Eure Meinung zu #5.05 Wiederbelebung

Moderatoren: philomina, ladybird, manila

Antworten
Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #5.05 Wiederbelebung

Beitrag von manila »

So, liebe ALIAS-Fans - ihr seid gefragt. Es gibt definitiv genug von euch, als dass wir hier eine Diskussion in Gang bringen können, also beteiligt euch :)

Sydney und Tom finden heraus, dass Renée den Kälte erzeugenden Container gestohlen hat und besuchen sie, werden jedoch von Söldnern belagert, die den Inhalt des Containers haben wollen: Renées Vater. Währenddessen ist Sloane gezwungen, einige Angelegenheiten in die eigenen Hände zu nehmen, um bei der APO wieder eingestellt zu werden...

Zur Episodenbeschreibung

Zur Review von Vivien



----------------------------------------------------------------------



Ich muss sagen, eher eine durchschnittliche Folge für mich. Die beginnende Freundschaft zwischen Rachel und Sydney gefällt mir, wobei mir Rachel immer sympathischer wird.

Die Hauptstoryline um Sydney, Renée, Renées Vater und Tom, wie sie eingesperrt und belagert werden, war eigentlich einfach nur Action, was man offenbar wieder für nötig hielt. Die Idee, dass Renées Vater Desantis selbst ist, fand ich ziemlich gut, da relativ unvorhersehbar. Definitiv ein Pluspunkt: Patrick Bauchau als Renées Vater/Desantis, ihn mochte ich in "Pretender" schon so gern.

Ja, und dann hätten wir noch Sloane. Der erstarkt wieder zu alter Bosheit und zieht geschickt die Fäden, um frei zu kommen. Eine Kooperation zwischen Sloane und Gordon Dean, das dürfte äußerst interessant, aber gleichzeitig auch gefährlich werden. Für wen, das wird sich zeigen. Wobei ich Sloane mehr Chancen zuspreche, dass er Dean fertig macht, als umgekehrt....
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Antworten

Zurück zu „Alias-Episodendiskussion“