Eure Meinung zu #9.07 Nachforschungen

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderatoren: Freckles*, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
1
8%
2 Punkte
3
25%
3 Punkte
4
33%
4 Punkte
3
25%
5 Punkte
1
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #9.07 Nachforschungen

Beitrag von Pretyn »

Haley wendet sich Hilfe suchend an ihren besten Freund Lucas, während Nathan einen Fluchtversuch übernimmt. Brooke muss sich von Angesicht zu Angesicht mit Xavier auseinander setzen und Julian entdeckt eine Information, die Dan bei der Suche nach seinem Sohn weiterhilft. Clay macht derweil eine Bekanntschaft mit einem anderen Patienten.

>> Zur Episodenbeschreibung
Bild
~*~

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von Miha »

So, das war also die lang erwartete Lucas-Folge..

Ich muss sagen, ich bin tief enttäuscht. Ausnahmsweise bin ich mal nicht verspoilert und bin deswegen total ahnungslos in diese Folge gegangen.

Aber: Was um Gottes Willen haben die Stylisten mit Chad Michael Murray angestellt??? Lucas sah aus wie... wie ein Wischmob, der gerade zum 15. mal im selben dreckigen wasser ausgewringt wurde.. :wtf:

Die Szenen mit ihm fand ich jetzt auch nicht so toll - irgendwie hab ich null Chemie gespürt und die schauspielerische Leistung war auch schon besser.
Davon aber mal abgesehen hat aber auch die Handlung irgendwie in meinen Augen gar keinen Sinn gemacht:
Lucas Bruder ist verschollen - was macht die Familie? Sitzen erstmal eine Stunde am Flughafen rum und warten auf Lucas, um dann nochmal ne Stunde da rumzusitzen und dann die Kinder wegzuschicken oO
Ich hätte es realistischer gefunden, wenn Lucas mit der Polizei hätte sprechen wollen - wenn er sich selbst ein Bild von der Situation verschaffen will - mit Dan reden - sich Karens Cafe angucken - für Haley da sein und vor Ort auf die Kids aufpassen. Diese hätten auch einfach für ein paar Tage bei Quinn bleiben können... Auf jeden Fall hätte er sich mehr Sorgen machen sollen und Haley aktiv helfen wollen - diese "Ach wir können ja eh nix machen, ich nehm dir mal die Kinder ab"-story ist irgendwie total daneben..

Zu Clay hab ich nichts zu sagen: Dabei bin ich fast eingeschlafen vor Langeweile..

Brooke: Kann mich mal jemand aufklären, wer der Typ im Gefängnis war? Ich kann mich erinnern, dass dieser damals Brooke in ihrem Geschäft überfallen hat, aber ich weiß nicht mehr warum?
Fand ich jedenfalls auch total unpassend, dass das jetzt nochmal rausgekramt wurde... und wollte Brooke Lucas gar nicht sehen?

Ach und dann der gute Cop, der doch böse ist :roll: Wie albern war das denn bitte... Auch das küstliche Gelächter am Ende.. und überhaupt: Jetzt halten die Nathan schon seit mind. einer Woche fest und drohen ihm ununterbrochen damit "bei Anruf: Tod!"- total unrealistisch...

Und jetzt kommt wieder das schlimmste: Die beste Szene war für mich eigentlich, als der beknackte Chase gemerkt hat, dass Chucks vater gar nichts mit ihm zu tun haben möchte - und ihn offenbar noch verprügelt? Jedenfalls find ich da snoch am interessantesten..

Alles in allem bin ich einfach nur derbe enttäuscht von der Folge und der ganzen Handlung. Ich dachte nicht, dass es nach der letzten Staffel noch schlechter werden könnte, aber ich hab mich wohl geirrt..

