Eure Meinung zu #4.03 Tinte

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
25%
3 Punkte
3
75%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #4.03 Tinte

Beitrag von ladybird » 28.09.2009, 18:47

Hiro legt seinen Fokus darauf, anderen zu helfen, Angela hilft dem neuen Nathan, sich an seine Vergangenheit zu erinnern, und Tracy versucht, ihren Job zurück zu bekommen.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Maria
Zuletzt geändert von ladybird am 15.09.2010, 19:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel angepasst
Bild
If you work hard, good things will happen.

EvilFiek

Re: Eure Meinung zu #4.03 Ink

Beitrag von EvilFiek » 29.09.2009, 19:02

Kann Heroes bitte zum Herbst hin sterben, damit ich zumindest Jack Coleman und Zachary Quinto in anderen, besseren Serien bewundern darf?

Die Episode hatte einfach nichts interessantes an sich. Das mit Claire und Gretchen war absolut nervig und ich finde Claires Reaktion im Endeffekt auch nicht wirklich glaubwürdig. Peters Storyline interessiert mich auch irgendwie nicht und das mit Matt und Sylar war ganz nett, aber mehr auch nicht.

Es ist ja (eigentlich) nichtmal wirklich schlecht, Season 3 hatte schon schwächere Folgen, aber irgendwie ist total die Luft raus. Egal was passiert, es ist uninteressant.

eve_susan

Re: Eure Meinung zu #4.03 Ink

Beitrag von eve_susan » 30.09.2009, 00:18

EvilFiek hat geschrieben:Es ist ja (eigentlich) nichtmal wirklich schlecht, Season 3 hatte schon schwächere Folgen, aber irgendwie ist total die Luft raus. Egal was passiert, es ist uninteressant.
In den letzten Folgen hab ich das auch empfunden, die Folge jetzt fand ich schon eine Spur interessanter.

Wahrscheinlich lag es daran, dass Hiro nicht vorkam und auch Tracey und Nathan durch Abwesenheit glänzten, dass die Folge zumindest eine Spur ansehlicher war als die letzten beiden. Zudem schön viel Coleman und Quinto, fehlen nur noch ein paar Szenen mit Rose und die Folge wäre wohl noch besser geworden.

Claires Story ist immer noch nervig, die Noah-Claire-Szenen waren jedoch wegen Coleman sehenswert und ich mag die Beziehung der beiden ja eh, so dass ich zumindest die Szenen mochte. Heute sollte bei Claire wohl die Folge werden, in der man auch ihre Entwicklung mal sehen sollte. Dank der neuen Frisur wirkt Hayden nun wirklich etwas erwachsener aber Claires Entwicklung hat mich noch nicht ganz überzeugt. Natürlich toll nicht auf den Papa angewiesen zu sein, aber meiner Meinung nach hätte sie wohl Noahs Vorschlag annehmen sollen. Dann hätten wir Gretchen nicht mehr ertragen müssen. So ist eine gewisse Spannung wegen dem geteilten Geheimnis natürlich da, aber sehr viel interessanter macht das die Sache nicht.

Sylar durfte wieder einmal der große Bösewicht sein und hat nun Matt ausgetrickst. Sehr cool und hat fast Spaß gemacht zu sehen. Natürlich hab ich erstmal tatsächlich geglaubt, Sylar würde ihm helfen, doch als dem dann nicht so war, war ich doch froh, den alten Sylar immer noch zu haben. Auch hier sehe ich Potenzial für eine Entwicklung. Und vor allem ist die Frage groß, wie lange es Sylar so noch aushält und zu was er mit Matts Kräften noch fähig ist. (vielleicht übernimmt er ja Matt?!)

Emma könnte auch noch Interssant werden, hab nicht damit gerechnet einen neuen Hero vorgestellt zu bekommen, aber irgendwie gefällt sie mir. Taub und in Farben hören zu können. Finde ich interessant und die Effekte als sie Chello gespielt hat, waren wirklich schön gemacht.. Vielleicht ist sie sogar ein neues Love-Interest für Peter? Wer weiß, aber auch hier freue ich mich fast auf die weitere Entwicklung.

Peter und Samuel könnte auch noch interessant werden. Potenzial ist auch hier gegeben, wenn man es nicht verbockt. Jetzt kommen ja auch bald die Folgen, bei denen Fuller dann nicht mehr beteiligt war...

Also alles in allem, wirklich keine schlechte Folge und irgendwie ist gerade ein bisschen Hoffnung in mir aufgekeimt. Vielleicht wirds ja doch noch was, mit einer ganz anständigen Staffel...

