Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Moderatoren: ladybird, weckmichmal

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
6
43%
5 Punkte
8
57%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41861
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Beitrag von Annika »

Sam und Naomi finden sich in einem Wahlkampf wieder, in dem jeder von ihnen beweisen will, dass er der beste für den Job als Leiter der Oceanside Wellness Group ist. Doch das Ergebnis der Wahl ist äußerst überraschend. Indessen behandelt Addison ein afghanisches Mädchen, das seine Vergangenheit verbergen will, und Coopers Job wird von seinem Privatleben beeinträchtigt.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von philomina »

Hat noch niemand die Folge gesehen?

Mir hat sie wiedermal sehr gut gefallen. Eigentlich wollte ich PP ja in dieser Season an Seite packen, aber von Woche zu Woche überzeugt mich einfach jede Folge, weiterzuschauen :)

Cooper - nach wie vor mein Liebling - kocht Charlotte langsam weich, und das will schon was heißen, hat sie sich doch am Ende der Folge in ein Outfit geworfen, was ihre äußere Schale wohl am besten repräsentiert. Die Beziehung wird mittlerweile sehr schön entwirrt, da seh ich im Moment gar nicht, dass Cooper auf lange Sicht doch noch mit Violet zusammen kommen könnte, obwohl ich in der 1. Staffel fest davon ausgegangen war.

Addison wird nun also zum Chef der Praxis ernannt. Es passt wirklich gut zu ihr, trotzdem hat es mich überrascht, weil ich nicht dachte, dass man den Job Sam und Naomi so einfach aus der Hand nehmen könnte.

Wie haltet ihr vom Fall der Woche? Zuerst hatte ich erwartet, dass die Tochter sich doch für ihren Freund entscheiden würde und die Eltern sich märchenhafterweise damit einverstanden erklären würden. Aber dann hätte man sie wohl mit dem Freund gezeigt und nicht mit den Eltern.

Aikamaus

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von Aikamaus »

Hallo,

ich fand die Folge richtig klasse :)

Cooper gefällt mir auch richtig, richtig gut und wie er Charlotte so langsam dazu bekommt, ihre harte Schale abzulegen, ist klasse. Und wie er dem kleinen Jungen geholt hat war klasse.

Wenn ich das richtig verstanden bzw. gedeutet habe, ist Violet mal vergewaltigt worden? Weil so wütend wurde, als Addison ihr gesagt hat, das ihre Patienten gar nicht vergewaltigt wurde und Violet dann meinte, damit würde sie nur die Frauen bloß stellen, die wirklich vergewaltigt worden sind. Und Addi hat Violet ja nach der Wahl nochmal darauf angesprochen, aber da wollte Vioelt ja nicht mehr darüber sprechen.

Überhaupt finde ich, hat man in dieser Folge noch so einiges über die einzelnen Charaktere erfahren. Was in der ersten Staffel nur mehr so oberflächlich war, wird jetzt vertieft.

Pete hat bei Ärzte ohne Grenzen gearbeitet, hätte ich jetzt so auch nicht gedacht. Megan, seine Bekannte aus Resident-Zeiten fand ich nicht schlecht, sie würde auch gut zu Pete passen. Ich bin mal gespannt, ob er wirklich ernsthaft darüber nachdenken wird, nach Ghana zu gehen um dort Entwicklungshilfe zu leisten.

Addison und ihre Sex-Regeln :D Da hat man gemerkt, das sie nach Mark und Alex Angst hatte, das der Sex alles kaputt machen würde, aber dem scheint ja nciht so zu sein. Ich finde Kevin und sie zusammen einfach genial, ein schönes Paar. :)

Das Addison die Leitung der Praxis bekommen hat... - nicht schlecht. Dabei sahs irgendwie zu Anfang der Folge so aus, als würde jeder sie dafür verantwortlich machen, das alles schief läuft, weil sie Sam die Wahrheit über Naomi und das Geld gesagt hat und am Ende haben sie alle für sie gestimmt. Ich bin gespannt, wie Addison diese Aufgabe meistern wird. Sie wollte ja immer im Seattle Grace auch Chefärztin der Chirugie werden. Das Zeug dazu hat sie bestimmt, sie muss sich nur erst reinfinden.

Den Fall mit dem afghanischen Mädchen fand ich ganz gut, vor allem weil er eben wirklich nicht ausgegangen ist, wie man gedacht hat. Ich dachte auch erst, das sich das Mädchen für seinen Freund entscheidet und gegen die Eltern.

Ich freu mich schon auf die nächste Folge!

naddel23

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von naddel23 »

Hallo ich wollte mal wissen ob einer von euch weiß wie das Lied am ende heißt wo sich Adisson und Kevin Küssen???

lg naddel

Niko

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von Niko »

philomina hat geschrieben:Hat noch niemand die Folge gesehen?
Wusste gar nicht, dass du "Private Practice" schaust!