PS: hat der eine Gangster allen ernstes gesagt: "Are you Chuck from the Gossip Girl?" ^_^
Bild

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von coupleleyton »

Brooke: Kann mich mal jemand aufklären, wer der Typ im Gefängnis war? Ich kann mich erinnern, dass dieser damals Brooke in ihrem Geschäft überfallen hat, aber ich weiß nicht mehr warum?
Fand ich jedenfalls auch total unpassend, dass das jetzt nochmal rausgekramt wurde... und wollte Brooke Lucas gar nicht sehen?
das ist dieser bruder von sam's freund in stf6. dieser jack war der freund und der bruder hat brooke angegriffen (ich glaube) weil jack über brooke gesprochen hat und erzählt hat wie sie sam behandelt weil sie ja damals im shop dieses top gestohlen hat und es erst abgestrittne hatte- dann ist der bruder eben zu dem shop und hat sie angegriffen. dann kam das ganze das jack und sam bei dem zuhause gefangen waren und brooke sam befreit hat und sich dann als sie sam befreit hat den bruder gedroht hat (ich glaub sie wollte ihn erschießen mit einer waffe hat sie aber nicht weil sam dann gesagt hat "i need you mom")- und sowie ich es heute verstanden habe hat der xavier aber nichts mit dem tot von qinn zutun oder? --> er hat ja gesagt das sie ihn dafür nicht angeklagt haben sondern für den einbruch und die schläge an brooke (bei der teleofnsache mit brooke hat er das gesagt)

ich fand das ziemlich enttäuschend das luke,haley&co am flughafen gesessen sind und einfach nur dort gesprochen haben. gut es hat bestimmt damit zutun das sie auf den flug von luke nach (weiß man eigentlich wohin er mit pey u. sawyer gezogen ist) gewartet haben (die info hat ja nur gesagt flugnr so und so ist jetzt fertig aber wohin der flug geht hat man nicht gesagt). vielleicht weiß keiner wo die jetzt alle wohnen?!.. süß fand ich das swayer mit haley telefonierrte. und anscheinend hat pey von dem ganzen entführungsding erfahren den sie hat ja laut luke recheche im netz gemacht. aber omg chads haare!!!!--> ich dachte dauernd "das ist eine perücke oder??"--> die sieht so unecht aus (aber ich glaube es ist echt sein haar weil ich ein interview gesehen habe und da sahen die haare wie bei der folge aus).. aber sonst haben mir die szenen mit haley und luke gefallen. es war wie in alten zeiten nur das es echt schade war das er keine anderen leute zb brooke getroffen hat und ihr wenigstens zur hochzeit oder zu ihren söhnen gratuliert hatte. aber es ist bestimmt weil er eben nur für diese folge und szenenverlauf gekommen ist. jamie und lydia sind jetzt also bei onkel luke und tante peyton - :)

was war noch.. achja chase und chuck: diese szenen fand ich mal was anderes weil man mal einen anderen chuck gesehen hat und er wirkte sehr traurig. bestimmt hat dieser vater etwas zuverstecken. erst dachte ich das chuck diesen mann iwie bezahlt (aber woher sollte er das geld haben also ist es echt unlogisch).. aber ich stimme dir zu miha das diese storyline mit chuck und seinem dad noch spannend sein wird.

ich hab mir auch schon gedacht das dieser polizist etwas mit dieser ganzen sache zutun haben könnte- lag ich wohl richtig. und ja er hat echt gsagt "are you cuck in gossip girl" ^_^

clay fand ich langweilig. ausserdem was sollte der satz mit ich bin gut im bett -> wenn ich therapeut bin will ich sowas nicht von meinem patienten wissen aber naja gut :) - bild ich mir das nur ein oder hat clay etwas zugelegt zb im gesicht oder oberkörper- er sieht nicht mehr soo frisch aus wie zb in stf7.

frag mich bei der promo ob das jetzt schon
ist den haly da identifiziert oder
- da er ja anscheinend in der nächsten folge am ** ist :o
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

KDS555

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von KDS555 »

