Eure Meinung zu #9.06 Das falsche Team

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderatoren: Freckles*, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
17%
3 Punkte
1
17%
4 Punkte
3
50%
5 Punkte
1
17%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #9.06 Das falsche Team

Beitrag von Pretyn »

Dan bittet Julian darum, ihm dabei zu helfen, Nathan zu finden. Mouth erklärt Clay, was mit Nathan passiert ist, während Haley das gleiche mit Jamie versucht. Brooke hat eine Idee, wie sie wieder Gäste ins leere "Karen's Café" bekommen kann. In der Zeit wird Chase von Chris Keller mit Tara konfrontiert.

>> Zur Episodenbeschreibung
Bild
~*~

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Celinaaa »

4 Punkte von mir - hat mir gefallen. Wobei ich ein bisschen enttäuscht über die Auflösung von Nathan's Verschwinden bin. Ich habe mir was Spannenderes erwartet. Aber gut, so lass ich es auch gelten, ist ja immerhin die letzte Staffel! :D

Nathan:
Na da hat er sich scheinbar mit den falschen Typen angelegt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Nathan nichts passieren wird. Dafür ist die ganze Story zu unspektakulär. Dass der eine Typ den anderen Typen erschossen hat, hat mich auch irgendwie nicht berührt (normalerweise bin ich ein kleines Sensibelchen). Naja, ich bin mir einfach sehr sicher, dass alles gut ausgehen wird und Haley jemand anderen im Leichenschauhaus identifizieren muss. Irgendwie kam mir in den Sinn, dass es vielleicht wirklich Dan sein kann. Denn wenn ich die Geschichte mal weiterspinne: Haley weist Dan ungerechter (?) Weise ab, weil sie glaubt, dass er was mit Nathan's Verschwinden zu tun hat, Dan ist aber dann derjenige, der ihn wieder nach Hause bringt, nur passiert ihm dabei was und er stirbt. Dann tut es Haley natürlich leid und so erkläre ich mir derzeit die total aufgelöste Haley in der Leichenhalle. War nur mal so ein Gedanke... :roll:

Clay:
Nun, langsam nervt mich die Story. Wenn ich ihn nochmal "schlafwandeln" sehe, dreh ich durch. Wir wissen ja nun bereits was er hat, nur nicht warum. Wobei ich mich da glaub ich vor kurzem selbst gespoilert hab...
Spoiler
Kann es sein, dass ich irgendwo von einem Kind, das gestorben ist, gelesen hab? Also dass seine Frau damals schwanger war oder irgendsowas? Bin mir momentan nicht sicher, weil woher sollten die das denn jetzt schon wissen? :wtf:
Julian:
Ich hoffe, dass er jetzt endlich damit aufhört sich selbst zu bemittleiden. Er sieht doch, dass es Menschen mit größeren Problemen gibt, da soll er sich mal nicht so anstellen. Klar, was er gemacht hat war tragisch und nachlässig, aber für Serien-Verhältnisse hat er nun schon genug gebüßt, finde ich.

By the way, Sophia und Austin haben sich wirklich getrennt??????????? :wtf:

Die anderen Charaktere waren diesmal für mich nur Randfiguren. Auf Mouth und Millie hätte ich diesmal gut verzichten können, auch wenn Mouth Dan vermutlich den entscheidenden Hinweis bezüglich Nathan's Verschwinden gibt.

Mal sehen wie es weiter geht.
Spoiler
Freue mich nächste Woche auf Lucas!!!! :anbet: Obwohl ich zur Anti-Lucas-Fraktion gehöre und damals froh war, als er weg war, freue ich mich nun doch ihn wieder zu sehen. Vor allem in Interaktion mit Haley.
Können wir die Woche nicht einfach überspringen? :D
Zuletzt geändert von Celinaaa am 16.02.2012, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Family is not an important thing. It's everything.

tricky

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von tricky »

