Eure Meinung zu #9.13 Abschied

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderatoren: Freckles*, Pretyn

Wie viele Punkte gibst Du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
4
24%
3 Punkte
4
24%
4 Punkte
4
24%
5 Punkte
5
29%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 17

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #9.13 Abschied

Beitrag von ladybird »

Im Finale der Serie feiert das Tric sein zehnjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass kehren viele alte Bekannte zurück und es tun sich neue Möglichkeiten für die Freunde aus Tree Hill auf.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

tricky

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von tricky »

Hab die Folge schon gesehen, weil sie anscheinend aus Versehen im Internet vorzeitig geleaked wurde!
Warte aber noch bis morgen bevor ich hier anfange irgendjemandem das Serienfinale kaputt zu machen!
Kann aber sagen dass es nicht 80 Minuten geht sondern nur 51 Minuten! Und das Finale von mir 5 Punkte bekommt!

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von coupleleyton »

kommt dieses special wo der cast über die ganze oth-zeit spricht gleich im anschluss der folge oder muss man sich das selbst suchen

ich stell mir das nämlich so vor das die folge aus ist und dann das special beginnt!
ich kann erst gegen mittag schauen und bin schon aufgeregt. ich habe auch fotos gesehen von der letzten folge und musste wirklich weinen :(
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Celinaaa »

Und ich kann erst heute Abend schauen :cry: !!!!

Ein Sensibelchen wie ich eines bin, stehen mir bei jedem Artikel, den ich über das Finale von OTH lese, sofort die Tränen in den Augen. Obwohl ich in den letzten Wochen oft gemeckert habe über diverse Storylines finde ich es doch traurig, dass die Serie nun zu Ende ist. :cry:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Miha »

Hm, also wenn ich ehrlich bin, dann hat mir das Finale nicht so gut gefallen..
Klar, es gab einige tolle Szenen, aber im großen und ganzen hätte man das irgendwie "zusammenhängender" gestalten können:

Pro:
- Als Haley Jamie ihr Versteck mit den Wünschen zeigt. Das hat irgendwie die Tree Hill Schleife geschlossen und mich an alte Zeiten erinnert.
- Haleys Begrüßungsworte am Anfang - hat man sich als Fan richtig angesprochen gefühlt ;)
- Nathan und Jamie unten am Fluss. Auch wenn mir diese Entwicklung hier nicht gefällt (siehe Contra ;))
- Dass Quinn und Clay geheiratet und Logan adoptiert haben. Rundes Ende, allerdings stören mich auch hier zwei Dinge (siehe nochmal Contra ;))
- Dass Mouth und Millie endlich Eltern werden finde ich auch schön - aber warten die jetzt echt noch 8 jahre damit? Ganz schön lange Zeit :)
- Hab ich das richtig verstanden, dass Skills und Bev wieder zusammen sind? Auch hier schließt sich also der Kreis. Ihr "I was married but I hated my husband" fand ich klasse ;)

Contra:
- Warum Jamie jetzt plötzlich zum Baskelballprofi mutiert ist? Haben wir nicht in Staffel 8 gelernt, dass Jamie eigentlich viel mehr an Baseball als an Basketball interessiert war? Ich fand die Story damals toll, weil man gezeigt hat, wie Nathan zu seinem Sohn stand auch wenn dieser nicht der Familientradition gefolgt ist. Das heute hat alles kaputt gemacht. Da dichtet man dem kleinen mal eben ne Sportkarriere an... hätte es einfach besser gefunden, wenn er seinen eigenen Weg gegangen wäre.
- Die Zeitspule nach vorne: Man hat das gemacht, um zu zeigen, wie Jamie der Profi geworden ist. War schon toll zu sehen, wie alle auch nach - ca 8? - Jahren noch so eng befreundet sind und in Tree Hill leben. Aber die Umsetzung fand ich halt mies: Ein Zeitsprung von so vielen Jahren und keiner von denen hat sich auch nur ein bisschen verändert..? Und ich hätte Logan/Jamie etc lieber am Ende in klein gesehen und nicht mit neuen Schauspielern besetzt.
- total überflüssig waren sämtliche Chase-Szenen - insbesondere die mit den Zwillingen..
- Quinn und Clays Hochzeit: Wie schon erwähnt fand ich es toll, dass sie jetzt endlich eine offizielle Familie sind. Mich hat aber die Umsetzung total enttäuscht. Zuerstmal fand ich es etwas "schnell" wie easy Logan Quinn plötzlich "Mom" nannte... natürlich musste das irgendwo ins Finale, aber wenn ich mich recht entsinne, dann hat die Folge doch direkt an die letzte angeknüpft und Logan hat in der letzten Folge zum ersten mal bei Quinn/Clay übernachtet - d.h. er hat sie direkt am 2. Tag Mom genannt? Finde ich nicht so passend..

