Eure Meinung zu #2.27 Der Tod und das Mädchen

Moderator: ladybird

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
1
1%
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
1
1%
4 Sterne
10
11%
5 Sterne
76
86%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 88

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #2.27 Der Tod und das Mädchen

Beitrag von Schnupfen »

Die Situtation im Seattle Grace Hospital spitzt sich zu, als Dr. Webber den Assistenzärzten solange OP-Verbot erteilt, bis jemand von ihnen gesteht, das Kabel von Dennys LVAD durchtrennt zu haben. Als Strafe müssen sie für seine todkranke Nichte einen Abschlussball im Krankenhaus organisieren, auf dem sich Meredith und Derek erneut näher kommen.

Wie hat euch die Folge gefallen? Was fandet ihr gut, was nicht?

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Lena1058

Beitrag von Lena1058 »

EINFACH NUR WAHNSINN! HAMMER GEIL!

Lenya

Beitrag von Lenya »

Na prima, jetzt hatte ich Hoffnung, dass Danny überlebt und sie wirklich glücklich werden, und dann sowas... ist wohl nicht nötig zu erwähnen dass ich geheult hab wie ein Schlosshund!
Wird Izzy jetzt wirklich aussteigen? Weiß das jemand?

Ich bin aber froh, dass die Story um Meredith endlich mal weiter geht. War ja klar dass sie und McDreamy noch nicht voneinander losgekommen sind.

Greys_fAn

Beitrag von Greys_fAn »

oh mein gott ich bin noch völlig fertig von der folge. ich kann momentan nur sagen das sie einfach grandios war aber viel zu traurig geendet hat. izzie hat nicht verdient so unglücklich zu sein.
aber ich muss sagen das mir das sehr gut gefallen hat das meredith und derek sich wieder näher gekommen sind. es wurde langsam echt zeit mit den beiden aber die entscheidung sollte ihr nun wirklich nicht mehr schwer fallen.
toll finde ich es auch von christina das sie nun burke beisteht und sich auf ihn konzentriert.
meine lieblingsszenen waren die wo sie alle einzeln bei webber waren das war wirklich toll gemacht. die ganze folge war einfach nur toll. :up: :up:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Highlight Nr. 1: Christina bei Webber! Wow.
Highlight Nr. 2: Alex steht Izzie mehr als die anderen bei. Strike!

Nerv Nr. 1: Derek macht mich tierisch aggressiv. Über den Quickie und das Triangle-Ende bin ich deswegen auch alles andere als erfreut. Die SL wurde brutal überstrapaziert. Und M&D haben Addi betrogen.
Nerv Nr. 2: Georges Haare - wtf?!

Ansonsten eine tolle Folge! Hätte man aber wirklich mit der letzten zusammen zeigen müssen, weil sie sich toll ergänzen.
Großartig, dass es nächste Woche weitergeht und wir erfahren werden, wie es mit Izzie weitergeht.

Jetzt denke ich doch wieder sehr ernsthaft über den DVD-Kauf nach...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Squeetchy

Beitrag von Squeetchy »

Ich bin immer noch total durch den Wind! ;-( Was für eine Folge! Was für ein Finale! Diese Serie haut mich um. Ich habe bei einer Serie noch nie so sehr geweint. Und nebenbei muss man sich auch noch freuen, weil es auch so schöne Szenen gibt. Das kann man doch nicht gleichzeitig. Das hat mich dann noch mehr zum weinen gebracht. Man, ich bin immer noch fertig.
Wenn ich mich morgen wieder erholt habe, dann gebe ich einen besseren Kommentar ab. Die Folge hat es nämlich verdient!

