Eure Meinung zu #3.11 Die Sonnenfinsternis (2)

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
2
40%
3 Punkte
1
20%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
2
40%
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #3.11 Die Sonnenfinsternis (2)

Beitrag von philomina » 02.12.2008, 11:57

Was ist ein Hero ohne seine Fähigkeiten? Ein ganz normaler Mensch? Als solche jedenfalls müssen sich die Heroes nun beweisen. Da sie von dem Ausbleiben ihrer Fähigkeiten ziemlich überrascht werden, können einige nicht rechtzeitig reagieren und vor allem Claire hat deutlich darunter zu leiden, dass sie sich nicht mehr heilen kann, steckt ihr doch eine Kugel in der Schulter. Doch auch Sylar, Elle und die anderen stehen vor großen Problemen.

>>Zur Episodenbeschreibung

Diskutiert hier über die neue Episode :)

Jared

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von Jared » 05.12.2008, 12:49

Was für ein sinnloser Zweiteiler...

Der Review zu Part 1 triffts genau, einfach nur unlogisch und ereignislos. In Part 2 ist nicht viel passiert, Sylar ist wieder richtig böse(?), Elle ist tot. Sonst noch was? Ich glaub nicht.

Ich mein, nicht nur, dass diese ganze Eclipse Geschichte Null Sinn ergibt, hat sie wirklich nichts bewirkt. Das wäre die perfekte Gelegenheit dafür gewesen Arther zu stürzen, oder für die Autoren Claire endlich los zu werden, aber diese Chancen wurden nicht genutzt.

Mir fällt auch nicht mehr viel ein.. Nachdem ich die ersten paar Folgen der Staffel ja noch ein wenig unterhaltsam fand bin ich mittlerweile sowas von enttäuscht von dieser Serie. Ich hoffe wirklich, es ist bald vorbei. Ich hoffe das nächste Volume wird noch ein wenig logischer und denn können sie die Serie auch gerne absetzen. Es macht einfach keinen Spaß mehr.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von manila » 05.12.2008, 13:47

Jared hat geschrieben:Was für ein sinnloser Zweiteiler...
Exakt. Genau das dachte ich mir nach der Folge auch.
In Part 2 ist nicht viel passiert, Sylar ist wieder richtig böse(?), Elle ist tot. Sonst noch was? Ich glaub nicht.
Ich meine, in Teil 2 gegenüber Teil 1 doch eine Steigerung entdeckt zu haben, aber nichts weltbewegendes. Dass Elle tot ist, finde ich SEHR schade, aber dass die Serie endlich mal wieder den Mumm hat, eine wichtige Person zu killen, finde ich gut.

Und Sylar? Oh MANN! Ganz ehrlich, wieviel muss der Charakter denn noch ertragen? Jetzt ist er also auf einmal wieder böse? Huh?!?
Ich mein, nicht nur, dass diese ganze Eclipse Geschichte Null Sinn ergibt, hat sie wirklich nichts bewirkt. Das wäre die perfekte Gelegenheit dafür gewesen Arther zu stürzen, oder für die Autoren Claire endlich los zu werden, aber diese Chancen wurden nicht genutzt.
Weder Sinn noch Spaß noch Logik hat dieser Zweiteiler gebracht. Prinzipiell war es ein Lückenfüller-Zweiteiler. Heroes verlieren ihre Fähigkeiten und bekommen sie wieder, Mohinder wird gesund und wieder krank. Damit wären wir wieder am Anfang. Einzige Änderungen: Sylar ist wieder der Badboy, Elle ist tot und Flint wurde zusammengeprügelt. Na, super.
Mir fällt auch nicht mehr viel ein.. Nachdem ich die ersten paar Folgen der Staffel ja noch ein wenig unterhaltsam fand bin ich mittlerweile sowas von enttäuscht von dieser Serie. Ich hoffe wirklich, es ist bald vorbei. Ich hoffe das nächste Volume wird noch ein wenig logischer und denn können sie die Serie auch gerne absetzen. Es macht einfach keinen Spaß mehr.
Ich bin irgendwie noch zu sehr Heroes-Fan, als dass ich jetzt sagen würde, man soll die Serie absetzen. Dafür sind mir Cast und Charaktere dann doch irgendwie zu sehr ans Herz gewachsen. Gerade nach #3.08 war ich eigentlich wieder voller Hoffnung, doch dann ging's mit #3.09 und dem Zweiteiler echt stark abwärts. Jetzt hoffe ich mal drauf, dass Bryan Fuller SCHLEUNIGST wieder zurückkommt, Tim Kring sich wieder rappelt und sie mit Volume 4 mehr rausholen. Zwei Folgen sind's glaub ich noch, dann ist Winterpause. Mal sehen, was sie machen...
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von Annika » 05.12.2008, 14:43

