Eure Meinung zu #2.02 Das Wiedersehen

Moderatoren: Schnurpsischolz, nazira

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1677
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #2.02 Das Wiedersehen

Beitrag von Kevin »

Die Ferien sind vorbei. Prompt trifft Ryan in der Schule auf Marissa, die sich sichtlich freut, ihn zu sehen. Was Ryan nicht ahnt: Marissa hat während des Sommers eine Affäre mit dem Gärtner angefangen. Als Ryan sie Abends besucht, erwischt er die beiden bei einem leidenschaftlichen Kuss. Indes wird Caleb wegen Bestechung angeklagt. Insgeheim erhofft er sich Hilfe von Sandy, doch der blockt ab. Dann wird Caleb während eines Abendessens bei Sandy und Kirsten verhaftet...

Der erste Auftritt von Newcomer Michael Cassidy als Zach Stephens. Während der Sommerpause hat Amanda Righetti die Serie verlassen und bei "North Shore" einer anderen Fox-Serie, eine wiederkehrende Rolle übernommen. Lediglich im Finale der 2.Staffel von O.C. taucht sie noch einmal auf.

Lash

Beitrag von Lash »

Seth mit Superkräften ^_^

.:Ann:.

Beitrag von .:Ann:. »

Lash hat geschrieben:Seth mit Superkräften ^_^
Wie er schnell die Flucht ergreift ^_^

Fiona

Beitrag von Fiona »

Comic Club :D Ryan ist echt witzig,wenn ihm was peinlich ist. Am besten war die Sache mit dem Jahrbuch "Ist vielleicht auch besser so" :D
Das Ende hat mich überrascht. Hatte nicht gedacht,dass Caleb plötzlich verhaftet wird und das Seth das so nahe geht (sah ja doch so aus) hatte ich auch nicht erwartet.

marduk

Beitrag von marduk »

Das hätte ich auch nicht erwartet das Caleb verhaftet wird. Ich dachte schon das wäre Marissa gewesen. Aber das fand ich gut das Sandy es doch macht Caleb vertritt.
Ich fand es nur schade das die eine nach China ist. Aber na ja.
Ich finde das Marissa und Ryan einfach zusammen gehören mal sehen ob sie wieder zusammen kommen.

nadja22

Beitrag von nadja22 »

Seth ist einfach klasse, er lässt sich fast überfahren nur damit Summer ihn zu hört ;) . Die Idee des Comic Club war klase, vor allem wie Ryan neben Seth und Zack sah und überhaupt nicht mit reden konnte :D . Das Summer und Seth nicht zusammen sind, wollen die Schauspieler Adam und Rachel bestimmt som, damit sie nur ihre echt Beziehung haben.zack iist echt wie Seth, nur selbstbewuster und nicht jüdisch.Dei storys um Marissa werde immer doofer, der Gärtner sieht zwar auch nicht schlecht aber Ryan siecht echt besser aus! Julie ist furchtbar sie ist immer nur auf ihren Vorteil bedacht :boese: . Caleb ist mir auch jeden Fall sympathischer als Julie. Im tut es ja leid was er getat hat. Gut fand ich als Kirsten erwänt hat, das jemand ihre Söhne zur Schule fahren soll. Gut das noch mal erwänt worden das die Colens Ryan so zusagen abportiert haben, obwohl sie rechtlich "nur" sein Plegeeltern sind.Ich finde es toll das Ryan Architekt werden will :up: .
Zuletzt geändert von nadja22 am 13.07.2005, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

bienchen193

Beitrag von bienchen193 »

Hallo erstmal! :-)

Was mir als erstes aufgefallen ist, also mir kommts so vor als würde erst jetzt Ryan
so richtig zur Familie gehören. Heute hat Kirsten ihn zum ersten mal geküsst wie einen
Sohn. Und sie hat auch am Anfang gesagt: " "EUER Vater" fährt euch in die Schule."
EUER! Das fand ich voll Süss! Ich habe erst jetzt so richtig das Gefühl bekommen das er
dazughört. Aber schön das sie endlich eine richtige Familie sind! :D 8-)