Nett aber unspektakulär, mit diesen drei Worten ist diese Episode wohl am besten zusammengefaßt.
Der große Lucas Besuch, erweisst sich als kleiner Gastauftritt, wobei man alles mögliche tut um ihn nicht in die weitere Story mit ein beziehen zu müssen.
Sein Besuch bleibt oberflächlich und wird nicht tiefer mit dem Hauptstrang verwebt.
Was mich Anfangs gefreut hat, stört mich jetzt und zwar das jeder sein eigenes Süppchen kocht.
Als Nathans Verschwinden, noch alles mögliche hätte sein können, war es realistisch aber jetzt bei akutem Zustand, müssten doch alle nur ein Thema haben.
Ich meine sogar Lucas ist aufgetaucht. ;)
Die schönste Szene für mich war als Jamie am Ende mit Lucas weggeht und ihm weinend um die Taille fällt.
Die ganze Zeit hat er für Haley einen auf positiv und stark gemacht, kaum war sie weg, ist er eingebrochen.
Im allgemeinen war die Episode voraussehbar, nachdem es in der letzten Episode ein paar Antworten gab, mussten diesmal wieder ein paar Fragezeichen eingeführt werden.
Was hat das Wappen an der Wand im Nathan Video zu bedeuten und was hat das mit Dan zutun, er hat es ja direkt deuten können ?
Schlägt Chucks Vater, ihn ?
Wie schon letztens geschrieben, gefällt der Typ mir nicht und es würde mich nicht wundern wenn Chase wegen ihm im Polizeiauto saß.
Xavier ist wieder frei und ich bin gespannt was noch passiert, für meinen Geschmack hat Brooke zu oft erwähnt das sie jetzt 2 Kinder hat.
Ein Schelm wer böses denkt. :D
Dan war heute ziemlich Fad auf seiner Suche nach Nathan, ist man gar nicht gewohnt von PJ.
Normalerweise gleicht er die Skriptschwächen immer mit seiner starken Ausstrahlung aus.
Aber bei der schwachen Storyline konnte selbst er nichts ausrichten.
Als der Polizist in Nathans Versteck aufgetauch ist war klar das er zu den Bösen gehört, er hat da einfach nichts zusuchen und da bekannt ist
Spoiler
das Dan, Nathan rettet, konnte es ja nicht der Polizist sein.
Deswegen gab es ja keinen anderen Grund für ihn dazusein.
Das witzigste an der Folge war wohl eindeutig,das Erwachen des Chase.... :D

Gruß

tricky

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von tricky »

Haley/Lucas/Quinn/Jamie/Lydia: Bin sehr dankbar dafür dass die Autoren Lucas noch einmal zurückgebracht haben, finde ich einfach nötig, schade dass Peyton nicht dabei war, aber einer ist besser als keiner. Die Szenen haben mich auch sehr an früher erinnert, natürlich war mir schon von Anfang an klar dass man bei einer Episode mit Lucas jetzt nicht die Riesenstory auffahren kann, dass er nun die Kinder nimmt, find ich eine gute Lösung. Seine Haare - Seine Sache! Für das alte OTH Feeling und generell das Lucas wieder da war, gebe ich 5 Punkte.
Brooke/Xavier: Natürlich kam die Story plötzlich, aber ich muss dazu sagen ich freue mich irgendwie über die Story, denn diese war in der 6.Staffel mit einer der besten Brookes, generell mit eine der besten der Serie. Xavier wieder zu sehen und Brookes Bilder von damals, sowie dass was sie bei der Anhörung gesagt hat, fand ich durchweg gelungen. Ob er nun als freier Mann gute oder böse Absichten hat, bleibt abzuwarten...5 Punkte
Clay: Fand ich eigentlich kein Stück langweilig, fand es sehr gut wie man auf seine Beziehung mit Quinn, den Wunsch nach einer Familie und seinem Leben nach Sarahs Tod eingegangen ist. 4 Punkte
Chase/Chuck: Chase wieder zur Air Force...aha. Chuck wird höchstwahrscheinlich von seinem Vater geschlagen, hat Potenzial für Drama. 3 Punkte
Chris: Leider zu wenig in der Epsiode vertreten!
Dan: Auch zu wenig von ihm gesehen! Team Julian/Dan find ich immer noch top. 4 Punkte
Nathan: Fluchtversuch gut gemacht, nette Wendung mit dem Polizisten. Hammer Szene zwischen Nathan und Dimitri am Anfang: You won't get my fear. und If you will hurt my wife I'll kill you! 5 Punkte
Macht 4,4 Punkte die ich wegen Lucas, Brooke und Nathan großzügig aufrunde...5 Punkte