Ich hätte mir einfach ein anderes Finale gewünscht:
Eine schöne Hochzeit von Quinn und Clay und bei den Vorbereitungen hätte man sich toll an die Vergangenheit erinnern können. Mir fehlten Rückblenden..
Das ganze war mir einfach nicht rund genug - zich Zeitsprünge und neu gedrehte Rückblenden, sowie Sprünge in die Zukunft...
Wie gesagt: Ich hätte lieber eine richtige Episode gesehen mit einem Handlungsstrang (Hochzeit) und dann passende, kurze Rückblenden mit Lucas, Peyton, Karen, Keith, etc...

PS: Stand im Vorspann nicht "Paul Johannson" als Gastdarsteller? Hab ich was verpasst?
Bild

tricky

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von tricky »

Ja mit den Serienfinalen von den Serien ist ja immer so eine Sache, habe bis jetzt schon so einige gesehen und keines hat mich richtig zufrieden gestellt (abgesehen von Friends), so ist es auch bei diesem Finale, jedoch gebe ich trotzdem 5 Punkte hier sind die Gründe warum:
-Die ersten 5 Minuten Half Moon von Blind Pilot und die Erinnerungen an die Jahre als High Schoolers, fand ich wirklich top.
-die ganzen Voice-Overs auch wenn manche schon bekannt waren
-das ganze Tric Konzert mit Haleys, Chris' und Gavins Auftritt (vor allem I Don't Wanna Be und wie der ganze Cast mitgesungen hat)
-die ganzen Erinnerungen an die vorherige Staffeln (Peytons Zimmer, Peytons Locker, erste 5 Minuten, die Erzählungen was sie bei deer Tric-Eröffnung gemacht haben, Naley-Rain Kiss, Brooke und Julian ziehen in ihr altes Haus ein, Haley zeigt Jamie die Wünschebox und sagt ihm There's only One Tree Hill, Bevins Rückkehr, Nathan schenkt Chris seine Gitarre zurück, Nathan und Jamie Gespräch am River Court erinnerte mich schon an Keith und Lucas, gab bestimmt noch mehr aber die fallen mir gerade nicht ein)
-Clinns Hochzeit und das sie Logan adoptiert haben (Logans MOM fand ich wenn auch verfrüht top)
-wenn auch überraschend Dans Check an Mouth und dessen Gebrauch
-die letzten Szenen in Karen's Café
-der Zeitsprung (Millie schwanger und vor allem das alle noch befreundet sind und in Tree Hill wohnen und natürlich das Voice Over am Ende hatten wir auch schon in 5x13 und 6x24 war aber eines der besten der Gesamten Serie)
was nicht so gut war:
-hätte zu gern Jamies Gesicht am Ende noch gesehen, wenn man schon alle anderen Kinder zeigt
- Chase und Chris mit den Zwillingen war wenn auch hier und da mal witzig überflüssig
-über das Tempo welches hier und da ein bisschen zu schnell war lässt sich streiten
Nun ja aber für eine Serie die mich persönlich 5 Jahre unterhalten hat fand ich den Abschluss so wie er war doch sehr gelungen und kann leicht über die oder andere Szene hinwegsehen von den Non-Cliffhanher Staffelfinale fand ich immer noch 4x21 das Beste aber 6x24 und 9x13 kann ich doch schon gleichsetzen, da mir schon sehr klar war das weder Lucas noch Peyton auftauchen würden. Für die ein oder andere Folge bleiben mir immer noch die DVD's zu Hause, die ich mir auch noch gerne in der Zukunft anschauen werde.

neverendingfall

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von neverendingfall »

war 6.24 das mit dem schnee? wenn ja, dann war das deutlich besser, als das hier.

fands nicht ergreifend in irgendeiner form. schwaches finale. ganz klar.

