Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Moderatoren: ladybird, weckmichmal

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
29%
4 Punkte
5
71%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von ladybird »

Addison, Sam und Cooper behandeln ein krankes Kind einer obdachlosen Jugendlichen, die sie kennen gelernt haben, als sie ehrenamtlich gearbeitet haben. In der Zwischenzeit hat Violet Probleme sich mit ihrem Kind verbunden zu fühlen, da immer wieder die Erinnerungen an den Angriff auf sie hochkommen. Insbesondere dann, als sie eine Frau behandelt, die vergewaltigt wurde und nun schwanger ist. Coopers finanzielle Probleme werden deutlich, als er gebeten wird, sich am Aufkauf von Naomis Anteilen an der Praxis zu beteiligen.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Nadine
Bild
If you work hard, good things will happen.

Aikamaus

Re: Eure Meinung zu #3.04 Pushing the Limits

Beitrag von Aikamaus »

Fand die Folge ganz ok. :)

Iregndwie haben sie alle was dazu gelernt. Schade fand ich nur, das Violet wieder keinen Schritt auf ihren Sohn zugegangen ist. Immerhin wurde jetzt deutlich, das sie mit ihm den Angriff verbindet und jedes Mal, wenn sie ihn ansieht, beginnt sich ein Film in ihrem Kopf abzuspielen, der den ganzen Vorfall zeigt.

Pete wird wohl zu Naomi in die Praxis wechseln, damit Violet Abstand zu ihm und Lucas hat. Ehrlich gesagt bin ich von der Idee wenig angetan. :wtf: Aber vielleicht kommt es ja auch gar nicht so weit. Hoffe ich jedenfalls.

Tja und dann wird wohl Charlotte in der Ocean Wellness Praxis anfangen. Nicht nur, das sie Coopers Anteil bezahlt hat (wo ich mir nicht mal sicher bin, ob das nicht noch Verwicklungen und Missverständnisse zwischen ihm und ihr geben wird), nein, sie hat einen Blankocheck für sich auch ausgestellt. Addison und Sam haben nicht schlecht geschaut, als das sie vorgetragen hat.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41861
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #3.04 Pushing the Limits

Beitrag von Annika »

Aikamaus hat geschrieben:Fand die Folge ganz ok. :)
Fand sie sogar ein bisschen besser :D Was vor allem daran lag, dass hier einige Grundsteine für den weiteren Verlauf gelegt wurden und es nun endlich mal wirklich vorwärts geht - auch wenn mich manche Entwicklungen nicht freudig stimmen bzw. mir teilweise wirklich egal sind.
Schade fand ich nur, das Violet wieder keinen Schritt auf ihren Sohn zugegangen ist. Immerhin wurde jetzt deutlich, das sie mit ihm den Angriff verbindet und jedes Mal, wenn sie ihn ansieht, beginnt sich ein Film in ihrem Kopf abzuspielen, der den ganzen Vorfall zeigt.
Ich konnte mir ja vorher ehrlich gesagt nie so richtig einen Reim auf ihr Verhalten machen, also zumindest dieses grundlegend ablehnende Verhalten. Dies wurde aber in dieser Episode für mich hinlänglich erklärt, nicht nur durch ihren Monolog bei der Patientin, sondern auch im Gespräch mit Dell, wo sie erklärte, dass sie quasi gleich zwei Mal missbraucht wurde - fand die 'Nicht-Trennung' der Ereignisse hier SEHR bezeichnend. Endlich gab es auch mal wieder Cooper/Violet-Szenen, die auch noch mal dazu beigetragen haben, dass ich ihre vollkommene Ablehnung nachvollziehen kann und gleichzeitig ja auch gezeigt haben, wie unglücklich Violet selbst darüber ist.
Pete wird wohl zu Naomi in die Praxis wechseln, damit Violet Abstand zu ihm und Lucas hat. Ehrlich gesagt bin ich von der Idee wenig angetan. :wtf: Aber vielleicht kommt es ja auch gar nicht so weit. Hoffe ich jedenfalls.
Ich gehe stark davon aus, dass Pete bei Noami einsteigen wird, da man sie sonst immer alleine dort 'unten' hätte. So hat man nun einen Weg gefunden, noch einen weiteren Charakter dort hinzupacken und gleichzeitig den Weg für Charlotte freigeräumt zur Oceanside Wellness Group zu gehen.

