Eure Meinung zu #3.19 Wurzel des Bösen

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
14%
4 Punkte
5
71%
5 Punkte
1
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #3.19 Wurzel des Bösen

Beitrag von philomina » 10.03.2009, 09:33

Als Sylar seinem lange vermissten Vater gegenüber steht, beweist das Wiedersehen, was er schon lange vermutet hatte. Claire erhält einen Tipp von "Rebel" und muss entscheiden, ob sie ihrem Feind Eric Doyle helfen will, nicht gefangen genommen zu werden. Währenddessen plant "The Hunter" das Geheimnis der Petrelli-Familie zu lüften und die Kontrolle über Nathans Einsatz zu übernehmen.

>>Zur Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Maria

Jared

Re: Eure Meinung zu #3.19 Shades of Gray

Beitrag von Jared » 10.03.2009, 12:06

Ja, ich war letzte Folge vllt doch zu kritisch, im Nachhinen war die ganze nett und diese sogar noch ein bißchen besser, vllt fast sogar "gut"...

Die Story um Claire und Rebel hat mir ja die ganze Zeit nicht wirklich gefallen und, weil Claire die ganze Zeit eigentlich nur rumgegammelt hat und auf einmal so ne Undercoverbraut war, die erstmal die große Hilfe für alle ist. Das war alles bloß irgendwie wieder um Claire ein bißchen Bedeutung zu geben und es hat nicht funktioniert. Ich glaub auch nicht, dass dieser Charackter jemals irgendwie interessant wird, jedenfalls nicht für mich.

Sylar und sein Dad waren ja doch noch ganz nett, nachdem die letzte Folge mit dem Flashback ja schon ganz okay war und joa. John Glover ist einfach nur großartig und die Rolle hat ja auch schon ziemlich an Lionel erinnert. War schön, schade, dass es das scheinbar schon gewesen ist.
Wie Sylar denn so schnell du Danko kam, nachdem er tausend Jahre mitm Auto zu Daddy gebraucht hat, ist mir nicht ganz klar, aber nagut.. Mal sehen was da noch passiert.

Ansonsten.. Nathan war ganz nett diese Folge, auch wenn ich immernoch einfach die ganze Umstände hasse und es deswegen niemals gut werden kann, aber es war nett. Die Story um Matt wurde ja auch ganz okay gelöst.. Achja und nicht zu vergessen die Szene zwischen Danko und Angela im Restaurant, also die war wirklich gut.

Also, letzte Folge hätte ich nicht ganz so kritisch sehen sollen, zusammen mit dieser auf alle Fälle nicht so nervig wie das, was wir bisher gesehen haben. Ich glaub trotzdem nicht daran, dass es noch "gut" wird und es ändert wohl auch nichts an meiner Entscheidung, dass diese Staffel meine letzte ist.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.19 Shades of Gray

Beitrag von manila » 15.03.2009, 15:55

Nice! Richtig gute Folge :)
Die Story um Claire und Rebel hat mir ja die ganze Zeit nicht wirklich gefallen und, weil Claire die ganze Zeit eigentlich nur rumgegammelt hat und auf einmal so ne Undercoverbraut war, die erstmal die große Hilfe für alle ist. Das war alles bloß irgendwie wieder um Claire ein bißchen Bedeutung zu geben und es hat nicht funktioniert. Ich glaub auch nicht, dass dieser Charackter jemals irgendwie interessant wird, jedenfalls nicht für mich.
Ja, die Show mag Claire einfach viel zu gern. War noch nie ihr größter Fan und gerade nach Staffel 2 hat das dann nochmal drastisch nachgelassen. Dennoch finde ich, dass sie diese Folge okay war. Die Szenen im Comicladen waren ja doch ganz witzig.
Sylar und sein Dad waren ja doch noch ganz nett, nachdem die letzte Folge mit dem Flashback ja schon ganz okay war und joa. John Glover ist einfach nur großartig und die Rolle hat ja auch schon ziemlich an Lionel erinnert. War schön, schade, dass es das scheinbar schon gewesen ist.
Wie Sylar denn so schnell du Danko kam, nachdem er tausend Jahre mitm Auto zu Daddy gebraucht hat, ist mir nicht ganz klar, aber nagut.. Mal sehen was da noch passiert.
Fand die Szenen richtig richtig super, aber ganz anders, als erwartet. Dass Daddy Sylars Unsterblichkeit entdeckt, fand ich super und auch, wie er dann versuchte, sie sich zu holen. Die Frage ist nun, ob Glovers Auftritt eine einmalige Sache bleibt oder ob er jetzt wieder erstarkt und sich auf die Suche nach Claire bzw. einem andere Menschen mit Unsterblichkeit machen wird.
Ansonsten.. Nathan war ganz nett diese Folge, auch wenn ich immernoch einfach die ganze Umstände hasse und es deswegen niemals gut werden kann, aber es war nett. Die Story um Matt wurde ja auch ganz okay gelöst..
Jep, das mit Matt war okay. Nathan ist bei mir wohl die Figur, die ich nie wieder ins Herz schließen kann - dabei mochte ich ihn ja in den ersten zwei Staffeln noch total. Diese Folge war er eigentlich wieder ganz okay, gerade die letzte Szene mit Claire hat mir gut gefallen.

