Eure Meinung zu #1.08 Sieben Minuten bis Mitternacht

Moderator: manila

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
12%
4 Punkte
6
35%
5 Punkte
9
53%
 
Abstimmungen insgesamt: 17

TheHills Watcher

Re: Eure Meinung zu #1.08 Sieben Minuten bis Mitternacht

Beitrag von TheHills Watcher » 21.06.2010, 00:02

Die Folge kriegt VOLLE PUNKTZAHL ! Was in letzter Zeit selten bei mir war,da irgendwas immer gefehlt hat oder gestört hat.

Die Folge hatte alles was mir gefallen hat.

Mohinder mochte ich in den ersten 2-3 Folgen,danach wurde er mir unsymphatisch. Jetzt fand ich ihn sehr interessant. Zuerst war er langweillig. Doch von Szene zu Szene und Handlung hat es sich gestiegen und wir sind bei ihm endlich mal ein Schritt weiter gekommen.

Matt's Storyline war mit Abstand ,,DIE BESTE''-Storyline der gesamten Folge. Erstmal seine Ehe-Story, die durchs Gedankenlesen irgendwie spannend gemacht ist. Er kennt die Wahrheit immer schon vorher. Da kann man noch was machen ^^ :up: :D Dieser ,,Brandstifter & Radioaktive''-Typ tat mir voll leid. Die Szene wo Matt die sterbende Frau ,,synchronisiert'' hat, fand ich echt bewegend und sehr gut dargestellt. Seine Kollegin vom FBI find ich irgendwie passend zu ihm. Matt sieht mit Anzug und im FBI Style viel cooler aus als mit der Polizei Kluft. Auch was mit Matt passiert ist und der Hatianer ist endlich mal ein Fortschritt in der Story. Das der Ausgebrochen ist,war mir eigentlich klar. Aber spannend gemacht.

2. Story die mir wirklich gut gefallen hat war die Isaac auf Entzug und Bennet's Auftritt in dieser Story.
Jetzt bleibt es dem Zuschauer selbst Überlassen zu Entscheiden: Ist Bennet gut oder Böse ?
Zumal kann ich Bennet verstehen. Seine Tochter soll getötet werden und er versucht als besorgter Vater sie zu schützen,doch das er dafür Isaac so etwas unterzieht ist GRAUSAM !
Wie Claire gemalt hat und er sie so ansah,hat ich eig mitleid mit ihm. Er weiß sich ja eigentlich nicht anders zu helfen,doch wieso hat er versucht Nathan zu entführen und Matt und so ? Bei Isaac, weil er die Bilder gemalt hat. Bis jetzt dachte ich,das er nur nach so welchen Ausschau hält und einfängt, weil die was im Bezug auf Claire haben, aber irgedwie.... Seltsam. Mal sehen wies weiter geht.

Ando & Hiro sorgten mal wieder ein wenig für Auflockerung mit der Kellnerin und sollte Hiro mit der Konfrontation seiner Kräfte beschäftigen und wie er mit ihnen am besten umgehen kann. Fand ich gut, im alten Hiro charme. Lustig rübergebracht und er teleportiert sich los um die Kellnerin zu retten. Ando wirkte etwas verloren. Hiro will halt seine Kräfte richtig einsetzen können und will sich damit auseinandersetzen, was ja die Thematik wiederholt hat, die erst letzte Folge bei Peter statt fand.
Ich glaube es war Sylar der die Kellnern Ermordet hat !

Also Volle Punktzahl,die Jede Sekunde Punkten konnte und Überzeugt hat, doch find ich das doof, das zu viel Mohinder gezeigt wurde, was man in der hälfte der Szenen die er hatte, hätte schaffen können und dafür Nikki,ihr Mann und Mikah - Story weiter führen können oder auch Peter. Naja aber war ENDLICH mal wieder eine Bomben Folge. Großes Niveau, toller Handlungsbogen,guter Spannungsaufbau. Man merkt es geht zum 1.1 Finale zu und geht dann bald mit 1.2 weiter

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“