Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Moderatoren: ladybird, weckmichmal

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
2
22%
3 Punkte
5
56%
4 Punkte
1
11%
5 Punkte
1
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von ladybird »

Charlottes neue Praxis scheint ein voller Erfolg zu werden, was die Ärzte der Oceanside Wellness Group schwer zu schaffen macht. Violet lernt schließlich den Psychologen Sheldon Wallace kennen und findet sofort gefallen an ihm, während Addison auf Wyatt Lockhard trifft, dessen Ruf ihm schon weit voraus eilt.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

Kiki*

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von Kiki* »

Violet und Pete :wtf:
Das wird mir hier viel zu GA-mäßig! Ich bin echt am Überlegen, ob ich noch dabeibleiben soll. Ich hatte mich gerade an die Idee von einer "Beziehung" zwischen dem anderen Shrink und Violet gewöhnt und dann passiert sowas. Violet und Pete würden ja echt ein süßes Päarchen abgeben, aber hier geht mir irgendwie alles zu schnell. Warum kann da nicht langsamer draufhingearbeitet werden und somit etwas Spannung hineinbringen? Eigentlich bin ich ja bisher hauptsächlich wegen Violet und Cooper dabeigeblieben, aber hier wird ja nicht mal freundschaftlich mehr etwas gezeigt. Und die Fälle sind eher so mittelmäßig!

OK, vielleicht kann ich ja voraussagen, was demnächst so passiert: Addison verlässt Kevin (leider) zwecks Affäre mit dem Typen vom 4.Floor, entscheidet sich aber doch für Pete, für den Violet ja eh nur etwas für Zwischendurch war. Naomi fängt etwas mit Dell an, Cooper versucht's nochmal mit Charlotte, was aber dann doch nichts wird und will dann wieder etwas von Violet :roll: ;)

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von ladybird »

Wow, das klingt aber alles sehr pessimistich. Ich bin mal echt gespannt, was von deinen Vorhersagen alles wahr werden wird. Möglich ist alles.

Was mich an dieser Folge wirklich gestört hat, war die Sache mit Pete und Violet. Erstens möchte ich das einfach nicht sehen und zweitens war das nun wirklich überhastet. Sicher hat man in der Folge gesehen, dass Pete eifersüchtig war und es gab in vorherigen Folgen (schon in der 1. Staffel) Andeutungen, dass zwischen den Beiden was laufen könnte, aber in der Folge war das etwas zu schnell. Liebe war da ganz sicher nicht im Spiel.

Ansonsten gefällt mir Private Practice aber weiterhin sehr gut (viel besser als Grey's Anatomy), da ich bei PP das Gefühl habe, dass die Charaktere noch viel zu erzählen haben und zudem die Fälle mich auch persönlich meistens berühren. :)
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7876
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von Hörnäy »

Also, die Fälle sind derzeit auch das einzig gute an der Serie, allerdings stehen die für mich teilweise immer noch zu sehr im Vordergrund. Ich fand PP ja schon in der ersten Staffel recht bescheiden, in S2 wollte ich schon fast aufhören, aber die letzten Folgen und die damit verbundene Idee, dass Charlotte eine Konkurrenzpraxis im Gebäude aufmacht, hat mir zugesagt. Ich hab mich auch schon so darauf gefreut, dass Violet was mit diesem sympathischen Psychiater haben könne, aber dann machen sie so einen Schmarrn mit Pete. Wurde ja schon relativ häufig angedeutet, aber ich hatte immer gehofft, dass das nur freundschaftlich gemeint war. Sie und Cooper haben ja auch so gar nichts meht miteinander zu tun, seit er mit Charlotte zusammen war und irgendwie verwirrt mich die Serie da ein bisschen.

Was mich aber wirklich an der Serie extrem stört, ist diese Besessenheit mit Sex. GA ist ja fast ein Witz dagegen. Da macht es zwar auch jeder mit jedem, aber wenigstens ist es nicht das einzige Gesprächsthema. Der Teaser dieser Episode war wieder absolut beispielhaft dafür. Violet: Ich hatte schon ewig keinen Sex mehr. Addison: Oh Gott, ich hatte jetzt auch schon seit Tagen keinen Sex mehr, weil mein Freund verletzt (!!!) ist. :roll: Naomi: Mann, ich hatte gerade tollen Sex mit Addisons Bruder, aber leider werd ich den so schnell nicht wieder sehen. Geht es noch penetranter :wtf: Ich finde, man kann es einfach auch übertreiben. Dann hängt man Pete diese überraschende Beziehung mit Meg an, sie ist mal eine Woche nicht da und schon treibt er es mit Violet. Finde das alles irgendwie müßig. :ohwell:

Ich würde mir wünschen, dass Violet diesem Sheldon (oder so?) wieder näher kommt. Alle "Paare" der ersten Staffel haben plötzlich überhaupt keine Chemie mehr und ich weiß gar nicht so recht, was ich davon halten soll. Wirkt auf mich eher, wie wildes Auseinanderreißen zu Drama-Zwecken. Addison und Pete haben kaum noch Szenen miteinander und wenn, lassen die einen völlig kalt. Cooper und Violet haben auch keine Chemie, dafür er wenigstens mit Charlotte. Und Naomi und Sam wurden auch aus völlig aus der Luft gegriffenen Gründen wieder getrennt. Generell scheint das Privatleben der Ärzte aber viel zu häufig im Hintergrund zu stehen, was mich nervt. Wenn man was über sie erfährt, hat es nur wieder mit irgendwelchen Sex-Geschichten zu tun. Weiß nicht, wie lange ich mir das noch antue. Finde, das ist nichts gegen GA, aber das mag wohl Geschmackssache sein...

Aikamaus

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von Aikamaus »

Also ich find PP seit der 2. STaffel eigentlich besser... Für mich ist jetzt mehr Spannung drin und man kennt die Charaktere jetzt besser.

Vioelt und Pete... okay, wäre jetzt vielleicht nicht unbedingt meine Wahl gewesen, aber interessant finde ich das schon, wie es weitergeht / weitergehen könnte.

Schade finde ich, das Cooper Charlotte keine Chance mehr zu geben scheint. Ich fand die haben als Paar gar nicht mal soooo schlecht zusammengepasst. Und wie sie im Bad standen und auf das Ergebnis vom Schwangerschaftstest gewartet haben, fand ich sie ganz süß zusammen.

Ich hoffe nur der schmierige Arzt aus dem 4. Stock, der Addison angebaggert hat, kommt nicht wieder vor. War ja gruselig. Nicht, das sich Addison aus welchen Gründen auch immer mit dem einlässt.

Es stimmt allerdings, man merkt meistens kaum noch, was zwischen den Charakteren mal am laufen war. Addison und Pete, Cooper und Violet, Naomi und Sam. Da müssen doch auch irgendwie noch Gefühle sein. Bei Violet hat man wenigstens noch gemerkt, das sie was gegen Charlotte hatte am Anfang, aber bei Pete und Addi z. B., da war nie was mit Eifersucht zu spüren bei Addison, als Meg auftauchte, klar, sie hat Kevin, aber immerhin wollte sie mit Pete auch mal zusammen sein.

Die Patientengeschichten finde ich immer ganz gut gemacht.

Kiki*

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von Kiki* »

ladybird hat geschrieben:Wow, das klingt aber alles sehr pessimistich. Ich bin mal echt gespannt, was von deinen Vorhersagen alles wahr werden wird. Möglich ist alles.
Mensch, jetzt muss ich doch dranbleiben, um zu schauen, ob das wirklich so eintrifft ;)
Hörnäy hat geschrieben:Was mich aber wirklich an der Serie extrem stört, ist diese Besessenheit mit Sex.
Alle "Paare" der ersten Staffel haben plötzlich überhaupt keine Chemie mehr und ich weiß gar nicht so recht, was ich davon halten soll. Wirkt auf mich eher, wie wildes Auseinanderreißen zu Drama-Zwecken.
Und das ist das, was ich so schade finde. Da ist leider keinerlei Spannung/Chemie, die am Anfang so schön aufgebaut wurde, zwischen den Leuten mehr.
Aikamaus hat geschrieben:Also ich find PP seit der 2. STaffel eigentlich besser... Für mich ist jetzt mehr Spannung drin und man kennt die Charaktere jetzt besser.
Ich glaub, es waren die Folgen 2.06 und 2.07, die mir wieder etwas besser gefallen haben. Mir fehlt in dieser Staffel auch so ein bißchen das Freundschaftliche unter den Ärzten, das wurde in der ersten mehr gezeigt und es gab ziemlich witzige Szenen dazu.

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7876
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Eure Meinung zu #2.09 Know When to Fold

Beitrag von Hörnäy »