manila hat geschrieben:
In Part 2 ist nicht viel passiert, Sylar ist wieder richtig böse(?), Elle ist tot. Sonst noch was? Ich glaub nicht.
Ich meine, in Teil 2 gegenüber Teil 1 doch eine Steigerung entdeckt zu haben, aber nichts weltbewegendes.
Ich war einfach nur enttäuscht, da man durch die Sonnenfinsternis Potenzial hatte, dass einfach nichts genützt hat und die zwei, drei Charakterentwicklungen die stattgefunden haben, hätte man nicht mit so einer - eigentlich wirklich guten - Idee abspeisen müssen.
Dass Elle tot ist, finde ich SEHR schade, aber dass die Serie endlich mal wieder den Mumm hat, eine wichtige Person zu killen, finde ich gut.
Ich finde es einfach nur lächerlich, dass man genau Elle hat sterben lassen, die auch in jeder anderen Episode hätte sterben können. Mumm hätte man meiner Meinung nach gehabt, wenn man Arthur, Sylar oder eben Claire hätte sterben lassen, da diese Personen an sonsten eigentlich unbesiegbar sind - aber zurzeit leider auch noch zu wichtig.
Und Sylar? Oh MANN! Ganz ehrlich, wieviel muss der Charakter denn noch ertragen? Jetzt ist er also auf einmal wieder böse? Huh?!?
Der Charakter wird mir einfach zu sehr versaut. An den "Ich versuche jetzt gut zu sein"-Sylar hatte ich mich schon allmählich gewöhnt, jetzt find ich es nur lächerlich.
Ich bin irgendwie noch zu sehr Heroes-Fan, als dass ich jetzt sagen würde, man soll die Serie absetzen. Dafür sind mir Cast und Charaktere dann doch irgendwie zu sehr ans Herz gewachsen.
Das hört bei mir so langsam auf. Die zweite Staffel war schon so enttäschend, die dritte hat bisher auch nur wenige Highlights gehabt, erinnert mich sehr an "Prison Break", die ich in der vierten auch nur noch gucke, um zu wissen, wie die Serie endet. Das sollte man sich bei "HEroes" auch mal so langsam überlegen...

m-power

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von m-power » 06.12.2008, 12:35

Versuchen wir mal dem ganzen Desaster was Positives abzugewinnen...

Der im Review zur letzten Episode kritisierte substanzlose Peter versucht ohne Fähigkeiten was zu reißen und das klappt auch... zumindest bis ihm die Munition ausgeht.

Schön fand ich das Motiv, dass Elle und Sylar diesmal zusammen bei den Bennets einfallen, nachdem ja beide schon mal einzeln da waren.

Ziemlich genial fand ich die Kameraführung als HRG ziemlich zu Beginn Sylar und der angeschossenen Elle folgt.

Und dann ist da noch das Motiv mit den Comics, das für einige Schmunzler gut war:
- That was Matt Parkman!
- Yeah, I'm Matt Parkman.
oder
- Best. Day. Ever.

Damit hat sich's dann aber schon mit positiven Eindrücken und gerade die Comics führen uns zum Problem der 3. Staffel: ein verzweifelter Versuch an die Highlights und guten Ideen der 1. Staffel anzuknüpfen.
- Die Feststellung, dass Hiro und Claire sich nur einmal begegnet sind, wo die immer wieder neuen Begegnungen doch eines der zentralen Themen von Volume One waren, diskutiert bis ins Detail, dass sie am Kirby Plaza nicht miteinander geredet haben.
- Einmal mehr Isaac Mendez, der vor seinem Tod angeblich einen Block mit Skizzen für eine letzte Ausgabe weitergegeben hat - und ich bilde mir ein, dass man das sogar seinerzeit gesehen hat, bevor Sylar vorbei kam.
- Und schließlich die Szene auf dem Dach, wo Nakamura Claire an HRG gibt, mit dem tollen Feature der Untertitel im Comic.

Schön, dass man versucht, Brücken zur 1. Staffel zu schlagen. Leider passiert das meiner Meinung nach viel zu verkrampft und macht viel zu deutlich, dass die Serie nur eine einzige gute Staffel hatte. Alles was danach kam ist ziemlicher Müll und wird auch nicht besser.