Was ich nur jetzt befürchte ist, dass mich Noami und Pete gar nicht mehr interessieren, da sie bisher (mit Sam) eh die Charaktere waren, die ich am uninteressantesten fand. Ihre Abschiebung - auch wenn man sie nun wieder besser interagieren lassen kann, da sie eben zu zweit sind - ist für mich im Geiste schon vollständig :D Charlotte 'oben' finde ich aber super. Das wird sicherlich spannend, vor allem wegen Cooper (und Violet), außerdem wird sie so endlich mal mehr integriert und kann auch mehr mit den anderen Charakteren privat verbunden werden. Frage mich jetzt nur, ob man noch einen Charakter nach 'unten' gehen lassen wird oder einen neuen einbindet, da es ja noch ein bissl zu unausgeglichen ist (was mich jedoch nicht stört). Kann mir vorstellen, dass Cooper eventuell noch im Laufe der Staffel nach 'unten' gehen wird...

Aikamaus

Re: Eure Meinung zu #3.04 Pushing the Limits

Beitrag von Aikamaus »

Annika hat geschrieben:
Frage mich jetzt nur, ob man noch einen Charakter nach 'unten' gehen lassen wird oder einen neuen einbindet, da es ja noch ein bissl zu unausgeglichen ist (was mich jedoch nicht stört). Kann mir vorstellen, dass Cooper eventuell noch im Laufe der Staffel nach 'unten' gehen wird...
Vielleicht lassen sich auch irgendwann beide Praxen verbinden?
Bisher kennt man ja außer Sheldon niemand von dem anderen Ärzteteam, Charlotte/Naomi und dann demnächst Pete mal ausgeschlossen.
Vielleicht könnten die sich in Zukunft gut ergänzen? Fänd ich eigentlich eine ganz nette Idee. ;)

Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 646
Registriert: 20.04.2008, 17:43
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.04 Pushing the Limits

Beitrag von Nathan »

Ich fand die Folge nicht ganz so berauschend und außer der Storyline von Violet, fesselt mich nichts richtig. Violets Gefühle kann man jetzt nach der Folge noch besser verstehen und sie hat echt einiges durchgemacht. Zweimal missbraucht zu werden ist nicht gerade feierlich und es ist traurig, dass sie noch immer nicht auf ihren Sohn zugegangen ist, aber wie gesagt es ist verständlich. Ich dachte, es würde mich irgendwie interessieren, dass Sam wieder als Chrirug arbeitet, leider bleibt er jedoch weiterhin uninteressant und Addsion war in dieser Folge auch nicht gerade überzeugend. Naomi wird auch immer unbedeutener was wirklich schade ist und Sheldon nervt schon fasst ein bisschen. Dell war ganz in Ordnung und mir gefiel eigentlich das Gespräch zwischen ihm und Violet. Das Pete jetzt nach unten geht ist einerseits traurig, aber es könnte für mehr Interaktionen mit Naomi sorgen und dafür wäre ich dankbar. Diese Tatsache und die Überraschung zum Schluss, dass Charlotte jetzt oben arbeiten möchte, sind Lichblicke. Ansonsten waren die Fälle gut. Ich hoffe einfach, dass diese Folge gute Grundsteine gelegt hat um nächste Woche mehr begeistern zu können.

3,5 Punkte

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von LS »

Violet sollte nicht schon wieder Praktizieren, das sie immer noch zu keiner Reaktion auf ihr Kind zustande ist, ist furchtbar
Sam&Addison scheinen mittlerweile recht gut befreundet zu sein und ich finds gut wie offen Sam mit ihr ist.
Charlotte ist lustig, wie sie Coops Bad zerlegt, am schluss gab es dann noch einen schönen C&C Moment. Gut auch das Coop Violet beisteht.
Charlotte kommt also und Pete geht.
# Hashtag

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von Schnupfen »

Bin SEHR angetan von dem Plan, Pete nach unten wandern zu lassen. Hatte Sorge, dass das ein kurzer Ausflug für Naomi wird - wird es als Duo nun nicht.

