Eure Meinung zu #4.13 Ein großer Sprung nach vorn

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderator: philomina

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #4.13 Ein großer Sprung nach vorn

Beitrag von Reiko-Fan »

Wow ... das Finale. Ich hätte es mir ja eigentlich noch dramatischer vorgestellt aber ich denke so war es auch sehr gut.

Die Grenzen verwischen nun also, NTAC Agents entwicklen Fähigkeiten (yay Marco hat auch eine) Collier 'übernimmt' Seattle.

Gut fand ich das Ende, dass Tom jetzt anscheinend auch Promizin nehmen wird und das Maja meinte, dass Collier der Gute hier ist.
Was mir auch gefallen hat, war dass Diana immun ist.

Ein wenig merkwürdig fand ich es allerdings das es Isabelle so einfach möglich war die marked zu töten, wo war denn der Killswitch?
Und warum ist sie letztendlich auch gestorben?

Mal sehen was uns in der nächsten Staffel erwartet ^_^
ETA: Und nun les ich gerade, dass es sein kann das es das Serienfinale war! :o
Hmm, okay, würd mich jetzt auch nicht sooo sehr stören weil es ein guter Abschluss wäre-
Zuletzt geändert von philomina am 20.04.2009, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Aus allgemeinem Thread verschoben!
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Reiko-Fan hat geschrieben:Mal sehen was uns in der nächsten Staffel erwartet ^_^
ETA: Und nun les ich gerade, dass es sein kann das es das Serienfinale war! :o
Hmm, okay, würd mich jetzt auch nicht sooo sehr stören weil es ein guter Abschluss wäre-
Im Oktober werden wir voraussichtlich erfahren, ob es eine fünfte Staffel gibt oder nicht. Ich fände eine weitere Staffel durchaus nicht unerfreulich ;).

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

Ich würde mir auch sofort eine weitere Staffel anschauen. Die Serie begeistert mich zwar nicht mehr so wie zu Anfang mit Haut und Haar, aber ich find sie nach wie vor spannend, originell, gut gespielt, gut geschrieben, unterhaltsam - genug Eigenschaften, um eine weitere Staffel anzuschauen. Zumal sie ja auch immer recht kurz sind.

Bei dieser Serie war jedes Staffelfinale, glaub ich, so konzipiert, dass es auch als Serienfinale hätte dienen können, oder? Da die Serie von Anfang an als Miniserie geplant war, wurde immer nur jeweils eine weitere Staffel ins Auge gefasst und nie mehr.

Ich finde, es gibt jetzt auch genug Potenzial für eine weitere Staffel. Was macht Tom, wird er wirklich Promizin nehmen? Ich könnte mir ihn auch zusammen mit Diana als Partner vorstellen, die keine Fähigkeiten haben.

Was macht Richard, wenn er erfährt, dass Isabelle tot ist? By the way, ich denke, sie ist tot, weil die Marked-Frau ihren Killswitch quasi gleichzeitig aktiviert hat, während Isabelle sie getötet hat.

Wie wird Shawn sich entscheiden? Es werden sich ja wahrscheinlich nicht alle Leute mit Fähigkeiten nun Collier anschließen.

Die Szene mit Shawn, Tom und Kyle fand ich übrigens total schön! Vielleicht wird Shawn aufgrund der Sache mit Danny jetzt eine radikalere Haltung einnehmen, welche auch immer.

Und was macht The Future?