Benutzeravatar
Jaane
Beiträge: 1384
Registriert: 15.11.2004, 14:22
Geschlecht: weiblich

Beitrag von Jaane »

Dito, die Folge war wirklich genial... ok ich hab ihr trotzdem "nur" 4 Sterne gegeben (u.a. weil: der Quickie, Georges Haare) ;)


Die Szenen bei Webber fand ich auch mit am Besten. Sie waren witzig, da keiner wirklich was zum Thema gesagt hat, entweder haben sie um den heißen Brei geredet oder von was völlig anderem gesprochen und Webber saß da wie ein Idiot ^^ Man hat aber auch mal wieder einen Blick ins Innerste jedes Einzelnen bekommen (besonders Christina - sonst so super stark und dann fängt sie auf einmal an zu weinen! Großartig!) und dabei zT auch etwas über ihr Leben erfahren - man hat uns die Figuren quasi wieder ein Stück näher gebracht, sehr sehr nett von den Autoren :P

gut nacht ;)

PS @ Schnupfen: SL? Damit kann ich grad nichts anfangen :schaem:

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

raty hat geschrieben: PS @ Schnupfen: SL? Damit kann ich grad nichts anfangen :schaem:
SL = Storyline ;).

chandy

Beitrag von chandy »

oh war das traurig am ende. die arme izzi. wenn ich mir vorstelle, mein freund stirbt am gleichen tag, an dem er mir einen antrag gemacht hat, ich würde wahnsinnig werden. und dann die musik dazu. :(

bin ich die einzige, der die derek und meredith story auf den wecker geht? ich finde das so unfair was die machen. die spielen mit den gefühlen von anderen menschen und wenn ich addison wäre, wäre ich schon längst gegangen, dass muss sich keine frau gefallen lassen, auch wenn man den mann liebt.

ich musste vorhin aber auch schmunzeln, als der kleine george, die doch etwas gewichtigere callie an die wand gedrückt hatte, dat sah mal ein wenig albern aus.

alles in allem ne nette folge, auch wenn ich den "cliffhanger" sowas von uninteressant finde.

GeFFi

Beitrag von GeFFi »

Ich muss ehrlich sagen, dass mir Meredith ein wenig auf den Keks gegangen ist.
Finn ist für sich der Richtige und dann steigt se doch wieder mit McDreamy "ins Bett" angry:
Auch Callie fand ich (zu Anfang) nicht dolle, wie sie den armen George (mit seiner naja, etwas Adolf- haften Frisur) so schroff abgewiesen hat.
Aber dann wandte sich das ja zum Guten und sie hat sogar Meredith beim Anziehen geholfen :D :D
Spoiler
Das mit ihrem Schlüpfer wird ja noch Folgen haben :D :D
Izzie kann von mir aus wegbleiben... ging mir eh auf den Keks...

allabouteve22

Beitrag von allabouteve22 »

Da ich ja auch die 3 Staffel bereits kenne, diese Folge aber bis gestern nie gesehen habe muß ich sagen ich fand Sie klasse! Natürlich ist die GEschichte und das Ende von Izzy und Denny herzzerreissend! Und Hut ab vor Alex! Mer fand ich eigentlich ok, jetzt wird es ja erst richtig gut zw. Ihr und McDreamy + McVet! Mehr sage ich nicht! Die Interviews beim Chefarzt waren auch klasse, da hat sich jeder Charakter der Personen wiedergespiegelt bzw Ihr derzeitige Gefühlswelt dargelegt!
Naja, ich sag nich viel, aber schnief, es war klasse! Freue ich mich jetzt nochmals die 3te Staffel zu sehen!
Schöne Woche... ^_^

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird »

Lenya hat geschrieben:Wird Izzy jetzt wirklich aussteigen? Weiß das jemand?
Spoiler
Izzie wird weiterhin bei GA zu sehen sein. Keine Sorge. :)
Bild
If you work hard, good things will happen.

honey_janie

Beitrag von honey_janie »

Na, das war ja mal ein richtig schönes Staffelende!
Ich fand es so traurig, als in den verschiedenen Szenen dann immer mehr rauskam, dass Denny gestorben ist und ich hatte solche Hoffnung für Izzie und Denny! Izzie war richtig schön in diesem Kleid und sie hat sich extra für Denny so hübsch gemacht! Die arme! :(
Ich fand es richtig toll von Alex, dass er Izzie beigestanden und getröstet hat!
:up:

Monchichi

Beitrag von Monchichi »

Ich kann mich eurer Meinung nur anschließen: Hammer Folge!