Mir gefiel die Episode sehr gut. Man erfuhr über die Vergangenheit der Charaktere einiges, die Fälle gefielen mir auch super - vor allem da die Serie wieder einmal nicht vor einem in der Gesellschaft etwas oberflächlich behandeltem Thema Halt macht :up: - und ein wenig kam das gute Gefühl aus der ersten Staffel wieder raus.

Ich hoffe, dass wir, da sich alle wieder vetragen haben, in den kommenden Folgen endlich wieder die Szenen sehen, in denen die Damen in einem Zimmer der Praxis quatschen und dann auf anderen Seite die Männer reden. Die Momente hatten immer etwas. :)
Zuletzt geändert von Niko am 26.01.2010, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BrightBlueEyes
Beiträge: 4538
Registriert: 14.02.2005, 20:37
Wohnort: Dortmund

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von BrightBlueEyes »

naddel23 hat geschrieben:Hallo ich wollte mal wissen ob einer von euch weiß wie das Lied am ende heißt wo sich Adisson und Kevin Küssen???

lg naddel
Das Lied heißt Cry Baby - Dukes of DaVille, allerdings gibt es das Lied noch nirgendwo offziell, da die Gruppe ihr Debütalbum erst im nächsten Jahr herausbringen will, aber du kannst dir das Lied auf ihrer myspace-Seite anhören :)

naddel23

Re: Eure Meinung zu #2.04 Past Tense

Beitrag von naddel23 »

BrightBlueEyes hat geschrieben:
naddel23 hat geschrieben:Hallo ich wollte mal wissen ob einer von euch weiß wie das Lied am ende heißt wo sich Adisson und Kevin Küssen???

lg naddel
Das Lied heißt Cry Baby - Dukes of DaVille, allerdings gibt es das Lied noch nirgendwo offziell, da die Gruppe ihr Debütalbum erst im nächsten Jahr herausbringen will, aber du kannst dir das Lied auf ihrer myspace-Seite anhören :)
Danke naja dann muss ich mal warten!!!

lg naddel

Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 646
Registriert: 20.04.2008, 17:43
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Beitrag von Nathan »

Ich fand diese Folge nur okay, was daran liegen könnte, dass ich Violet in der vorherigen Folge einfach großartig fand, was sie in dieser nicht zeigen konnte. Es fällt mir schwer mich richtig für die Serie zu erwärmen und ich finde sie keinesfall schlecht, doch es fehlt mir irgendwo das gewisse Etwas. Mir fehlen richtig starke emotionale Momente!

Adissons Idee Naomi und Sam dazu zu bewegen, dass sie zusammen arbeiten fand ich gut, doch dass sie daraus einen Wahlkampf gemacht haben hat mich gestört. Wie schon in der letzten Folge nerven mich die Beiden, auch unter anderem mit ihren Annäherungen und Entfernungen. Entweder sie versuchen es oder sie sollen es sein lassen, doch eigentlich interessiert es mich nicht wirklich.

Adisson und ihr SWAt-Kerl sind ganz nett zusammen und die Idee mit den Regeln war auch gut, doch ich finde es schade, dass sie diese zum Schluss gebrochen hat. Einen Großteil in der Serie nimmt leider das Thema Sex ein.
Es gefällt mir, dass sie jetzt zur Leiterin gewählt wurde und ich freue mich darauf zu sehen was jeztz so passiert..........

Pete oder besser gesagt Peter war mal ein toller Arzt der nicht nur alternative Medizin praktizierte und sogar in Afrika Menschen half. Diese Erkenntis macht ihr mir durchaus sympathischer, weil es ihn facettenreicher zeigt. Meg war im großen und ganzen auch ganz nett, da sie uns erst die neuen Erkenntnisse brachte.

Die Fälle fand ich wieder sehr spannend, was konstant bei der Serie ist. Cooper fand ich toll wie er sich Mühe gab die Krankheit des Jungen herauszufinden und zum Glück hat die Mutter dann auch gesehen, dass Cooper ein guter Arzt ist. Eigentlich der beste Moment in der Folge war, als Cooper und Charlotte endlich reden. Unfassbar sie reden! Sowas will ich aufjedenfall öfters sehen. :)

Violet wurde also auch mal vergewaltigt, doch leider hat man nicht viel mehr darüber erfahren, was sich hoffentlich noch ändern wird.
Zuletzt geändert von Nathan am 09.04.2009, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Beitrag von LS »

