Eure Meinung zu #1.02 Kein Blick zurück

Moderator: manila

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
4%
3 Punkte
1
4%
4 Punkte
9
33%
5 Punkte
16
59%
 
Abstimmungen insgesamt: 27

Benutzeravatar
WinchesterFan
Beiträge: 606
Registriert: 18.06.2006, 16:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von WinchesterFan » 14.10.2007, 19:54

Nachdem ich mir die beiden Folgen auf deutsch mit meiner Freundin angeschaut habe, werde ich endlich meine Meinung hier auch los werden. ;-)

Die Serie hatte mich eigentlich sofort ihn ihren Bann gezogen, aber für Leute die sich nur beplätschern lassen wollen ist es wirklich nichts. Meine Freundin sagte gleich, sie muss die Folgen im nachhinein mit mir auswerten weil es ganz schön "anstrengend" ist. Mir ging es gar nicht so, fand es einfach toll und hätte Stunden weiter schauen können.

Ich finde es irgendwie putzig das sich die meisten über Greg Grunberg freuen, das war mein Hauptgrund einzuschalten. Endlich mal eine Serie in der er mitspielt und die nicht von seinem Freund J.J. Abrams kreiert wurde ;-) Ich liebe den Schauspieler einfach.
Aber er ist nicht mein Favorit in Heroes. Das ist eindeutig Mohinder! Ich liebe seine Originalstimme! Er scheint noch nicht genau zu wissen was er glauben soll.
Über den Reinfall mit Hiro´s Stimme habt ihr ja schon genug geschrieben. :(
Viele Grüße, Anke

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 17.10.2007, 10:06

*Summer-Breeze* hat geschrieben:
Annika hat geschrieben:Dazu sei noch mal gesagt, dass es geschnitten worden ist
Gut zu wissen. War ja so schon geschockt, aber wenn ich das gesehen hätte, wäre es wohl noch extremer gewesen ;) Gerade läuft ja die Wiederholung. Mal sehen, ob sie es da ungeschnitten gelassen haben. (EDIT: Gerade gesehen, dass es diesmal ungeschnitten war...Oh Mann, ganz schön krass)
Wie ist das denn zu verstehen? Die schneiden die Szene mit dem geöffneten Gehirn zur Primetime weg und in der Wdh. nachts ist sie dann drin? :wtf: Das ist ja sehr sinnvoll!
Bild
Versailles

eve_susan

Beitrag von eve_susan » 17.10.2007, 10:14

Joa, also ich finde das sehr sinnvoll. Daher ja die Wiederholung nachts. Zur Primetime können sie das ja nicht senden. Ist doch sehr verständlich und RTL II ist nicht der einzige Sender, der das so händelt. ;)

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird » 17.10.2007, 10:14

philomina hat geschrieben:Wie ist das denn zu verstehen? Die schneiden die Szene mit dem geöffneten Gehirn zur Primetime weg und in der Wdh. nachts ist sie dann drin? :wtf: Das ist ja sehr sinnvoll!
Zur Primetime ist die Szene einfach zu grausam. Da müssen sie die Szene rausschneiden. Es ist normal, dass die Wiederholungen von gewissen Serien dann nachts ungeschnitten laufen. Das machen die Sender immer so.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 17.10.2007, 10:59

Das weiß ich (seit Smallville) auch :) Ich meinte das natürlich bloß auf die Story bezogen, was die Gewaltszenen angesichts des jungen Publikums angeht, habt ihr absolut recht! Da muss man sich eigentlich auch fragen, ob CSI o.ä. nicht ebenso viel zu grausame Szenen zeigt.

Ich denke nur, dass nicht viele die Serie dann nachts (nochmal) anschauen, und es gehen einfach recht elementare Teile der Storyline verloren, oder? Ich hab's nicht gesehen und kann daher nicht sagen, ob es verständlich bleibt, was da abgeht.
Bild
Versailles