Brooke: Hat mir wieder sehr gefallen, vor allem in Interaktion mit Chris,Tara und Millie, aber auch das Ende mit Julian war sehr gut bedeutet wohl nun das Ende der Story von Julians Schuld, find ich gut wurde ja jetzt 3 Folgen thematisiert für mich auch nachvollziehbar und schön thematisiert und auch geschauspielert. Eine Brooke und Haley würde mir mehr wünschen bin aber dankbar für die eine.
Haley: Schön dass sie Jamie bescheid gesagt hat, die Szene mit Lydia am Ende war sehr gut, bin mir nun auch sehr sicher dass sie Dan identifiziert.
Nathan: Zunächst einmal bin ich froh dass es nicht der Drogendealer von Clay ist der ihn entführt hat, über die waren Entführer kann ich noch nicht recht viel sagen - einer tötet den anderen, der andere schlägt Nathan und der letzte redet nichts und das alles nur weil Nathan als Agent einen europäischen Spieler abwerben wollte...könnte noch spannend werden bzw. es gab weit aus unglaubwürdigere Dinge in OTH z.B. Katie!
Dan/Julian: Tolle Schlussszene im Auto, tolle Szene mit Mouth und Dan, tolle Szene auf dem Polizeirevier, immer noch gut war die Szene mit Haley/Jamie und Quinn.
Clay/Quinn: Clay und Logan, keine wirkliche Entwicklung nur dass Clay nun sicher in der Reha bleiben will, hoffe nur dass er die Sache schnell verarbeitet, zum Teil auch damit Quinn nicht nur noch die Babysitterin spielen muss.
Chase/Chris/Tara: Gute Auflösung durch Brooke, tolle Reaktion von Chris, lustiges Gespräch mit Chase und noch bessere Lösung - Strip-Club.
Gute Mischung aus Drama, Humor und viele Erinnerungen / Erwähnungen an Ereignisse vergangener Staffeln, schließt an das Niveau der letzten Folge an. 5 Punkte

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Schnupfen »

Nathan hat wieder Screentime und wir haben ne Erklärung. Die ist okay. Wenn man sie mit den andren OTH-Psychos vergleicht ist sie sogar super, weils einfach mal ein „realistischer“ (Ohweh, bin ich grad voll voller Vorurteile und Intoleranz? ;-)) Grund ist. Dennoch wirken diese Krimiszenen irgendwie deplatziert und Trotzdem gehen die guten Szenen an seiner Story weiterhin auf Pauls und Joys Konto.

Alle anderen Stories – Brooke und Julian, das Tara-Dreieck, Clay – waren okay und nett. Auszusetzen hab ich da wenig dran, find's auch gut, dass bei Julian oder Clay nicht sofort alles wieder gut ist, aber umgehauen haben sie mich auch nicht. Teilweise war ich sogar etwas gelangweilt... Etwas, das letzte Folge bspw. Nicht vorkam.

Insgesamt 3,5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Celinaaa »

Schnupfen hat geschrieben:Nathan hat wieder Screentime und wir haben ne Erklärung. Die ist okay. Wenn man sie mit den andren OTH-Psychos vergleicht ist sie sogar super, weils einfach mal ein „realistischer“ (Ohweh, bin ich grad voll voller Vorurteile und Intoleranz? ;-)) Grund ist. Dennoch wirken diese Krimiszenen irgendwie deplatziert und Trotzdem gehen die guten Szenen an seiner Story weiterhin auf Pauls und Joys Konto.
Haha, ich finde auch, dass die Krimiszenen seltsam deplaziert gewirkt haben. Irgendwie konnte ich bei auch gar nicht mitfühlen und hab auch weder mitgezittert noch war ich erschrocken, als der eine den anderen einfach so erschossen hat. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber die "Bad Boy - Nummer" hab ich Diesen Gangstern nicht abgenommen. Vielleicht hätten sie bessere Schauspieler nehmen sollen? :roll:

Paul war in dieser Folge wirklich super, da gebe ich dir vollkommen Recht! :up:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von coupleleyton »

wieso ist nate eigentlich entführt worden?? das versteh ich nicht was die entführer da mit ihm gesprochen haben :roll:
logan und clay waren echt süß zusammen (ich bin ja der meinung am ende der staffel9 werden clinn zusammen diesen jungen adoptieren)
chase&chris fand ich gut endlich weiß chris bescheid und ich hoffe mal dass tara nun ne weile geschichte ist weil ich sie nicht wirklich mag.

