Emily Gilmore Thread

In unserem "Gilmore Girls"-Forum geht es genauso schnell her wie bei Lorelai und Rory - macht mit!

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

IlsaLund

Beitrag von IlsaLund »

:)

Bild

"Lorelai!"

:D


Sue

Benutzeravatar
SuDi
Beiträge: 3607
Registriert: 16.01.2005, 17:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im wunderschönen Saarland

Beitrag von SuDi »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ach, ich bin ein Riesenfan von Emily. Ich liebe diese Frau einfach. :anbet:

"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin,
wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur."


- Jean Paul -

Benutzeravatar
LorelailovesLuke
Beiträge: 432
Registriert: 15.11.2004, 21:50
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LorelailovesLuke »

Bild
Bild
Bild
Bild
AGGS
Bild

IlsaLund

Beitrag von IlsaLund »

Bild

Direkt wieder an Lorelai am rummeckern :roll:

Bild

Und fast nur noch am Telefon ;)


Sue

cookie

Beitrag von cookie »

Wer sich dafür interessiert wieviele Hausmädchen Emily schon hatte und wie sie alle ausgesehen haben, der soll einfach auf diesen Link hier klicken: http://www.gilmoregirls.de.tp/
Dann auf BILDER und EMILYS HAUSMÄDCHEN! :D

IlsaLund

Beitrag von IlsaLund »

Ich fand das deutsche Hausmädchen lustig, aber ob sie wirklich deutsch war?! ;) ^_^

Sue

Some_body

Beitrag von Some_body »

Ich find die 2 Dings die man da Auswählen kann ein bisschen sehr krass. Fänd so ein mittelding okay. Aber direkt aus der Hölle?! :wtf: Aber normal ja auch nicht wirklich ^_^
Sie ist echt manchmal boa ne nervensäge, aber echt. Aber sie ist auch manchmal echt cute:D

Darkside

Beitrag von Darkside »

tja ...emily ist a echtes original ;)

find sie eig ganz witzig , sie bringt jedes mal wieder bissl schwung in die ganze geschichte...obwohl ich niiiiieeee so eine mutter haben möchte

Elisto

Beitrag von Elisto »

also ich finde Emiliy manchmal echt richtig blöd.Da nervt sie mcih nur mit iher komsichen art.Ich fänd es gut, wenn sie einmal so für lorelai empfinden würde wie sie es für Rory tut.
ICh finde sie könnte etwas mehr nettere Gesten zeigen,...Aber es gibt ja schon auch welche von ihr und diese momente finde cih immer gut.Dann ist LOrelai auch glücklich,...
Sonst finde ich Emily,wenn es keine größeren probleme gibt immer äußerst amusant.Sie gibt immer lustige Kommentare von sich.Sie sit eindeutig ein charakter den cih nciht missen möchte aber hat acuh ihre Fehler aber wer hat die nicht?

.:Ann:.

Beitrag von .:Ann:. »

Emily...
Eine sehr schwierige Person...
ich kann sie irgendwo schon nachvollziehen. Wie man irgendwann erfahren hat war ja ihre Beziehung zur Lorelai nie einfach gewesen, da sich ihre Tochter sich einfach nicht emylies vorstellungen entsprechend entwickelt hat. Das konnte Emylie nie nachvollziehen, besonders als es dadurch zum bruch kam als Lor schwanger wurde und mit Rory nach Stars Hollow zog. Das hat die Beziehung beinahe völlig zerstört.
Lorelai hat ja versucht, ihre beweggründe Emily zu erklären, aber sie hat einfach ganz andere Vorstellungen. Lor und sie leben in zwei völlig unterschiedlichen Welten, deshalb kommen sie auch (meistens) nicht miteinander aus. Emily ist eben keine sehr tolerante Persönlichkeit ;) . Aber ich bin davon überzeugt, dass sie auf ihre Art das Beste für Lorelai möchte. Bloß da sie ihre Tochter überhaupt nicht richtig kennt kann sie auch nicht das Beste für Lorelai tun.
So ist/(wird es nächsten Dienstag, wie man in der Vorschau sah) es auch in der Sache mit Chris-und L/L! Natürlich würde ich Emily dafür auch am liebsten umbringen ;) , aber ich kann irgendwo auch nachvollziehen was sie sich dabei denkt...

bebi

Beitrag von bebi »

Meine Meinung über sie ist sehr gespalten...einerseits merkt man immer wieder, dass sie ein Mensch ist der schwer über seinen Schatten springen kann und dass es ihr schwer fällt gefühle zu zeigen. Es ist deswegen umsoschöner, wenn man szenen sieht in denen sie sich sehr menschlich verhält. Und ihre diskussionen mit Lorelai sind manchmal nur zum schießen(zum beispiel das mit dem wiesel) ;) oder wo sie sich wieder mit richard verträgt, da ist sie sehr sympatisch...aber sie schafft es auch durch die ihr anerzogenen Ansichtsweisen, die sie hat, alles wieder inn 2 minuten zu nichte zu machen. Als sie Christopher besuchte...das war echt zu viel. Da merkt man immer , dass sie sich nicht anders zu helfen weiß mit ihren Emotionen Umzugehen. Sie denkt sie tut das richtige.