Kiki* hat geschrieben:Ich glaub, es waren die Folgen 2.06 und 2.07, die mir wieder etwas besser gefallen haben. Mir fehlt in dieser Staffel auch so ein bißchen das Freundschaftliche unter den Ärzten, das wurde in der ersten mehr gezeigt und es gab ziemlich witzige Szenen dazu.
Ja, mir haben die beiden Folgen davor auch wieder recht gut gefallen, v.a. nachdem ich nach #2.05 ja schon aufhören wollte. Hatte dann alle drei Folgen hier liegen und dann relativ schnell hintereinander geschaut, da #2.06 und #2.07, wie du schon sagtest, wieder recht gut waren. Und dem Rest kann ich mich anschließen. Zwar war die Idee mit den Praxis-Problemen nicht schlecht, aber irgendwie hat das alles auseinandergerissen und man konnte sich zeitweise gar nicht mehr vorstellen, wer da noch mit wem befreundet ist oder mal ein Paar war oder werden sollte. Und irgendwie ist das auch nicht mehr so richtig was geworden in meinen Augen. Lediglich Charlotte und Cooper haben noch Chemie und da bin ich mir auch als Zuschauer unsicher, weil man erst diese große Violet-Cooper-Story aufgezogen hat und jetzt bin ich mir gar nicht sicher, hinter wem ich stehen soll ;) Aber letzteres hat dann eben auch irgendwie den Reiz verloren mit S2.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von Schnupfen »

Uninteressant: Alle FdW. Sams Radfahren. Addi und Kevin. Violet und Sheldon (Null Chemie).
Noch nicht einzuordnen: Wyatt. Violet und Pete (War ja klar, dass ein neues OWG-Pärchen geschaffen wird).
Top: Charlotte und Cooper. Dell und Cooper (Bitte mehr solcher Szenen mit Dell!). Vergangenheitsinfo über Cooper (oder wussten wir das schon?).

2,5 Punkte.




ladybird hat geschrieben:es gab in vorherigen Folgen (schon in der 1. Staffel) Andeutungen, dass zwischen den Beiden was laufen könnte
Wann? Wie?
Hörnäy hat geschrieben:Ich hab mich auch schon so darauf gefreut, dass Violet was mit diesem sympathischen Psychiater haben könne
Findest du den echt sympathisch? Wirkt dr im Original sympathischer?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von LS »

Uninteressant: Alle FdW. Sams Radfahren. Addi und Kevin. Violet und Sheldon (Null Chemie).
Ja.
Obwohl dadurch ist die schöne S&N Szene am ende entstanden. Ich hatte das erste mal seit langem wieder das Gefühl das zwischen den beiden noch mehr ist.
V&S: ist echt Ober furchtbar. Find den Typ schrecklich :down:
Wyatt. Violet und Pete

Also ich find das mit P&V gut.
Find auch das da von Anfang an was zwischen ihnen war und ich fand zwar ihre Freundschaft auch ganz nett aber besser so als das sie Violet&Coop zusammen bringen. Bei denen soll es echt Freundschaft bleiben. Auch aus dem Grund das ich mittlerweile C&C unheimlich klasse finde, mit einer tollen Chemie.(Gerade die Szene aus der Folge haben mich noch mal von den beiden überzeugt Cool hat sooo toll reagiert als er dachte C. ist schwanger :up: )
Wyatt finde ich sehr Interessant, bin gespannt wie es so weiter geht mit ihm.
Find die SL mit dem 4.Sock echt gut. das führt echt zu interessanten Szenen zwischen den verschieden Mitarbeiten der verschieden Praxen und zu noch mehr Fällen
# Hashtag

Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 646
Registriert: 20.04.2008, 17:43
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von Nathan »

LS hat geschrieben:Also ich find das mit P&V gut.
Bin ganz deiner Meinung und gerade wegen dieser Konstelation hat mir PP gestern weitaus besser gefallen als in so manch anderer Folge. Bin gespannt was sichda noch entwickelt und von mir aus kann Sheldon nur ein Freund bleiben.
Zudem find ich auch C&C großartig und ich hatte in dieser Folge richtig Mitleid mit Charlotte. Dell ist endlich wichtiger geworden und seine Szene mit Cooper war toll. Sam und Naomi waren am Ende ganz amüsant und Wyatt stellt glaube ich einfach nur einen weiteren Loveinterest für Addison dar und das interessiert mich irgendwie nicht.

Eine ganz gelungene Folge die 4 Punkte von mir bekommt.

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7876
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von Hörnäy »

Schnupfen hat geschrieben:
Hörnäy hat geschrieben:Ich hab mich auch schon so darauf gefreut, dass Violet was mit diesem sympathischen Psychiater haben könne
Findest du den echt sympathisch? Wirkt dr im Original sympathischer?
Hab die Synchro leider nicht gesehen, deshalb schwer zu sagen, aber ich fand den irgendwie niedlich. Hab aber auch ein Faible für solche Charaktere ;)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.09 Patientenjagd

Beitrag von Schnupfen »

LS hat geschrieben:Obwohl dadurch ist die schöne S&N Szene am ende entstanden. Ich hatte das erste mal seit langem wieder das Gefühl das zwischen den beiden noch mehr ist.
Das dürfte doch eh klar sein.
Glaube aber, dass die Szene eher die Freundschaft der zwei zeigen sollte. Und sie somit so bald (zum Glück!) nicht mehr zusammen kommen werden...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Private Practice-Episodendiskussion“