Das Duell Danko vs. Nathan ist jetzt also gegipfelt und Danko hat's rausgekriegt - find ich in Ordnung und richtig so. Hat Danko jetzt also komplett die Operation in der Hand, nun da Nathans Geheimnis gelüftet ist? Bin ein wenig verwirrt, da man ihn am Ende hat packen sehen.
Achja und nicht zu vergessen die Szene zwischen Danko und Angela im Restaurant, also die war wirklich gut.
ABSOLUTES Highlight. Brillant. Wobei Angela mit ihren Socken eigentlich noch geiler war!! Das war ja mal RICHTIG genial ^_^ :up:
Also, letzte Folge hätte ich nicht ganz so kritisch sehen sollen, zusammen mit dieser auf alle Fälle nicht so nervig wie das, was wir bisher gesehen haben. Ich glaub trotzdem nicht daran, dass es noch "gut" wird und es ändert wohl auch nichts an meiner Entscheidung, dass diese Staffel meine letzte ist.
Ja? Ich hänge irgendwie noch dran. Das große Tief ist überwunden, glaube ich. Ab der nächsten Episode ist Fuller wieder dabei und Season 4 kommt ja sicher.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

eve_susan

Re: Eure Meinung zu #3.19 Shades of Gray

Beitrag von eve_susan » 28.03.2009, 19:54

Besser spät als nie, hab die Epi jetzt auch endlich gesehen.

Und was soll ich sagen, Heroes gucken macht wieder Spaß. So kann es meinetwegen weitergehen.
manila hat geschrieben:ABSOLUTES Highlight. Brillant. Wobei Angela mit ihren Socken eigentlich noch geiler war!! Das war ja mal RICHTIG genial ^_^ :up:
Ach das waren Socken. Hab da nur irgendeinen Stoff erkannt. Hatte das ne tiefgehendere Bedeutung, die ich einfach nicht verstanden habe?!
Und ja, die Szene im Restaurant war klasse. Christine Rose ist und bleibt eine Wucht.
manila hat geschrieben:Das Duell Danko vs. Nathan ist jetzt also gegipfelt und Danko hat's rausgekriegt - find ich in Ordnung und richtig so. Hat Danko jetzt also komplett die Operation in der Hand, nun da Nathans Geheimnis gelüftet ist? Bin ein wenig verwirrt, da man ihn am Ende hat packen sehen.
Das hat mich auch gewundert, ist er weiterhin draußen? Aber hätter er nicht mit ein bisschen Recherche schon rausfinden können, dass Nathan fliegen kann? Immerhin ist Nathan damals als er Peter gerettet hat (Season 1-Finale) vor den ganzen Journalisten losgeflogen..?

Nathan gefällt mir wieder gut und irgendwie haben sie es ja doch hinbekommen wenigesten ein bisschen seine neue Richtung zu erklären und sie bleiben zumindest dabei. Nathan hilft Claire. Hab so langsam fast die Vermutung/Hoffnung, dass er der Rebell sein könnte. Obwohl wäre nicht möglich, da es mit ihm ja begonnen hat, da dachte Nathan noch ganz anders. Aber wer könnte es sonst sein?!