dan und julian zusammen als team fand ich gut- ich hab ein bisschen mitleid bekommen mit dan als er zu julian sagte er soll seine jungs umarmen und seine frau küssen den er würde alles tun um das auch machen zu können :(
Spoiler
(also was ich gelesen habe wird dan ja sterben was ich ja wirklich schlimm finde wenn es wahr ist. er war echt von stf1 an dabei)
jamie weiß nun was los ist fand ich gut das haly ihm das gesagt hat und nicht etwas anders getan hat deswegen. jamies wutausbruch dan gegenüber war auch mal fällig finde ich

lydia ist sooo süß :x
JUHU ich freue mich nächste woche kommt mein luke wieder... aber die frisur ist *** sorry :)
Zuletzt geändert von coupleleyton am 20.02.2012, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von ForVanAngel »

Naja, ein Bar-Fight findet in einer Bar statt, dieser war doch aber draußen. Jedenfalls sah Model Austin gewohnt gut aus, für die Dresche die er angeblich gestern bekam hätte er viel übler zugerichtet sein müssen. Somit halb so wild, sowieso unnötig. Naja, Julien hat seine Dresche bekommen, als Strafe für sein Nicht-Aufpassen und nun Gute Nacht. Verquere Logik, aber ich find’s gar nicht so sinnfrei, auch wenn die Szenen letzte Folge sinnfrei waren. Brooke war sauer, is aber auch keine Art sich verprügeln zu lassen, dauert dann wohl noch etwas bis Julien normal wird. Der Tag mit Dan hat ihm wohl gut getan, mochte die Kombo.

„Where are you Nathan?“ Ausschließen, dass Dan damit etwas zu tun hat kann man nicht, denn wieso nicht jemand beauftragen? Dann würde Dan wenn er selber mit dem Schlimmsten gerechnet hat unschuldig dastehen. Dan’s Zusammenfassung seiner Historie war herrlich, natürlich viel zu viel, so was passiert einer normalen Person in 100 Jahren nicht. :D Allerdings gute Logik: Talkshow-Vermögen verschenkt um das Diner abzufackeln, damit er Versicherungsgeld kassiert und bei Haley wohnt die ihn nicht mag. Nun wird offiziell von M² (die sonst komplette Zeitverschwendung sind) verkündet, dass Nathan verschwunden ist. Von einer Gang gekidnappt. Ich hoffe echt, dass man hier nicht auf den „Zufall“ pocht, Nathan wäre geldmäßig entführt worden, genau an dem Tag wo Dan hätte gehen müssen. Die Erklärung für die Entführung war recht gut finde ich, Nathan hat nen Spieler unter Vertrag genommen, was diesen Jungs hier nicht passt, andere Länder, Mafia-Sitten, God bless the USA. Dan kam schnell frei, weil es keine Beweise gab, vorerst hat er sich rausgeredet. Passt wohl. Dann bleibt Dan nur übrig Nathan selber zu retten, damit er wieder ins Haus darf. So weit, so gut, schlecht wie an der Tür Jamie ihn so anmachte, Kitschalarm. Dan gab’s die an sich interessante Dan-Julien Szene und irgendein Arschloch hat da Musik zu reinprogrammiert, fast jegliche Stimmung futsch. Echt, gibt es noch andere CW Serien wo das auch der Fall ist? Sonst fand ich Dan-Julien ganz nett.

Alles so halbgar und teils schwach, da lob ich mir doch Clay und Logan, da kann man viel rausholen und wenig falsch machen. Irrtum, heute war nix zu holen, Clay haute ab ohne was zu sagen und machte dann den Zombie, interessant wie er sein Gepäck nach und nach fallen lies und Quinn nicht erkannte. Ne, also diese SL gefällt mir eigentlich gar nicht, abgesehen von Clay’s Problemen über die er nicht spricht. Und schon wieder zurück beim Onkel Doktor. Endlich redet er, trotzdem heute wenig zu sehen und wenig interessant.

Chris-Tara-Chase war einfach nur peinlich, besonders hervorgehoben durch sein „you’re a good dude“ – weil er ihm dann wohl die Fresse einschlagen wird. ;) ROFL wie Brooke das ausposaunte, mein Lach-Highlight, besser als wenn ich mich drüber ärgere. Chris sein Blick war super. Sonst alberner Schwachsinn, so was ernsthaft zu bringen ist peinlich.


