Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Moderator: manila

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
67%
4 Punkte
1
33%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 3

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von philomina » 05.01.2010, 11:33

Claire ist noch immer auf dem Jahrmarkt und wird misstrauisch, weil Eli sie ständig beobachtet. Unterdessen taucht Hiro wieder auf, aber niemand versteht, was er mitzuteilen versucht, bis Ando eine Idee hat.

>> Zur Episodenbeschreibung
>> Zur Review von Maria
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Upon This Rock

Beitrag von Kevin » 19.03.2010, 12:07

Definitiv eine der schwächeren Episoden dieser Staffel. Erstmal zum Negativen: Hiro und Ando! Hiro hat schon öfters genervt, aber in dieser Folge habe ich mir gewünscht er würde in dem Sarg liegen. Gut gefallen hat mir Nathans Beerdigung und auch die Claire-Storyline war recht interessant. Emma und Samuel waren auch ganz nett. Endlich hat man mal gesehen das Emmas Fähigkeit auch was bewirkt.

kerrigan_at

Re: Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von kerrigan_at » 17.11.2010, 15:53

Ich muss sagen, dass die Hinweise die Hiro in dieser Folge, aufgrund seines Gedächtnisverlustes, von sich gibt EINMALIG sind - da er viele Begebenheiten und Personen aus verschiedenen Comics erwähnt! Ich finde das großartig, auch als Ando diese Hinweise zu entschlüsseln versucht, und als angesehener Geschäftsmann sich trotzdem noch an diese Comics erinnern kann.

Der Rest der Folge war etwas eintönig, da Claire sich hier schon sehr überheblich gibt, seit wann hat sie soviel Kraft um den Puppenspieler Doyle die Stirn zu bieten. Aber gut, seis drum!
Auch die Gespräche zwischen Samuel und Emma waren etwas verwirrend, da sie in der Deutschen Fassung, einmal sprechen dann wieder die Gebärensprache verwenden, was jetzt?!?! und seit wann kann jemand der gehörlos ist die Türklingen hören??

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von manila » 17.11.2010, 19:39

Erstmal willkommen bei uns, kerrigan_at! :)
kerrigan_at hat geschrieben:Ich muss sagen, dass die Hinweise die Hiro in dieser Folge, aufgrund seines Gedächtnisverlustes, von sich gibt EINMALIG sind - da er viele Begebenheiten und Personen aus verschiedenen Comics erwähnt! Ich finde das großartig, auch als Ando diese Hinweise zu entschlüsseln versucht, und als angesehener Geschäftsmann sich trotzdem noch an diese Comics erinnern kann.
Ich persönlich fand das ja eher wahnsinnig lahm, aber natürlich kann man das auch anders sehen. Für mich war das ein gekünstelter Versuch, witzig zu sein, der komplett in die Hose ging.
Der Rest der Folge war etwas eintönig, da Claire sich hier schon sehr überheblich gibt, seit wann hat sie soviel Kraft um den Puppenspieler Doyle die Stirn zu bieten. Aber gut, seis drum!
Dito!
Auch die Gespräche zwischen Samuel und Emma waren etwas verwirrend, da sie in der Deutschen Fassung, einmal sprechen dann wieder die Gebärensprache verwenden, was jetzt?!?! und seit wann kann jemand der gehörlos ist die Türklingen hören??
Echt, hat Emma auf eine Türklinge reagiert? Kann ich mich gar nicht dran erinnern :D

In der Originalfassung sprechen sie übrigens auch mal Gebärdensprache, mal reden sie richtig.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

kerrigan_at

Re: Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von kerrigan_at » 18.11.2010, 13:52

Hallo auch erstmal, danke für die "willkommens" worte :)

Im Großen und Ganzen waren einige Folgen der 4. Staffel jetzt nicht so überragend!!

Hiro nervte doch schon ziemlich mit seiner Charlie Geschichte, vielleicht kommt er deshalb nicht mehr so gut an, weil man einfach schon genug von ihm hat ;)

aber in dieser Folge, war er irgendwie wieder der Hiro aus der 1. Staffel....

Ich hoffe, dass Sylar jetzt endlich wieder zum Zug kommt - und ich bin gespannt wer diesen Samuel aufhalten will, etwa Peter und Sylar gemeinsam?? hmmmm :)

wisst ihr, ob es noch eine Staffel im Gespräch ist - oder wars das dann??

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23519
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von philomina » 18.11.2010, 14:20

kerrigan_at hat geschrieben:wisst ihr, ob es noch eine Staffel im Gespräch ist - oder wars das dann??
Auch von mir nochmal ein Willkommen bei myFanbase :)

Die 4. Staffel ist definitiv die letzte und selbst ein Film oder eine Miniserie, um alles zu einem Ende zu bringen, sind mittlerweile ausgeschlossen worden. Siehe HIER.
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41713
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #4.13 Das Tal der Hoffnung

Beitrag von Annika » 18.11.2010, 14:36

kerrigan_at hat geschrieben:Hiro nervte doch schon ziemlich mit seiner Charlie Geschichte, vielleicht kommt er deshalb nicht mehr so gut an, weil man einfach schon genug von ihm hat ;)
Ich mochte Hiro ja bereits in der ersten Staffel am wenigstens und da man so null Entwicklung von ihm gesehen hat in den folgenden Staffeln und seine Storyline selten mit denen der anderen verbunden war und eigentlich immer eine Wiederholung gewesen ist, die man mit anderen Inhalten gefüllt hat, interessiert er mich so gar nicht und kann mich eigentlich nur sehr sehr sehr selten unterhalten...
wisst ihr, ob es noch eine Staffel im Gespräch ist - oder wars das dann??
Die vierte Staffel ist die letzte. Es wird dann nichts mehr geben danach.

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“