Eure Meinung zu #4.16 Verlorene Liebe

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
50%
3 Punkte
1
50%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 2

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #4.16 Verlorene Liebe

Beitrag von ladybird » 18.01.2010, 18:10

Sylar macht sich auf den Weg zu Claire, um herauszufinden, was seine Tätowierung genau bedeutet. Zur gleichen Zeit befindet sich Hiro in Lebensgefahr und wird von Ando ins Krankenhaus gebracht. In seinem brenzlichen Zustand trifft er nicht nur auf seinen Vater, sondern auch auf Adam Monroe.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41713
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #4.16 Pass/Fail

Beitrag von Annika » 19.01.2010, 20:16

Na super... Ich dachte echt, ich würde hier mal wieder seit langem reinschreiben, dass den Autoren ein gelungener (und dankenswerterweise) endgültiger Abschied von Hiro gelungen ist, aber nein... Adam bzw. David Anders wiederzusehen war wunderbar - mein Gott vermisse ich es ihn auf dem Bildschirm zu sehen - aber letztlich hat diese ganze SL mir dann im Nachhinein mal wieder nichts gebracht. Hiro ist geheilt und fertig: BLÖD!!!

Auch die Sylar/Claire-Stoyline fand ich nicht so dolle, hatte ich mir ein wenig mehr von erhofft, aber da gebe ich die Hoffnung noch nicht auf. Bzw. finde ich Sylars SL grad sogar mal wieder richtig gut, nachdem die ganze Nathan-Sache nun ja endgültig beendet ist :)

Kneppers SL - oh Gott, da hab ich den Namen doch jetzt glatt vergessen - fand ich irgendwie deplatziert in dieser Episode, bzw. hab da so unglaublich halbherzig aufgepasst, dass mir sicherlich das meiste entgangen ist, weil es mich einfach nicht interessiert :ohwell:

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.16 Pass/Fail

Beitrag von Pretyn » 25.01.2010, 15:38

Ich fand diese Episode überraschend gut. Nicht sehr überragend, aber ich mochte sie.
Das lag wahrscheinlich daran, dass diesmal weniger von Charakter zu Charakter gesprungen wurde. Das mochte ich in den letzten Episoden gar nicht.

Jedenfalls war das diesmal in Ordnung. Ich fand es gut, dass sich diesmal sehr auf Samuels Charakter konzentriert wurde und nicht auf diesen ganzen Rummel-Krams. Man sieht ziemlich gut, dass er so ist, wie er ist, weil er diese On-off-Beziehung mit der Frau hat. (Vanessa?) Bin sehr gespannt, wie es in den kommenden Episoden mit ihm weitergeht, denn er hat sie ja jetzt "verloren", sozusagen, und ist ja jetzt ziemlich schlecht drauf.

In Hiros Storyline gebe ich Annika recht (und ich sage das nicht leichtfertig): vielleicht wäre es tatsächlich besser gewesen, Hiro sterben zu lassen. DAS wäre mal eine richtig tolle Rausschreibeidee gewesen.
Und auch ich hab mich gefreut, David Anders mal wieder spielen zu sehen. Den Kerl mag ich wirklich gern. ^^
Bild
~*~

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Eure Meinung zu #4.16 Pass/Fail

Beitrag von Mrs. Darcy » 25.01.2010, 16:23

Die Folge war wie die ganze Staffel leider nichts dolles. :down:

Die Quoten sind auf ein Rekordtief gefallen und spiegeln damit perfekt das Niveau der 4. Staffel wieder. Falls der Sender die Serie nach dieser Staffel nicht absägt, ich tue es ganz sicher.

Die Hiro Storyline fand ich nur dämlich. Selbst David Anders Auftritt konnte da nichts mehr rausholen. Über 16 Folgen fehlt mir die große Spannung, der Zusammenhang...eine echte Bedrohung. Alles plätschert so vor sich hin und ist mal mehr, mal weniger langweilig.

Claire / Sylar fand ich ganz ok. Wobei ich die Idee ja wieder super finde, dass Sylar jetzt all seine Kräfte loswerden will. :roll:
Bild
I´m a lucky woman!

Schlodz

Re: Eure Meinung zu #4.16 Pass/Fail

Beitrag von Schlodz » 25.01.2010, 17:48

Also ich habe ja ehrlichgesagt lieber ein eher ruhigeres, auf Drama ausgelegtes Heroes wie jetzt in Staffel 4, als so einen Bullshit wie Ende Staffel 2/komplett Staffel 3. Finde es da vor allem sehr angenehm, dass man von grob geschätzten 100 Storylines auf jetzt eigentlich maximal 3 pro Folge heruntergefahren ist.


Die Folge an sich fand ich eigentlich recht gut, viel Samuel und einen sinnsuchenden Sylar, der gleichzeitig Claires dazu bringt ihre sexuelle Identität zu offenbaren.

Hatte mit eigentlich mehr von dem Team um Hiro erwartet nach der Schlussszene der letzten Folge, gerade, dass Mohinder jetzt schonwieder erstmal weg ist finde ich ziemlich lahm, aber gerade Hiros Traumsequenz mit den ganzen Leuten aus dem Diner bzw. dem ganzen Diner Mobiliar als Gerichtssaal fand ich doch sehr ansprechend.

Bin mal durchaus gespannt auf die nächsten Folgen. Die Fronten haben sich ja jetzt im Prinzip komplett gebildet (bis auf Claire/Peter/Sylar) und Samuel ist schön Aggro wegen Vanessa, da muss es ja bald zum großen Knall kommen.

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“