Zu Marissa: Marissa und der Gärtner. Wie Klischeehaft! "Und am Ende wars der Gärtner."
Ach komm. War ja klar das sie sich so einen aussucht. Pha! :roll:

Zu Ryan: Ryan dachte wohl, als er so herzhaft von Marissa umarmt wurde, das alles wieder da weitergeht wo er O.C. verlassen hat. Ach geh! Nach einem langen Sommer kann viel passieren, wie naiv da zu denken dass das nicht so ist und man da weitermachen kann wo man stehengeblieben ist. Also wirlich. :wtf: Für so naiv hätt ich ihn nicht gehalten.

Zu Summer + Seth: Summer hat Recht! Seth wollte sie echt immer nur wenn er sie nicht haben konnte und jagen musste. Danach wars für ihn langweilig. Da versteh ich sie voll das sie dann so reagiert.
Auch wenn Seth mir total leid tut und ich hoffe das trotz allem sie wieder zusammenkommen.
Genauso wie ich hoffe das Ryan u. Marissa wieder zusammen kommen.
Jaja ich weiß, jetzt klinge ich naiv. Tja so wendet sich das Blatt. ;-)

Diese Folge war also mal wieder echt super! :up:

Freu mich auf die nächste!

Bye eure
bienchen193

Fiona

Beitrag von Fiona »

Das mit dem "Euer Vater" hab ich gar nicht mitbekommen. Ist echt süß :)
Das Ryan Architekt werden will find ich auch gut. Wie dieser Arbeiter im Haus ihn angefahren hat :roll:

kaffeesüchtig

Beitrag von kaffeesüchtig »

Also zunächst einmal muss ich sagen, dass mir der Beginn der zweiten Staffel bis jetzt wesentlich besser gefallen hat, als die erste.
Ich kann es kaum abwarten zu sehen wie es weitergeht. Und die verlockende Angebote meiner Freunde mir die Staffel auf DvD zu geben, lassen mich langsam schwach werden. :)

Aber nun zu dieser Folge:
Mir ist auch aufgefallen, dass man heute das erste Mal das Gefühl hatte, dass die Cohens eine richtige Familie sind. Kirsten spricht von ihren Söhnen, euer Vater etc. Sandy kümmert sich um seinen betrunkenen Schwiegervater und Hailey spricht mit ihrer Schwester über ihre Zukunft.

Marissa entwickelt sich in meinen Augen immer mehr zu einer sehr unsympathischen Person. Sie lässt sich total hängen und wird schon fast so ein bisschen wie Julie. Er ist der Gärtner ich darf doch gar nicht mit ihm zusammen sein. (gähn!)
Hingegen wird Summer mir seltsamerweise immer sympatischer. Irgendwie kommt sie nicht mehr ganz so zickig rüber.

Das Ryan enttäuscht war Marissa und DJ zu sehen, ist doch wohl mehr als verständlich. Erst ist sie hoch erfreut ihn wieder zu sehen und macht ihm Hoffnungen (wirklich damit gerechnet hat er doch auch nicht). Dann fragt er sie auch noch, ob sie jemanden kennengelernt hat und wird angelogen. Da wäre ich auch sauer.

Tja, Seth ist ja wohl wie immer eine Klasse für sich. Aber ich kann Summer da auch nur Recht geben. Ich meine, klar er war enttäuscht, dass Ryan weggegangen ist, aber er war doch mit seiner Traumfrau zusammen. Da haut man doch nicht einfach ab und hinterlässt nur einen Brief.