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von coupleleyton »

Xavier ist wieder frei und ich bin gespannt was noch passiert, für meinen Geschmack hat Brooke zu oft erwähnt das sie jetzt 2 Kinder hat.
Ein Schelm wer böses denkt. :D
ich fand das auch ein bisschen zuviel info über die jungs- aber nun kann man sich ja auch iwie denken wieso er (er ist ja auf bewährung richtig?) vor dem cafe aufgetaucht ist. ich hab so den eindruck seit peyton weg ist hat brooke wirklich die schublade drama bekommen (der angriff auf sie bei stf6,der verlust ihres laden und ihrer modelinie,...)
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von Celinaaa »

Ich kann/muss mich Miha voll anschließen und sagen, dass ich von der Folge schwer enttäuscht bin. Ich als (fast) "Fan der 1. Stunde" sehe es nun auch absolut nötig, dass die Serie mit dieser Staffel endet. Aber nun zur Folge:

Lucas ist wieder da. Bitte was sollte dieses halbherzige Auftauchen? Das hatte doch überhaupt keinen Sinn. Wie schon erwähnt wäre es viel logischer gewesen, wenn Lucas eine Zeit lang bei Haley geblieben wäre um auf die Kinder aufzupassen und sich an der Suche zu beteiligen. Außerdem würde ich als Mutter meine Kinder NIE mit dem Flugzeug weiß ich wohin schicken. Die Situation ist klar, Haley kann vor ihren Kindern nicht mehr die Starke spielen, kann ich voll und ganz verstehen. Aber dann hätten sie doch bei Quinn oder sonst wem bleiben sollen. Sie dann gleich per Flugzeug Hunderte von Kilometern wegzuschicken finde ich nicht richtig und hätte ich persönlich auch nicht getan!

Mir ist auch nicht ganz klar, warum diese Story um den Gefängnis-Typen plötzlich wieder ausgegraben wurde. Kann mich übrigens auch überhaupt nicht mehr daran erinnern. :roll: Ich bin auch nicht glücklich damit, dass der Typ Brooke nun nachstellt.

Am allerschlimmsten finde ich jedoch die Entführungsstory. Das hat weder Hand noch Fuß. Mir kommt diese Geschichte so herzlos reingequetscht vor, dass ich schon jedesmal den Kopf schüttle, wenn dieser seltsame Russe (?) anfängt so dermaßen peinlich daherzureden!! :down: Ich verstehe nicht, warum sie Nathan in der letzten Staffel nicht besser einsetzen konnten. Jedes andere Drama wäre mir recht gewesen, aber mit dieser Entführungsgeschichte kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. :down:

Achja, Clay hatte ich ganz vergessen. Nun, zu dieser Story weiß ich auch überhaupt nichts zu sagen - langweilig!!!!!