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41886
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Reiko-Fan hat geschrieben:Wow ... das Finale. Ich hätte es mir ja eigentlich noch dramatischer vorgestellt aber ich denke so war es auch sehr gut.
Ich dachte, im Gegensatz zu Nicole, dass das Finale noch ein wenig länger auf sich warten lässt, na ja, da ist es eben. Abschließend kann ich mich aber Nicole anschließen, die Staffel war nicht die beste von allen, aber auch nicht die schlechteste...
Gut fand ich das Ende, dass Tom jetzt anscheinend auch Promizin nehmen wird und das Maja meinte, dass Collier der Gute hier ist.
Was mir auch gefallen hat, war dass Diana immun ist.
Auch alles drei Aspekte, die ich gut fand. Eigentlich auch, dass man nicht gesehen hat, ob Tom die Spritze nimmt, oder nicht. Wenn es das Serienfinale war, dann finde ich es gut, dass wir das unserer Fantasie überlassen können. Dass Diana immun ist hat mir gefallen, da wir so einen "normalen" Menschen für immer behalten werden, der es auch nie wirklich wichtig war etwas Besonderes zu sein, sondern die immer nur für die Gute Sache gekämpft hat.
Ein wenig merkwürdig fand ich es allerdings das es Isabelle so einfach möglich war die marked zu töten, wo war denn der Killswitch?
Na ja der Killswitch war ja, dass sie stirbt, wenn sie die Marked tötet. Nachdem sie Collier und Tom gerettet hatte ist sie ja auch deswegen dann gestorben. Das war sozusagen die Lebensversicherung der Marked. Wenn Isabelle jemanden tötet geht das nur, wenn sie ihr eigenes Leben opfert und das haben sie ihr eben nicht zugetraut.
Hmm, okay, würd mich jetzt auch nicht sooo sehr stören weil es ein guter Abschluss wäre-
Ja, selbst Ira Behr war ja zu sehen, im "Publikum" als Jordan seine Rede gehalten hat (der Typ mit dem blauen Bart).
Die Szene mit Shawn, Tom und Kyle fand ich übrigens total schön! Vielleicht wird Shawn aufgrund der Sache mit Danny jetzt eine radikalere Haltung einnehmen, welche auch immer.
Eine wunderbare Szene! Alle drei Seiten waren versammelt, auch wenn es ein trauriger Anlass war und standen sich bei. Vielleicht ist genau das die Bindung die fehlt, damit die Welt besser wird. Wenn sie sich darauf besinnen, dass sie sich gegenseitig lieben und alle das gleiche Ziel verfolgen, nur eben mit anderen Mitteln, dann werden sie vielleicht leichter zusammen arbeiten können.

Ich fände es zumindest schön, wenn wir (sofern es eine gibt) in der nächsten Staffel ein wenig mehr Harmonie sehen werden, allerdings kann ich mir vorstellen, dass Shawn sich nun gegen alle stellt.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

Annika hat geschrieben:Ich fände es zumindest schön, wenn wir (sofern es eine gibt) in der nächsten Staffel ein wenig mehr Harmonie sehen werden, allerdings kann ich mir vorstellen, dass Shawn sich nun gegen alle stellt.
Wir werden es also nicht mehr erleben ;-( Schade, auch wenn die 4400 nicht meine absolute Lieblingsserie waren, ich hätte die Stories, Charaktere und Darsteller gerne weiterhin gesehen.

Aus Scott Peters' Statement: Quelle
But at least we got to go out with a bang! I had an awesome time directing the last episode. I think I got to make almost every single cast member cry (on camera).
Ich heul dann gleich mal mit...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Ein großer Sprung nach vorn

Beitrag von Schnupfen »

Als einzelne Folge sehr gut. Als Staffelfinale im Grunde auch. Als Serienfinale nicht so ganz – dafür sind zu viel Fragen offen und es fehlte an Brisanz.

Im Gegensatz zur letzten Folge fehlte v.a. anfangs etwas das Tempo.
Dann geschahen brisante Dinge:
Susan tot. Danny als Virus. Diana resistent. Viele tot. Viele mit Fähigkeiten. Danny tot – was für das Serienfinale-typische Drücken auf die Tränendrüse sorgte.
Isabelle unterliegt wie immer einem Hin und Her. Gefiel mir. Serientypisch steht sie dank der Liebe fürs Gute ein. Und stirbt ebenfalls (Warum genau konnte sie „Mrs. Palmer“ töten?). Etwas komisch: Warum nutzt sie fast nut Telekinese, wenn sie doch in S2 so viel mehr konnte?! Schieb ich mal auf die Macher… Gerne hätte ich noch ne Trauerszene von Kyle gesehen.
Tom war schön rätselhaft… Was ich nicht ganz checke: Er ist durch Dianas Schuss kein Markierter mehr? Bald wird er also p-positiv sein, wie vorhergesagt (denke ich).

Das „8 Tage später“ war als Serienende gut und wichtig, zeigte uns, wie’s weitergeht. Und immerhin wurde kurz noch mal Alana thematisiert.

Fazit: Leider ein paar Macken, daher kann ich keine 5 Punkte geben.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #4.13 Ein großer Sprung nach vorn

Beitrag von LS »

Kann mir jemand sagen wie das Lied am ende hieß?
# Hashtag

Antworten

Zurück zu „4400 - Die Rückkehrer-Episodendiskussion“