Fiona

Beitrag von Fiona »

Marissa entwickelt sich in meinen Augen immer mehr zu einer sehr unsympathischen Person. Sie lässt sich total hängen und wird schon fast so ein bisschen wie Julie. Er ist der Gärtner ich darf doch gar nicht mit ihm zusammen sein. (gähn!)
Genau meine Meinung. Mittlerweile denke ich,dass Marissa gerade deswegen so eingeschnappt ist. Sie ist furchtbar verwöhnt und eingebildet und das mit dem Gärtner zeigt auch wieder,dass sie genau wie ihre Mutter ist (ihr Gärtner war Luke). Angefangen hat das finde ich,als sie mit Jimmy zusammengzogen ist. Die Wohnung war doch echt nicht schlecht und sie hat getan als haust sie in einer Bruchbude :roll: Das Ryan mit so einer oberflächlichen Person zusammensein will versteh ich gar nicht (Ich denk sowieso,dass Ryan nur ihr Bad Boy Abenteuer ist und sie ne Zeit lang gelangweilt war,weil Ryan der perfekte Sohn sein wollte). Nach der Schwangerschafts und Chino Geschichte fällt sie ihm aber um den Hals? :roll:

sannny

Beitrag von sannny »

Also das mit der Familie ist mir auch aufgefallen! und besonders das als Kirsten Seth UND Ryan geküsst hat! :)

Und irgendwie geht es mir genauso wie dir @kaffeesüchtig!
Zuerst fand ich Marissa viel besser als Summer, aber jetzt ist
es genau umgedreht! Ich finde es auch echt zum gähnen das mit Marissa und dem Gärtner DJ!Aber was solls!

Und Seth tut mir auch total leid! Aber wie ihr alle schon gesagt habt, kann ich Summer auch verstehen. Denn zuerst hat Seth sich ja statt für Summer sich für Anna entschieden. Und "schwupps" ist Anna weg steht er vor Summers Tür. Und nun ist er einfach abgehauen und kommt wieder und will Summer wieder zurück! Was ich persönlich auch ganz schön egoitisch von Seth halte! Trotzdem tat er mir echt leid! :(

Ach ja und wegen Caleb war ich auch ganz überrascht wegen der Verhaftung und das Seth ja auch sehr betroffen aussah!

-=CSH=-

Beitrag von -=CSH=- »

Ich war eigentlich nich so überrascht, dass Caleb verhaftet wurde, wo er doch die ganze zeit daran gedacht hat.

Zu Summer und Seth: Ich bin fest davon überzeugt, dass die beiden wieder zusammenkommen werden, da man Summer bei der Autoszene mal wieder angemerkt hat, dass sie Seth nicht wiederstehen kann.

Zu Ryan und Marissa: Auch die beiden werden vermutlich wieder zusammenkommen, nur wird es bei ihnen vermutlich wieder ein Weilchen dauern bis Ryan sich abregt. Ich fands allerdings dumm von Marissa ihm nichts von DJ zu erzählen. Ich glaube nicht dass er damit ein Problem gehabt hätte immerhin war er lange weg und auch die Ausrede dass niemand etwas davon wissen sollte, weil DJ der Gärtner ist ist Blödsinn, weil jemand der wie Ryan aus ärmeren Verhältnissen kommt, sieht keinen Unterschied zw. Reich und Arm, bzw. bevorzugt er sogar die Ärmeren.

Es war auf jeden Fall eine sehr gute FOlge und dem Trailer zufolge dürfte die nächste auch sehr lustig werden !

reyrey

Beitrag von reyrey »

die trailer guck ich mir schon garnicht mehr an ... das verrät immer so viel im vorraus...

Andie McPhee

Beitrag von Andie McPhee »

es hat sich leise angeschlichen... ist von hinten gekommen und hat mich einfach gepackt... das oc fieber ;)
so gegen mitte-ende der ersten staffel ist mir das bewußt worden. plötzlich warte ich darauf, dass es mittwoch wird...

also, mir hat die folge gut gefallen obwohl es auch mehrere punkte gab, die mich störten.
zb. seth. eigentlich mag ich ihn aber irgendwie hat er mich genervt. er steigt auf einen hot dog stand und will ihr seine liebe gestehen.
summer hat absolut recht. er will sie nur wenn er sie nicht haben kann. wobei ich da seth schon verstehen kann. er war jahrelang der aussenseiter und hat sich mit seinen träumen zufrieden gegeben, aber wenn ein traum plötzlich war wird? da kann die realität oft schon eine entäuschung sein, bzw. einfach nicht mehr so reizvoll.

