Fringe (JJ Abrams)

Unterhaltet euch mit anderen Fans über die unerklärlichen Phänomene, denen das Team um Olivia Dunham und Peter Bishop auf den Grund geht.

Moderator: Schnurpsischolz

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Fringe (JJ Abrams)

Beitrag von manila »

Schnupfen hat geschrieben:So, hab die Serie für mich nun beendet. Sie kam und kam nicht in Fahrt, hielt und hält sich viel zu sehr mit den Fällen der Woche auf und schmeißt viel zu wenig Episoden-Übergreifendes in die Runde. Die Macher scheinen sich zwar mit den auf FringeTelevision.com anzuschauenden Easter Eggs schwer Mühe zu geben, aber leider nicht mit den Episoden, den Storylines und v.a. auch den Charakteren (von denen mich nur Walter interessiert und 9 Folgen lang zum Einschalten bewogen hat!).
Kann ich SEHR verstehen und mir ging es genauso: Walter ist das Beste an dieser Serie, die nach 20 Folgen nicht in Fahrt gekommen ist. Die Details passen alle auf beeindruckende Weise, der Observer ist cool, aber es ist so un-glaub-lich zäh.
Hab mich über die weiteren S1-Folgen nun informiert und den Eindruck, dass es auch da nicht schneller zu geht, wenngleich natürlich einige Antworten bzw. Infos kommen
Nope, tut es nicht.
Vielleicht dreht die Serie ja in S2 endlich auf - dann würde ich evtl. wieder einschalten...
Falls es der Fall sein sollte, sag ich dir bescheid... ;)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Fringe (JJ Abrams)

Beitrag von Schnupfen »

@manila
Schön, bestätigt zu werden. Und danke fürs etwaige Bescheidsagen!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Fringe“