Fazit: Und wieder am Boden. Kudelmudel Folge die sehr schwankte und wenig Erfreuliches bot. Alles so harmlos und meist unstimmig, die Bösewichte zB wirkten so halb lächerlich. War nicht unbedingt schlecht bis auf die üblichen Verdächtigen. Und warum lief die ganze Folge über belanglose Musik in Szene wo so was überhaupt keinen Sinn hat? Ich meine, mittlerweile fällt mir das schon gar nicht mehr auf, aber wenn, dann nervt es. Selber Schuld. 2,5 (2) 5.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Miha »

Okay, das war die schlechteste Folge aller Zeiten...

1) Nathans Entführer: Ich finde die Storyline mit Abstand am unrealistischten in der ganzen Serie - selbst crazy-Nanny fand ich da fast noch überzeugender...
Mega schlechte Schauspieler - und was bitte sollte dieses unfassbar schlechte Gelächter von dem einen Honk die ganze Zeit??
Tagelang auf einen Anruf zu warten, bis man Nathan killt... :wtf:

2) hab ich was verpasst, oder wieso ist jamie so ausgetickt gegenüber Dan? Soweit ich mich erinnere, ist er doch jenige gewesen, der IMMER auf Dans Seite stand..

3)Clays Zombieauftritt war auch mal wieder total lächerlich... langweilige Story hoch 10.

Die einzigen Höhepunkte waren für mich Dan im Allgemeinen mit sämtlichen Interaktionen und ich liebe dieses kleine Logan-Kind... wenn der verrückte Clay auf magische Weise wieder geheilt ist, dann möge er bitte dieses Kind adoptieren..
Ach und Chris Kellers Reaktion mit dem Stripclub fand ich auch sehr gut - endlich kein Drama!
Bild

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von ForVanAngel »

Miha hat geschrieben: 1) Nathans Entführer: Ich finde die Storyline mit Abstand am unrealistischten in der ganzen Serie - selbst crazy-Nanny fand ich da fast noch überzeugender...
Mega schlechte Schauspieler - und was bitte sollte dieses unfassbar schlechte Gelächter von dem einen Honk die ganze Zeit??
Tagelang auf einen Anruf zu warten, bis man Nathan killt... :wtf:
Is für mich dennoch 100x besser als jeglicher Derek/Nanny usw. Dreck. Ich finde man hat hier erklärt warum Nathan festgehalten wird: Weil er da unten (Brasilien oder wo isser überhaupt?) einen sehr guten Spieler abwerben wollte (wie es viele Scouts machen) und das den von der Mafia geleiteten Clubs nicht passt, deshalb soll jetzt Nathan als Warnung sterben. Sicher dick aufgetragen und ob Dan's Auftauchen ungeschickt geschrieben, aber für mich passt die SL.

Miha hat geschrieben: Die einzigen Höhepunkte waren für mich Dan im Allgemeinen mit sämtlichen Interaktionen und ich liebe dieses kleine Logan-Kind... wenn der verrückte Clay auf magische Weise wieder geheilt ist, dann möge er bitte dieses Kind adoptieren..
Ach und Chris Kellers Reaktion mit dem Stripclub fand ich auch sehr gut - endlich kein Drama!
Witzig, wie du bei der schlechtesten Folge ausgerechnet Chris und Chase gut fandest. Clay soll auf gar keinen Fall magisch geheilt werden, sondern endlich drüber sprechen, wegen Logan gerne, dann soll er adoptieren. Stimmt. Dan war auch mein Highlight.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Celinaaa »

ForVanAngel hat geschrieben:Weil er da unten (Brasilien oder wo isser überhaupt?) einen sehr guten Spieler abwerben wollte
War das nicht irgendwo in Südost Europa? Russland hab ich im Kopf... Gut, ist auch nicht wirklich wichtig! :D
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Miha »