Und was soll das bitte mit Baby Matt Parkman? Nur ein Zufall. Es gibt doch immer wieder mehrere die genauso heißen?

Was gabs da noch? Claire, war ganz ok, aber auch nicht überragend. War irgendwie klar, dass sie Eric Doyle am Ende ja doch noch hilft. Hiro und Ando sind also auch wieder zurück. Gerade noch rechtzeitig um in der ersten Fuller-Folge dabei zu sein. Ich bin gespannt und freue mich wieder auf die nächste Folge... :D

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.19 Shades of Gray

Beitrag von manila » 28.03.2009, 20:19

eve_susan hat geschrieben:Ach das waren Socken. Hab da nur irgendeinen Stoff erkannt. Hatte das ne tiefgehendere Bedeutung, die ich einfach nicht verstanden habe?!
"Tiefergehend" wäre wohl ein bisschen übertrieben, aber im Piloten ist die erste Szene, in der man Angela sieht, dass sie wegen Sockenklauens bei der Polizei von Peter und Nathan abgeholt werden muss. Danach entpuppte sie sich ja als Drahtzieherin des Masterplans, NY in die Luft gehen zu lassen. Das hat nie gepasst und schien vergessen zu sein - bis jetzt :D (siehe Review)
Das hat mich auch gewundert, ist er weiterhin draußen? Aber hätter er nicht mit ein bisschen Recherche schon rausfinden können, dass Nathan fliegen kann? Immerhin ist Nathan damals als er Peter gerettet hat (Season 1-Finale) vor den ganzen Journalisten losgeflogen..?
Naja, Danko hat's ja jetzt endlich rausgekriegt. Und er ist wohl nicht mehr draußen. Das war am Ende wohl etwas irreführend und er hat nicht zusammengepackt.
Nathan gefällt mir wieder gut und irgendwie haben sie es ja doch hinbekommen wenigesten ein bisschen seine neue Richtung zu erklären
Das hat bei mir irgendwie immernoch nicht wirklich gezogen... mal sehen, ob sie Nathan wieder hinbiegen können oder ob diese Season ihm den Todesstoß gegeben hat.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

obsethed

Re: Eure Meinung zu #3.19 Shades of Gray

Beitrag von obsethed » 18.04.2009, 22:34

Lionel Luthor als Sylars Vater, wie phantastisch waren alle ihre gemeinsamen Szenen bitte? die perfekte Besetzung!!!! ich hoffe, dass wir ihn nochmals zu sehen bekommen werden!!

Angela hat im Taxi mit Socken gekuschelt? ^_^ ich hab im ersten Moment auch einfach nur irgendeinen Stoff erkannt, aber das nenn ich ja mal eine gelungene Erinnerung an Staffel 1!! ich hab die Szene wo Peter Angela vom Polizeirevier abholt und den Dialog zwischen den beiden geliebt!! :up:
wie genüsslich sie ihre Austern geschlürft hat und geschickt Danko ausgewichen ist, einfach nur grandios! und am Ende war er auch endlich mal sprachlos... wie er diesen Vorfall damals wohl als einziger überlebt hat? im ersten Moment dachte ich,dass er vielleicht auch eine ability hat und es nur nicht zugibt, aber andererseits ist der Kerl ja so skrupellos...
endlich hat er eins und eins zusammengezählt und die Szene, wo er Nathan aus dem Fenster befördert, war klasse! ob er jetzt Anführer der ganzen Operation wird? und was geschieht mit HRG? wenn er nicht zugibt, von Nathans Fähigkeit gewusst zu haben, lässt Danko ihn sicherlich weiter in seinem Team arbeiten, aber mit seinem Blick und seinem Schweigen auf Dankos Frage wirkte das in dem Moment so,als würd er zugeben, was er wusste...

und Nathan? wird er jetzt undercover arbeiten und sich wieder den anderen Heroes anschließen wollen? ich hoffe, keiner glaubt ihm das, auch wenn er am Ende Claire gerettet hat :up:

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“