Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Moderator: manila

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
3%
3 Punkte
1
3%
4 Punkte
8
27%
5 Punkte
20
67%
 
Abstimmungen insgesamt: 30

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17872
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von Schnupfen » 18.10.2007, 19:00

manila hat geschrieben:Aber eigentlich sind die Fähigkeiten nicht mal der springende Punkt bei Heroes. Es ist das "Große Ganze" auf das die Geschichte hinausläuft und die Zeichnung der Charaktere.
Vom "Großen Ganzen" erkenne ich noch nicht viel. Wir haben Sylar, wir haben Mohinders Vaters Forschung, wir haben das S-Symbol... Gerade in diesen drei Punkten sind wir in der dritten Folge nicht wirklich weitergekommen.
Ich vermute ja, dass es noch komplexer wird. Aber momentan erkenne ich da noch nciht viel.

Die Charaktere finde ich auch noch nicht so doll und tiefgehend gezeichnet. Zu den meisten fällt mir noch nciht viel ein, nicht mehr als man in einem Satz sagen kann (á la "Claire will keine Fähigkeiten haben und ihre Eltern kennenlernen"). Das hat "Lost", ebenfalls eine Mystery-Serie mit großem Thema und großem Cast, in den ersten Folgen besser geschafft.
Aber auch hier glaube ich, dass es noch besser wird. Finde die Serie ja auch nicht schlecht, bin weit, weit weg vom Nicht-mehr-einschalten. Einzig die dritte Folge fand ich schwach...


nameless89 hat geschrieben:4400 bespielsweise hat mich kaum gefesselt, da ich mit den Charakteren und der allgemeinen Story einfach nichts anfangen konnte und das alles passt bei Heroes einfach besser zusammen!
Ich will auch kein zweites "4400" oder zweites "X-Men". Die sind ja ganz anders angelegt...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von manila » 18.10.2007, 19:32

Schnupfen hat geschrieben:Vom "Großen Ganzen" erkenne ich noch nicht viel. Wir haben Sylar, wir haben Mohinders Vaters Forschung, wir haben das S-Symbol... Gerade in diesen drei Punkten sind wir in der dritten Folge nicht wirklich weitergekommen.
Ich vermute ja, dass es noch komplexer wird. Aber momentan erkenne ich da noch nciht viel.
Ich kann dich hiermit beruhigen, dass es das auf alle Fälle noch wird, wahrscheinlich mehr, als dir lieb sein wird :D
Die Charaktere finde ich auch noch nicht so doll und tiefgehend gezeichnet. Zu den meisten fällt mir noch nciht viel ein, nicht mehr als man in einem Satz sagen kann (á la "Claire will keine Fähigkeiten haben und ihre Eltern kennenlernen"). Das hat "Lost", ebenfalls eine Mystery-Serie mit großem Thema und großem Cast, in den ersten Folgen besser geschafft.
Ich denke dennoch, dass es für den Anfang aber schon mal durchaus ausreichend ist: du hast Peters Orientierungslosigkeit und seine Suche nach Antworten, Claires Identitätskrise (und Tod), Mohinder auf der Suche nach Antworten seinen Vater betreffend, Nikis Doppelseitigkeit und wie die andere Seite Überhand nimmt, Matts Eheprobleme, Nathans politische Bestrebungen und seine scheinbare politisch-familiäre Skrupellosigkeit, ... ist doch schon mal was :)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Snowball

Beitrag von Snowball » 18.10.2007, 21:00

Mir hat die Folge gut gefallen.
Claire ist jetzt im Leichenschauhaus? Dann denken ja alle sie ist tot.. ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
Also dieser Syler wird echt unheimlich, er ist auch ein Hero? Damit hätte ich jetzt überhaupt nicht gerechnet...
Hiro finde ich irgendwie witzig, so von der ganzen Person her, dieser Charakter gefällt mir gut... Aber irgendwie merkwürdig, dass er alles macht, wie er es in dem Comic steht, ich dachte, er will die Zukunft ändern?
Matts Fähigkeit, die Gedanken anderer hören zu können, würde ich mir nicht wünschn, das kann einen echt in blöde Situationen bringen. Manchmal ist es wahrscheinlich auch besser, nicht zu wissen, was andere über einen denken, und das kann er ja auch hören.
Bei Mohinder bin ich mal gespannt, wie er die ganzen Heroes entdecken wird. Naja, wenn er Syler als erstes finde,t ob das so gut für ihn ist..?
Dass Nathan jetzt der Presse erzählt hat, Peter hätte versucht, sich umzubringen, finde ich nicht gut. Ok, was hätte er schon anderes sagen sollen, um das ganze zu erklären, ohne irgendetwas von Superkräften und Fliegen, was sowieso niemand geglaubt hätte zu erzählen? Aber er hätte sich trotzdem irgendeine andere Geschichte einfallen lassen können.
Und Peter und diese Simonne.. ich weiß nicht, irgendwie finde ich, die passen nicht so wirklich zusammen.