@tricky: mit serienfinalen ist so eine sache, nun gut, dann schau dir six feet under oder the sopranos an und du weißt wie ein serienfinale aussehen kann. oder arrested development.

one tree hill finale reiht sich dann wohl immerhin noch vor lost (und weit vor oc)

beste szene war für mich i don't wanna be, richtig schöne szene.

es ist halt immer schwierig, wenn der cast über die vielen staffeln abbröckelt, was egal wie einfach nicht erklärbar gezeigt werden kann.

und die behandlung mit dans tod find ich schlecht. hier nochmal aufgegriffen aber doof!

mein fazit: 9 staffeln sind einfach mindestens 3 zu viel. vor allem für ein teen-drama

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von ForVanAngel »

„Tonight is a very special night for us.“ Um es kurz zu machen: Es war weder sehr gut noch gut, es war gerade so okay. Woran lag es? An dem ganzen "wir sind alle super happy" Zeug, das war einfach viel zu dick augetragen, kann mir da nicht helfen. Besonders bei Bakerman wirkte das way over the top, und die ganze Folge war voll davon. Außerdem fand ich OTH nach Ende S6 sehr oft schwach bis langweilig/nervig. Chris Keller nervte einfach sehr lange, sollte das lustig sein, ich fand's blöd. Mouth kriegt nen Dan-Scott-Check, seine Rede war ganz gelungen, die Tric Auftritte waren sehenswert, cool kurz vor Ende Gavin De Graw und wie die Crew mitsang war für mich das Highlight, auch das Ende an sich war gelungen, nur die 40 Minuten davor plätscherten mir viel zu seicht dahin, lag aber auch an den krassen Zeitsprüngen, nach der Entführung und Dan Scott's Tod hat man das alles schon eine Folge danach zu den Akten gelegt. Zu den Akten legen kann ich OTH auch endlich, war schon hart genug das alles bis zum Ende durchzuziehen. ;) Mehr fällt mir nicht ein, weil mehr war ja auch nicht, die meiste Zeit hatte Kitsch seinen Großauftritt und ich meine nicht Taylor. Muhaha. Gute Nacht, danke für 6 gute Staffeln und 3 miese. Nice war der U2 Song am Ende - ich wette das war One Tree Hill. „There’s only One Tree Hill, Jamie Scott, that’s your home.” 3,5 (3) 5.

neverendingfall hat geschrieben:war 6.24 das mit dem schnee? wenn ja, dann war das deutlich besser, als das hier.
Genau. Wo man diesen Winterausflug machte. War eine sehr starke Folge, allerdings getrübt durch das lächerliche Psycho-Sara Attentat in der letzten Sekunde, aber insgesamt wesentlich besser als diese Folge hier.
neverendingfall hat geschrieben:mein fazit: 9 staffeln sind einfach mindestens 3 zu viel. vor allem für ein teen-drama
Sowieso, mindestens. S9 kriegt wie S8 ne klare "4", weitgehend einfach langweilig, und Mainplots Marke Entführung, Xavier und Schlafwandeln waren jenseits von gut.

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Pretyn »

neverendingfall hat geschrieben:fands nicht ergreifend in irgendeiner form. schwaches finale. ganz klar.
Ich muss gestehen, dass ich das genauso sehe. Ich hab mich beim Schauen richtig gelangweilt, weil ja irgendwie nicht wirklich soo viel passiert ist, was einen irgendwie bewegen konnte. Im Prinzip wurden alle Geschichten aus der vorangegangenen Folge weiter gesponnen ohne irgendwelche Überraschungen und ähnliches einzubauen. Die Staffel war ja insgesamt nun nicht mehr so herausragend, aber diese Folge war dann für mich wirklich einfach nur noch langweilig.
Finde ich sehr schade.
Bild
~*~

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Schnupfen »

Ich hatte ne Folge um ne Hochzeit erwartet. Oder um die Serie in der Serie. Stattdessen gab's ein Konzert. Das ist aber keine Serienepisode.

Zu Beginn der Folge sind alle happy. Am Ende sind sie noch mehr happy. Das ist aber keine Story.

Drück auf die Tränendrüse durch Rückblicke, Hommagen und Erinnerungen. Das gab es aber schon die gesamte Staffel lang und ebenso in den letzten. Ebenso der Gedanke "Schau mal, wie toll du dich entwickelt hast".

Voice Over bis zum Overkill. Mäh.

Sorry, das alles konnte bei mir nicht wirken. Das mag ja in den letzten fünf Minuten gut und richtig sein und so gefielen mir die "I don't wanna be" und damit die Botschaft der Serie singenden Tree Hiller richtig gut (Neben Bevins Satz über Tim für mich der einzige wirklich gute Moment der Folge). In der Serie ging's aber auch immer um's Glücklichsein in bzw. trotz schwieriger Zeiten. Die gab's in dieser Folge aber nicht. So schön Sequenzen von früher, gegenseitige Bekundungen des Stolzes aufeinander, Erinnerungen an den Verlust geliebter Menschen und an wichtige, schöne, traurige, kleine oder große Momente sein mögen - es ist zu wenig. Da will ich gar nicht, dass es bei mir was auslöst. Sorry. Es war zwar auf dem Niveau vieler OTH-Folgen, aber eben auf dem der schlechten, weil es viele Fehler wiederholte. Schade. 2 Punkte. Naja... Zu S9 hab ich nun auch gar keine Lust noch was zusammenfassendes zu sagen, außer dass sie immerhin besser S8 war. Yay. :ohwell:


Miha hat geschrieben:- Warum Jamie jetzt plötzlich zum Baskelballprofi mutiert ist? Haben wir nicht in Staffel 8 gelernt, dass Jamie eigentlich viel mehr an Baseball als an Basketball interessiert war? Ich fand die Story damals toll, weil man gezeigt hat, wie Nathan zu seinem Sohn stand auch wenn dieser nicht der Familientradition gefolgt ist. Das heute hat alles kaputt gemacht. Da dichtet man dem kleinen mal eben ne Sportkarriere an... hätte es einfach besser gefunden, wenn er seinen eigenen Weg gegangen wäre.
Ganz genau. Und wer will mir erzählen, dass das Moppelchen mal n strammer Sportler wird? ;-)
- total überflüssig waren sämtliche Chase-Szenen - insbesondere die mit den Zwillingen..
Fand sie nicht unbedingt überlüssig. Lustig waren sie ja. Aber Chase hat nun so gar keine Entwicklung bekommen - mies.
Zuerstmal fand ich es etwas "schnell" wie easy Logan Quinn plötzlich "Mom" nannte...
Oja! Furchtbar.
PS: Stand im Vorspann nicht "Paul Johannson" als Gastdarsteller? Hab ich was verpasst?
Stand nach wie vor im Hauptcast.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Amokherzchen
Beiträge: 2018
Registriert: 20.12.2008, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Amokherzchen »

tricky hat geschrieben:Hab die Folge schon gesehen, weil sie anscheinend aus Versehen im Internet vorzeitig geleaked wurde!
Amazon hat die DVD-Boxen schon an diejenigen verschickt, die sie vorbestellt haben, deswegen war die Folge schon seit dem Wochenende online. Blöd, dass so ein Fehler genau beim Serienfinale passiert.
neverendingfall hat geschrieben:war 6.24 das mit dem schnee? wenn ja, dann war das deutlich besser, als das hier.
Das war 7.22, nicht 6.24.
Schnupfen hat geschrieben:Und wer will mir erzählen, dass das Moppelchen mal n strammer Sportler wird? ;-)
Recht hast du. :D
tricky hat geschrieben:Aber die Umsetzung fand ich halt mies: Ein Zeitsprung von so vielen Jahren und keiner von denen hat sich auch nur ein bisschen verändert..? Und ich hätte Logan/Jamie etc lieber am Ende in klein gesehen und nicht mit neuen Schauspielern besetzt.
Da stimm ich dir absolut zu. Das Ende mit "I don't want to be" und den Szenen im Café wäre meiner Meinung nach perfekt gewesen, aber dann kam noch das... minutenlang slow motion mit Quoten, die schon mal verwendet wurden - schwach.