Irgendwie hat mir diese Episode gut gefallen.
Schon der Anfang war echt lustig mit der Konferenzschaltung.
Und mir ist da noch mal aufgefallen und und dann auch im rest der Episode das ich vorallem Pete&Addison aber auch Pete&Violet und Cooper&Violet als Freunde wirklich fantastisch finde. Nur als Paar sind sie Grauenhaft.
Sam&Naomie nerven mich so was von gewaltig. Diese streiterei im Büro ist echt so was von unprofessionell und das sie dann wieder rummachen ist auch total bescheuert.
Addison hatte echt recht mit dem was sie gesagt hat auch bezüglich der Wahl (obwohl die werbung um stimmen schon wieder ganz witzig war) Aber das sie am Schluss gewählt wurde hat mich doch überrascht. Denke ist ist dafür schon geeignet aber es ist doch etwas merkwürdig da sie ja erst so kurz in der Praxis ist und S&N sie aufgebaut haben. Kann mir vorstellen das die ebiden echt sauer sind und sich erst einmal schwer damit abfinden können.
Violet: Sorry vielleicht sehen das einige andern aber ich halte sie mittlerweile wirklich für eine ziemlich schlechte unfähige Psychologin, gut in der letzten Folge hat sie ein paar gute Sachen gesagt aber so im großen und ganzen ist z.B Addison oft 100mal mehr Therapeutin als sie
Pete:
Ich fand es sehr spannend mal mehr aus seiner Vergangenheit zu erfahren und die ist ja auch wirklich beeindruckend. Obwohl ich ein wenig das Gefühl hatte die Autoren versuchen hier Pete in eine Helen rolle zu stecken damit er mehr Sympathie und Bewunderungsträger (a la Mcdreamy) wird
Was ja auch hervorragen klappt, bei mir auf jeden fall obwohl ich ne ein großer Freund von ihm war. Magen find ich jetzt nicht so den Knaller hoffe nicht das sie lange bleibt
Cooper:
Die Sachen die er zu der Frau, durch die verschlossenen Tür gesagt hat, waren echt toll. Und es ist doch wirklich dumm das Können eines Arztes infrage zu stellen nur weil sein privat leben einem nicht gefällt der merkwürdig erscheint und wie Cooper ja auch gesagt hat sie war ja wohl auch auf der Seite. Wie Cooper es am ende geschafft hat Charlotte zum reden zu bringen war echt ne Leistung. Langsam wirds einen richtige Beziehung ;)
Addison und Kevin haben mir heute auch gefallen. Die sollen auf jeden fall ne ganze Weile jetzt zusammen bleiben. Was ich etwas schade fand das es erst das tara um die Regeln gab sie dann am Schluss aber doch gleich mit ihm geschlafen hat. Wenigstens bis zur nächsten Folge hätten sie doch warten können. Aber wahrscheinlich hat er sie damit überzeugt das er gesagt hat das er warten kann
# Hashtag

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Beitrag von Schnupfen »

Addi und Kevin haben mich nicht interessiert. Und der Wahlkampf war albern und jeder hätte das von Anfang an merken sollen.

Abgesehen von diesen zwei Punkten war die Folge aber wirklich gut.
Wir lernen was über Petes (Ärzte ohne Grenzen), Violets (Vergewaltigung), Charlottes (Herkunft) und Coops (Herkunft, Berufswahl) Vergangenheit kennen. Längst überfällig. Endlich etwas Tiefgang, der hoffentlich weiter ausgebaut wird. Meg war – nicht nur wegen Jayne Brook – klasse und ich will sie gerne wieder sehen. Das Thematisieren von Coops privaten Hobbies durch eine Patientin war auch überfällig. Und wie er so langsam Charlotte knackt, gefällt mir sowieso. Dazu die sich als einzige wirklich für die Praxis engagierende Addi samt Übernahme des Chefpostens. Das muss 4,5 Punkte geben.



Aikamaus hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstanden bzw. gedeutet habe, ist Violet mal vergewaltigt worden?
Entweder sie. Oder sie ist auf eine andere Weise damit überaus in Berührung gekommen.


Niko hat geschrieben:Und ich muss sagen, dass mir die Veränderung, die Charlotte von Folge zu Folge durchmacht, sehr gut gefällt. Sie ist der typische "Harte Schale, weicher Kern"-Charakter à la Monica Geller, der anfangs nicht annähernd das Zeug zu einem Seriensympathen hat, sich mit der Zeit aber doch immer mehr in die Herzen der Zuschauer spielt.
OT: :wtf: - Monica war für die anfangs nicht sympathisch?!?
Und bitte, bitte: Keine Geheimnisse, die Kevin vor Addison schon die gesamte Zeit zu verbergen versucht. Es wäre zu schade, zur Zeit sind sie nämlich in meinen Augen DAS Paar in der Serie.
Wie können sie DAS Paar der Serie sein, wenn man rein gar nichts über Kevin weiß? :roll:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Alex Karev

Re: Eure Meinung zu #2.04 Es ist, wie es ist

Beitrag von Alex Karev »

Stimme zu. Ich finde die Chemie stimmt zwischen den zwei, jdf amehr als Addison und Pete..
Fand es auch gut, dass Charlottes harte Fassade langsam bröckelt. Finde bei ihr fehlt noch eine Folge, wo man merkt, dass sie gar nicht so taff ist wie sie immer tut.

Vllt kommt so was noch.

Antworten

Zurück zu „Private Practice-Episodendiskussion“