Fand ich schon toll dass alle so zu Izzy und vorallem zusammen gehalten haben im Fall LVAD durchschneiden! Und vorallem als Alex so ausgetickt is und zu Izzy gemeint hat, dass er nur auf die Transplantation geil war und Denny war ihm scheiß egal und er verpfeift Izzy... und Christina dann denen einen von Zusammenhalt usw. erzählt hat und alle nur so: Wow. Udn Christina: Ja ich weiß (o. so ähnlich)... Sie wird mir echt immer sympathischer. Ich fand ihre Art früher zwar auch nicht verkehrt aber dass sie jetzt echt mal Gefühl zeigt gefällt mir!

Was ich einerseits total amüsant andererseits aber auch traurig fand, waren die Szenen als Dr. Webber die "Schleimer" einzeln befragt hat...
Christina als sie wirklich das weinen angefangen hat und sich ja schon fast gehasst hat, weil sie des alles so mit nimmt und berührt... Früher wirkte sie ja schon irgendwie eiskalt. Da fand ich dann Webbers Reaktion aber auch toll, dass er die Antwort von ihr garnicht mehr wissen wollte usw.
Und Georgie, als er voll nervös geworden ist, weil Webber ihn so angestarrt hat,... soooo süß :D . Ich find ihn ja echt zum fressen süß, aber seine Frisur fand ich nicht so berauschend... :down:
Izzy war auch zu süß, bei dem Gespräch bei Webber... Ich hab mich richtig mit ihr gefreut!
Naja und Meredith hatte ja irgendwie auch recht! Aber ich glaube Webber wusste des sowieso, dass er der Grund war warum sich Meres Eltern getrennt hatten. Er hat es vllt nur verdrängt und Mere hats ihm nochmal so richtig reingedrückt...

Schwierig fand ichs am Anfang mit Burke und Christina... Er mit seiner Zitterhand und sie beobachtet ihn - sieht es - aber geht dann einfach weg!? Einerseits versteh ich burke das schon, dass er Derek noch nix davon sagt, man hat ja immernoch die Hoffnung dass sich sowas wieder von alleine legt, aber ich glaub ich hätte es derek trotzdem gesagt.

Ich fand den Tod von Denny zwar echt schlimm, aber des kam mir trotzdem ein bisschen komisch vor. Ok er hatte einen Schlaganfall... Aber wieviele Menschen gibt es denn, die nicht nur einen Schlaganfall hatten und immernoch leben. Da hörte dann sein herz auf zu schlagen und da müsste doch normalerweise bei den Krankenschwestern so ein Alarm angehn oder nicht? Versteh ich net so ganz...

Der Abschlussball:
fand ich ja irgendwie süß, dass Dr. Webber dass für seine Nicht organisieren hat lassen!
Christina fand ich ja umwerfend in ihrem Kleid und mit den Haaren, echt spitze! Naja und Derek sowieso... echt hammer heiß im Anzug!
Die Szene zwischen Mere und Derek hab ich leider verpasst... :cry:

Izzy tut mir schon ultra leid... als sie da im Aufzug stand und man richtig gemerkt hat wie glücklich sie ist und wie toll sie sich fühlt. Sie sah ja wirklich wunder wunderschön aus! Und dann kommt sie zu ihrem Geliebten und sie muss feststellen dass er tot ist! Man man man, echt heftig. Und wie sie sich dann die schuld gegeben hat dass er allein gestorben ist, weil sie so lange gebraucht hat um sich für ein Kleid zu entscheiden.
Toll fand ichs dann von Alex, dass er sich Izzy angenommen hat... Er hat eben doch noch ein bisschen herz...
Das Ende wurde ja dann immer tragischer als Izzy Webber gestanden hat, dass sie das LVAD zertrennt hat und jetzt kündigt! :cry:

Für wen entscheidet sich Mere? Tja.. ;) , ich wüsste schon von wem ich mich nach hause bringen ließe!

friendsforever

Beitrag von friendsforever »

Was für ein Staffelfinale ;-( Mal wieder ein rießen Kompliment an diese Serie. . . muss mir heute noch mal in Ruhe die letzten drei Folgen ansehen (hab sie auf Video aufgenommen). . . sonst kann ich mich Euch und dem bereits geschriebenen nur anschließen!

