgefallen sein... Darum sagte sie das bzw. er am Ende das zu Heather.
Interessiert mich sehr, was da in der Vergangenheit mit Jake war, auch bzgl. seinen Eltern.
sorry, wäre nett, wenn du mir da auf die sprünge helfen könntest. eventuell hab ich dann i-was verpasst

was sagte jake am ende zu heather?
Er sagte, er und Heather seien noch lange nicht quitt. Also, er muss für einiges an Schwierigkeiten gesorgt haben, sodass er viel gut zu machen hat.
Auch weitere Kommentare in dieser Richtung sind schon gefallen. Z.B. dass er einfach weg war oder dass es bei ihm nie sicher ist.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Slutty

Beitrag von Slutty »

Schnupfen hat geschrieben: Er sagte, er und Heather seien noch lange nicht quitt. Also, er muss für einiges an Schwierigkeiten gesorgt haben, sodass er viel gut zu machen hat.
Auch weitere Kommentare in dieser Richtung sind schon gefallen. Z.B. dass er einfach weg war oder dass es bei ihm nie sicher ist.
ah okay, danke für die info ;)

aber um jetzt net leicht verwirrt zu sein... du meinst er und EMILY seien noch lange nicht quitt oder?^^ :)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila »

Slutty hat geschrieben:aber um jetzt net leicht verwirrt zu sein... du meinst er und EMILY seien noch lange nicht quitt oder?^^ :)
Ja, ich denke, das meint er ;)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Antworten

Zurück zu „Jericho-Episodendiskussion“