Wurde nicht eigentlich groß angekündigt, dass das zehnjährige Jubiläum vom Tric viele alte Bekannte zurück bringt? War damit jetzt nur Bevin gemeint oder wie?
Leider war das Finale jetzt echt nur ne Aneinanderreihung von sehr süßen, aber leider größtenteils langweiligen Szenen in der Vergangeneit, Gegenwart und Zukunft. Einige Entwicklungen haben mir dazu nicht einmal gefallen, allen voran Jamie als neuer top scorer und Julian, der sich mal eben ganz dreist selbst in die Serie schreibt, womit die Autoren von OTH mal wieder gezeigt haben, wie wenig sie von (ihrem selbst geschaffenen) Brucas halten.

Ach, was ich aber noch extra erwähnen muss: Der Naley Rain Kiss war pure Perfektion! :D
Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von coupleleyton »

wo ist den dieses special?
das wo gesagt wurde man sieht den cast über die alten othzeit sprechen???


also ich fand das echt dumm das jamie erst gezeigt wurde das er baseball mag und in der mannschaft war - und dann ist er doch basketballer geworden und der schulmannschaft beigetreten????? --> er hat davor noch die rede von nate bekommen das er nicht basketballer werden muss und die tradition weiterbringen muss und dann doch -> das fand ich echt **** :motz:

aber sonst hat mir dieses finale echt gefallen
chris&chase fand ich echt lustig mit den zwillingen :)

wo war jude&davis am ende von der folge - oder war der kl. blonde neben dem mädchen in der letzten szene bei dem bballspiel jude? (der hat ja dann zu julian geschaut), logan war da aber er sah nicht mehr nachdem gleichen aus wie man ihn kannte :ohwell:
und wo war lydia??

ach es ist echt aus ich kann das gar nicht glauben - ich bin echt traurig :(
ausserdem finde ich es toll das brooke ihr altes haus wieder hat (obwohl mir das in dem sie seit stf5 wohnte mit p. auch gut gefallen hat) - wer da jetzt wohl wohnt? vl die eltern von brooke :D

goodbye oth :(
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Benutzeravatar
Pretyn
Beiträge: 3281
Registriert: 16.12.2009, 15:45
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Pretyn »

coupleleyton hat geschrieben:wo war jude&davis am ende von der folge - oder war der kl. blonde neben dem mädchen in der letzten szene bei dem bballspiel jude? (der hat ja dann zu julian geschaut)
[...]
und wo war lydia??
Als Julian rüberschaut stehen doch da zwei blonde Jungen mit einem Mädel in der Mitte. Das Mädel ist Lydia gewesen und die zwei Jungs Davis und Jude. ;)
Bild
~*~

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von coupleleyton »

ach echt?
ich hab nur den jungen gesehen und nahm an das ist einer der bakers
aber das mädl ist mir auch aufgefallen - aber da lydia immer so dunklere haare hatte also bei den szenen die ich so gesehen habe dachte ich das ist eine mitschülerin. aber da haly helle haare hat kann es schon sein das es lydia ist :)
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Miha »

Pretyn hat geschrieben: Als Julian rüberschaut stehen doch da zwei blonde Jungen mit einem Mädel in der Mitte. Das Mädel ist Lydia gewesen und die zwei Jungs Davis und Jude. ;)
Gott sei dank! Also ich die Szene gesehen habe, dachte ich noch: "Hä? Ein Junge und ein Mädchen? Sind Brookes Zwillinge etwa Junge und Mädchen???? Und ich Idiot dachte immer das wären zwei Jungs..." - an Lydia hatte ich gar nicht mehr gedacht... aber dann lag ich mit den 2 Jungs ja doch richtig ;)
Bild

Benutzeravatar
Amokherzchen
Beiträge: 2018
Registriert: 20.12.2008, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Amokherzchen »

coupleleyton hat geschrieben:aber das mädl ist mir auch aufgefallen - aber da lydia immer so dunklere haare hatte also bei den szenen die ich so gesehen habe dachte ich das ist eine mitschülerin. aber da haly helle haare hat kann es schon sein das es lydia ist :)
Das ist total verwirrend.
Lydia hatte dunkle Haare, am Ende war sie blond.
Logan hatte helle Haare, am Ende hatte er dunkle.
Jamie hatte auch helle Haare und hatte am Ende dunkle.
:wtf:
Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von coupleleyton »

komisch
aber ich hab nur 1 jungen gesehen neben lydia
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Wishmaster