Und für mich steht fest, heute bestelle ich mir Staffel 1 und 2.1 - wenn fünfzig Euro auch nicht gerade ein Schnäppchen sind, aber GA darf nicht mehr länger in meiner Sammlung fehlen!

Lauren_G

Beitrag von Lauren_G »

Meine Lieblingsszenen waren:

- wie Webber alle einzeln „verhören“ will, letztlich aber wie der Beichtvater dasitzt und sich alle bei ihm ausheulen
- wie Bailey die Entscheidungen für den Abschlussball getroffen hat (zack, boom, bang), wo die Anderen zuvor ewig diskutiert haben
- wie Webber ausnahmslos ALLE zur Teilnahme am Abschlussball verpflichtet hat
- und natürlich die Szenen mit Mere, Derek, Finn und Addison

Ich weiß, dass viele das hier anders sehen, aber bei Izzie und Denny konnte ich nie die Chemie spüren, wie z. B. bei Mere & Derek. Demzufolge hat mich die Handlung um beide auch nicht so berührt. Gut fand ich aber, dass nach der ganzen Dramatik der letzten Folge um Denny, sein Abschied ganz schlicht und „unspektakulär“ dargestellt wurde.

@chandy
ich musste vorhin aber auch schmunzeln, als der kleine george, die doch etwas gewichtigere callie an die wand gedrückt hatte, dat sah mal ein wenig albern aus.
Genau das ging mir auch durch den Kopf. Ich finde sie witzig zusammen, aber so richtig ernst nehmen kann ich ihre (noch) Beziehung nicht.
bin ich die einzige, der die derek und meredith story auf den wecker geht? ich finde das so unfair was die machen. die spielen mit den gefühlen von anderen menschen und wenn ich addison wäre, wäre ich schon längst gegangen, dass muss sich keine frau gefallen lassen, auch wenn man den mann liebt.
Prinzipiell gebe ich Dir Recht. ABER, wenn Addison Derek schon immer so sehr geliebt hat, warum hat sie ihn dann betrogen?
Spoiler
... und es war ja auch nicht nur ein One-Night-Stand, sondern sie hatte eine Beziehung mit Marc. Das verschweigt sie Derek, d. h. sie trägt auch nicht gerade viel zur "Vergangenheitsbewältigung" bei.
Okay, Derek war feige im Umgang mit Addi/Mere, aber endlich scheint er ja die Kurve zu bekommen.

@GeFFi
Finn ist für sich der Richtige und dann steigt se doch wieder mit McDreamy "ins Bett"
Finn mag zwar wie der Richtige scheinen, aber wenn Mere ihn nicht genauso liebt wie Derek, hat sie keine Zukunft mit ihm und es wäre Finn gegenüber auch nicht fair.

honey_janie

Beitrag von honey_janie »

Dass Christina so reagiert bei Burke, hat mich am Anfang echt überrascht, aber irgendwie kann ich sie verstehen, sie sieht Burke wahrscheinlich als Starken und Unverwundbaren und dann sieht sie ihn so leiden! Sie will vielleicht nicht, dass er in dem Moment jetzt schwächer ist als sie! :(

Sie braucht trotz ihrer Stärke und Härte doch jemanden noch stärkeren, an den sie sich anlehnen kann! :)

Sie verkraftet es wahrscheinlich nicht, dass er gerade so schwach ist und eigentlich ihre Unterstützung braucht!