Nun, was soll ich sagen. Ich habe in den letzten 45 Minuten einfach zu oft auf die Uhr gesehen. Das sagt für mich schon alles. Mittlerweile mache ich mir wirklich Sorgen, ob es ein würdiges Ende für One Tree Hill geben wird. Ich hoffe es auf jeden Fall, aber nach so einer schwachen Folge finde ich das mehr als fragwürdig!! Ich hoffe, ihr verzeiht mir meine harte Kritik, aber ich bin noch immer in Rage über diese schwache Folge!!!! :boese:
Family is not an important thing. It's everything.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von ForVanAngel »

Kam nicht drum rum schon von CMM’s Rückkehr zu hören. Kann er was reißen? In jedem Fall passt er gar nicht mehr ins Bild, die Serie soff eh nach S6 ab… Dennoch sehr schön es zumindest zu versuchen.


Spannende Frage: Wie lange lässt man diese karikaturhaften Bösewichte noch Sprüche klopfen bevor Dan und Chris den Laden stürmen? „I’m not afraid of you.“ Eh klar, warum auch, das hier ist The CW, auch auf ABC wird nicht scharf geschossen. ;) Warum labert der Hampelmann überhaupt so lange, entweder oder, hilft doch auch nix, er kann Nathan jetzt viel Müll erzählen und dann bringt er ihn um, was war es dann außer Zeitverschwendung. Ich finde man muss diesen Strang schnell zu Ende bringen und das heißt bei 6 Folgen in höchstens 2 bis maximal 3 wenn überhaupt. Sonst macht man sich lächerlich – ach das macht man ja eh schon. Wenigstens hat man einen *hust* kompetenten Cop gefunden. ROFL, ne, einen jungen, hübschen Mann. Müssen halt alle Models sein. Nur ne Randbemerkung, nix Schlimmes. Austin Nichols schon wieder hinter der Kamera, hat glaube ich mehrere Folgen dirigiert. Und dann sagte der Typ echt ernsthaft: „Are you Chuck on the Gossip Girl.“ Ich hab’s mir mehrfach anhören müssen um zu glauben, dass man das ernst meint, auch wenn ich keine Ahnung hab was damit gemeint ist, hier hat man sich dann endgültig disqualifiziert. Ach so, Nathan kam dann plötzlich frei, epische schlecht inszeniert, das hat mich fasziniert. Blöde Wendung, zeigt man uns jetzt wie Nathan ne Woche durch Russland wandert. Und dann kam noch diese unglaublich schlechte Szene mit dem Cop, der sich als Bösewicht erwies, aua, was für Schmerzen. Wenn die größte Geschichte sich einem Epic Fail nähert ist kaum noch was zu retten.

Dann kam er, episch inszeniert, CMM aka Lucas Scott. Wäre besser gewesen wenn ich es nicht gewusst hätte. Die Haare, Freaky Friday, älter geworden ist er auch nicht. Sollte sich für den nächsten Teenie Pilot bewerben. „You look exactly the same.“ Hehe. CMM is älter geworden, hört man zumindest. Dass er so verhalten reagierte hing mit Nathan’s Verschwinden zusammen, sonst wäre er auch nicht da gewesen. CMM hat mir spielerisch gar nicht gefallen, gut, gegen Bethany hat außer Dan niemand eine Chance, dennoch wirkte das so ausdruckslos, keine Ahnung. So fehlplatziert. Jamie und Lydia reisen zu Lucas. Irgendwie ziemlich sinnfrei. Lucas kann letztendlich auch nicht mehr machen als da zu sein, Hoffnung zu verteilen und auf die Kids aufpassen, ihn jetzt Sherlock spielen zu lassen hat ob Dan sowieso keinen Sinn. Von daher meine ich der Gastauftritt kam nicht gerade zu einem idealen Zeitpunkt, oder doch, weil man ihn hier mühelos einbauen konnte.