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Wishmaster »

Ich find man hätte das Finale besser machen können. Es war ganz gut so wie es ist aber da man von vorneherein wußte das es nur 13 Folgen werden hätte man sich die Stories für die Staffel besser überlegen können.Die Entführung von Nate hat einen viel zu großen Teil der Zeit in Anspruch genommen das hätte man deutlich kürzer machen können. Am besten gleich ganz weg damit man hätte nicht nochmal so was gebraucht, hatten wir schon mit Jamie und dann mit Dan die Zeit hätte man sinnvoller nutzen können um z.B. Clay und Quinn eine richtige Hochzeit zu geben. Fand es auch enttäuschen das man groß ankündigt das Chad Michael Murray zurück kommt und das ganze dann nur für eine Folge und auch nur um Jamie am Flughafen einzusammeln und wieder zu verschwinden. Clay und Chris hätte man auch ein besseren Abschluss geben können als die "Sisters Grimm". Vorallem das man auch Chuck nicht in Clays Story eingebaut hat fand ich sehr schade.
Was gut war wurde ja schon alles gesagt, von daher schreib ich dazu jetzt mal nichts.

Ich fand es trotzallem sehr traurig das die Serie jetzt zu Ende geht hat mich ja immerhin 9 Jahre begleitet. Werd mir mit Sicherheit die Folgen (vorallem die der erste 4 oder 5 Staffeln) mal wieder anschauen.
Amokherzchen hat geschrieben: Das ist total verwirrend.
Lydia hatte dunkle Haare, am Ende war sie blond.
Logan hatte helle Haare, am Ende hatte er dunkle.
Jamie hatte auch helle Haare und hatte am Ende dunkle.
:wtf:
Ich hatte früher auch blonde Haare und später waren sie dunkel (und inzwischen werden es immer weniger :D ) Also das kann sich schon ändern!!!
Zuletzt geändert von Pretyn am 05.04.2012, 19:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beiträge zusammengefügt

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von Celinaaa »

Also ich bin auch nicht so begeistert vom Finale. Viel wurde auf die Tränen-Drüse gedrückt. Gefällt mir persönlich nicht so. Wäre das eine eigenständige Folge und kein Serien-Finale gewesen wäre ich endlos enttäuscht. Keine Story, keine Spannung, nur ständige Liebesbekundungen und Nostalgie.

Richtig geflasht hat mich als Logan Quinn plötzlich "Mum" genannt hat. Da ging es mir genau wie euch. Ich wundere mich überhaupt, warum Quinn generell in der Serie immer als so dermaßen perfekt dargestellt wurde. Fand ich vor allem gegen Ende hin extrem und unpassend.

Ja, also klar bin ich traurig, dass es nun vorbei ist, aber das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Alles hat ein Ende. Mir persönlich hätte das Ende von Staffel 8, also rein von den letzten paar Minuten als Jamie mit der Kaputze und dem Basketball über die Brücke läuft, besser als Serien-Finale gefallen. Das fand ich TOP! :up:
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
coupleleyton
Beiträge: 1869
Registriert: 18.08.2005, 13:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wien

Re: Eure Meinung zu #9.13 One Tree Hill

Beitrag von coupleleyton »

Mir persönlich hätte das Ende von Staffel 8, also rein von den letzten paar Minuten als Jamie mit der Kaputze und dem Basketball über die Brücke läuft, besser als Serien-Finale gefallen. Das fand ich TOP!
das fand ich toll
für ein seriefinale wäre das perfekt gewesen wenn es keine stf9 gegeben hätte
"Some people believe that ravens guide travelers to their destinations. Others believe that the sight of a solitary raven is considered good luck. While a group of ravens predicts trouble ahead"

Lucas Scott
Ep. 1x22 (The Games That Play Us)

Antworten

Zurück zu „One Tree Hill-Episodendiskussion“