Ich fand es aber schön, dass sie sich am Ende der Serie trotzdem noch überwunden hat und seine Hand gehalten hat! *wie schön*

redseven

Beitrag von redseven »

hm ich seh das irgendwie Zwiespaltig...


ja klar die arme Izzy usw. und schön das sie auch alle so zusammen halten, aber bei mir bleibt da ein Beigeschmack.

Ich meine sie hat ein Menschenleben riskiert. Und gleich noch ein weiteres erst mal versaut, denn da wartete ja jemand auf das Herz im anderen KRankenhaus. Und niemanden juckt das ? Schön fand ich da Alex auch wenn er nicht das gesagt hätte was ich mir gewünscht hab.

Dann die Szene wo Izzy beim toten Freund liegt, und ihre Freunde haben nichts besseres zu tun als solche Sätze zu sagen wie "Du musst jetzt hier weg" oder "Sie bringen ihn jetzt runter" oder "es ist noch so viel zu tun er muss in die Leichenhalle" ? Keiner nimmt sie in den Arm, keiner tröstet sie erst mal... bis dann sUper Alex auftaucht, mein Held des Tages...


Diese Love Story geht mir auf den Wecker und der Quicki war in meinen augen unnötig. Aber GA ist nun mal auch zum großen Teil Soap, wenn auch auf Hochglanz. Kann ich mit leben.

Der Hund tat mir leid, der Abschlussball... hm hätte man mehr drauß machen können. Ob der nun stattgefunden hat oder nicht hätte keinen Unterschied gemacht...

nah ja..

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von LS »

OMG!
Das Staffel Final überrascht mich jedes mal wider:-)
Also wo soll man da anfangen:(am besten am Anfang)
Solidarität :up: finde es gut das sogar Christina und Alex zu Izzie halten (wenn es ihnen auch schwer fällt)
Süß natürlich die Szene zwischen Izzie und Danny.
Fande es mal ganz gut keine OPs und so zu sehen und das mit den Vorbereitungen zum Abschlussball war auch sehr lustig.
Vorallem Bailey war auch wider Klasse.
Die Einzel Befragung der Interns war auch irgendwie ziemlich Abgedreht. Haben da all ihre Probleme besprochen und dann noch zusammen hänge zu der eigentlichen Frage geknüpft. Sehr lustig :)
Auch gut war wie sich die Paare gegenseitig zum Abschlussball Eingeladen haben. Gott, ich fand es so Süß als Derek Addison gefragt hat.
Die Szene wo Dog eingeschläfert wurde war echt traurig :(

So ich glaube jetzt bin ich beim Abschlussball angelangt.
Also ich muss erstmal sagen, ich finde Izzies Kleid so toll! will es auch haben. Aber das tolle Kleid hat ihr kein Glück gebracht...arme arme Izzie ;-( ;-( Aber ich fands so toll als Alex die dann in den Arm genommen hat.
Derek und Merdith: also ich kannte die Szene ja schon aber es war trotzdem wieder mal ganz schön die zwei vereint zusehen ;)
Obwohl das natürlich eigentlich bescheuert ist Derek ist immer noch verheiratet und sie ist mit Finn zusammen.
Mir tut Addison einfach Wahnsing Leid.
Es war alles so traurig am Schluss und dann auch noch mit Untermalung meines Lieblings Lied. Ich hätte echt heulen können
;)

Also ich fand das Staffel Final toll und freu mich schon auf Staffel 3 :D
# Hashtag

Lenya

Beitrag von Lenya »

@ladybird: Danke :)

Kann mir jemand sagen, wie Izzies Monolog im Original lautete? Als sie bei Danny auf dem Bett lag meinte sie doch, dass es doch verrückt wäre, dass er sie vor eienr Stunde noch heiraten wollte und nun tot ist... welches Wort hat sie denn im original für dieses "verrückt" benutzt?

Antworten

Zurück zu „Grey's Anatomy-Episodendiskussion“