Eure Meinung zu #1.04 Zerrissenes Herz

Moderatoren: philomina, ladybird, manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
100%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

ForVanAngel

Eure Meinung zu #1.04 Zerrissenes Herz

Beitrag von ForVanAngel »

Der Code ist zerstört, aber das fotographische Gedächtnis von Sydney hat alles Wichtige aufgenommen - Auftrag mit Bravour erfüllt. Nun soll sie sich mit Dixon nach Sao Paulo begeben, denn dort soll es einen Terrorangriff auf die Vereinigte Handelsorganisation geben.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
--------------------------------

Nach fast 2 Wochen Pause, endlich kann ich mich überwinden – wie die Zeit vergeht… :ohwell:

Marshall kann doch ganz angenehm sein, wenn er mal von was anderem als seinem Agentenspielzeug redet. Leider konnte er es dann später wieder nicht lassen: „This looks like a XY – but it is new.“ Nein, ich finde ihn NICHT lustig, und ja ich finde ihn so langsam Richtung nervig! Okay, seine Windgeräusche waren doch ganz amüsant, aber auf Dauer treibt er mich wohl in den Wahnsinn. :ohwell:

Der „Rembaldi-Code“ klingt auf dem Papier mal interessant, jene Anna ist immer noch der Feind, wie gesagt mag ich die Frau überhaupt nicht. :down: Was Langweiligeres als die Kämpfe zwischen Sydney und Anna gibt’s auch nicht – so spannend wie Frauenfußball. Aber der gewissen Funfaktor ist schon vorhanden, weil es dabei einfach um nix geht.

„Hey ladies, lasst mal den Beziehungsmist“, dachte ich mir, als Charlie, der Freund von der Freundin von Sydney bei einer möglichen Affäre beobachtet wird. So schlimm war’s letztendlich nicht, brachte Will und Sydney wieder zusammen, er küsst sie, den sie nicht erwidert. Dafür bleibt er an Daniel Hecht’s Tod dran und wird wohl schon bald auf die Lösung stoßen, zumindest aber Sydney in Verlegenheit bringen können. Jack macht einen Rückzieher und lässt das Dinner mit seiner Tochter sausen. :( „I feel like I’m losing my mind.“ Sydney’s Zweifel und Heulanfall am Ende, mit Sarah McLachlan’s „Angel“ untermalt, war sicher das Highlight der Folge, genauso Michael’s darauffolgende Rede. :up:

Natürlich sind die Kampfszenen gut choreographiert und das ganze spannend gedreht – weil wir so was allerdings jede Folge zu sehen bekommen, ist es weder außergewöhnlich noch wirklich spannend. Die Schlussszene war doch spannend, eine menschliche Bombe, mal sehen…

Eine solide 3,5 Punkte Folge.
Zuletzt geändert von philomina am 13.06.2009, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Umfrage eingefügt!

Antworten

Zurück zu „Alias-Episodendiskussion“