ryan war ja komisch... da trifft er sich mit marissa und fragt sie ob sie jemanden hat, sie sagt nein, und er knutscht sie gleich wieder ab, so als hätte es die letzten drei monate nicht gegeben.
bei marissa merkt man einfach... sie will nur geliebt werden, der gärtner schien ihr eine chance zu sein, aber da ihr herz doch an ryan hängt, der wiederum aber immer wieder mal einfach weg sein kann...
andererseits kommt mir marissa nur noch als beiläufiger charakter vor... so als, wüßten die autoren nicht ganz was sie mit ihr anfangen sollen.

Misao

Beitrag von Misao »

also ich finde das herzzerreissend mit summer und seth da möchte man doch glatt weinen, obwohl "ihr neuer" ja auch nicht so übel ist, aber trotzdem die autoszene war extrem traurig ... :(
andrerseits wäre es ja langweilig wenn es solche folgen nicht gäbe denn eine serie über glückliche paare wäre schon bissl blöd.
also die traurigkeit ertragen und hoffen ... ;-(

~Kathi~

Beitrag von ~Kathi~ »

Zuerst mal: WARUM MÜSSEN DIE ALLE IMMER SO NACHTRAGEND SEIN?
Es wäre vielleicht langweiliger, aber doch auch manchmal schöner wenn die nicht immer alle so nachtragend wären!

Seth: Der tut mit voll Leid. Und der Komik-Freunde-Club :D "Umgänge-Out oder irgendwie cool?"
Ryan: Tut mit nicht so ganz leid, selber schuld!
Marissa: Die wird langsam total unsympatisch! Hallo? Alkohol im Kaffee?
Summer: Wie schon gesagt: Sei halt nicht so nachtragend!

Und dann noch die zwei neuen:
DJ: ähh...ja...nicht so mein geschmack
Zach: Ja! Der ist klasse! ;)

Was hat jetzt eigentlich Hailey zu Jimmys Antrag gesagt? Ich ahne schlimmes...

sandyp

Beitrag von sandyp »

ich teile mitmit fast allen meine Meinung, aber meinen Senf geb ich dennoch hinzu

Ryan: naja, er hofft auf einen Neuanfang und Marissa lügt ihn an. War nicht gerade die feine englische Art von ihr. Ich find toll, dass er vielleicht Architektur studieren wird, plötzlich hat er glücklicherweise eine Perspektive, eine Ziel! :up:

Marissa: *stöhn* eingebildete, oberflächliche, verheulte, nervige Tussi. Men die geht mir auf den Senkel. Aber trotzdem wünsch ich mir, dass die zwei wieder ein paar werden :down: :down:

Seth: fand die HotDog-Stand Aktion total süß, war halt typisch Seth. Und ich bin jetzt mal nachtragend und sage, dass ich es immernoch kindisch fand, OC zu verlassen, weil Ryan gegangen ist

Summer: ihr geb ich vollkommen recht, aber immerhin, sie hat ja gesagt "dann kämpf um mich". Sie will erobert werden, sie will sich nicht mehr an ihn ranmachen, er soll ihr endlich richtig seine Liebe gestehen und zeigen. Sie wird immer mehr ein Freundinnentyp :up:
Aber ich bin überzeugt; sie kommen wieder zusammen!

Jimmys Bart: Ja, ihr hattet recht, der ist gar nicht mal so übel :D

Lieben Gruß eure Sandy

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 52420
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