Summsii

Beitrag von Summsii » 19.10.2007, 08:38

ich muss sagen mich hat das heroes fieber noch nicht gepackt.. ich finde das zieht sich irgendwie hin.. da passiert irgendwie nix?!

im gegensatz zu vielen anderen -wie ich das hier so gelesen habe- nervt mich diese frau mit dem spiegel *namevergessen*
ich weiß das ewige gezeter um die synchro verleitet immer zu einem augenrollen.. aber bei heroes ist das echt das letzte. und eben die stimme von der spiegelbild frau regt mich unglaublich auf [die weeds- frau hatte doch die gleiche?!] .. und hiro steht echt unbezwungen auf no. 1 ! es ist so dämlich, dass er bei der autovermietung "deutsch" redet aber die verleihdame ihn nicht versteht und "deutsch" antwortet. und 2 sekunden später spricht er mit seinem kumpel weiter als wäre es das nornales überhaupt.. angry:

am liebsten mag ich immernoch den polizisten.. die stroy ist wenigstens spannend. der syler ist ja echt super gruselig! :o die schauspielerische leistung der polizistin war echt wahnsinn.. super krass.

Snowball hat geschrieben: Hiro finde ich irgendwie witzig, so von der ganzen Person her, dieser Charakter gefällt mir gut... Aber irgendwie merkwürdig, dass er alles macht, wie er es in dem Comic steht, ich dachte, er will die Zukunft ändern?
er wollte sicherlich erstmal seinen kumpel beweisen, dass er wirklich diese fähigkeit besitzt. .. ich denke er verfolgt erstmal die "spuren" .. was würdest du an seiner stelle machen?

aber irgendwie hast du auch recht.. da würde sich ja nix ändern wenn er nur nach dem comic handelt. solche zeitverschiebungs- geschichten verwirren mich immer ungemein :schaem:

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 19.10.2007, 11:07

@ Hiro´s Synchro
An seine Stimme habe ich mich jetzt gewöhnt, irgendwie passt sei zu seinem schräg/liebenswürdigen Charakter.

@ Untertitel
Ich finde auch, sie hätten sich da besser ans Original gehalten. So kommen da nämlich Sachen bei raus, die absolut nicht zusammen passen. :down:


@ Comic
Vielleicht benutzt er dieses Comic auch um erst einmal in die Nähe von Isaac zu kommen, weil er ihn doch retten will.

Irgendwann muss er jedenfalls seinen eigenen Weg gehen, sonst ergäbe es keinen Sinn.

Benutzeravatar
**Glory**
Beiträge: 1300
Registriert: 04.07.2005, 08:54
Wohnort: Stein (Der Höllenschlund von Mittelfranken)
Kontaktdaten:

Beitrag von **Glory** » 19.10.2007, 13:25

Also vorweg möchte ich sagen, dass ich noch nichts hier im Thread gelesen habe... habe aber wärhend des sehens so eine lustige eingebung gehabt! Es geht doch um eine Atomkatastrophe und ich musste immer an Jericho denken, da wurde ja New York auch weggebomt, fand diese Verbindung (in meinem Kopf) total lustig!
Bild
Vielen Dank an Miss P. fürs Set
Haley James-Scott "Halo"

*sleepaholic*

Beitrag von *sleepaholic* » 19.10.2007, 16:46

Glücksi hat geschrieben:Vielleicht benutzt er dieses Comic auch um erst einmal in die Nähe von Isaac zu kommen, weil er ihn doch retten will.
wo isaac zu finden ist sollte er doch wissen, war ja schon bei ihm :?: ich glaube es geht nicht darum isaac zu finden. da isaac ja die zukunft schon kennt, wird dieser hiro mittels comic bewusst auf den richtigen weg führen! schliesslich weiss er ja somit auch das hiro das comic als eine art anleitung verstehen wird.

dany79

Beitrag von dany79 » 19.10.2007, 17:12

Also ich bin begeistert...
Ich fand die ersten beiden Folgen ja eher schwach, aber diese war phasenweise richtig toll und witzig.
Hiro da kann ich nur sagen: Mensch ist der knuffig! :D Ich finde ihn klasse. Auch seinen Freund, super. Der Comic ist auch klasse, ... im Flugzeug ^_^ ^_^

am besten fand ich aber die "sezierte" Claire im Leichenschauhaus, wirklich super Idee. Fand ich witzig, mal sehen wie sie da raus kommt.