Noch besser "daran": Charlotte steigt oben mit ein. Da sie mir mittlerweile eh am BESTEN gefällt, SUPER! Und bringt viel Dynamik, nicht nur mit Coop.

Dass jener kaum Geld hat, ist zwar nun nur ne Randnotiz, aber doch auch mal was Anderes und konnte zudem mal wieder die Gemeinsamkeit, die Addi mit Derek hat - Arroganz -, auf den Tisch bringen.

Sie und Sam - in die Richtung scheint es ja zu gehen - interessiere mich immer noch nicht. Etwas interessanter als frühr (was nicht schwer ist) wird Sams Rückkehr zum Operieren. Bitter nötig halt für den Buch-Meister Propper.

Violets Story find ich weiterhin top.

Sheldon so aggressiv fand ich furchtbar nervig und albern und ooc. Dass er dann am Ende Petes Plan begründet, ändert daran auch nix. Und ich will Sheldon nicht mehr... Und wenn er mit Pete arbeitet wirds ihn noch mehr geben... Hülfe!

Dell hätt ich glatt vergessen. War da, ja. Wird professioneller - nett. Mehr nicht.

4 Punkte.


Nadine hat geschrieben:Dass Cooper kein Geld hat, war irgendwie völlig uninteressant und ich bin mir noch nicht ganz darüber im Klaren, warum das erzählt wurde. Sollte damit irgendwie Charlottes Einstieg in die Praxis begründet werden?
Ganz klar. So wie auch ihr Renovieren dazu dienen sollte, dass Vi ihren Boden putt haut - was im Endeffkt schlüssiger wirkt. Und Charlotte mal wieder geil wie immer gezeigt hat. Passt aber beides. Pornos sind eben teuer...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Blondchen
Beiträge: 1086
Registriert: 04.02.2005, 19:44
Wohnort: Westfalen

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von Blondchen »

Hey Leute!
Ich entschuldige mich schon mal im Vorraus für meine Unterbrechung und meine Frage, die im Grunde nicht wirklich etwas mit meiner Meinung zur Folge zu tun hat, trotzdem würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen würdet, indem Ihr die Frage beantwortet:


War der Ehemann der Frau, welche von ihrem Vergewaltiger schwanger geworden ist und bei Violet in Paartherapie ist, der Schauspieler, der bei Scrubs auch Turk spielt?
Es gab gestern Abend eine hitzige Diskussion dies bezüglich zwischen mir und meiner Schwester, darum... ;)


Ich freue mich über eine Antwort und Danke demjenigen schon mal!
Viele Grüße vom Blondchen
"Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen."
Marie Curie

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von Schnupfen »

Blondchen hat geschrieben:Hey Leute!
Ich entschuldige mich schon mal im Vorraus für meine Unterbrechung und meine Frage, die im Grunde nicht wirklich etwas mit meiner Meinung zur Folge zu tun hat, trotzdem würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen würdet, indem Ihr die Frage beantwortet:


War der Ehemann der Frau, welche von ihrem Vergewaltiger schwanger geworden ist und bei Violet in Paartherapie ist, der Schauspieler, der bei Scrubs auch Turk spielt?
Es gab gestern Abend eine hitzige Diskussion dies bezüglich zwischen mir und meiner Schwester, darum... ;)


Ich freue mich über eine Antwort und Danke demjenigen schon mal!
Viele Grüße vom Blondchen
Das war definitv nicht Donald. mfb müsste dir da eigentlich ne Antwort geben, ansonsten imdb...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von ladybird »

Schnupfen hat geschrieben:Das war definitv nicht Donald. mfb müsste dir da eigentlich ne Antwort geben, ansonsten imdb...
Und IMDb sagt, dass Charles Malik Whitfield die Rolle gespielt hat.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Blondchen
Beiträge: 1086
Registriert: 04.02.2005, 19:44
Wohnort: Westfalen

Re: Eure Meinung zu #3.04 Am Limit

Beitrag von Blondchen »

Ja, wie ich es mir dachte ... :D Vielen Dank an Euch! Aber meine Schwester lässt sich ja von meiner bloßen Meinung nicht überzeugen. :wtf: Und ich war mir sicher, dass hier die Experten sitzen, die ich suche!
"Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen."
Marie Curie

Antworten

Zurück zu „Private Practice-Episodendiskussion“