ForVanAngel hat geschrieben:
Miha hat geschrieben: 1) Nathans Entführer: Ich finde die Storyline mit Abstand am unrealistischten in der ganzen Serie - selbst crazy-Nanny fand ich da fast noch überzeugender...
Mega schlechte Schauspieler - und was bitte sollte dieses unfassbar schlechte Gelächter von dem einen Honk die ganze Zeit??
Tagelang auf einen Anruf zu warten, bis man Nathan killt... :wtf:
Is für mich dennoch 100x besser als jeglicher Derek/Nanny usw. Dreck. Ich finde man hat hier erklärt warum Nathan festgehalten wird: Weil er da unten (Brasilien oder wo isser überhaupt?) einen sehr guten Spieler abwerben wollte (wie es viele Scouts machen) und das den von der Mafia geleiteten Clubs nicht passt, deshalb soll jetzt Nathan als Warnung sterben. Sicher dick aufgetragen und ob Dan's Auftauchen ungeschickt geschrieben, aber für mich passt die SL.
Ich tippe auch eher auf Russland - so deute ich zumindest den schlechten Akzent ;)
Na ja, für mich ist das zu viel auf Kalter Krieg gemacht und eben aus der Luft gegriffen - als wäre Nathan der erste Scout, der nach neuen Spielern in Russland sucht...
Witzig, wie du bei der schlechtesten Folge ausgerechnet Chris und Chase gut fandest. Clay soll auf gar keinen Fall magisch geheilt werden, sondern endlich drüber sprechen, wegen Logan gerne, dann soll er adoptieren. Stimmt. Dan war auch mein Highlight.
Moment! Ich habe nie gesagt, dass ich Chase gut finde - ich glaube seitdem der damals mit seinen Clean Teens eingeführt wurde, gab es nicht eine einzige Szene, in der ich ihn gut fand - der Typ ist langweilig, nicht witzig, hat keine Austrahlung und nervt mich nur von vorne bis hinten - das einzig gute war, dass uns ein "Chris Keller fühlt sich von Chase betrogen und alle weinen" Szenario erspart geblieben ist..
Und davon abgesehen ist es schon erschreckend, wenn mir die Szenen, in der zufällig der schlechte Schauspieler der ganzen Serie drin vor kommt, am besten von allen gefällt - was sagt das über die Storyline der anderen :)

Und ich persönlich hab noch nie gehört, dass Schizophrenie spontan geheilt werden kann - auch nicht, indem man sich seinen Problemen stellt und drüber redet. Ich kenn das nur mit Medikamenten... ein Leben lang... aber gut, lassen wir uns von den Autoren überraschen ;)
Bild

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Celinaaa »

Miha hat geschrieben: Und ich persönlich hab noch nie gehört, dass Schizophrenie spontan geheilt werden kann - auch nicht, indem man sich seinen Problemen stellt und drüber redet. Ich kenn das nur mit Medikamenten... ein Leben lang... aber gut, lassen wir uns von den Autoren überraschen ;)
Moment mal, hat Clay wirklich Schizophrenie??? Ich hab das damals nicht so ganz verstanden. Heißt das denn er bildet sich Logan nur ein???? Fakt ist, bis jetzt hat doch noch keiner außer Clay selbst mit dem kleinen Jungen gesprochen. Der Therapeut hat ihn zwar erwähnt, aber vielleicht hat er nur "mitgespielt", weil er weiß was mit Clay los ist und er bereits erahnt was sich Clay's Gehirn hier zusammenreimt!?!?!?!?

Ok, ich glaub das war jetzt ein bisschen zu weit hergeholt... :roll:
Family is not an important thing. It's everything.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von ForVanAngel »

Miha hat geschrieben:Ich tippe auch eher auf Russland - so deute ich zumindest den schlechten Akzent ;)
Na ja, für mich ist das zu viel auf Kalter Krieg gemacht und eben aus der Luft gegriffen - als wäre Nathan der erste Scout, der nach neuen Spielern in Russland sucht...
Also: Jamie guckt sich in Folge 4 so eine Online-Karte an, da kommt Nathan aus Europa geflogen. Europa ist für Amis doch eh ein Land, vielleicht sind das auch Italiener. Was mehr passen würde, alleine nach Russland zu reisen wäre für Nathan doch schon bedeutend riskanter. Ne, Nathan ist nicht der Erste, die Typen wollen halt dieses abkaufen von Spielern verhindern und Nathan ist jetzt das zufällige Opfer. ;)