Also bei ihr ist es ein Auf und Ab XD

Und die Schauspielerin ist eh geniel^^

sunbeam

Beitrag von sunbeam »

bei mir funkt dieser link zur ich hasse emily seite nicht.. :motz:

Meernixe

Beitrag von Meernixe »

Also ich muss zugeben ich mag Emily ( habe allerings für die Hölle gestimmt denn manchmal kommt sie wirklich direkt dort her ) doch schon sehr. Was ich allerdings in den ersten beiden Staffeln nicht sagen konnte. Ihre Gemeinheiten sind wirklich unübertroffen. Und was sie für einen verschleiß von Dienstmädchen hat.
Allerdings denke ich auch wäre sie anders wenn Lorelai damals um hilfe gebeten hätte. Aber als Lorelai & Luke zum essen dort waren da bin ich ja sprachlos gewesen über die Spüche von Emily. Das war wirklich nicht sehr taktvoll. Und das sie in der letzten Folge zu Christoph hin ist :motz:
Sie macht es einem schon schwer sie zu mögen.

bebi

Beitrag von bebi »

Jap...einerseits ist sie nicht wegzudenken...aber manchmal denkt man einfach: Was ist eigentlich mit der nicht in Ordnung?
Sie wurde leider so erzogen, dass Menschen mit Geld und Interlektuellen Fähigkeiten besser sind als andere. Schade, aber das bekommt sie wohl nicht raus.

lorelaiforever

Beitrag von lorelaiforever »

Ich mag Emily auch nicht besonders

Nein- falsch ich hasse sie oft!





Aber: wenn sie dann wieder mal sieht, dass sie überhaupt nichts vom leben ihrer Tochter weiß, oder als sie angst hat dass rory und lorelei nicht mehr zum essen kommen- da hab ich dann nur noch mitleid!

Taribi

Beitrag von Taribi »

Also ich finde es übertrieben zu sagen,sie käme direkt aus der Hölle^^Sie kann zwar ein richtiger Teufel sein,aber ich habe kein wirkliches Problem mit ihr.Ich würde also nicht sagen sie kommt aus der Hölle,jedoch auch nicht,dass sie ganz normal ist.Es würde zwar darauf ankommen,wie man "normal" definiert,aber ich denke,dass in keiner Definition soetwas wie Emily vertreten wär ^_^ Es gibt Momente,da finde ich sie einfach nur klasse.Das sind meistens die,in denen sie verletzt ist oder richtig gut drauf.In der ganzen Situation mit der Trennung von Richard bespielsweise hatte ich viel Mitleid mit ihr und konnte sie richtig gut leiden.Als sie dann jedoch die Sache mit Chris und so abzieht,könnte ich sie jedoch an die Wand klatschen.Ich finde ihr liegt einfach zu viel an diesem gesellschaftlichen Ansehen,sodass sie sich manchmal einfach verrennt.Alles in allem überwiegen aber glaube ich die positiven Moment mit Emily und ich würde sagen,dass ich sie mag :D

Taribi

Clarkst 4.4.95

Beitrag von Clarkst 4.4.95 »

Bei mir geht die ich hasse Emily Seite auch nicht

Aber ich hasse Emily(=Teufel) Allein schon wegen der Sache mit L&L

Doppelpost von Petra zusammengeführt

Lory2244

Beitrag von Lory2244 »

Ich kann Emily auch nicht ausstehen, und dass sie Rorys Schulgeld nicht ohne Bedingung hergegeben hat, fand ich zum Beispiel wirklich erschreckend. War das wirklich die einzige Möglichkeit ihre Tochter+Enkelin öfter zu sehen? Andererseits hat sie sicher auch eine schwere Zeit hinter sich und trotz all ihrer schlechten Taten ein Fünkchen Menschlichkeit und Nettigkeit in sich. Ich mag sie ja selbst nicht, aber zu erfahren, dass seine 16-jährige Tochter schwanger ist, stelle ich mir auch nicht so lustig vor und womöglich hat sie ihr Charakter dadurch ein bisschen verändert (auch wenn Lorelais Schilderungen von ihrer Kindheit und Jugend im Hause Gilmore anderes beweisen - ich denke trotzdem, dass sie es größtenteils nur gut gemeint hat mit Lorelai
Spoiler
die Sache mit Luke und Christopher ist natürlich unverzeihlich - das ist klar, aber ich meine eher dass sie auf gute Bildung und so für ihre Tochter bestanden hat

chandy

Beitrag von chandy »

ich kann bei der mfrage weder das eine noch das andere ankreuzen, weil beides nicht stimmt.
die frau ist nicht normal, sondern sowas von snobistisch. sie lbt in ihrer welt, die aus wohltätigkeitsveranstalltungen und frauenverein besteht. ie mußte in ihrem leben keinen tag arbeiten und ein familienbild, das aus einer anderen zeit stammt.
aber auf der anderen seite kommt sie nicht aus der hölle. sie will an sich nur das, aus ihrer sicht, beste für ihre lieben und geht damit einfach oft zuweit.
und das ist das, was mich so aufregt. man kann sich nicht in das leben anderer auf diese art und weise einmischen. wenn die frau mehr zu tun hätte und nicht so sehr an ihren konventionen hängen würde wäre sie voll OK.
ich kann sie ja auch an sich gut leiden, aber das was sie sich schon alles gleistet hat oder was sie im moment macht, das finde ich total zum k*****.

Gilmora

Beitrag von Gilmora »

Ich denke auch, für sie ist das Leben auch nicht leicht! Ich mein sie versucht immer gut für Lorelai zu sorgen, überstreittet dabei aber manchmal die Grenzen! Oder fänden die die Emily nicht mögen, es besser ,wenn sie nicht da wäre? Also ich denke, das sie ein wichtiger Teil von GG ist!

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls“