Habt Ihr Haustiere?

Das Board für Themen wie Politik, Sport, Zeitgeschehen und was euch sonst noch interessiert.

Moderator: Schnurpsischolz

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 19.07.2011, 14:17

Nochmal kurz: TÄ meinte, es wäre alles in Ordnung und würde von selbst verheilen. Dazu äußern, ob es eine Bisswunde sein könnte, wollte sie sich allerdings nicht. Wahrscheinlich hatte sie Angst, in einen Gerichtsstreit hineingezogen zu werden. :roll: Na ja, die Leute sind jetzt glücklicherweise eh weggezogen, so dass ich wieder ohne Angst die Straße hochlaufen kann. ;)

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10205
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Rightniceboy » 19.07.2011, 15:36

Hörnäy hat geschrieben:Nochmal kurz: TÄ meinte, es wäre alles in Ordnung und würde von selbst verheilen. Dazu äußern, ob es eine Bisswunde sein könnte, wollte sie sich allerdings nicht. Wahrscheinlich hatte sie Angst, in einen Gerichtsstreit hineingezogen zu werden. :roll: Na ja, die Leute sind jetzt glücklicherweise eh weggezogen, so dass ich wieder ohne Angst die Straße hochlaufen kann. ;)

Und für solche Auskünfte muss man als Hundehalter beim Tierarzt 40€ oder so bezahlen. Aber ich freu mich das es nichts ernstes ist. Aber als Laie kann man das natürlich nicht wissen, du hast genau richtig gehandelt. :up:

PS: Hat der Arzt die Wunde behandelt?
Bild

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 19.07.2011, 15:51

Nee, ich musste ja sowieso zum Fädenziehen kommen, deshalb denke ich mal, dass das nicht viel oder nix extra gekostet hat. Sie hat ja nur mal kurz drauf geschaut. Die Fäden hatte er sich übrigens anscheinend kurz vorher schon selbst gezogen. ;) War also doppelt umsonst da. Aber behandelt hat sie nix, sie meinte, es wird von selbst verheilen.

Benutzeravatar
*Butterfly*
Beiträge: 871
Registriert: 13.05.2006, 21:28
Wohnort: NRW

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von *Butterfly* » 20.07.2011, 00:46

Hörnäy hat geschrieben: Hat hier jemand Meerschweinchen? :)
Jaaaaa :) Habe seit Jahren Meerschwinchen und momentan zwei Rosetten, Max und Matty (bei den früheren Besitzern hieß sie Matte :wtf: ).

Bild Bild

Sind beide schon etwa 6 Jahre alt, deshalb auch der graue Bart bei Matty, der braunen. :D


Und ich habe einen Hund, vermutlich einen Mix aus Australian Shephard und ganz vielen anderen Rassen. Sie ist einfach unser Kaffehund, alle Brauntöne in einem.Haben Luna 2004 aus dem Tierheim geholt und mit mitlerweile 12 Jahren ist sie auch schon eine Oma :D

Bild Bild Bild Bild

Früher hatte ich auch mal Wellensittiche, aber irgendwann haben die zu zweit so ein Theater gemacht, dass wir sie zu Bekannten gegeben haben. Da haben sie viele Artgenossen und eine rießen Voliere. :)

Ich könnte ohne Tiere nicht leben. Wenn ich nach Hause komme, will ich es nicht mehr missen, dass mein Hund mich begrüßt und meine Schweine nach mir "schreien". Und irgendwie lande ich immer wieder bei den Tieren, die niemand mehr haben will. Außer ein Mal hatte ich noch nie ein Tier, das jünger als 3 Jahre war, als es zu uns kam.Irgendwann entsteht hier noch eine Arche für Meerschweinchen. ^_^
Every song ends, but is that any reason not to enjoy the music?

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 20.07.2011, 17:25

*Butterfly* hat geschrieben:
Hörnäy hat geschrieben: Hat hier jemand Meerschweinchen? :)
Jaaaaa :) Habe seit Jahren Meerschwinchen und momentan zwei Rosetten, Max und Matty (bei den früheren Besitzern hieß sie Matte :wtf: ).

Bild Bild
Aw, sind die süß. :) Rosetten finde ich auch total schön. Mag generell die Langhaarigen sehr gerne, wobei die Glatthaarigen auch hübsch sind. Gibt nur bestimmte Sorten und Farben, die mir nicht so wahnsinnig gefallen, aber wäre mir eigentlich auch egal. Ich werde mir welche aus einer Notstation holen und wohl einfach die nehmen, die am wenigsten Chancen bei der Vermittlung haben (außer kranke und sehr alte Tiere, da ich mir das als Anfänger einfach nicht zutrauen würde). Die Rassen und Farben sind mir da gleichgültig. Aber ich werde vielleicht erstmal für jemandem, die ins Ausland fährt, die Betreuung von fünf ihrer Schweinchen übernehmen. So kann ich schon mal üben. :D Eigene werde ich also frühestens nächsten Sommer bekommen. Aber mal abwarten, ob das alles so hinhaut.
Und ich habe einen Hund, vermutlich einen Mix aus Australian Shephard und ganz vielen anderen Rassen. Sie ist einfach unser Kaffehund, alle Brauntöne in einem.Haben Luna 2004 aus dem Tierheim geholt und mit mitlerweile 12 Jahren ist sie auch schon eine Oma :D
Wow, was ein wunderschöner Hund. :o

Früher hatte ich auch mal Wellensittiche, aber irgendwann haben die zu zweit so ein Theater gemacht, dass wir sie zu Bekannten gegeben haben. Da haben sie viele Artgenossen und eine rießen Voliere. :)
Ich könnte ohne Tiere nicht leben. Wenn ich nach Hause komme, will ich es nicht mehr missen, dass mein Hund mich begrüßt und meine Schweine nach mir "schreien".
Ha, lustig, noch eine Gemeinsamkeit. :D Ich hatte auch Wellensittiche, bis ich etwa 18 war. Am Ende haben die auch so einen Krach gemacht, dass ich sie weit weg von meinem Wohnzimmer deponiert habe und habe mich leider nicht mehr so gut um sie gekümmert. :( Dann ist einer gestorben und ich habe den anderen auch in so eine Riesenhaltung mit vielen Artgenossen abgegeben. Aber ich hatte auch so ein schlechtes Gewissen, dass ich mir geschworen habe, nie wieder Tiere zu halten. Na ja, 4 Jahre hat es dann gedauert, bis ich wirklich dafür bereit war. Und ich könnte mir jetzt auch nie wieder ein Leben ohne Hund vorstellen. Allerdings wird es später auch sicher darauf ankommen, wie ich beruflich dann damit klarkomme, ob ich mal einen weiteren Hund haben werde. Meiner hat aber bestimmt auch noch mindestens 13 Jahre vor sich, von daher... Aber komplett ohne Tiere würde ich wirklich nicht mehr leben wollen.

Benutzeravatar
*Butterfly*
Beiträge: 871
Registriert: 13.05.2006, 21:28
Wohnort: NRW

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von *Butterfly* » 20.07.2011, 20:34

Hörnäy hat geschrieben: Aw, sind die süß. :) Rosetten finde ich auch total schön. Mag generell die Langhaarigen sehr gerne, wobei die Glatthaarigen auch hübsch sind. Gibt nur bestimmte Sorten und Farben, die mir nicht so wahnsinnig gefallen, aber wäre mir eigentlich auch egal.


Mit 5 Jahren hatte ich auch mal ein Englisch Kurzhaar und ein(en?) Buff, das waren bis jetzt meine einzige Glaathaarmeerschweinchen.
Ich mag mag allerdings auch die Rosetten lieber, aber würde jemand händeringend einen neuen Besitzer suchen, würde ich sie alle nehmen. :D
Ich werde mir welche aus einer Notstation holen und wohl einfach die nehmen, die am wenigsten Chancen bei der Vermittlung haben (außer kranke und sehr alte Tiere, da ich mir das als Anfänger einfach nicht zutrauen würde). Die Rassen und Farben sind mir da gleichgültig.
:up: Sehe ich genauso.
Aber was ist für dich denn alt ? Mein ältestes Weibchen ist fast neun Jahre alt geworden, manche leben aber leider nicht länger als 5 Jahre. :(

Träume ja immer noch von einem riiiiießen Gehege im Garten, in dem sich eine Horde von Schweinchen dann austoben könnte. :)
Wow, was ein wunderschöner Hund. :o
Dankeschön :)

Ich hatte auch Wellensittiche, bis ich etwa 18 war. Am Ende haben die auch so einen Krach gemacht, dass ich sie weit weg von meinem Wohnzimmer deponiert habe und habe mich leider nicht mehr so gut um sie gekümmert. :(
Ja, sie können wirklich unerträglich laut werden. Teilweise hat man sie auch bei geschlossenen Türen noch zwei Räume weiter gehört. Aber dafür dürfen sie jetzt so laut sein wie sie wollen.
Every song ends, but is that any reason not to enjoy the music?

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 20.07.2011, 21:12

*Butterfly* hat geschrieben:Aber was ist für dich denn alt ? Mein ältestes Weibchen ist fast neun Jahre alt geworden, manche leben aber leider nicht länger als 5 Jahre. :(
Ich sag mal, bis 4 Jahre würde ich wohl bei der Aufnahme gehen. Aber die meisten Schweinchen in umliegenden Notstationen sind sowieso eher jung und teilweise maximal 2 Jahre alt. Liegt sicher daran, dass viele Tiere schwanger dorthin kommen, nehme ich mal an. Ich stelle mir ja schon ständig Gruppen zusammen, obwohl es natürlich Quatsch ist, da ich ja erst nächstes Jahr eigene bekommen werde. Außer das mit der Langzeitbetreuung fällt doch flach, aber derzeit sieht es eher nicht danach aus.
Träume ja immer noch von einem riiiiießen Gehege im Garten, in dem sich eine Horde von Schweinchen dann austoben könnte. :)
Ja, sowas hab ich bei jemandem im Dorf bei mir gesehen. Die haben aus einem Gemüsegärtchen direkt neben dem Haus ein Meerschweinchengehege gemacht. Sieht ziemlich cool aus. Aber ich glaube, ich hätte die lieber im Haus um mich herum. Bin mal gespannt, ob mein derzeit geplantes Gehege überhaupt in meine neue Wohnung passt. :D Na ja, Platz wäre auf jeden Fall genug, denk ich. Aber weiß nicht, ob ich so viel hinkriege, wie ich derzeit plane.

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 23.08.2011, 10:01

Hat jemand Erfahrungen mit Insektenstichen beim Hund und kann mir sagen, ob das einer ist? Bild

Ist an der Pfote zwischen zwei Zehen. Hab es So (oder Sa?) Abend bemerkt, bin mir gerade nicht sicher. Erst humpelte er an dem Abend, am nächsten Tag nicht mehr, aber er leckt sich die ganze Zeit und es geht irgendwie nicht weg. Weiß nicht, ob ich damit zum TA muss... :ohwell: Ich würde mir sowas ja nicht zum Arzt gehen (also, wenn ich es hätte), aber ich bin mir halt auch einfach nicht sicher, ob es ein Stich ist. Sollte ich es noch ein paar Tage beobachten oder heute gleich zum TA? Kann ich sonst irgendwas machen? Ich kühle es jetzt mal ein bisschen, aber er windet sich immer raus. ;)

Sonst ist er eigentlich normal, nur leckt er sich halt ständig daran und wird beim Spielen oder so auch öfter davon abgelenkt und muss lecken. Also, entweder tut es weh oder es juckt...

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von evenstar » 23.08.2011, 10:27

Hörnäy hat geschrieben:Kann ich sonst irgendwas machen?
Ich hab keine Ahnung ob's ein Stich ist oder nicht. Aber würd das eigentlich erstmal nur etwas saubermachen und was um die Pfote machen ('ne Socke oder so), damit Tobey nicht dran lecken kann. Dann kann sich das wenigstens nicht entzünden. Ein bisschen drauf achten und wenns morgen nicht besser ist zum TA...

eve_susan

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von eve_susan » 23.08.2011, 10:54

Hörnäy hat geschrieben: Ist an der Pfote zwischen zwei Zehen. Hab es So (oder Sa?) Abend bemerkt, bin mir gerade nicht sicher. Erst humpelte er an dem Abend, am nächsten Tag nicht mehr, aber er leckt sich die ganze Zeit und es geht irgendwie nicht weg.
Keine Erfahrungen direkt damit, aber allgemein würde ich letzteres eben vermeiden. Zieh ihm Söckchen an und achte drauf, dass er nicht drangehen kann. Dann sollte das schnellstmöglich wieder weg sein.
Sollte ich es noch ein paar Tage beobachten oder heute gleich zum TA?
Ich würde erst noch ein paar Tage abwarten. Wenn es ihm richtig weh tun würde, würde er ja auch wieder humpeln und sich wohl auch mehr beschweren - dass es jetzt juckt, spricht ja für einen Mücken-/Insektenstich. Da kannst du dann ja auch mit den "Menschenmitteln" abhelfen, also vielleicht diese Creme oder so... Ist da noch irgendetwas Dunkles drin? Sonnst könnte es auch ein entzündeter Zeckenbiss sein.. Sonst würde ich es gut beobachten und abwarten..

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 23.08.2011, 11:27

Ich hab ihm schon einen Verband drum gemacht, aber er kriegt alles ab. Nachher muss ich auch 4,5 Stunden weg zur Arbeit, da hab ich eh keine Kontrolle über ihn. ;) Söckchen kann ich vergessen, die zieht er sich ja sofort aus. Doof... :ohwell:

Ist nix Schwarzes dran, es ist halt innen so durchsichtig, wie man ja auf dem Bild sieht. Drumrum ganz hell. Also, bei mir sehen Stiche schon so aus, könnte aber vielleicht auch sein, dass es einfach was Entzündetes ist? Keine Ahnung...

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von evenstar » 26.09.2011, 14:55

@Nadine: Ist eigentlich alles wieder okay bei Toby?

Grad gefunden: Doggelgänger
Da kann man sich seinen hundischen Doppelgänger suchen lassen. Das ist zB jetzt die neuseeländische Variante und die gehen die Bild-Datenbänke von Tierheimen durch und suchen dort nach Hunden, denen man ähnlich sieht. Einfach ein Bild hochladen oder mit der Webcam aufnehmen und vergleichen lassen. Sehr amüsant. Wenn man denn dann auch da untern wohnen würde, könnte man sich "seinen" Hund aus dem TH holen. Entweder nur eine Spielerei oder aber eine Ideengebung für die Suche nach dem richtigen Hund für Kiwis :D

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7877
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Hörnäy » 01.10.2011, 17:54

evenstar hat geschrieben:@Nadine: Ist eigentlich alles wieder okay bei Toby?
Ja, danke. :) Ich musste ihm Tabletten gehen und damit war es nach ein paar Tagen wieder weg. Es hatte sich was entzündet. Was es war, konnte mir die TÄ aber auch nicht sagen...

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Celinaaa » 05.06.2012, 14:18

Ich habe 2 Katzen. Beide ca. 5 Jahre alt. Luna und Lana.

Luna ist unsere Schmusekatze. Sie läuft einem ständig hinterher und will kuscheln. :D Lana ist unsere Diva, die zwar auch ab und zu Kuschelphasen hat, jedoch die meiste Zeit eher beobachtet und sich wahrscheinlich denk wie doof Menschen doch teilweise sind :D . Die beiden wohnen jetzt bei uns schon seit eingen Jahren. In den nächsten Monaten kommt dann der Schritt in die "Freiheit". Wir ziehen von der Wohnung in ein Haus und da dürfen sie dann auch in den Garten. Ich bin gespannt wie das werden wird. Manchmal wenn ich daran denke werde ich zur Glucke und würde sie am liebsten gar nicht rauslassen, weil ich Angst um sie habe. Aber irgendwann müssen doch alle Kinder mal ihr Nest verlassen, nicht wahr?? :roll: ;-( :D
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von lee » 06.06.2012, 14:35

Celinaaa hat geschrieben:IManchmal wenn ich daran denke werde ich zur Glucke und würde sie am liebsten gar nicht rauslassen, weil ich Angst um sie habe. Aber irgendwann müssen doch alle Kinder mal ihr Nest verlassen, nicht wahr?? :roll: ;-( :D
Das kann ich sehr gut nachvollziehen! :)
Ich hätte vermutlich nonstop Angst um meine Katze, wenn sie Freigang hätte. Da ich aber mitten in der Innenstadt wohne, die nächste Hauptstraße nicht weit ist, habe ich mir extra eine Katze geholt, der es nicht so viel ausmacht, dass sie keinen Freigang hat. Im Tierheim bin ich dann auch fündig geworden und seit 2,5 Jahren lebt eine fast blinde Katze bei mir. Sie ist jetzt 4 geworden und man merkt es ihr kaum an, dass sie nicht so viel sieht. Mein kleiner Hinterhof interessiert sie auch kaum und deswegen habe ich kein ganz so schlechtes Gewissen, dass ich eine Hauskatze halte. Außerdem habe ich damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn ich wollte unbedingt eine Katze, die schwer vermittelbar ist und meine war schon über ein Jahr im Tierheim, obwohl sie als Kitten hingekommen ist. Aber die meisten Menschen wollen keine "kranken" oder einfach nur optisch nicht perfekten Tiere.

Aber jetzt bin ich abgeschweift:
Ist euer Garten denn eingezäunt? Wenn du sie erstmal ganz langsam ranführen möchtest, gibt es da auch Leinen. Klingt doof, aber ich habe sogar neulich eine Katze im Supermarkt damit gesehen.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Celinaaa » 06.06.2012, 15:10

lee hat geschrieben: Aber die meisten Menschen wollen keine "kranken" oder einfach nur optisch nicht perfekten Tiere.
Diese Erfahrung hab ich leider auch machen müssen. Ich hab auch beide aus dem Tierheim. Meine kleine Lana hat mit ihren jungen Jahren schon einiges mitmachen müssen. So wurde mir damals erzählt, dass sie ursprünglich aus Polen kommt und dort, als sie noch recht jung war, von einem Auto angefahren wurde. Sie hat sich Knie (ja, Katzen haben tatsächlich Knie :D ) und Hüfte gebrochen. Die Leute dort waren aber nicht so scharf darauf Geld für eine Operation auszugeben, weshalb das alles dann mehr schlecht als recht zusammengewachsen ist. Nach wie vor humpelt sie und das wird ihr leider auch den Rest ihres Lebens bleiben. Noch dazu ist sie dann seltsamerweise kastriert worden, was aber viel zu früh passiert ist, weshalb sie eine etwas klein geratene Katze geblieben ist (angeblich wachsen Katzen nach der Kastration nicht mehr so viel). Als wir sie zu uns genommen haben, war sie extrem schreckhaft. Kein Wunder. :roll:

Mittlerweile ist sie aber ausgebühlt, fühlt sich wohl und überrascht uns ab und zu sogar mit einer Kuschel-Attacke :) . Die meiste Zeit über ist sie aber nach wie vor schüchtern und schreckhaft und wenn ich dann daran denke wie schlimm manche Menschen solche unschuldigen Geschöpfe behandelt kommt mir die Wut aus den Ohren raus. angry:
Ist euer Garten denn eingezäunt? Wenn du sie erstmal ganz langsam ranführen möchtest, gibt es da auch Leinen. Klingt doof, aber ich habe sogar neulich eine Katze im Supermarkt damit gesehen.
Ja, wir werden sie erst rauslassen, wenn alles eingezäunt ist. Und ich habe tatsächlich auch daran gedacht in der ersten Zeit nur mit Leine mit ihnen rauszugehen. Also deine Idee war gar nicht so doof. ;)

Aber eine Katze an der Leine im Supermarkt finde ich dennoch ziemlich lustig. :D
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23498
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von philomina » 06.06.2012, 16:07

lee hat geschrieben:seit 2,5 Jahren lebt eine fast blinde Katze bei mir. Sie ist jetzt 4 geworden und man merkt es ihr kaum an, dass sie nicht so viel sieht
Konnt man dir sagen, wie es zu der Blindheit kam? Kam sie so zur Welt oder gab es einen Unfall / eine Krankheit?
Aber die meisten Menschen wollen keine "kranken" oder einfach nur optisch nicht perfekten Tiere.
Davon kann ich ein Lied singen. Unser letzter Hund war ein Mitleidskauf aus einem überhitzten Kofferraum heraus auf dem Jahrmarkt im Ausland. Ein wunderschöner Dalmatinerwelpe, aber leider von Geburt an taub. Für mich war er perfekt, er war sonst kerngesund, fröhlich, konnte problemlos bellen ...und da sagt doch glatt der Tierarzt zu mir als damals 13-Jähriger mit diesem Dalmatinerwelpen im Arm: "Joah, den lassen sie dann am besten einschläfern! Das ist ja kein hundewürdiges Leben." Excuse me? :wtf: Der Hund wurde stolze 14 Jahre alt und wusste nie, dass ihm irgendwas fehlt.