Miha hat geschrieben:
Witzig, wie du bei der schlechtesten Folge ausgerechnet Chris und Chase gut fandest. Clay soll auf gar keinen Fall magisch geheilt werden, sondern endlich drüber sprechen, wegen Logan gerne, dann soll er adoptieren. Stimmt. Dan war auch mein Highlight.
Moment! Ich habe nie gesagt, dass ich Chase gut finde - ich glaube seitdem der damals mit seinen Clean Teens eingeführt wurde, gab es nicht eine einzige Szene, in der ich ihn gut fand - der Typ ist langweilig, nicht witzig, hat keine Austrahlung und nervt mich nur von vorne bis hinten - das einzig gute war, dass uns ein "Chris Keller fühlt sich von Chase betrogen und alle weinen" Szenario erspart geblieben ist..
Und davon abgesehen ist es schon erschreckend, wenn mir die Szenen, in der zufällig der schlechte Schauspieler der ganzen Serie drin vor kommt, am besten von allen gefällt - was sagt das über die Storyline der anderen :)
Yay, endlich mag mal wer Chase nicht. :D Verstehe was du meinst, Folge 1-4 waren für mich halt weitgehend schlecht und ich kenne das Gefühl, wenn Chris das Folgenhighlight ist (Folge 3 zB ^^). Ich bin immer noch fasziniert wie es Mark Schwahn geschafft hat, Schlafwandler (der hätte diese SL kriegen sollen) Stephen Colletti (verdammt, jetzt merk ich mir sogar schon seinen Namen) die ganze Zeit durchzufüttern, im Vergleich zu gewissen eh schon gerade so mäßigen OTHlern wird er selbst von Chuck und Jamie an die Wand gespielt (wobei ich den Chuck Darsteller für talentiert erachte). :)
Miha hat geschrieben:Und ich persönlich hab noch nie gehört, dass Schizophrenie spontan geheilt werden kann - auch nicht, indem man sich seinen Problemen stellt und drüber redet. Ich kenn das nur mit Medikamenten... ein Leben lang... aber gut, lassen wir uns von den Autoren überraschen ;)
Überraschen? Na, dann lassen sie Clay halt auf wundersame Weise über Nacht heilen, fällt eh niemand auf. :D Ne, aber hier wird ja gesagt (der Mediziner behauptet das), die Probleme kämen von einem Trauma, wenn Clay drüber spricht wird es wieder werden. Wird dann wohl auf wundersame Weise weg sein. Finde diese ganze SL eh schon dämlich, das Walking Dead Benehmen, albern und langweilig.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Miha »

Celinaaa hat geschrieben:
Moment mal, hat Clay wirklich Schizophrenie??? Ich hab das damals nicht so ganz verstanden. Heißt das denn er bildet sich Logan nur ein???? Fakt ist, bis jetzt hat doch noch keiner außer Clay selbst mit dem kleinen Jungen gesprochen. Der Therapeut hat ihn zwar erwähnt, aber vielleicht hat er nur "mitgespielt", weil er weiß was mit Clay los ist und er bereits erahnt was sich Clay's Gehirn hier zusammenreimt!?!?!?!?

Ok, ich glaub das war jetzt ein bisschen zu weit hergeholt... :roll:
Hm, also ich glaube sie haben es nicht wirklich Schizophrenie genannt, aber ich glaube es war eine "Persönlichkeitsstörung" - ich dachte Schizophrenie wäre der Fachbegriff dafür, aber will hier keine falschen Gerüchte verbreiten ;)

Aber davon abgesehen zeigt sich das ja nicht zwangsweise in der Vorstellung von Menschen, die gar nicht existieren (a la Sixth Sense und Beautiful Mind) sondern man selber ändert sein Verhalten und tut Dinge, an die man sich hinterher nicht mehr erinnern kann - deswegen auch die Black Outs..

Die Idee mit dem nicht-existierenden Jungen ist so abgedreht, dass sie schon fast nach OTH klingt ;) Allerdings hat der Arzt schon ziemlich schnell und ausführlich auf Clays Frage geantwortet, was der Junge da macht. Ich glaube wenn Logan nicht existierte, dann würde der Arzt erstmal genauer nachfragen, welchen Jungen genau Clay denn meine etc... Ausserdem würde ein fiktiver Logan das Happy-End für Quinn und Clay versauen ;)

@ForVanAngel:
Endlich noch jemand der Chase nicht mag :D
Warum der ohne Storylines immer noch dabei ist (und zur Hauptcast mutiert ist :roll: ) versteh ich auch nicht..
Bild

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #9.06 Catastrophe and the Cure

Beitrag von Schnupfen »

Miha hat geschrieben:
2) hab ich was verpasst, oder wieso ist jamie so ausgetickt gegenüber Dan? Soweit ich mich erinnere, ist er doch jenige gewesen, der IMMER auf Dans Seite stand..
Ja, und nun, da es um seinen Daddy geht, ist damit Schluss. VOllkommen nachvollziehbar für mich.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „One Tree Hill-Episodendiskussion“