Eure Meinung zu #1.02 Neuanfang

Moderatoren: philomina, ladybird, manila

Antworten

Wieviele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

ForVanAngel

Eure Meinung zu #1.02 Neuanfang

Beitrag von ForVanAngel »

Ihr neuer SD-6-Auftrag führt Sydney nach Moskau. Es geht um eine gestohlene Akte, die geheime Informationen über sowjetisch-amerikanische Nukleararsenale enthält. Sie findet heraus, dass sich noch eine Atombombe in den USA befindet. Ihre Suche ergibt allerdings, dass die SD-6 die Bombe schon nach Ägypten verkauft hat. Für die CIA macht sich Sydney nun nach Kairo auf...

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Dana


--------------------------------

Hui, nix mit „das Problem im Handumdrehen zu lösen“. SD-6 ist ein riesiges Netzwerk, ob da 2 Doppelagenten was ausrichten können? Na, ich weiß noch nicht so recht. :ohwell:

Den Beginn/Aufbau der Folge fand ich hervorragend – zuerst eine kurze, aber sehr gut gefilmte Actionsequenz, danach sieht man Syd unter Freunden und im Dialog mit Will. Dann beim SD-6 – da hat nicht nur sie Probleme. Ich frage mich, wie sie unerkannt die Operationen behindern soll/kann? Wenn sie das tut, müsste es irgendwann auffallen, dass Sydney zu diesen Zeitpunkten a) anwesend und b) von den Operation gewusst hatte. Dann wird sie als erstes verdächtigt, weil sie bereits ihrem toten Freund von ihrer Arbeit erzählt hatte. Danach ihre Begegnung mit ihrem Vater, der jetzt offiziell für SD-6 arbeitet – also zusammen mit Sydney. „When Danny was killed, Dad, did you know?“ Her-vor-ragend von Jennifer gespielt (also diesen Satz werde ich mir für jede Folge fix kopieren können – sie spielt wohl jedes Mal die komplette Gefühlspalette – ganz große Leistung!). :up: Am Ende stellt sich der Vater als "gut" herraus, wollte Danny eigentlich retten.

Weiters sehr stark die Missionen: Mir gefällt die Kameraführung, sehr abwechslungsreich, dazu das Agentenzubehör, sehr nette kleine Extras – wie die Brille mit der Mann Koffer knacken kann. Find’s immer wieder amüsant, wie Syd ihre Gegner alt aussehen lässt – sehr nicé Kampftechnik! 8-) Weiters absolut hoch faszinierend, wie sekundengenau und exakt die CIA arbeiten muss – wenn da was schief läuft. :o

Erneut eine absolut überzeugende Folge – abwechslungsreich, spannend, emotional – die Zeit verflog. Lockere 4 Punkte – für 5 bin ich noch nicht ganz bereit. Jedenfalls ist mir die Serie deutlich lieber als die meisten 2-Stunden-Actionfilme, wo kaum auf den Agenten/Held eingegangen wird/werden kann. Am Ende einer dieser hässlichen Cliffhanger! ;)
Zuletzt geändert von Schnurpsischolz am 28.03.2010, 21:49, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Umfrage eingefügt

Antworten

Zurück zu „Alias-Episodendiskussion“