Celinaaa hat geschrieben:Die meiste Zeit über ist sie aber nach wie vor schüchtern und schreckhaft und wenn ich dann daran denke wie schlimm manche Menschen solche unschuldigen Geschöpfe behandelt kommt mir die Wut aus den Ohren raus
Das ist gut ausgedrückt!

Meine große Hündin kommt auch aus dem Tierheim und als wir sie mit 2 Jahren dort holten, wurden wir bereits ihre 3. Besitzer. Weiß der Himmel, wie sich 2x Leute dafür entscheiden konnten, sie wegzugeben?! Sie wirkt allerdings nicht, als hätte sie traumatische Erlebnisse gehabt. Nur der Prozess, sie aus dem Tierheim zu bekommen, war im Grunde traumatisch. Wir mussten erst 2 Tage dorthin kommen und dort mit ihr spazierengehen und dann durften wir sie 5 Tage morgens abholen, mussten sie aber abends zurückbringen! Ganz furchtbar. Dann kam jemand zur Überprüfung zu uns, und erst dann durfte sie bleiben. Ist ja schön und gut, dass die sowas prüfen, aber für den Aufbau des Vetrauens fand ich das anfängliche Zurückbringen nicht gerade wertvoll. Ganz zu schweigen vom Heulen, das auf beiden Seiten des Gitters dann abends beim Abschied stattfand.

Meine kleine Hündin hab ich über 3 Ecken von Bekannten, wo sie 10 Stunden am Tag allein war und es dann abends für das geschimpft bekam, was sie in der Wohnung gemacht hatte. Sie war logischerweise noch nicht stubenrein und nix. Sie ist entsprechend eine etwas ängstliche Kleine, aber ansonsten mitlerweile topfit und gelehrig :)
Bild
Versailles

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Celinaaa » 06.06.2012, 16:21

philomina hat geschrieben:...und da sagt doch glatt der Tierarzt zu mir als damals 13-Jähriger mit diesem Dalmatinerwelpen im Arm: "Joah, den lassen sie dann am besten einschläfern! Das ist ja kein hundewürdiges Leben." Excuse me? :wtf: Der Hund wurde stolze 14 Jahre alt und wusste nie, dass ihm irgendwas fehlt.
Das kann doch wohl nicht war sein!?!?!?!? :wtf:
Nur der Prozess, sie aus dem Tierheim zu bekommen, war im Grunde traumatisch. Wir mussten erst 2 Tage dorthin kommen und dort mit ihr spazierengehen und dann durften wir sie 5 Tage morgens abholen, mussten sie aber abends zurückbringen! Ganz furchtbar. Dann kam jemand zur Überprüfung zu uns, und erst dann durfte sie bleiben. Ist ja schön und gut, dass die sowas prüfen, aber für den Aufbau des Vetrauens fand ich das anfängliche Zurückbringen nicht gerade wertvoll. Ganz zu schweigen vom Heulen, das auf beiden Seiten des Gitters dann abends beim Abschied stattfand.
Vielleicht war eben dieser besagte ungewöhnliche Prozess der Grund, warum sie 2x wieder weggegeben wurde? Sachen gibts... :roll:
Meine kleine Hündin hab ich über 3 Ecken von Bekannten, wo sie 10 Stunden am Tag allein war und es dann abends für das geschimpft bekam, was sie in der Wohnung gemacht hatte. Sie war logischerweise noch nicht stubenrein und nix. Sie ist entsprechend eine etwas ängstliche Kleine, aber ansonsten mitlerweile topfit und gelehrig :)
Wieso holen sich Leute Hunde nach Hause, wenn sie täglich 10h nicht zu Hause sind??? :wtf:

Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich meine beiden Kätzchen aus dem Tierheim gerettet habe und sie es bei mir viel besser haben als dort. Ich liebe sie unendlich und sie geben mir jeden einzelnen Tag etwas dafür zurück. :x Ich kann gar nicht glauben, dass manche Leute Tieren gegenüber so hirnlos sind. Da kommt mir gleich wieder die Wut hoch... :roll:
Family is not an important thing. It's everything.

lee

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von lee » 06.06.2012, 19:32

philomina hat geschrieben:
lee hat geschrieben:seit 2,5 Jahren lebt eine fast blinde Katze bei mir. Sie ist jetzt 4 geworden und man merkt es ihr kaum an, dass sie nicht so viel sieht
Konnt man dir sagen, wie es zu der Blindheit kam? Kam sie so zur Welt oder gab es einen Unfall / eine Krankheit?
Das Tierheim hatte mir damls gesagt, sie kam im Alter von ca. 6 Monaten schwer verletzt ins Tierheim und die beiden Augen waren so zerstört, dass eins trüb geblieben ist und ihr das andere entfernt werden musste. Allerdings deckt sich das nicht mit den Daten vom Arzt und ich denke, ihr ist etwas im Tierheim selbst passiert, da sie schon einige Wochen im Tierheim war, als ihr das Auge entnommen wurde. Außerdem ist sie ganz schön verhätschelt worden von den Mitarbeitern, was auf ein eventuell schlechtes Gewissen schließen lassen könnte.
Falls meine Theorie richtig ist, würde ich es dem Tierheim aber auch nicht übel nehmen, wenn sie quasi gelogen hätten, da sie einen Ruf zu verlieren haben und alles nur Menschen sind und niemand kann 24 Stunden rund um die Uhr überall sein. Und da meine Katze keine ansteckenden Krankheiten hat, ist für mich alles okay und für sie ohnehin - Tiere arrangieren sich so viel besser mit ihrem Schicksal als Menschen.
philomina hat geschrieben: "Joah, den lassen sie dann am besten einschläfern! Das ist ja kein hundewürdiges Leben." Excuse me? :wtf: Der Hund wurde stolze 14 Jahre alt und wusste nie, dass ihm irgendwas fehlt
Tierärzte sind manchmal echt unglaublich furchtbar! Gerade von Tierärzten sollte man doch erwarten, dass ihnen das Leben eines Tieres mehr wert ist - sonst hätten sie human Mediziner werden sollen! :boese:
Celinaaa hat geschrieben: Aber eine Katze an der Leine im Supermarkt finde ich dennoch ziemlich lustig. :D
Diese Katze ist auch echt cool. Wenn sie keine Lust hat zum Einkaufen, wartet sie vor dem Supermarkt auf dem Gehwagen (damit sie nicht bei den Hunden angeleint werden muß) und beobachtet alles und die Besitzerin nimmt dann einen Einkaufswagen als Gehhilfe und kauft alleine ein. :D

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 87
Registriert: 19.07.2014, 21:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Pfalz

Re: Habt Ihr Haustiere?

Beitrag von Marion » 28.04.2016, 22:47

Hole mal einen alten Threat zum Vorschein. :D

Haustiere? Ja!

2 Nymphensittiche.
Ein Pärchen: Das Männchen (bei Nymphensittichen spricht man von "Hahn") ist grau und das Mädel (die "Henne") ist gelb. Die beiden sind 10 bzw. 3 Jahre alt und verstehen sich blendend. Sie dürfen jeden Tag "Gassi"-fliegen (äh: natürlich nur im Wohnzimmer)!

Das Männchen ist kamerascheu, aber das Mädel ist sehr fotogen, wie man in meinem Profil-Bild erkennen kann. So süß. Ich hatte noch keinen Nymphensittich, der soooo verschmust ist. Vielleicht ist der Vogel eine verkleidete Katze? ;)

Mein ganzes Leben lang hatte ich schon einen Vogel. Hihi.
Im Ernst, in meiner Kindheit hatte ich viele, kleine, quirlige Wellensittiche, später wurden die Vögel dann "größer" (Nymphensittiche)... :)

Antworten

Zurück zu „Was ihr wollt“