Dan Scott sucht seinen Sohn. Seine Unschuld war auch der einzig mögliche Twist, wäre sonst zu vorhersehbar gewesen. Und wenn Dan seinen Sohn rettet bekommt er sein eigenes Zimmer im Haus, samt Neuanfang. Wenn das kein Ansporn ist. :D Als ich mir noch überlegte wieso man jetzt so einen Mordsaufstand macht und Julien das Nate-Video zu sich schicken lässt, war es letztendlich nur ein billiger Knick um Dan eine Kopie zu geben. Sehr subtil. Am Ende achtete Dan nach dem er sich das Video 100x ansah endlich auf die Grafitis im Hintergrund, natürlich ist dort ein Logo zu sehen, war nicht der Rede wert. Chris wird Dan helfen – siehe Folge #9.01.

Ich wusste nicht um was es da bei Brooke ging… bis dann bei Quentin doch klar war um was es ging. Ts, in der Mottenkiste graben und was Zufälliges gezogen. Wirklich, reines Füllmaterial, den Überfaller hatte ich noch nie gesehen, außer der kam schon mal vor. Schmalz, Kitsch, Tränendrüse. Gähn. Dem Mörder nahm ich auch seine lasche Entschuldigung nicht ab. Brooke ebenfalls nicht, hätte ihn hängen lassen, nur kommt der Depp dennoch frei. Och wie spannend.

Clay und Onkel Doktor. Fand das Gespräch gut, normales Leben, Clay fühlt sich schuldig weil Nate für ihn nach Europa ging. War heute klar die bessere Teilgeschichte, wie Clay endlich sprach. Aber viel mehr war leider auch nicht drin, fehlte einfach die Abwechslung.

Die Deppen vom Dienst…und dann wird der Oberdepp eingezogen. Egal wie er es zu den Flieger geschafft hat, zieht ihn ein und hinfort mit Cheesy Chase. Argh, immer diese Schuldgefühle wegen Chase und Chuck, da kann ich mich gar nicht gegen wehren. :ohwell: Allerdings wurde hier zu dick aufgetragen, Chuck’s Vater ist ein Schlägertyp? Chuck denkt sich Lügen aus um das zu vertuschen, hätte nun wirklich nicht sein müssen. Nun wird Supersoldat Chase wohl doch bleiben und Papi in den Hintern treten… Dann spoiler ich hier einfach mal wild rum: Chase wird dafür verhaftet – siehe Folge 9.01.


Fazit: Was bleibt von dieser Folge übrig? Clay und sein Doktor sprach mich an, Haley’s Angst und Traurigkeit. Danach kam im Prinzip nichts. Wenn ein Geiselnehmer eh schon stereotyp blöde Sprüche redet und dann noch Gossip Girl zitiert ist der Ofen aus. 2 Wendungen später war die Folge unten durch. Wenn man Quentin’s Mörder aus dem Archiv holt und wenn ein CMM so gar nicht reinpasst und überhaupt nicht motiviert wirkte (um nicht zu sagen zu wollen: Er kann nicht mehr), dann passt sein Spiel zu S9, mehr als harmlos und halbgar ist es nicht. 2/5. :roll:

Benutzeravatar
.Dany.
Beiträge: 345
Registriert: 29.12.2008, 13:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wiesbaden

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von .Dany. »