Die beiden Brüder (Milo + ?) finde ich nocht soo spannend. Lustig war allerdings das "Milo", habe den Serienname leider vergessen, versucht hat zu fliegen und wie ein nasser Sack auf den Boden fällt. ^_^ ^_^

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41714
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 19.10.2007, 17:20

dany79 hat geschrieben:Die beiden Brüder (Milo + ?) finde ich nocht soo spannend. Lustig war allerdings das "Milo", habe den Serienname leider vergessen, versucht hat zu fliegen und wie ein nasser Sack auf den Boden fällt. ^_^ ^_^
Viel besser hat mir daran noch gefallen, dass der kleine Junge im Supermankostüm ihm dabei zugesehen hat und sich wahrscheinlich die ganze Zeit nur dachte "Was für ein Trottel" ^_^

HollyTS

Beitrag von HollyTS » 19.10.2007, 20:44

Mal wieder eine total geniale Folge!

:up: :
Hiro und seine ganze Story find ich momentan am besten. Er ist der einziege der sich seiner Fähigkeiten voll bewusst ist und sie auch einzusetzen weiß. Er ist nun mal Superhiro.

Matt ist mir auch unglaublich sympathisch. Tut mir aber auch am meisten Leid, v.a. wenn ich an die nächste Folge denke.

:down: :
Die Simone Peter Geschichte find ich ehrlich gesagt ein wenig überstürzt... Sie hat sich ja recht schnell umorientieren können, was nicht grade für ihren Chara spricht.

Etwas seltsam fand ich auch, die Szene mit Nikki. Sie vergräbt mal eben über Nacht zwei LEichen, während ihr kleiner Sohn im Cabrio auf dem Rücksitz schläft. Hat einen gesunden Schlaf der Kleine.

Bernd

negatives

Beitrag von Bernd » 21.10.2007, 08:59

Hallo zusammen,

unabhängig von Heroes' Qualität, bin ich etwas genervt. Erst macht RTL2 ne mega Werbekampagne, in der meiner Meinung nach schon viel zu viel an Inhalt und spektakulären Szenen gezeigt wird und dann in den Episoden - wenn es also drauf an kommt - schneiden sie wie in 1.03 die Schlussszene kaputt. Ist das nur mir aufgefallen? Die Szene ist an sich ja der Hammer, aber die haben doch zum Original schätzungsweise 60% geschnitten! U.a. war von folgender Ansicht nichts zu sehen -> *nix für empfindliche Teenies*
Ich möchte gar nicht wissen, wieviel Szenen die sonst noch verstümmeln. Hauptsache, sie haben sich bei den Trailern großzügig ausgelassen. Mich würde einmal interessieren, was für Menschen für solche Entscheidungen verantwortlich sind und ob diese überhaupt ein Gespür für gute Serien haben.

Den hier genannten Kritikpunkten um Hiros Synchro kann ich nur zustimmen. Man gewöhnt sich (leider) daran, aber das Original ist um weiten besser und vor allem witziger!

L.Helen

Re: negatives

Beitrag von L.Helen » 21.10.2007, 11:14

Bernd hat geschrieben:Hallo zusammen,

unabhängig von Heroes' Qualität, bin ich etwas genervt. Erst macht RTL2 ne mega Werbekampagne, in der meiner Meinung nach schon viel zu viel an Inhalt und spektakulären Szenen gezeigt wird und dann in den Episoden - wenn es also drauf an kommt - schneiden sie wie in 1.03 die Schlussszene kaputt. Ist das nur mir aufgefallen? Die Szene ist an sich ja der Hammer, aber die haben doch zum Original schätzungsweise 60% geschnitten! U.a. war von folgender Ansicht nichts zu sehen -> *nix für empfindliche Teenies*
Ich kenne zwar nicht das Original, aber die Szene, die du dir zur Veranschaulichung ausgesucht hast, wurde in der Wiederholung gezeigt.
Da ich immer nur die Wiederholung aufnehme, kann ich nichts zu eventuell noch geschnittenen Szenen sagen.
Jedoch ist es schon öfter vorgekommen, dass aus Serien, die zur Primetime (oder früher) laufen, Szenen die für bedenklich gehalten werden rausgeschnitten werden und dann in der nächtlichen Wiederholung diese Szenen zu sehen sind.
Du musst also überlegen, ob dir die geschnittene Fassung reicht und ansonsten Nachts den Fernseher einschalten oder den Recorder programmieren.