L.Helen

Beitrag von L.Helen » 17.10.2007, 12:23

ladybird hat geschrieben:
philomina hat geschrieben:Wie ist das denn zu verstehen? Die schneiden die Szene mit dem geöffneten Gehirn zur Primetime weg und in der Wdh. nachts ist sie dann drin? :wtf: Das ist ja sehr sinnvoll!
Zur Primetime ist die Szene einfach zu grausam. Da müssen sie die Szene rausschneiden. Es ist normal, dass die Wiederholungen von gewissen Serien dann nachts ungeschnitten laufen. Das machen die Sender immer so.
Stimmt ist mir auch schon aufgefallen, dass dies bei mehreren Serien schon gemacht wurde. Ich hatte diesmal nichts davon bemerkt, da ich wirklich erst die Wiederholung in der Nacht gesehen, besser gesagt aufgenommen habe, da ich GA geschaut habe.
Aber die Sender riskieren vielleicht auch zu viel, wenn sie solche Szenen in der Primetime senden. Manche Eltern würde dies sicherlich nicht gefallen, dass ihre Kinder so etwas sehen. Ich selbst hatte zwar nie so strenge Eltern, aber von Freunden weiß ich, dass es oftmals wegen ihres Fernsehprogramms ärger gab (Fernseher wurde weggenommen ...), so dass dann vielleicht die Einschaltquoten geringer ausfallen würden.
Naja, alles Spekulationen meinerseits, aber die Sender werden schon ihre Gründe haben.

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.02 Kein Blick zurück

Beitrag von Kevin » 07.12.2008, 15:05

Die zweite Folge hat mir schon viel besser gefallen. Nikkis Storyline finde ich immer noch mit Abstand am spannendsten, genauso wie die von Claire und ihrem Adoptivvater, der mir wirklich unheimlich ist. Isaac, Mohinder und der hellsehende Polizist sind auch ganz interessant. Hiro mag ich bis jetzt noch nicht so. Der nervt mich eher. Und auch Peter und sein Bruder interessieren mich noch nicht so wirklich. Für eine Serie, ist "Heroes" ja ganz schön eklig und brutal...was ich klasse finde :up: :D

4 Punkte

TheHills Watcher

Re: Eure Meinung zu #1.02 Kein Blick zurück

Beitrag von TheHills Watcher » 10.06.2010, 23:09

Was soll ich sagen ? Vole Punktzahl und die Folge hat mir noch besser gefallen als die 1.

Ich lieb Hayden Panettiere <33333333 :schaem:

Ich kann nicht sagen welche Story am besten war.

Also zu einem die gute Inder Story, der das Erbe um die Theorie von PaPa Suresh antreten will als auch Claire's Vater der den Heroes auf der schliche ist,als auch die Story vom Cop konnten Überzeugen. Selbst Nikkis Story war viel besser.

1. Also Claire will ihre Leiblichen Eltern finden. Der Vater ist ihr auf der Schliche und weiß über ihre Fähigkeit bescheid. Fand ich nach dem Emotionalen Moment echt hammer schockend,aber auch passend.

2. Suresh erhält Besuch vom Installateur und wird von der Frau gerettet,die sich gut mit seinem Vater verstand,bevor er starb. Hoffe man sieht sie öfters.

3. Nikki will ihren Sohn von ihrer Freundin abholen und guckt sich das Band an,hat plötzlich ein Handy in der Hand was klingelt und ist 4 Stunden weg gewesen :wtf: Und sie erhält unerwartete Hilfe von einer Fremden Person. Also Nikkis Story hat mir wirklich gefallen.

4. Der Cop der Gedanken lesen kann und dann verhaftet wird,weil er dann doch zu viel ,,gehört'' hatte, gefiel mit FAST am Besten.

5. Nathan und Peter's Part war sehr Emotional angelegt und Anfangs war alles so hervorsehbar mit der Kandidatur und das Nathan den ,,Flug'' verleugnet. Doch am Ende war ich sehr Überrascht. Ich hoffe das wird in Heroes nicht zur Gewohnheit in der Nathan und Peter Story: Erst langweillig und hervorsehbar und am Ende der große Knall und ein Positiver Ausgang.

6. Hiro ! LOL Der kleine Gag mit dem Japanischen Geld und dem Comic war sehr lustig. Hiro sucht dann Mister Isak lol (Niedlich wie er das Ausspricht). Plötzlich lag da ein toter und Hiro gerät in den Auftritt der Polizei. Er war also 5 Wochen nicht gesehen worden hm. Dann gabs eine große Explosion vor dem Fenster und er ,,beamte'' ^^ sich weg. Der Spock Witz und der ,,Ich ihre Sprache nicht so gut verstehen können'' Joke waren so niedlich. Hiro ist also mehr für den Spaß-Faktor der Serie verantwortlich. Hm

Naja sehr gute Folge und besser als Folge 1 und die die die Serie aufgegeben haben,werden sich in den Arsch beißen ^^ So gucke folge 3^^

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“