coupleleyton hat geschrieben:
frag mich bei der promo ob das jetzt schon
ist den haly da identifiziert oder
- da er ja anscheinend in der nächsten folge am ** ist :o
also hier bei myfanbase bei den spoilern steht einma
Spoiler
Die ersten zwei Minuten der Staffelpremiere haben verraten, dass Haley eine Leiche identifizieren muss. Es ist nicht bekannt, um wen es sich handelt, aber es soll ein Charakter sein, den man bereits Jahre kennt und der eine wichtige Rolle gespielt hat.
und zweitens
Spoiler
Die Person, die Haley im Staffelauftakt identifizieren musste, hängt auf jeden Fall mit Nathans Storyline in dieser Staffel zusammen
vielleicht könnte es ja
Spoiler
Deb sein oder Tim. oder wer fällt euch noch ein den wir seit jahren kennen und mit nathans storyline zu tun hat?. wäre nur blöd die jetzt auch nochma aus zu kramen. btw nit nur in dieser staffel so wies im 2ten spoiler steht. sondern allgemein. habs auf der original seite nach gelesen. und selbst wenn, mir fällt momentan in dieser staffel keiner ein den wir seit jahren kennen und mit nathans jetziger storyline zu tun hat. und ich glaub ma nit das es clay is oder mouth oder generell iemand. wäre zumindest irgendwie dämlich
war von der folge auch nit begeistert. am meisten hat mich die storyline mit cmm enttäuscht. ich kann mich euch allen nur anschließen. wäre schön gewesen mehr über sein jetziges leben zu hören und wie er alle anderen wieder sieht. aber das mit dem flughafen hättense sich sparen können. warn schuss in den ofen. btw weiß jemand wieso hilarie für die letzte staffel nit auch nen kurzen auftritt hatte? wobei vielleicht ganz gut so xD wäre bestimmt doppelt in die hose gegangen xD hätte sie auch doof rum gehockt am flughafen xD.

ich hoffe das wenigstens die letzte folge toll wird

KDS555

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von KDS555 »

ForVanAngel hat geschrieben:Kam nicht drum rum schon von CMM’s Rückkehr zu hören....
:D :D Geil, so rechnet man ab. :D :D

Gruß

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #9.07 Last Known Surroundings

Beitrag von Schnupfen »

Nathans Szenen fand ich langweilig, einfach nicht spannend – wie Nathan zuerst geht es mir hier einfach die ganze Zeit: Ich habe keine Angst.

Dan hat jetzt n Hinweis, ansonsten gab's in seiner SL nix.

Das Beste an dieser SL war wieder mal Joy! Luke zu sehen, fand ich nett – er war und ist halt einfach wichtig für viele Charaktere. Und ihn mal wieder zu sehen, war längst überfällig, gerade um Antworten und Abschlüsse zu bringen, und das Problem Hilarie Burton wurde so gut gelöst. Sehr geil der Kommentar zu Jamie und dass er so wenig wächst.

Zweitbeste SL war für mich die um Brooke und X. Wieder wurde was ausgekramt und wieder hat es auch Sinn gemacht, gerade in ner Abschiedsstaffel.

Das drittbeste an der Folge war die Szene, in der Chase und Chris aufwachen. Hilarious. Ansonsten gings in der SL nicht weiter, stattdessen liegt für Chase nun der Fokus wieder auf Chuck. Warum sollte man Chase auch mal ne eigene SL geben? Die AirForce wird ja nur genutzt um ihn mal aus der Serie zu ziehen. Die Szene vorm Haus fand ich sehr schön. Und nun wird sicher das Thema Häusliche Gewalt kommen, was ist nicht schlecht finde.

Millie und Mouth hab ich kein Stück vermisst. Quinn könnte mal wieder mehr SL bekommen. Und Clay weniger – seine Szenen fand ich einfach nur schnarchig...

Insgesamt waren gute Szenen und Ansätze da, aber alles nicht auf dem höchsten Niveau. 4 Punkte kann ich aber grad so geben.


KDS555 hat geschrieben:Was mich Anfangs gefreut hat, stört mich jetzt und zwar das jeder sein eigenes Süppchen kocht.
Als Nathans Verschwinden, noch alles mögliche hätte sein können, war es realistisch aber jetzt bei akutem Zustand, müssten doch alle nur ein Thema haben.
Ja, hier ist in der nächsten Folge nun wirklich big Drama nötig. Nach einigen Tagen Vermisstsein... Und nun, da Haley auch zusammenbrechen kann... Bin gespannt! Wenn da keine Panik kommt und auch mal Brooke, Mouth, usw. mitreingezogen werden, bin ich wirklich enttäuscht.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „One Tree Hill-Episodendiskussion“