Schade.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von Annika » 06.12.2008, 18:35

m-power hat geschrieben:- Einmal mehr Isaac Mendez, der vor seinem Tod angeblich einen Block mit Skizzen für eine letzte Ausgabe weitergegeben hat - und ich bilde mir ein, dass man das sogar seinerzeit gesehen hat, bevor Sylar vorbei kam.
Ja hat man, aber ich dachte, da wären auch schon wieder welche hinterher gewesen... Wie auch immer finde diese Comic-Sache mit Isaac, wie schon mal erwähnt, total lächerlich, da es ja mal extrem viele Ausgaben gab, die in der Zwischenzeit noch geschrieben wurden. Die ganze Kensei-Geschichte, der Mord an Hiros Vater, das waren ja einige Ausgaben die Hiro in der Hand hatte und damals war die "neuste" Ausgabe ja die Explosion in New York. Außerdem hat die zweite Staffel meiner Meinung nach das ganze Zeit-Raum-Gefüge wieder geändert, also finde ich es noch mal absurder, dass Isaac aber genau die jetztige Zukunft gemalt hat, die damals ja noch ganz anders aussah :roll:
Alles was danach kam ist ziemlicher Müll und wird auch nicht besser.
Je mehr ich über Heroes nachdenke, desto mehr habe ich auch den Eindruck, da einfach zu viele Fehler gemacht werden und man die Erwartungen der ersten Staffel einfach nicht mehr erfüllen kann und es wöchentlich beweist. Die Macher sollen sich ein gutes Ende überlegen und die Serie abschließen, bevor man noch mehr kaputt macht.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von manila » 06.12.2008, 21:01

Annika hat geschrieben:Ich finde es einfach nur lächerlich, dass man genau Elle hat sterben lassen, die auch in jeder anderen Episode hätte sterben können. Mumm hätte man meiner Meinung nach gehabt, wenn man Arthur, Sylar oder eben Claire hätte sterben lassen, da diese Personen an sonsten eigentlich unbesiegbar sind - aber zurzeit leider auch noch zu wichtig.
Da brauchen wir gar nicht drübe reden. Dass ausgerechnet ELLE dran glauben musste, ist natürlich katastrophal.
Der Charakter wird mir einfach zu sehr versaut. An den "Ich versuche jetzt gut zu sein"-Sylar hatte ich mich schon allmählich gewöhnt, jetzt find ich es nur lächerlich.
Ich dachte auch, ich seh nicht recht, als plötzlich wieder Bad-Sylar da war :wtf:
Der im Review zur letzten Episode kritisierte substanzlose Peter versucht ohne Fähigkeiten was zu reißen und das klappt auch... zumindest bis ihm die Munition ausgeht.
Ich fand die Sequenz, als Peter da mit seinem Maschinengewehr rumballert, total fehl am Platz. Woher weiß ein Krankenpfleger überhaupt, wie man mit einer Waffe umgeht?!
Ziemlich genial fand ich die Kameraführung
Regietechnisch gibt es eigentlich bei "Heroes" kaum was auszusetzen, ganz im Gegenteil. Die Regisseure sind eigentlich diejenigen, die die besten Arbeit bei dieser Serie machen. Da sind manchmal ganz ganz großartige Sachen dabei, wenn man genauer hinschaut.
Schön, dass man versucht, Brücken zur 1. Staffel zu schlagen. Leider passiert das meiner Meinung nach viel zu verkrampft und macht viel zu deutlich, dass die Serie nur eine einzige gute Staffel hatte. Alles was danach kam ist ziemlicher Müll und wird auch nicht besser.
Dito. Einfach schade. Staffel 1 konnte mich wirklich fesseln un begeistern, mit Staffel 2 (die mir im Nachhinein und beim Anblick der momentanen Staffel ja richtig "gut" vorkommt) ging's dann bergab und jetzt braucht die Show einfach einen Retter. Entweder, man lässt sie gut nach Staffel 3 enden oder haut mal wieder was gut rein in Staffel 4. So aber wird das nichts mehr.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.11 The Eclipse (2)

Beitrag von philomina » 06.12.2008, 21:41

manila hat geschrieben:Ich fand die Sequenz, als Peter da mit seinem Maschinengewehr rumballert, total fehl am Platz. Woher weiß ein Krankenpfleger überhaupt, wie man mit einer Waffe umgeht?!
Ich hatte in dem Moment nur einen Gedanken im Kopf: Er war Rockys Sohn, und jetzt übt er schonmal für Rambo :D

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“