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.03 Ink

Beitrag von manila » 30.09.2009, 19:48

EvilFiek hat geschrieben:Kann Heroes bitte zum Herbst hin sterben, damit ich zumindest Jack Coleman und Zachary Quinto in anderen, besseren Serien bewundern darf?
Ich bin auch dafür: Aus nach Staffel 4, bitte!
eve_susan hat geschrieben:Wahrscheinlich lag es daran, dass Hiro nicht vorkam und auch Tracey und Nathan durch Abwesenheit glänzten, dass die Folge zumindest eine Spur ansehlicher war als die letzten beiden.
Echt? Ich fand #4.03 fast noch lahmer als #4.01. Und das obwohl Hiro nicht zu sehen war, was ich ja mittlerweile als Pluspunkt empfinde.
Zudem schön viel Coleman und Quinto
Das ist natürlich immer gut!
Claires Story ist immer noch nervig
Ich kann gar nicht ausdrücken, wie langweilig ich die Story fand. Vor allem das Essen... schnarch. Und so un-glaub-lich vorhersehbar, ich meine, es war glasklar, dass Gretchen ihre Mitbewohnerin wird.
Sylar durfte wieder einmal der große Bösewicht sein und hat nun Matt ausgetrickst. Sehr cool und hat fast Spaß gemacht zu sehen.
Jup, war okay. Aber ich bin Quintos Schauspiel einfach hoffnungslos verfallen, denn es gibt keine Folge, in der er nicht glänzen kann.
(vielleicht übernimmt er ja Matt?!)
Huiii, DAS wäre eine Herausforderung für Grunny!
Emma könnte auch noch Interssant werden, hab nicht damit gerechnet einen neuen Hero vorgestellt zu bekommen, aber irgendwie gefällt sie mir. Taub und in Farben hören zu können. Finde ich interessant und die Effekte als sie Chello gespielt hat, waren wirklich schön gemacht.. Vielleicht ist sie sogar ein neues Love-Interest für Peter? Wer weiß, aber auch hier freue ich mich fast auf die weitere Entwicklung.
Fand ich leider auch total unspektakulär... und dass sie Peters Love-Interest wird, kann man mit 99 Prozent erwarten. Und Heroes und die Liebe? Meistens eher nicht so der Brenner.
Jetzt kommen ja auch bald die Folgen, bei denen Fuller dann nicht mehr beteiligt war...
Ach so, bis hierher war Fuller beteiligt??
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

eve_susan

Re: Eure Meinung zu #4.03 Ink

Beitrag von eve_susan » 30.09.2009, 20:21

Maria hat geschrieben:Ich bin auch dafür: Aus nach Staffel 4, bitte!
Aber bitte, bei den Quoten und der Qualität wäre alles andere nur eine Qual und Geldverschwendung...
Echt?
Irgendwie schon, fand die Folge auf keinen Fall schlechter als die beiden bei der Staffelpremiere.
Huiii, DAS wäre eine Herausforderung für Grunny!
... die er wohl kaum meistern wird... So sehr ich Grunny mag, so ein großer Schauspieler wird er wohl nicht sein...
Fand ich leider auch total unspektakulär... und dass sie Peters Love-Interest wird, kann man mit 99 Prozent erwarten. Und Heroes und die Liebe? Meistens eher nicht so der Brenner.
Das stimmt natürlich, haben es noch nie geschafft, die LIebe gut unterzubringen... Dennoch mag ich Emma irgendwie...
Ach so, bis hierher war Fuller beteiligt??
Weiß ich auch nicht so genau. Er wird als Counsulting Producer geführt.. Also hat er wohl noch teilweise am Drehbuch etc. mitgewirkt. In welchem Umfang kA.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.03 Ink

Beitrag von manila » 01.10.2009, 13:45

eve_susan hat geschrieben:... die er wohl kaum meistern wird... So sehr ich Grunny mag, so ein großer Schauspieler wird er wohl nicht sein...
Jup, da muss ich dir Recht geben. Grunny ist kein Pasdar, Ivanek oder Coleman ;)
Das stimmt natürlich, haben es noch nie geschafft, die LIebe gut unterzubringen... Dennoch mag ich Emma irgendwie...
Ich bin nur mal gespannt, für was mehr man sie hernehmen wird, als für Peters Love-Interest. Denn wirklich nützlich ist ihre Fähigkeit ja nicht.
Weiß ich auch nicht so genau. Er wird als Counsulting Producer geführt.. Also hat er wohl noch teilweise am Drehbuch etc. mitgewirkt. In welchem Umfang kA.
Ah okay, dann hatte er zumindest ein bisschen kreative Mitsprache. Hat man aber nicht wirklich gemerkt, finde ich.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

audrina

Re: Eure Meinung zu #4.03 Tinte

Beitrag von audrina » 13.01.2011, 17:32

Okay, die Claire-Story war nicht so spannend - ich hoffe, da kommt noch was nach, wo sie ihre Fähigkeit so offen einer Normalsterblichen zeigt.

Die Sylar-Story fand ich super. Cool, wie er Matt manipuliert hat. Und schwupps, tut Matt es wieder, obwohl er das ja nicht mehr machen wollte. Und dann auch noch wirklich nur dazu, sich selbst zu retten. Da hätte er besser direkt den Typen mit seinen Fähigkeiten nach dem Versteck der Drogen fragen sollen :D

Bin gespannt, was der Circus-Typ mit Peter vor hat.

Eine Taube, die Klänge in Farben sieht?! Nett, auch schön anszusehen, aber ob DAS ne interessante Fähigkeit ist, die die Story spannender macht?! Kann ich mir kaum vorstellen irgendwie.

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“