Die besten Sprüche aus Californication :)

Unterhaltet euch mit anderen Fans über den zynischen Autor Hank Moody und sein turbulentes Leben.

Moderator: ladybird

Antworten
Allizee
Beiträge: 12
Registriert: 21.04.2016, 11:22

Die besten Sprüche aus Californication :)

Beitrag von Allizee »

Marcy: „Sicher, dass du nicht ein Geschäft mit dem Teufel schließt, für das dein Arsch zu eng ist?

Charlie zu Hank: „Hank, wenn ich auf Deine Provision, und nur auf Deine Provision angewiesen wäre, dann würden Marcie und ich jetzt vor dem Fernseher unter einer nackten Glühbirne zu Abend essen.“

Hank : „Das ist … das ist für einen Hirnamputierten eine extrem genaue Beobachtung.“

Hank : „Na schön, das Fazit ist also: Wenn Ihr irgendetwas anderes machen könnt, ’n Job im Callcenter, Vertreterin für einen Pharma-Konzern, Baggerfahrerin, Major-League Schiedsrichterin, dann würde ich vorschlagen, dass ihr sowas macht. Schriftsteller zu sein ist echt abturnend – das ist so, als hätte man für den Rest seines Lebens Hausaufgaben auf.“

Hank : „Oh Fuck, Romantik gibt es also doch noch.“

Hank : „Wenn ich Dich so zum Lachen bringen kann, wieso können wir dann nicht zusammen sein, das schnalle ich nicht?!?“

Hank zu Karen : “Willst du mich jetzt gleich bespringen oder warten wir auf eine Situation, wo ich mich besser abstützen kann?”

Karen zu Hank : “Ich bin jetzt nicht mehr deine scheiß testlesende Kuscheldecke!”

Hank verabschiedet sich von Karen : “Auf Wiederkuscheln!”

Hanks Ex-Freundin Karen : “Ob Du willst oder nicht, wir sind lebenslang aneinander gefesselt, ohne die naheliegenden …”
Hank: “… sexuellen Begleiterscheinungen.”
Karen: “Du bist an der Front offensichtlich ganz gut versorgt.”

Marcy (zu Charlie beim Frühstück): “Ich will es mit einer Frau treiben!”
Charlie : “Und äh. – das ist etwas, wovon Du glaubst, dass es Dir Spaß macht?”
Marcy: “Ja. Klar. Ich hab gehört, dass das schön ist, etwas von jemandem erledigt zu bekommen, der die gleichen Werkzeuge hat.”

Karen: (findet eine Kondompackung in Hanks Wohnung): “Magnums? Wooow!”
Hank: “Oh…”
Karen: “Hattest Du ’nen Wachstumsschub, ja?”

Meredith: “Ich habe das Gefühl, dass wir viel Zeit im Schlafzimmer verbringen – was schön ist. Wahnsinnig schön! Aber ich komm grad aus so ’ner furchtbar gestörten Beziehung, die auch nur im Schlafzimmer stattgefunden hat.”
Hank: “Oh, o.k. – Soll ich es mit dir unter der Dusche machen?”

“Ein Happy End hat vielleicht ’nen miesen Ruf, aber es kommt vor.”

Karen: „Du hast gewonnen!”
Hank: „Nicht wenn du traurig bist. Dann hab ich ’nen Scheiß gewonnen. Ich hasse es, dich so traurig zu sehen. Immer! Außer vielleicht nach ’nem Sex mit Bill!”

Karen (zu Hank): „Du warst schon immer Freuds ‚Es’ in Menschengestalt!“

Hank: “Sie hat ein Tattoo hinten drauf, weisst Du, was das heißt?”
Charlie: “Was”
Hank: “Sie hat’s gern in den Popo!”
Charlie: “Wirklich?”
Hank: “Keine Ahnung, ich wollte nur mal wieder Popo sagen.”
Hank: “Sie hat auch ein Nasenpiercing, weisst Du, was das heißt?”
Charlie: “Dass sie’s gern in die Nase kriegt?”
Hank: “Das ist krank!”

Karen: “Du riechst irgendwie nach Muschi!”
Hank: “Dankeschön.”

Karen: “Hast Du je daran gedacht, dass es schön wäre, wenn Becca sehen könnte, das wir zur Abwechslung mal gut miteinander klarkommen?”
Hank: “Ja und ich fänd’s superschön, wenn ich mir selbst einen blasen und dabei das White Album furzen könnte, aber das ist mir noch nie gelungen.”

Antworten

Zurück zu „Californication“