Eure Meinung zu #6.04 You Don't Know What You've Got Till...

Moderatoren: ladybird, weckmichmal

Antworten

Wie viele Punkte gibst Du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
2
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #6.04 You Don't Know What You've Got Till...

Beitrag von ladybird »

Sheldon befürchtet das Schlimmste, als ein kleines Mädchen in der Notaufnahme verschwindet. Addison und Jake haben unterschiedliche Meinungen bezüglich eines Patienten von Jake. Die Ärzte im St. Ambrose Krankenhaus bekommen Unterstützung durch einen neuen Arzt, während Stephanie Sam über seine Vergangenheit mit Addison ausfragt.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Re: Eure Meinung zu #6.04 You Don't Know What You've Got Till...

Beitrag von Miha »

Okay, ich hab das Ende nicht verstanden?
Haben die jetzt die Leiche des Kindes gefunden, oder warum sagt Violet "Sarah's not gonna walk through this door"?
Ein sehr verstörendes Ende...
Bild

Shalimar

Re: Eure Meinung zu #6.04 You Don't Know What You've Got Till...

Beitrag von Shalimar »

Miha hat geschrieben:Okay, ich hab das Ende nicht verstanden?
Haben die jetzt die Leiche des Kindes gefunden, oder warum sagt Violet "Sarah's not gonna walk through this door"?
Ein sehr verstörendes Ende...
Das Ende fand ich auch seltsam, aber ich denke wirklich, dass das Mädchen gestorben ist.....

Cooper und charlotte gefallen mir jede Folge sehr gut. Eigentlich schau ich PP auch nur noch wegen den beiden. Die Schwangerschaft ist richtig lustig wie sich Charlotte andauernd übergeben muss. Süß fand ich die Szene als der Arzt Charlotte fragt ob Mason ihr Sohn ist und sie sofort bejaht hat. :up:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #6.04 You Don't Know What You've Got Till...

Beitrag von Schnupfen »

PP goes Grey's - und die Folge war weitaus mehr als das. PP funktioniert also auch in einem Krankenhaus. Super, wie die einzelnen Patientenstories ebenso miteinander verwebt wurden wie die der Ärzte. Gut gemacht, dass alle persönlichen Stories der Ärzte bedacht wurden.

Stephanie werde ich vermissen. Fand die top. Hab ja die kleine Hoffnung, dass man sich doch gegen AddiSam entscheidet und Sam am Ende wieder Stephanie bekommt...

Der Neue wirkte natürlich aufgrund seines Alters und des enormen Fokus' auf ihn wie die Love Interest für Amelia. Naja, anders kann man eine Love Interest für sie wohl nciht einführen. Mögen tue ich ihn erstmal nicht - scheiß Frisur. Umso besser fand ich dann ihre letzte Szene miteinander, die dem erstmal formal Paroli bot. Natürlich wird es entweder doch auf die zwei hinauslaufen oder er wird der Anheizer für Amelia/Sheldon sein - ist mir grad einerlei. Super fand ich, was Amelia ihm da so zügig über sich selbst udn die 100 Jahre Lebensunterschied sagte...

4,5 Punkte für eine Folge, die mich trotz neuer Ausrichtung und ziemlich Tempo anrührte.



Alex hat geschrieben:dass es keine Auflösung in diesem Fall gibt, finde ich dann doch etwas seltsam. Das kennt man von "Private Practice" gar nicht.
Wundert mich, dass hier alle solche Fragezeichen hatten nach dem Ende. Ist für mich vollkommen logisch, dass da nächste oder übernächste Folge noch wa skommen und die Story weitergehen wird.
Ich muss ja sagen, dass Addison manchmal wirklich ihren Mund halten sollte. Ich liebe diesen Charakter zwar, aber dass sie auch immer offen und ehrlich sein muss, das geht mir auf den Keks.
Ich fands vollkommen nachvollziehbar, dass sie nicht mal auf die Idee kam, dass Sam Stephanie nix von ihr - und das beinhaltet eben nicht nur die Beziehung/Trennung, sondern auch das lange Einanderkennen udn VOR ALLEM die Nachbarschaft - erzählt haben könnte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Private Practice-Episodendiskussion“