~Kathi~ hat geschrieben:Was hat jetzt eigentlich Hailey zu Jimmys Antrag gesagt? Ich ahne schlimmes...
Wenn sie nach Japan gegangen ist, wird sie wohl kaum ja gesagt haben. Jimmy sah ja auch nciht so glücklich aus, als er zu Kirsten gegangen ist.
Eigentlich schade, dass Hailey gegangen ist. Ich hatte mich gerade an sie gewöhnt.
Ich fand ebenfalls die Szene mit Kirsten und Sandy gut, als sie sich bei ihm für ihr Verhalten entschuldigt. Die Stimmung war in der ersten Folge nämlich wirklich schlecht. Sandys Ausraster war wirklich gut und meiner Meinung nach auch echt gerechtfertigt.
Ryan wird vielleicht Architekt, das finde ich toll. Und er hat mit Marissa Schluss gemacht, was ich nicht so verstanden habe. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass Summer Ryan von DJ erzählt hat. Und ich denke nicht, dass er da in irgendeiner Weise berechtigt ist, sauer auf Marissa zu sein. Immerhin hat er sie verlassen und es sah so aus, als wenn er nicht wieder käme. Außerdem hat er sich mit Theresa doch ähnlich verhalten, als es mit Marissa aus war.
Seth fand ich wirklich süß in dieser Folge. Mit seinem Comic-Club, das war wirklich zu witzig. Und da hat er neben Ryan endlich einen anderen Gleichgesinnten getroffen, aber der ist dann mit Summer zusammen, obwohl sie es ja Ryan gegenüber abstreitet.
und was war mit Julie? Will sie sich gleich wieder von Caleb trennen, weil er sie unter Vorspielung falscher Tatsachen geheiratet hat? Jetzt passiert mit Caleb fast das gleiche, wie mit Jimmy und den hat sie verlassen, als es so aussah, als würde er ins Gefängnis gehen.

Tali

Beitrag von Tali »

Ich fand diese Folge viel, viel besser als die letzte ! :up:

Seth und Summer : Ich fand es total trauig , wie er da vor dem Auto steht und mit Summer redet. Aber er ist selber schuld ! Erst die sache mit Anna und dann haut er einfach so ab, ohne sich von summer zu verabschieden und ihr die sache zu erklären. Der "bessere" Seth gefällt mir nicht wirklich, aber kann ja noch kommen.

Marissa : Die Frau geht mir mittlerweile mehr auf die Nerven als Oliver !
Warum ist sie nicht mit dem abgehauen ? Stattdessen jetzt diese langweilige sache mit dem Gärtner *schnarch* . Ich kann manchmal Ryan echt nicht verstehen , was er an der findet. :roll:

Caleb und Julie : Ich mag Caleb immer mehr, weil er irgendwie "menschlich" geworden ist und sich um seine Familie sorgen macht (natürlich auch um sich selbst ). Julie dagegen ist voll die Geldsüchtige Egoistin , die es nur auf Calebs Geld abgesehen hat oder warum hat sie sich so aufgeregt als sie erfahren hat , dass Caleb schon vor der Heirat finanzielle Probleme hatte ?

Hailey und Jimmy : Ich finde es schade das aus den beiden nichts geworden ist und sie nach Japan abgehauen ist.

Sandy: Sein Wutausbruch war klasse und total verständlich !

Und dann waren auch noch die witzigen szenen, wie z.B "Seth der Superheld" ^_^

Ich kann es kaum noch bis nächsten Mittwoch aushalten ! :D

Alex 21

Re: Eure Meinung zu 2.02 "Das Wiedersehen"

Beitrag von Alex 21 »

Tag! Na die Folge war doch schon viel besser als die vom letzten Mittwoch. Dass die Geschichte von Ryan und Marissa neu aufgerollt wird war ja klar. Komisch fand ich seine Reaktion, als er Marissa sagte sie sollten es mal mit Freundschaft versuchen :ohwell: Unverständlich. Sie hat doch den Gärtner sausen lassen, wo ist das Problem, Junge?
Seth war wie immer cool: "Wir gehen einfach nicht hin." Stehen aber schon Beide davor, ein Brüller :D

Dass mit Caleb musste ja so kommen, der Typ wird mir aber immer sympathischer. Wie lässig er reagiert hat als die "Gentlemen" ihn abgeholt haben 8-) . Scheiß-Julie geschiehts recht, sie hat es dermaßen verdient!

Antworten

Zurück zu „O.C., California-Episodendiskussion“