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 21.10.2007, 13:07

Sorry, es ist aber schon ein bisschen albern, denn diese Szene ist auch nicht schlimmer als das was wir zur selben Sendezeit von NCIS oder den CSI - Serien zu sehen bekommen.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 50630
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: negatives

Beitrag von Catherine » 21.10.2007, 14:15

Bernd hat geschrieben:Hallo zusammen,

unabhängig von Heroes' Qualität, bin ich etwas genervt. Erst macht RTL2 ne mega Werbekampagne, in der meiner Meinung nach schon viel zu viel an Inhalt und spektakulären Szenen gezeigt wird und dann in den Episoden - wenn es also drauf an kommt - schneiden sie wie in 1.03 die Schlussszene kaputt. Ist das nur mir aufgefallen? Die Szene ist an sich ja der Hammer, aber die haben doch zum Original schätzungsweise 60% geschnitten! U.a. war von folgender Ansicht nichts zu sehen -> *nix für empfindliche Teenies*
Das ist mich aufgefallen und ich war ziemlich sauer. Ich habe jetzt natürlich nicht mehr alle Szene im Kopf und weiß nicht, was sonst noch geschnitten wurde, aber das nervt mich schon, dass die das geschnitten haben. Kann man sowas nach 20:15 Uhr nicht ausstrahlen?

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: negatives

Beitrag von manila » 21.10.2007, 14:26

Catherine hat geschrieben:Das ist mich aufgefallen und ich war ziemlich sauer. Ich habe jetzt natürlich nicht mehr alle Szene im Kopf und weiß nicht, was sonst noch geschnitten wurde, aber das nervt mich schon, dass die das geschnitten haben. Kann man sowas nach 20:15 Uhr nicht ausstrahlen?
Es ist einfach wahnsinnig schade für die Serie selber, denn diese Squenzen gehören nun mal dazu. Wenn sie jetzt weiterhin an den Folgen herumdoktern und noch dazu die Synchro nicht gerade wahnsinnig toll gelungen ist, kann ich mir gut vorstellen, dass der Erfolg hier nicht unbedingt so einschlagen werden wird. Sehr schade.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Slutty

Re: negatives

Beitrag von Slutty » 21.10.2007, 14:47

Catherine hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:
U.a. war von folgender Ansicht nichts zu sehen -> *nix für empfindliche Teenies*
Kann man sowas nach 20:15 Uhr nicht ausstrahlen?
also ich find, dass 20.15 uhr für solche szenen dann doch zu hart ist, wenn man bedenkt, wieviele kids um die uhrzeit noch fern gucken. von daher...

allerdings kann ich euch schon verstehen, wenn ihr das original kennt, dass es absolut ätzend ist, wenn einfach bestimmte szenen fehlen.

ich finde, dann hätten sie die heroes gleich um 22.15 uhr oder so laufen lassen können, oder?

HollyTS

Re: negatives

Beitrag von HollyTS » 21.10.2007, 15:58

Slutty hat geschrieben: ich finde, dann hätten sie die heroes gleich um 22.15 uhr oder so laufen lassen können, oder?
Dann wäre das mit den Quoten dann denk ich aber auch nicht mehr so stark.
Find die weggeschnittetne Szene auch recht krass. Aber da ich noch ein HerosNewbie bin hat sie mir jetzt auch nicht sonderlich gefehlt.

Wer ist diese "offene" Frau überhaupt? Hab im ertsten Moment an Clair gedacht, aber das kann ja nicht sein. War die Szene wichtig?

Faith

Re: negatives

Beitrag von Faith » 21.10.2007, 16:56

HollyTS hat geschrieben:Wer ist diese "offene" Frau überhaupt? Hab im ertsten Moment an Clair gedacht, aber das kann ja nicht sein. War die Szene wichtig?
Es IST Claire. Und diese Szene ist extrem wichtig und ich frage mich, was sie dann bitte bei der nächsten Folge machen ...

Glücksi

Re: negatives

Beitrag von Glücksi » 21.10.2007, 18:15

Faith hat geschrieben:
HollyTS hat geschrieben:Wer ist diese "offene" Frau überhaupt? Hab im ertsten Moment an Clair gedacht, aber das kann ja nicht sein. War die Szene wichtig?
Es IST Claire. Und diese Szene ist extrem wichtig und ich frage mich, was sie dann bitte bei der nächsten Folge machen ...
Ja, DAS frage ich mich allerdings auch.
Mann - das überlege ich mir doch vorher, ob ich solche Szenen um diese Zeit bringen kann oder nicht! Was für Volldeppen sitzen denn da? :wtf:

Eine wirklich gute Serie wird auch um 22.15 Uhr noch seine Quote bringen, siehe Bones!

Aber das was sie da jetzt gemacht haben, ist nichts Halbes und nichts Ganzes. angry:

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von Kevin » 07.12.2008, 20:08

Langsam fang ich wirklich an die Serie zu mögen. Es wird immer spannender und teilweise auch wirklich gruselig. Dieser Sylar ist ja ziemlich krank. Das Ende war wirklich ein Schock, wie Claire da auf dem Autopsietisch lag :<> Hiro und seinen Freund find ich inzwischen auch ganz witzig. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht.

4 Punkte

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“