Eure Meinung zu #6.22 Duell zum Gesang der Unglücksvögel

Moderatoren: philomina, ladybird

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #6.22 Duell zum Gesang der Unglücksvögel

Beitrag von philomina »

Als Jacob Broadsky ein weiteres Opfer fordert, ist Booth fest entschlossen, seinen ehemaligen Kollegen endlich dingfest zu machen. Dafür ist er sogar bereit, sein Leben zu riskieren.

>>Zur Episodenbeschreibung

Tairee

Re: Eure Meinung zu #6.22 The Hole In The Heart

Beitrag von Tairee »

Ich hoffe immer noch, dass Angela und Bones aneinander vorbeigeredet haben, als Bones so sinngemäß sagte, sie wäre mit Booth 'im Bett' gewesen. (Ja, ich weiß, eine trügerische Hoffnung, das Grinsen war wohl eindeutig ...) Da lässt man sich sechs lange Seasons Zeit und dann geht man über das ganze irgendwie so "off-screen" hinweg? Also bitte - mir ist fast die Kinnlade runtergefallen. Da kommt man sich irgendwie veräppelt vor.
Und in der gleichen Folge töten sie meinen Lieblings-Squint. Ich hab's ja wie fast alle anderen auch kommen sehen, es war trotzdem traurig. Naja, hoffentlich wird Alphas gut, da kann ich mir Ryan Cartwright dann ja sowieso viel mehr ansehen.
Nachdem The Signs in the Silence wieder so richtig gut war, bin ich wirklich und echt enttäuscht. Hoffen wir mal, dass das Finale das irgendwie wieder geradebiegt.

bkg86

Re: Eure Meinung zu #6.22 The Hole In The Heart

Beitrag von bkg86 »

Servus,
och ich fand die Folge eigentlich ganz gut. Das Nigel Murray dran glauben muss war eigentlich klar, wirklich keine große Überraschung mehr. Ich hätte mir nen bißchen mehr Katz und Maus zwischen Booth und Broadsky gewünsch. Das Ende im Hafen war mir nen bisserl sehr simpel.
Dazu nervt mich manchmal echt Booths Gutmenschentum, warum er ihn nicht einfach erschießt keine Ahnung. Bzw. hätte man es so schreiben können, dass Booth gezwungen ist ihn zu snipern.
Naja, er muss wohl unbedingt den perfekten Amerikaner repräsentieren (für die Amerikaner).

Völlig unnötig war auch die junge Assistentin.

Zu Booth/Brennan
2 Theorien:
1. und wahrscheinlichere: Brennan sagte sie waren im Bett, und da Brennan keine Umschreibungen benutzt wird sie wahrscheinlich einfach die Szene gemeint die wir gesehen haben.Hätten sie miteinander geschlafen hätte Brennan wohl eher gesagt, dass sie Sex gehabt hätten.
Allerdings spricht was dagegen: Und zwar Angelas Reaktion am Ende, als Brennan bei Booth einhakt.

Also 2. Theorie:
Es war eben nicht das Staffelfinale, möglich dass die nächste Folge genau mit dieser Szene anfängt, als Rückblende. Man will halt die Zuschauer zum einschalten bringen, manchmal übertreiben des die Bonesprodutenten da allerdings völlig. Man kann nunmal nicht alles in die 1. und letzte Folge einer Staffel stecken.

Ich bin mir nun doch ziemlich sicher, dass die beiden zusammenkommen. Spricht verdammt viel dafür, und es würde der Serie endlich mal was neues bringen. Wichtig ist nur, dass man es nicht zu soapig anlegt.
Das womit Booth in Staffel 7 pyschisch zu kämpfen haben wird, wird meiner Meinung eher die Tatsache sein, dass er Schuld an Murrays Tod ist, er wird das zumindest denken (ja auch nicht ganz zu unrecht, Szene war sehr merkwürdig).
Brennan dagegen könnte sauer sein, dass Booth Broadsky nicht erschossen hat.

Fazit:
Die Folge gehört eindeutig zu den besseren dieser Staffel, meine Erwartungen wurden auch nicht ganz erfüllt aber es war gute Unterhaltung.
Denke man hätte mal lieber diesen Plot als Staffelfinale nehmen sollen, hätte man dann mehr drauß machen können als mit einem Bowlingfall.
Aber ich lass mich auch gerne überraschen vom Finale.

MFG

Antworten

Zurück zu „Bones-Episodendiskussion“